Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 03.12.2018 um 11:41 Uhr
Vorrunde Frankenhöhe: Herrieden überragt einmal mehr
Am 1. Advent startete die Hallenkreismeisterschaft im Raum Frankenhöhe mit dem 1. Spieltag. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass Rang vier in der Endabrechnung für die Teilnahme beim Kreisfinale in Nürnberg reichen wird, weil Titelverteidiger SG Herrieden wohl unter den besten Teams zu finden sein wird.
Von Marco Galuska
Titelverteidiger SG Herrieden dürfte auch in diesem Winter wieder ein heißer Kandidat auf die Krone im Kreis Nürnberg/Frankenhöhe sein.
fussballn.de / Kastner
Der Bezirksligist, der im Vorjahr erstmals den Titel in die Frankenhöhe geholt hat, war auch beim 1. Spieltag der Vorrunde in Burgbernheim nicht zu stoppen. Nur der TSV Lehrberg, der jedoch selbst ohne Sieg blieb, konnte beim 0:1 gegen Herrieden die Partie spannend gestalten. Letztlich holte die SG aber volle 15 Punkte aus fünf Spiele und ist aktuell Tabellenführer im Gesamtklassement.

Heilsbronn mit besten Chancen aufs Kreisfinale


Richtig gut dabei ist auch der 1.FC Heilsbronn, der zwar gegen Herrieden klar mit 1:5 unterlegen war, aber zuvor furios mit einem 7:0 gegen Dietenhofen gestartet war. Und obwohl das Resultat gegen den Letzten der 6er-Gruppe aus der Gesamtwertung fallen wird (was vor allem den Gastgebern aus Burgbernheim, die nur 0:0 gegen das Schlusslicht spielten, hilft), so setzte sich der Kreisklassist auch gegen Lehrberg (4:1), Burgbernheim (3:1) und Brodswinden (3:0) souverän durch und hat beste Chancen das Ticket für Nürnberg zu buchen.

Enge Angelegenheit in Gruppe 1 - bis auf eine Ausnahme


In der Vormittagsgruppe ging es enger zu - bis auf das letzte Spiel: Hier schoss Marktbergel das Team aus Lichtenau mit 8:1 regelrecht ab. In den übrigen Partien war maximal ein Unterschied von zwei Toren bei der Schlusssirene auf der Anzeigentafel. Gute Karten hält derzeit der FC Dombühl, der mit neun Punkten die Gruppe 1 gewann. Marktbergel blieb indes ungeschlagen und nimmt acht Zähler mit in den 2. Spieltag, der am 3. Advent, wieder in Burgbernheim, ausgetragen wird.

Neben dem bereits qualifizierten Titelverteidiger SG Herrieden gibt es drei Startplätze aus dem Raum Frankenhöhe für das Kreisfinale zu vergeben. Diese gehen an die drei besten Teams (neben Herrieden) in einer aus zwei Spieltagen gebildeten Gesamttabelle.

Am 2. Spieltag werden die Gruppen aufgrund der Ergebnisse des 1. Spieltags neu gemischt.
Das zweite Vorrundenturnier bestreiten am 16.12.2018 somit vormittags:
SG TSV/DJK Herrieden
TSV 1900 Marktbergel
TSV 1877 Burgbernheim
TSV 1910 Lichtenau
TSV Brodswinden

... und nachmittags:
FC Dombühl
1. FC Heilsbronn
TSV Schopfloch
TSV Lehrberg
SV Viktoria Weigenheim
TV Dietenhofen

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


 
Hallenkreismeisterschaft Nürnberg-Frankenhöhe 2018/19

Infos zum Turnier

Datum: 02.12.2018 10:00 - 16.12.2018 20:00 Uhr
Sportstätte: Burgbernheim / Nürnberg
Hallentyp: ohne Bande / Futsalregeln
Veranstalter: Bayerischer Fußballverband

Gruppen und Tabellen

Frankenhöhe
Vorrunde Burgbernheim
1
SG TSV/DJK Herrieden
4
17:4
12
2
1. FC Heilsbronn
4
11:7
9
3
FC Dombühl
4
6:3
9
4
TSV Marktbergel
4
11:3
8
5
TSV Schopfloch
4
8:7
7
6
TSV Burgbernheim
4
11:11
6
7
TSV Lichtenau
4
7:15
3
8
TSV Lehrberg
4
5:10
1
9
TSV Brodswinden
4
2:14
1
10
SV Weigenheim
4
3:7
1
11
TV Dietenhofen
0
0:0
0
Nürnberg Vorrunde
Gruppe 1
1
TSV Maccabi Nürnberg
0
0:0
0
2
STV Deutenbach
0
0:0
0
3
Post-SV Nürnberg
0
0:0
0
4
KSD Hajduk Nürnberg
0
0:0
0
5
ATV 1873 Frankonia
0
0:0
0
Gruppe 2
1
ASV Fürth
0
0:0
0
2
SV Eyüp Sultan
0
0:0
0
3
SV Maiach-Hinterhof
0
0:0
0
4
TSV Altenberg
0
0:0
0
5
Tuspo Nürnberg
0
0:0
0
Gruppe 3
1
TSV Buch
0
0:0
0
2
DJK BFC Nürnberg
0
0:0
0
3
SpVgg Mögeldorf 2000
0
0:0
0
4
TB Johannis 88 Nbg.
0
0:0
0
5
Vatan Spor Nürnberg
0
0:0
0
Gruppe 4
1
DJK Falke Nbg.
0
0:0
0
2
SpFrd Großgründlach
0
0:0
0
3
SpVgg Nürnberg
0
0:0
0
4
TSV Zirndorf
0
0:0
0
5
Türkspor Nürnberg
0
0:0
0
Gruppe 5
1
TV Glaishammer Nbg.
0
0:0
0
2
SG Quelle Fürth
0
0:0
0
3
SSV Elek. Hellas Nbg
0
0:0
0
4
Azzurri Südwest Nbg.
0
0:0
0
5
FC Bosna Nürnberg
0
0:0
0
Gruppe 6
1
ASV Buchenbühl
0
0:0
0
2
Megas Alexandros
0
0:0
0
3
FC Bayern Kickers
0
0:0
0
4
Trafowerk Nürnberg
0
0:0
0
5
Türk FK Gostenhof
0
0:0
0
Gruppe 7
1
SGV Nbg-Fürth 1883
0
0:0
0
2
SC Germania Nbg.
0
0:0
0
3
ESV Flügelrad
0
0:0
0
4
ASV Vach
0
0:0
0
5
ASN Pfeil-Phönix
0
0:0
0

Turnierplan und Ergebnisse

Frankenhöhe / 1 x 15 min
Vorrunde Burgbernheim
Sonntag, 02.12.2018
10:00
Schopfloch - Lichtenau
10:20
Weigenheim - Marktbergel
10:40
Dombühl - Schopfloch
11:00
Lichtenau - Weigenheim
11:20
Marktbergel - Dombühl
11:40
Schopfloch - Weigenheim
12:00
Dombühl - Lichtenau
12:20
Marktbergel - Schopfloch
12:40
Weigenheim - Dombühl
13:00
Lichtenau - Marktbergel
13:30
Dietenhofen - Heilsbronn
§
13:50
Burgbernheim - Lehrberg
14:10
Brodswinden - Herrieden
14:30
Burgbernheim - Dietenhofen
§
14:50
Herrieden - Heilsbronn
15:10
Lehrberg - Brodswinden
15:30
Dietenhofen - Herrieden
§
15:50
Brodswinden - Burgbernheim
16:10
Heilsbronn - Lehrberg
16:30
Brodswinden - Dietenhofen
§
 
16:50
Lehrberg - Herrieden
 
17:10
Burgbernheim - Heilsbronn
 
17:30
Lehrberg - Dietenhofen
§
 
17:50
Heilsbronn - Brodswinden
 
18:10
Herrieden - Burgbernheim
Sonntag, 16.12.2018
10:00
Lichtenau - Herrieden
10:20
Marktbergel - Burgbernheim
10:40
Brodswinden - Lichtenau
11:00
Herrieden - Marktbergel
11:20
Burgbernheim - Brodswinden
11:40
Lichtenau - Marktbergel
12:00
Brodswinden - Herrieden
12:20
Burgbernheim - Lichtenau
12:40
Marktbergel - Brodswinden
13:00
Herrieden - Burgbernheim
13:30
Lehrberg - Dietenhofen
13:50
Heilsbronn - Weigenheim
14:10
Schopfloch - Dombühl
14:30
Heilsbronn - Lehrberg
14:50
Dombühl - Dietenhofen
15:10
Weigenheim - Schopfloch
15:30
Lehrberg - Dombühl
15:50
Schopfloch - Heilsbronn
16:10
Dietenhofen - Weigenheim
16:30
Schopfloch - Lehrberg
16:50
Weigenheim - Dombühl
17:10
Heilsbronn - Dietenhofen
17:30
Weigenheim - Lehrberg
17:50
Dietenhofen - Schopfloch
18:10
Dombühl - Heilsbronn

Turnier-Statistik

Spiele
50
Tore gesamt
81
6m-Strafstoß-Tore (ohne 6m-Schießen)
-
Gelbe Karten
-
Zeitstrafen
-
Gelb-rote Karten
-
Rote Karten
-
Zuschauerschnitt
-

Turnier-Modus

Frankenhöhe:
Elf Mannschaften spielen an zwei Spieltagen drei Plätze zum Kreisfinale aus. Titelverteidiger Herrieden ist bereits qualifiziert.
Nürnberg:
Aus sieben Vorrunden (Sieger + bester Zweiter kommen weiter) setzt sich der Burgpokal zusammen. Die besten Vier des Burgpokals kommen ins Kreisfinale

Weitere Artikel zum Turnier




Diesen Artikel...