Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 04.02.2019 um 19:30 Uhr
Winterwechsel Bayernliga Nord: Gemächliches Treiben im Winter
In Vach hat sich im Winter am meisten getan - der Aufsteiger will mit aller Macht doch noch die Klasse halten. Ansonsten hält sich die Mehrzahl der Vereine zurück, lediglich in Neumarkt haben einige Abgänge für Unruhe gesorgt, sodass am Ende Geschäftsführer Thomas Schlecht mittlerweile auch Geschichte ist.
Von Redaktion
SpVgg Ansbach

Mario Götzendörfer kehrt aus Bayreuth zu dem Verein zurück, bei dem der Mittelfeldspieler schon in der Jugend gekickt hat. Der Regionalligaspieler ist sicherlich eine enorme Verstärkung für die Grün-Weißen, die noch nach unten schauen müssen. Allerdings fällt mit Niklas Reuthelhuber ein wichtiger Baustein im Defensivverbund aus. Der 19-Jährige ist am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt und kann erst einmal nicht eingreifen. Aaron Lederer hat sich dem SV Ornbau angeschlossen.

DJK Don Bosco Bamberg

Einer kommt, einer geht, einer bleibt - so lässt sich der Winter bei den Wildensorgern zusammenfassen. Mit Manuel Hümmer, der für den TSV Aubstadt weit über 100 Mal in der Bayern- und Landesliga am Ball war, wurde ein vielseitig verwendbarer Defensivspieler verpflichtet, der zuletzt wegen eines USA-Aufenthaltes pausiert hatte und auch beim FC Sand im Gespräch war. Mit Julian Baumgärter, Jahrgang 2001, aus der eigenen U19 soll zudem ein Top-Talent an den Herrenbereich und die Bayernliga herangeführt werden. Der Mittelfeldspieler steht auch im Leistungskader des Bayerischen Fußball Verbands. Nicht mehr für Don Bosco auflaufen wird Maximilian Hoffmann. Den 28-Jährigen, der in dieser Saison nur im ersten Spiel beim TSV Abtswind zehn Minuten auf einem Bayernliga-Platz stand, zieht es zum Lokalrivalen SV Memmelsdorf, wo er auf seinen Ex-Coach Gerd Schimmer trifft. Dessen Nachfolger bei Don Bosco wurde einst Mario Bail. Aus der damaligen Übergangslösung ist längst ein Dauerbrenner geworden, dessen Vertrag bereits jetzt über den Sommer hinaus verlängert wurde. Co-Trainer Bernd Oberst und der für die Keeper zuständige Dieter Mark bleiben ebenfalls.

SC Eltersdorf

Trainer Bernd Eigner hat seinen Vertrag bereits verlängert, der SCE sucht aber weiterhin nach einem neuen Co-Trainer. Schließlich hat sich der bisherige Co René Ebert entschieden, selbst Cheftrainer in Baiersdorf zu werden. Ansonsten hat sich im nicht viel in Eltersdorf getan - bis auf den Wechsel von Andres Delgado, der Mittelfeldspieler ist und zuletzt sporadisch bei Cagrispor Nürnberg in der Bezirksliga und zusätzlich bei der Futsal-Mannschaft von Atletico Erlangen, die seit dieser Saison in der Bayernliga aktiv ist, spielte.

Vom ATSV Erlangen nach Bruck: Vignon Amegan (in Rot).
anpfiff.info

ATSV Erlangen

Um das Ziel Klassenerhalt so schnell wie möglich zu realisieren, hat der Verein den gewünschten Ersatz für den pausierenden Michael “Kammer” Kammermeyer gefunden. Alexander Kleefeld kommt aus Hessen. “Vom Spielertyp ist er nicht mit Kammer zu vergleichen. Alexander kommt mehr von der Physis, ist extrem Kopfballstark und hat viel Erfahrung. Er ist eine echte Verstärkung für uns”, berichtet der Abteilungsleiter Jörg Markert. Dazu kommen drei weitere Spieler. Enis Izbudak kommt aus Nürnberg zurück und ersetzt Sven Gordzielik, der sich dem ASV Vach angeschlossen hat. German Elperin, der in Eltersdorf in Ungnade gefallen war, wechselt genauso wie Daniel Geißler zum ATSV. Letztgenannter kommt aus Vach nach Erlangen. Wichtigste Personalie im Winter war zudem die Vertragsverlängerung mit Cheftrainer Shiqpran Skeraj, der in der neuen Saison mit Ferdinand List einen neuen spielenden Co-Trainer zur Seite gestellt bekommt.

FSV Erlangen-Bruck

Eine ausgeglichene Transferbilanz hat der FSV Erlangen-Bruck in der Winterpause zu vermelden, hat aber sicherlich an Qualität gewonnen. Denn vom ATSV Erlangen kommt Vignon Amegan und aus Vach Daniel Eich. Während Daniel Eich schon ab sofort den Kader verstärken wird, muss sich Vignon Amegan im Moment noch ein wenig gedulden. Denn der 27-Jährige befindet sich nach dem Riss der Achillessehne, aufgrund dessen Amegan bisher auch kein Spiel in der Bayernliga für den ATSV bestritten hat, im Aufbautraining. Verlassen haben den Verein mit Timur Zenginer und Tm Basener zwei Eigengewächse, die sich ab sofort bei der SpVgg Erlangen in der Bezirksliga versuchen.

Von Vach nach Bruck: Daniel Eich (in Rot).
anpfiff.info

Jahn Forchheim

Das Trainerteam macht komplett beim Jahn weiter, allerdings haben sich drei Spieler entschieden den Verein zu verlassen. Pascal Tischler zieht es nach Vach, Adrian Grinjuks und Niklas Möhrlein kehren zu ihrem Heimatverein Eggolsheim zurück. Dazu hat Kapitän Patrick Hagen bekannt gegeben, dass er ab der kommenden Saison zusammen mit dem Dominik Zametzer, der zur Zeit beim ASV Vach spielt, den SV Langensendelbach in der Kreisliga übernehmen wird.

TSV Großbardorf / TSV Aubstadt

Im Grabfeld tat sich so gut wie nichts. Warum auch angesichts der Plätze eins und drei für die beiden Nachbarrivalen, die ja ihre beiden Derbys letzte Saison schon ausgetragen haben? Julius Büttner kehrte nach Großbardorf zurück aus Aubstadt, wo der 20-Jährige, ein Eigengewächs der Gallier, jedoch keine Rolle spielte. Das war's dann auch schon.

SpVgg Bayern Hof

Die Vorbereitung der Hofer ist in vollem Gange, neue Spieler sind aktuell nicht dabei. Bisher verzichtet der Verein auf Verstärkungen, Trainer Alexander Spindler vertraut dem vorhandenen Personal. Dagegen haben gleich drei Akteure die Bayern verlassen: David Oxenfart (SG FC Thüringen Weida), Johannes Hamann (Kickers Selb) und Kaan Özdemir (SV Mitterteich) stehen dem Team nicht mehr zur Verfügung. Alle drei kamen in der Vorrunde aber auf wenige Einsatzzeiten. Für die Spindler-Elf geht es nach der Vorbereitung am 2. März in Ammerthal wieder um Punkte.

ASV Neumarkt

Gekriselt hatte es in Neumarkt schon lange und der Paukenschlag folgte Anfang Februar, als sich der ASV von Geschäftsführer Thomas Schlecht getrennt hat. Zuvor waren eine Reihe von Stammspielern gegangen: Armin Bindner nach Seligenporten, Ali Yetkin zu Vatanspor Nürnberg, Jonas Grunner nach Holzheim, Ferdinand Buchner und Christoph Bellmann nach Ammerthal. Es dürfte für den Ausschlag gegen den Geschäftsführer gesorgt haben, der sich zudem noch mit Hauptsponsor Johann Pröpster überworfen hatte. Der Mäzen des Vereins hatte in diesem Zug erklärt, sein Engagement bei den Oberpfälzern am Saisonende einzustellen.

Thomas Schlecht (links) musste in Neumarkt als Geschäftsführer seinen Hut nehmen.
anpfiff.info

FC Sand

Dicke Sorgenfalten zogen sich am Sonntag nach dem ersten Vorbereitungsspiel über die Stirn von Dieter Schlereth, muss der Trainer des FC Sand doch den Ausfall eines absoluten Leistungsträgers verkraften. Sven Wieczorek verletzte sich beim 2:2 gegen den Bezirksligisten SV-DJK Oberschwarzach schwer. Er hat sich wohl das Wadenbein gebrochen. Ein Rückschlag für den FC Sand, der ansonsten eine ruhige Winterpause verbrachte. Die Verpflichtung des Ex-Aubstadters Manuel Hümmer (jetzt bei Don Bosco, siehe oben), der schon im Seestadion mittrainierte, zerschlug sich, sodass die Unterfranken, die im Sommer spät mit einigen Verstärkungen nachlegten, ohne Winterzugang ins Rennen um den Klassenerhalt gehen.

SV Seligenporten

Drei Neuzugänge hat der SV Seligenporten in der Winterpause an Land gezogen. Dass der Neumarkter Kapitän Armin Bindner zu den Klosterern wechselt, war sicherlich die größte Überraschung. Der Defensivmann soll jetzt zusammen mit Kapitän Marco Janz die Defensive zusammenhalten. Der zweite Neuzugang ist ein alter Bekannter. Denn Christian Knorr kehrt aus Ammerthal zurück ins Kloster und soll dort wieder an seine alte Torgefährlichkeit anknüpfen. Dritter Neuzugang ist mit Sam Zander ein talentierter Angreifer, der aus der Bucher Jugend in die Bayernliga wechselt. Zwei Spieler haben den Verein aber auch verlassen. Keeper Simon König wechselt nach Roth in die Bezirklsliga, Tobias Kramer geht hingegen nach Feucht zu Ex-Trainer Florian Schlicker.

ASV Vach

Beim ASV Vach sind die Weichen gestellt: Mit Trainer Norbert Nein wurde die Zusammenarbeit über die Saison hinaus verlängert. Mit fünf Neuzugängen starten die Vacher die Mission Klassenerhalt 2019. Torwart Sven Gordzielik kam vom ATSV Erlangen, Christopher Uwadia (SC Feucht) und Pascal Tischler (Jahn Forchheim) sollen die Defensive stärken, Bedarf bestand aber vor allem in der Offensive und hier hofft man auf Yuri Meleleo (pausierte zuletzt, zuvor beim SV Seligenporten) und Pedram Pishdar (aus dem Iran). Von den fünf Abgängen haben mittlerweile vier eine neue sportliche Heimat gefunden. Daniel Geißlers Wechsel zum ATSV Erlangen war früh bekannt, der von Kevin Perez zum ASV Neumarkt und Marcus Kredel zur SG Quelle Fürth folgten zum Jahreswechsel. Ganz neu erreichte die Vacher nun der Passantrag des FSV Erlangen-Bruck für Ex-Kapitän Daniel Eich, der sich eigentlich eine Pause auferlegen wollte. Pikant dabei: Das erste Spiel nach der Winterpause führt die Vacher zum Kellerderby nach Bruck.

Steffen Barthel (in blau) wechselt nach Rimpar.
anpfiff.info

Würzburger FV

Längst kein Geheimnis mehr ist, dass Coach Marc Reitmaier am Saisonende den Platz an der Seitenlinie an Berthold Göbel übergeben wird. Auch im Kader tut sich etwas beim WFV. Steffen Barthel, der in dieser Saison zu neun Bayernligaeinsätzen kam, verließ die Blau-Weißen in Richtung des ASV Rimpar. Lotzen (zuvor bei den Würzburger Kickers II unter Vertrag) sowie Felix Eberhard, der Verteidiger wechselt ablösefrei von Eintracht Hannover in die Zellerau.

Spielerwechsel
 
2 Zugänge | 3 Abgänge
Zugänge
Abwehr
Januar 2019
Abwehr
Januar 2019
 
Abgänge
Sturm
Dezember 2018
DJK Ammerthal 2
Januar 2019
pausiert
Torwart
Februar 2019
1 Zugang | 1 Abgang
Zugänge
Mittelfeld
Januar 2019
 
Abgänge
Sturm
Januar 2019
1 Zugang | 1 Abgang
Zugänge
Mittelfeld
Januar 2019
 
Abgänge
Mittelfeld
Januar 2019
2 Zugänge | 0 Abgänge
Zugänge
Januar 2019
 
Abgänge
Keine Abgänge
4 Zugänge | 3 Abgänge
Zugänge
FC Eddersheim
Abwehr
Dezember 2018
SC Eltersdorf, U19
Mittelfeld
Januar 2019
ASV Vach (BAYL)
Sturm
Januar 2019
Torwart
Januar 2019
 
Abgänge
Mittelfeld
Dezember 2018
ASV Vach (BAYL)
Torwart
Dezember 2018
Mittelfeld
Januar 2019
2 Zugänge | 2 Abgänge
Zugänge
Abwehr
Januar 2019
ASV Vach (BAYL)
Mittelfeld
Januar 2019
 
Abgänge
Mittelfeld
Dezember 2018
Mittelfeld
Dezember 2018
0 Zugänge | 3 Abgänge
Zugänge
Keine Zugänge
 
Abgänge
ASV Vach (BAYL)
Abwehr
Dezember 2018
Mittelfeld
Januar 2019
Mittelfeld
Januar 2019
0 Zugänge | 1 Abgang
Zugänge
Keine Zugänge
 
Abgänge
Ziel unbekannt
Abwehr
Januar 2019
1 Zugang | 0 Abgänge
Zugänge
Sturm
Januar 2019
 
Abgänge
Keine Abgänge
0 Zugänge | 3 Abgänge
Zugänge
Keine Zugänge
 
Abgänge
Abwehr
Dezember 2018
FC Thüringen Weida
Mittelfeld
Dezember 2018
Sturm
Dezember 2018
1 Zugang | 3 Abgänge
Zugänge
Mittelfeld
Januar 2019
 
Abgänge
Abwehr
Dezember 2018
Abwehr
Januar 2019
Sturm
Januar 2019
4 Zugänge | 3 Abgänge
Zugänge
Abwehr
Dezember 2018
Sturm
Dezember 2018
TSV Buch, U19 (LL)
Sturm
Januar 2019
Torwart
Februar 2019
 
Abgänge
Abwehr
Dezember 2018
Torwart
Januar 2019
pausiert
Abwehr
Januar 2019
6 Zugänge | 5 Abgänge
Zugänge
Torwart
Dezember 2018
pausierte
Sturm
Dezember 2018
aus dem Iran
Sturm
Dezember 2018
Abwehr
Dezember 2018
Abwehr
Dezember 2018
Mittelfeld
April 2019
 
Abgänge
Mittelfeld
November 2018
Sturm
Dezember 2018
Torwart
Dezember 2018
pausiert
Abwehr
Dezember 2018
Abwehr
Januar 2019
2 Zugänge | 1 Abgang
Zugänge
SC Brühl
Abwehr
Januar 2019
vereinslos
Mittelfeld
Januar 2019
 
Abgänge
Mittelfeld
Januar 2019
Keine Transfers hinterlegt für: TSV Abtswind, TSV Aubstadt, 1. FC Sand, FC Würzburger Kickers 2

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Transfers und Kadergrössen




Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
29
72:36
65
2
28
70:24
61
4
28
53:27
53
5
29
53:38
51
6
28
50:42
44
8
28
57:60
39
11
28
42:36
35
12
29
43:59
33
13
29
36:56
32
14
29
37:63
29
16
28
35:57
25
17
27
47:69
23
18
28
22:67
21
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Top-Torschützen
Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen

Fairste Teams
Klammern: gelbe Karten | gelb-rote Karten | rote Karten

Top-Zuschauerzahlen
Klammern: Heimspiele | Rekord- | Minuskulisse
(12|1.100|331)
(14|1.370|150)
(14|798|263)
(15|1.450|200)
(13|1.325|120)

Top in Form
Punkte/Tore aus den letzten vier Spielen **

Beste Spieler
Angabe in Schulnoten ***

Tor-Vorlagen
Vorlagen, die zu einem Torerfolg führten
* Wertung: gelbe Karte = 1 Strafpunkt, gelb-rote Karte = 3 Strafpunkte, rote Karte = 5 Strafpunkte / ** Kasten: grün = Sieg, weiß = Unentschieden, rot = Niederlage, grau = kein Spiel; rechtes Kästchen = letztes Spiel, zweites Kästchen von rechts = vorletztes Spiel usw. / *** = ein Spieler muss mindestens in drei Spielen benotet worden sein
Stand nach 253 erfassten von 253 ausgetragenen Spielen



Diesen Artikel...