Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 06.03.2019 um 15:45 Uhr
Toto-Pokal auf Kreisebene: Wer bucht den Finaltag am 1. Mai?
Pokalzeit ist am Sonntag (15 Uhr) angesagt: Das Halbfinale zum Toto-Pokal auf Kreisebene für die Saison 2018/19 steht an. Für den FSV Stadeln geht es zum letzten noch verbliebenen Kreisligisten SV Segringen. Türkspor Nürnberg muss unterdessen zum Süd-Bezirksligisten SV Mosbach.
Von Marco Galuska
anpfiff.info
Die Bezirksliga muss noch warten: Für den FSV Stadeln und Türkspor Nürnberg geht es am Sonntag nicht um Punkte, sondern den Einzug ins Finale des Toto-Pokals im Kreis Nürnberg/Frankenhöhe. Dabei müssen beide Nord-Bezirksligisten reisen.

Segringen vom Punkt, Stadeln regulär

Für die Stadelner geht es zum SV Segringen, der als einziger Kreisligist es in die Vorschlussrunde geschafft hat. Der Fünfte der Kreisliga Frankenhöhe zeigte sich dabei bislang nervenstark. Gegen den SV Ornbau und beim TSV 1861 Zirndorf konnte sich der SVS jeweils im Elfmeterschießen durchsetzen.

Als einziges Team kam der FSV Stadeln ohne zusätzliches Elfmeterschießen ins Halbfinale des Kreis-Toto-Pokal.
Heidi Huber

Hingegen reichten dem FSV bislang jeweils 90 Minuten, um sich beim Ligarivalen ASV Fürth (2:0) und gegen den 1. FC Kalchreuth (4:1) zu behaupten. "Wenn man soweit fahren muss, dann will man auch gewinnen", sagt FSV-Spielleiter Bernd Mielack. Dennoch ordnet man den Erfolg im Pokal den in der Liga unter: "Wir werden sicher nicht auf Biegen und Brechen versuchen, dass wir den Pokal-Titel holen. Dennoch können wir zuversichtlich nach Segringen fahren, weil wir im Winter gut gearbeitet haben."

Mosbach über drei Runden

Im zweiten Halbfinale ist die Favoritenrolle wohl weniger klar verteilt. Türkspor Nürnberg kommt als 11. der Bezirksliga Nord zum 14. der Süd-Staffel SV Mosbach. Die Mosbacher mussten immerhin drei Partien gewinnen, um ins Halbfinale einzuziehen. Nach einem 8:7 nach Elfmeterschießen beim SV Neuhof/Zenn gab es ein glattes 5:0 gegen Dinkelsbühl und schließlich einen 1:0-Auswärtssieg in Herrieden. Auch in der Liga waren die abstiegsbedrohten Mosbacher schon im Einsatz. 1:1 spielte das Team von Werner Pfeuffer, der ab Sommer den FV Uffenheim übernehmen wird, am vergangenen Sonntag in Holzheim.

Die Pokalsammlung aus der Halle möchte man bei Türkspor Nürnberg nun auch um eine weitere Trophäe im Toto-Pokal erweitern.
Türkspor Nürnberg

Für Türkspor Nürnberg geht es nach dem erfolgreichen Winter mit drei Hallentiteln nun wieder draußen ins erste Pflichtspiel. In der Liga hat Türkspor freilich noch ein Stück Arbeit vor sich, um den Klassenerhalt zu sichern. Schwung könnte da ein gelungener Pokalauftritt verleihen. "Vielleicht wird der Pokal auch ein Trost für die bisher nicht gerade berauschende Saison draußen", sagt Abteilungsleiter Fatih Köseoglu. Mit einem 3:1-Sieg beim Kreisligisten KSD Hajduk, einem 2:1-Erfolg beim STV Deutenbach und mit einem Comeback-Sieg nach Elfmeterschießen (6:5) beim ESV Ansbach-Eyb ist das bisher gut gelungen. "Wenn wir im Halbfinale sind, wollen wir natürlich auch ins Finale, vor allem wenn es so eine weite Fahrt ist", so Köseoglu weiter.

Bedauern über Spielabsage in der Bezirksliga

Köseoglu, wie auch Mielack, sind indes gleichermaßen nicht sonderlich glücklich, über die Terminierung, die eine Spielverlegung in der Bezirksliga nach sich zieht: "Es ist schade, dass das Ligaspiel dadurch ausfallen muss. Das wird ein straffes Programm im April, wenn wir unter der Woche nachholen müssen."

Das Finale findet am 01.05.2019 um 15:00 Uhr statt.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


 
Totopokal Nürnberg/Frankenhöhe 2018/19

Infos zum Turnier

Datum: 01.08.2018 18:00 - 01.05.2019 17:00 Uhr
Sportstätte: Diverse Sportstätten
Veranstalter: Bayerischer Fußballverband

Turnierplan und Ergebnisse

Qualifikationsrunde 1 / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Freilose: SV-SF DINKELSBÜHL, FC BAYERN KICKERS, FSV STADELN, STV DEUTENBACH, ASV FÜRTH, ASV ZIRNDORF
Dienstag, 31.07.2018
19:00
Segringen - Ornbau
n.E.
Mittwoch, 01.08.2018
19:00
Neuhof/Zenn - Mosbach
n.E.
19:00
Hajduk Nürnberg - Türkspor Nbg.
19:00
TSV Zirndorf - Burgfarrnbach
n.E.
Mittwoch, 15.08.2018
18:30
Lenkersh./Wind. - Ansbach-Eyb
18:30
Lehrberg - Herrieden
18:30
Gallm./Gebsat. - Gutenst.-Stein.
n.E.
 
18:30
Elektra H. Nbg. - Kalchreuth
Qualifikationsrunde 2 / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Freilose: SV Segringen, TSV Zirndorf
Mittwoch, 05.09.2018
18:00
Ansbach-Eyb - Gutenst.-Stein.
18:00
Mosbach - Dinkelsbühl
18:00
Herrieden - Bayern Kickers
§
 
18:00
Kalchreuth - Zirndorf
18:00
ASV Fürth - Stadeln
18:00
Deutenbach - Türkspor Nbg.
Viertelfinale / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Mittwoch, 03.10.2018
14:30
TSV Zirndorf - Segringen
n.E.
15:00
Ansbach-Eyb - Türkspor Nbg.
n.E.
15:00
Herrieden - Mosbach
15:00
Stadeln - Kalchreuth
Halbfinale / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Sonntag, 10.03.2019
15:00
Segringen - Stadeln
Sonntag, 31.03.2019
15:00
Mosbach - Türkspor Nbg.
Finale / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Mittwoch, 01.05.2019
15:00
Segringen - Mosbach
n.E.

Top-Torschützen

ESV Ansbach-Eyb
4
Türkspor Nürnberg
4
1. FC Kalchreuth
4
SV Mosbach
3
SV Segringen
3
SV Segringen
3
SV Mosbach
3
SV Segringen
3

Turnier-Statistik

Spiele
21
Tore gesamt
135
Elfmetertore (ohne 11m-Schießen)
5
Gelbe Karten
42
Gelb-rote Karten
0
Rote Karten
0
Zuschauerschnitt
125

Turnier-Modus

Keine Daten

Weitere Artikel zum Turnier




Diesen Artikel...