Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 12.01.2019 um 12:30 Uhr
Kreisfinale: 5:0! Türkspor entzaubert Bosna wieder im Finale
Die Hallenkreismeisterschaft Nürnberg/Frankenhöhe brachte am Ende doch den Favoritensieg: Türkspor Nürnberg besiegte im Endspiel den tapferen FC Bosna klar und deutlich mit 5:0. Im Spiel um Platz drei bezwang der TSV Marktbergel den Post SV mit 1:0 und fährt mit den Finalisten zum Bezirksfinale nach Erlangen-Bruck am kommenden Samstag (ab 13 Uhr).
Von Marco Galuska

Gruppe 1

Lange gab der FC Bosna im Auftaktspiel gegen den TSV Marktbergel den Ton an, doch am Ende nutzte das Team aus der Frankenhöhe die Lücken in der Defensive des B-Klassisten und holte ein wichtiges 4:2 auf dem Weg in Richtung Halbfinale. Im Duell der beiden vermeintlichen Favoriten der Gruppe konnte Herrieden spät die Führung markieren, die Marco Müller neun Sekunden vor dem Ende für Buch egalisieren konnte.

Dass Herrieden nicht in jener Formation, die noch im Vorjahr den Titel abräumen konnte, angetreten war, zeigte sich schon im Auftaktspiel. Im zweiten Match der SG deckte dann Bosna die Schwächen gnadenlos auf und brachte sich mit einem glatten 4:0 ins Turnier zurück. Der TSV Buch sicherte sich vor seinem letzten Match die beste Ausgangsposition, da man Marktbergel doch klar mit 5:1 in die Schranken weisen konnte.

Marktbergel konnte mit einem ungefährdeten 3:1-Sieg über Herrieden das Halbfinale buchen. Der zweite Teilnehmer aus dieser wurde im Spiel Buch gegen Bosna ermittelt, wobei dem TSV schon ein Remis zum Weiterkommen genügt hätte. Doch die Bosnier legten munter los und lagen 2:0 in Front, dann aber brachte Piwernetz per Zehnmeter Buch wieder heran, doch den zweiten Zehnmeter konnte dann Bosna-Keeper Tarko parieren und mit der Schlusssirene traf Kalender ins leere Bucher Tor. Bosna im Jubeltaummel!

Gruppe 2

In einer äußerst zähen Auftaktbegegnung der Gruppe 2 gelang Jonas Wiesinger das späte Siegtor zum 1:0-Sieg des Post SV gegen den FC Dombühl. Auch im zweiten Match der Gruppe fiel nur ein Treffer, dieser aber war zweifelsfrei das Highlight der ersten Stunde, als Mustafa Jasarevic und Berkan Caglar im Zusammenspiel demonstrierten, wie Futsal aussehen sollte.

Auch im zweiten Spiel kam Türkspor im Schongang zum nächsten Sieg. 3:0 hieß es für den Nürnberger Bezirksligisten, der damit mit einem Bein schon im Halbfinale stand. Ganz sicher wurde das Semifinale im folgenden Match dann durch den 4:3-Sieg des Post SV gegen Heilsbronn. Wobei die Heilsbronner schon 3:1 in Führung lagen und dann zwei Treffer von Oguz Pirdal (einer davon per Zehnmeter) das Blatt dermaßen wendeten, dass Post und Türkspor schon vorzeitig durch waren.

Eher statistischen Wert hatte somit der späte 1:0-Sieg der Post, wieder durch Wiesinger erzielt, der den Ebensee-Kickern den Gruppensieg - und somit das Aufeinandertreffen mit Bosna im Halbfinale - brachte. Der FC Dombühl verabschiedete sich mit einem 2:0-Sieg über Heilsbronn aus dem Turnier.

Halbfinale

Im ersten Halbfinale bot der TSV Marktbergel ordentlich Paroli und erspielte sich den Vorteil, dass Türkspor schon vor der Hälfte der Spielzeit auf drei Fouls kam. Dann allerdings nutzte der Favorit einen Freistoß, den Anthony Janin an der löchrigen Mauer vorbei verwandelte. Als dann Marktbergels Keeper Arnold im Strafraum Jasarevic niederstreckte, gab es für den Torwart Rot und Sechsmeter, den Karaaslan zum 2:0 verwandelte. Ayhan Bilici machte dann spätestens alles klar mit dem 3:0.

Das zweite Halbfinale begann der FC Bosna vom lautstarken Anhang unterstützt einmal mehr mutig. Alen Kalender netzte zur 1:0-Führung ein, doch Oguz Pirdal jagte den Ball zum Ausgleich für die Post in den Torwinkel. Beim 1:1 blieb es bis zur Schlusssirene - das Sechsmeterschießen musste zur Entscheidung herhalten. Dabei wurde dem Post SV gleich der erste Fehlschuss von Wiesinger zum Verhängnis. Denn alle folgenden Schützen sollten sicher verwandeln, so dass der FC Bosna erneut (wie schon bein Burgpokal) das Finale gegen Türkspor bucht und sicher beim Bezirksfinale in Bruck dabei sein wird.

Spiel um Platz drei

Nachdem Türkspor Nürnberg bereits als Titelverteidiger für das Bezirksfinale gesetzt war, wurde im Spiel um Platz drei ermittelt, wer neben Türkspor und Bosna nach Bruck fahren darf. Marktbergel traf zunächst aus der Distanz das Lattenkreuz, durfte dann in Person von Sebastian Kroha noch vom Sechsmeterpunkt ran, aber Tischhöfer parierte den Strafstoß, wie auch den Zehnmeter von Mollwitz. Post vergab durch Ogulcan Pirdal kurz vor Schluss die Entscheidung. Dafür gab es acht Sekunden vor Schluss noch einen Zehnmeter für Marktbergel, den Bertram Strobel letztlich verwandelte und damit den TSV zum Bezirksfinale brachte.

Finale

Bosna erwischte den besseren Start, Torjäger Kalender scheiterte zunächst am Pfosten, dann wiederholt an Keeper und Abwehr. Doch dann kombinierte Türkspor stark und Necati Güler verwertete die Vorlage von Ayhan Bilici. Der Favorit kontrollierte die Partie geschickt, Jasarevic spielte Doppelpass mit Caglar - 2:0. Türkspor war nun klar der Chef im Ring. Karaaslan versenkte einen Freistoß zum 3:0 direkt. Jetzt zauberte der Favorit: Berkan Caglar tanzte die Hintermannschaft der Bosnier auf und machte mit dem 4:0 schon alles klar. Ein Eigentor noch obendrauf - mit 5:0 zeigte Türkspor, dass man den 

Zu den jeweiligen Aufstellungen und Torschützen bitte die einzelnen Paarungen anklicken!

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


 
Hallenkreismeisterschaft Nürnberg-Frankenhöhe 2018/19

Infos zum Turnier

Datum: 02.12.2018 10:00 - 12.01.2019 20:00 Uhr
Sportstätte: Burgbernheim / Nürnberg
Hallentyp: ohne Bande / Futsalregeln
Veranstalter: Bayerischer Fußballverband

Gruppen und Tabellen

Kreisfinale
Gruppe 1
1
TSV Marktbergel
3
8:8
6
2
FC Bosna Nürnberg
3
9:5
6
3
TSV Buch
3
7:5
4
4
SG TSV/DJK Herrieden
3
2:8
1
Gruppe 2
1
Post-SV Nürnberg
3
6:3
9
2
Türkspor Nürnberg
3
4:1
6
3
FC Dombühl
3
2:4
3
4
1. FC Heilsbronn
3
3:7
0
Nürnberg Burgpokal
Gruppe 1
1
TSV Buch
3
4:2
7
2
Post-SV Nürnberg
3
7:4
6
3
SV Eyüp Sultan
3
6:9
3
4
Megas Alexandros
3
4:6
1
Gruppe 2
1
Türkspor Nürnberg
3
6:1
7
2
FC Bosna Nürnberg
3
4:2
7
3
SC Germania Nbg.
3
2:5
3
4
FC Bayern Kickers
3
0:4
0
Nürnberg Vorrunde
Gruppe 1 Nachhol
1
Post-SV Nürnberg
4
23:3
12
2
TSV Maccabi Nürnberg
4
8:10
3
3
ATV 1873 Frank. 2
4
3:21
3
Gruppe 2
1
SV Eyüp Sultan
4
13:5
12
2
SV Maiach-Hinterhof
4
9:9
4
3
Tuspo Nürnberg
4
8:8
4
4
ASV Fürth
4
6:10
4
5
TSV Altenberg
4
6:10
4
Gruppe 3
1
TSV Buch
4
9:4
10
2
Vatan Spor Nürnberg
4
8:4
8
3
TB Johannis 88 Nbg.
4
3:3
5
4
SpVgg Mögeldorf 2000
4
7:9
3
5
DJK BFC Nürnberg
4
1:8
1
Gruppe 4
1
Türkspor Nürnberg
4
12:1
12
2
DJK Falke Nbg.
4
12:5
9
3
SpFrd Großgründlach
4
7:13
6
4
SpVgg Nürnberg 2
4
6:10
3
5
TSV Zirndorf
4
0:8
0
Gruppe 5
1
FC Bosna Nürnberg
4
13:6
10
2
SG Quelle Fürth
4
12:4
8
3
TV Glaishammer Nbg.
4
6:8
5
4
Azzurri Südwest Nbg.
4
2:10
3
5
SSV Elek. Hellas Nbg
4
6:11
1
Gruppe 6
1
Megas Alexandros
4
14:2
12
2
FC Bayern Kickers
4
13:4
9
3
ASV Buchenbühl
4
6:9
6
4
Türk FK Gostenhof
4
6:16
3
5
Trafowerk Nürnberg
4
6:14
0
Gruppe 7
1
ASV Vach
4
13:2
12
2
SC Germania Nbg.
4
8:6
7
3
KSD Croatia Nbg.
4
10:8
5
4
ASN Pfeil-Phönix
4
9:13
4
5
ESV Flügelrad
4
4:15
0
Frankenhöhe
Vorrunde Burgbernheim
1
SG TSV/DJK Herrieden
8
29:9
21
2
1. FC Heilsbronn
8
22:11
21
3
TSV Marktbergel
8
32:4
20
4
FC Dombühl
8
9:11
12
5
TSV Burgbernheim
8
13:23
9
6
SV Weigenheim
8
13:12
8
7
TSV Schopfloch
8
11:19
8
8
TSV Brodswinden
8
10:20
7
9
TSV Lehrberg
8
15:18
6
10
TSV Lichtenau
8
7:34
3
11
TV Dietenhofen
0
0:0
0

Turnierplan und Ergebnisse

Kreisfinale / 1 x 15 min
Gruppe 1
Samstag, 12.01.2019
 
14:00
Bosna Nürnberg - Marktbergel
Gruppe 2
 
14:20
Dombühl - Post SV Nürnb.
Gruppe 1
 
14:40
Herrieden - Buch
Gruppe 2
 
15:00
Türkspor Nbg. - Heilsbronn
Gruppe 1
 
15:20
Bosna Nürnberg - Herrieden
Gruppe 2
 
15:40
Dombühl - Türkspor Nbg.
Gruppe 1
 
16:00
Buch - Marktbergel
Gruppe 2
 
16:20
Heilsbronn - Post SV Nürnb.
Gruppe 1
 
16:40
Marktbergel - Herrieden
Gruppe 2
 
17:00
Post SV Nürnb. - Türkspor Nbg.
Gruppe 1
 
17:15
Buch - Bosna Nürnberg
Gruppe 2
 
17:30
Heilsbronn - Dombühl
Halbfinale
1 x 15 min, 6m-Schießen
 
17:45
Marktbergel - Türkspor Nbg.
1 x 15 min, 6m-Schießen
 
18:05
Post SV Nürnb. - Bosna Nürnberg
n.6.
Finale
Spiel um Platz 3 / 1 x 15 min, 6m-Schießen
 
18:30
Marktbergel - Post SV Nürnb.
Finale / 1 x 15 min, 6m-Schießen
 
18:50
Türkspor Nbg. - Bosna Nürnberg
Nürnberg Burgpokal / 1 x 15 min
Gruppe 1
Samstag, 05.01.2019
1 x 15 min, 6m-Schießen
 
14:00
Buch - Meg. Alexandros
Gruppe 2
 
14:19
Bosna Nürnberg - SC Germania
Gruppe 1
 
14:38
Eyüp Sultan - Post SV Nürnb.
Gruppe 2
 
14:57
Bayern Kickers - Türkspor Nbg.
Gruppe 1
 
15:16
Buch - Eyüp Sultan
Gruppe 2
 
15:35
Bosna Nürnberg - Bayern Kickers
Gruppe 1
 
15:54
Post SV Nürnb. - Meg. Alexandros
Gruppe 2
 
16:13
Türkspor Nbg. - SC Germania
Gruppe 1
 
16:32
Meg. Alexandros - Eyüp Sultan
Gruppe 2
 
16:51
SC Germania - Bayern Kickers
Gruppe 1
 
17:10
Post SV Nürnb. - Buch
Gruppe 2
 
17:29
Türkspor Nbg. - Bosna Nürnberg
Halbfinale
1 x 15 min, 6m-Schießen
 
17:50
Buch - Bosna Nürnberg
1 x 15 min, 6m-Schießen
 
18:10
Türkspor Nbg. - Post SV Nürnb.
Finale
6m-Schießen um Platz 3 / 1 x 15 min, 6m-Schießen
 
18:30
Buch - Post SV Nürnb.
n.6.
Endspiel / 1 x 15 min, 6m-Schießen
 
18:40
Bosna Nürnberg - Türkspor Nbg.
Nürnberg Vorrunde / 1 x 15 min
Gruppe 2
Freitag, 28.12.2018
1 x 15 min, 6m-Schießen
 
18:00
Altenberg - Tuspo Nürnberg
 
18:18
ASV Fürth - Eyüp Sultan
 
18:36
Maiach-Hinterh. - Altenberg
 
18:54
Tuspo Nürnberg - ASV Fürth
 
19:12
Eyüp Sultan - Maiach-Hinterh.
 
19:30
Altenberg - ASV Fürth
 
19:48
Maiach-Hinterh. - Tuspo Nürnberg
 
20:06
Eyüp Sultan - Altenberg
 
20:24
ASV Fürth - Maiach-Hinterh.
 
20:42
Tuspo Nürnberg - Eyüp Sultan
Gruppe 3
Samstag, 29.12.2018
 
14:00
SpVgg Mögeldorf - Buch
 
14:18
TB Johannis 88 - Vatan Spor Nbg.
 
14:36
DJK BFC Nbg. - SpVgg Mögeldorf
 
14:54
Buch - TB Johannis 88
 
15:12
Vatan Spor Nbg. - DJK BFC Nbg.
 
15:30
SpVgg Mögeldorf - TB Johannis 88
 
15:48
DJK BFC Nbg. - Buch
 
16:06
Vatan Spor Nbg. - SpVgg Mögeldorf
 
16:24
TB Johannis 88 - DJK BFC Nbg.
 
16:42
Buch - Vatan Spor Nbg.
Gruppe 4
 
18:00
SpVgg Nbg. 2 - DJK Falke
 
18:18
Großgründlach - Türkspor Nbg.
18:36
TSV Zirndorf - SpVgg Nbg. 2
§
 
18:48
DJK Falke - Großgründlach
 
19:05
Türkspor Nbg. - SpVgg Nbg. 2
19:12
Türkspor Nbg. - TSV Zirndorf
§
 
19:36
SpVgg Nbg. 2 - Großgründlach
19:48
TSV Zirndorf - DJK Falke
§
 
19:56
DJK Falke - Türkspor Nbg.
20:24
Großgründlach - TSV Zirndorf
§
Gruppe 5
Sonntag, 30.12.2018
 
10:00
TV Glaishammer - SG Quelle Fürth
 
10:18
Azzurri SW Nbg. - Elektra H. Nbg.
 
10:36
Bosna Nürnberg - TV Glaishammer
 
10:54
SG Quelle Fürth - Azzurri SW Nbg.
 
11:12
Elektra H. Nbg. - Bosna Nürnberg
 
11:30
TV Glaishammer - Azzurri SW Nbg.
 
11:48
Bosna Nürnberg - SG Quelle Fürth
 
12:06
Elektra H. Nbg. - TV Glaishammer
 
12:24
Azzurri SW Nbg. - Bosna Nürnberg
 
12:42
SG Quelle Fürth - Elektra H. Nbg.
Gruppe 6
 
14:00
Buchenbühl - Gostenhof
 
14:18
Meg. Alexandros - Bayern Kickers
 
14:36
Trafowerk Nbg. - Buchenbühl
 
14:54
Gostenhof - Meg. Alexandros
 
15:12
Bayern Kickers - Trafowerk Nbg.
 
15:30
Buchenbühl - Meg. Alexandros
 
15:48
Trafowerk Nbg. - Gostenhof
 
16:06
Bayern Kickers - Buchenbühl
 
16:24
Meg. Alexandros - Trafowerk Nbg.
 
16:42
Gostenhof - Bayern Kickers
Gruppe 7
 
18:00
SC Germania - KSD Croatia Nbg
 
18:18
Flügelrad - Vach
 
18:36
ASN Pfeil-Phön. - SC Germania
 
18:54
KSD Croatia Nbg - Flügelrad
 
19:12
Vach - ASN Pfeil-Phön.
 
19:30
SC Germania - Flügelrad
 
19:48
ASN Pfeil-Phön. - KSD Croatia Nbg
 
20:06
Vach - SC Germania
 
20:24
Flügelrad - ASN Pfeil-Phön.
 
20:42
KSD Croatia Nbg - Vach
Gruppe 1 Nachhol
Donnerstag, 03.01.2019
 
18:30
ATV Frank. 2 - Post SV Nürnb.
 
18:55
Maccabi Nbg. - ATV Frank. 2
 
19:20
Post SV Nürnb. - Maccabi Nbg.
 
19:45
Post SV Nürnb. - ATV Frank. 2
 
20:10
ATV Frank. 2 - Maccabi Nbg.
 
20:35
Maccabi Nbg. - Post SV Nürnb.
Frankenhöhe / 1 x 15 min
Vorrunde Burgbernheim
Sonntag, 02.12.2018
10:00
Schopfloch - Lichtenau
10:20
Weigenheim - Marktbergel
10:40
Dombühl - Schopfloch
11:00
Lichtenau - Weigenheim
11:20
Marktbergel - Dombühl
11:40
Schopfloch - Weigenheim
12:00
Dombühl - Lichtenau
12:20
Marktbergel - Schopfloch
12:40
Weigenheim - Dombühl
13:00
Lichtenau - Marktbergel
13:30
Dietenhofen - Heilsbronn
§
13:50
Burgbernheim - Lehrberg
14:10
Brodswinden - Herrieden
14:30
Burgbernheim - Dietenhofen
§
14:50
Herrieden - Heilsbronn
15:10
Lehrberg - Brodswinden
15:30
Dietenhofen - Herrieden
§
15:50
Brodswinden - Burgbernheim
16:10
Heilsbronn - Lehrberg
16:30
Brodswinden - Dietenhofen
§
 
16:50
Lehrberg - Herrieden
 
17:10
Burgbernheim - Heilsbronn
 
17:30
Lehrberg - Dietenhofen
§
 
17:50
Heilsbronn - Brodswinden
 
18:10
Herrieden - Burgbernheim
Sonntag, 16.12.2018
10:00
Lichtenau - Herrieden
10:20
Marktbergel - Burgbernheim
10:40
Brodswinden - Lichtenau
 
11:00
Herrieden - Marktbergel
 
11:20
Burgbernheim - Brodswinden
 
11:40
Lichtenau - Marktbergel
 
12:00
Brodswinden - Herrieden
 
12:20
Burgbernheim - Lichtenau
12:40
Marktbergel - Brodswinden
13:00
Herrieden - Burgbernheim
13:30
Lehrberg - Dietenhofen
§
13:50
Heilsbronn - Weigenheim
14:10
Schopfloch - Dombühl
14:30
Heilsbronn - Lehrberg
 
14:50
Dombühl - Dietenhofen
§
 
15:10
Weigenheim - Schopfloch
15:30
Lehrberg - Dombühl
 
15:50
Schopfloch - Heilsbronn
16:10
Dietenhofen - Weigenheim
§
16:30
Schopfloch - Lehrberg
16:50
Weigenheim - Dombühl
17:10
Heilsbronn - Dietenhofen
§
17:30
Weigenheim - Lehrberg
17:50
Dietenhofen - Schopfloch
§
18:10
Dombühl - Heilsbronn

Top-Torschützen

Post-SV Nürnberg
Türkspor Nürnberg
8
FC Bosna Nürnberg
8
Türkspor Nürnberg
8
Post-SV Nürnberg
7

Turnier-Statistik

Spiele
148
Tore gesamt
527
6m-Strafstoß-Tore (ohne 6m-Schießen)
3
Gelbe Karten
14
Zeitstrafen
0
Gelb-rote Karten
5
Rote Karten
5
Zuschauerschnitt
-

Turnier-Modus

Frankenhöhe:
Elf Mannschaften spielen an zwei Spieltagen drei Plätze zum Kreisfinale aus. Titelverteidiger Herrieden ist bereits qualifiziert.
Nürnberg:
Aus sieben Vorrunden (Sieger + bester Zweiter kommen weiter) setzt sich der Burgpokal zusammen. Die besten Vier des Burgpokals kommen ins Kreisfinale

Weitere Artikel zum Turnier

07.01.2019
von Marco Galuska
05.01.2019 []
von Daniel Karnbaum
03.01.2019 []
von Michael Watzinger
03.01.2019
von Marco Galuska
21.11.2018
von Marco Galuska



Diesen Artikel...