Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 18.02.2020 um 10:30 Uhr
Wintertransfers Kreisklasse 5: Wenig Bewegung über den Jahreswechsel
Knapp vier Wochen müssen sich die Teams der Kreisklasse 5 noch gedulden, ehe es mit dem 15. Spieltag in die restliche Saison geht. Doch vorher öffnete sich wie in jeder Winterpause das Transferfenster, in dem sich die Aktivitäten der Liga größtenteils in Grenzen hielten, wenngleich gerade am Tabellenende einige Spieler ihre Zelte fortan woanders aufschlagen.
Von Fabian Strauch
Ganz oben in der Tabelle änderte sich, angesichts der bisherigen Performance leicht nachvollziehbar, wenig am Spielermaterial, verzichteten doch sowohl Spitzenreiter SpVgg Nürnberg wie auch Verfolger SC Worzeldorf auf Transferaktivitäten in der Winterpause. Nur punktuell tat sich etwas beim drittplatzierten TSV Johannis 83, der Carlo Brenner (13 Einsätze, drei Tore) zum FC Eschenau ziehen lassen musste. Der ESV Flügelrad lauert auf Platz vier und konnte für die anvisierte Teilnahme an der Aufstiegsrelegation mit Marko Kozina vom KSD Croatia die Offensive stärken, der zudem die Liga bestens kennt. Eine enorme Schwächung muss derweil der SV Wacker verkraften, dessen Kapitän und Abwehrchef Tanju Tekin es wieder zurück zur Turnerschaft Fürth zog. Zudem verließen mit Michel Mergell (ASV Vach II) und Marvin Muerth (STV Deutenbach) zwei weitere Akteur den Kuhweiherweg, die allerdings in der Hinrunde keine große Rolle spielten. Als Neuzugang konnte man Offensivkraft Josip Dures auf die Alm lotsen.

Tanju Tekin (rechts) verteidigt künftig wieder in der Defensive der Turnerschaft Fürth, womit dem SV Wacker enorme Qualität abgeht.
fussballn.de / Strauch

Auf dieselbe Personalbesetzung wie im bisherigen Saisonverlauf vertraut man auch auf den Plätzen sechs bis acht, gab es doch weder beim TSV Zirndorf noch beim ESV Rangierbahnhof oder Aufsteiger DJK Eibach II angesichts einer soliden Ausgangssituation Grund für Veränderungen jeglicher Art. Ein neues Gesicht auf der Torwartposition begrüßt man bei der SG Eintracht Falkenheim zum Jahreswechsel mit Keeper Oliver Preuß, der von Ligakonkurrent DJK Sparta Noris an die Germersheimer Straße wechselt, wo nun auch Clirim Islami (eigene Jugend) im Herrenbereich erste Erfahrungen sammeln darf. Noch über dem Strich stehen die DJK Concordia Fürth sowie der TSV Altenberg. Während es bei den Concorden mit Haci Mohammad (TSV Johannis 83) einen Abgang zu vermelden gibt, konnte man sich in Altenberg mit Giacomo Goff (ASV Zirndorf) einen Akteur mit Bezirksliga-Erfahrung angeln.

Giacomo Goff führte den ASV Zirndorf bereits als Kapitän an und wechselt nun nach Pause in die Kreisklasse, wo er dem TSV Altenberg im Abstiegskampf helfen soll.
fussballn.de / Schlirf

Unter dem Strich und zugleich auf dem Schleudersitz befindet sich vor dem Rundenbeginn 2020 die DJK Oberasbach, die ohne personelle Rochaden in die letzte Rückserie von Coach Heiko Thiel gehen wird. Auf den Abstiegsplätzen finden sich die DJK Sparta Noris und der KSD Croatia wieder. Beide Kellerkinder gaben im Winter eine Reihe an Spielern ab. Inwiefern sich dies auf den weiteren Saisonverlauf auswirkt, wird sich ab dem 15. März zeigen, wenn der 15. Spieltag die verbleibende Saison 2019/2020 einläuten wird.

Spielerwechsel
 
1 Zugang | 0 Abgänge
Zugänge
Mittelfeld
Januar 2020
 
Abgänge
Keine Abgänge
0 Zugänge | 1 Abgang
Zugänge
Keine Zugänge
 
Abgänge
Mittelfeld
Januar 2020
2 Zugänge | 0 Abgänge
Zugänge
eigene Jugend
Mittelfeld
Januar 2020
Torwart
Januar 2020
 
Abgänge
Keine Abgänge
0 Zugänge | 9 Abgänge
Zugänge
Keine Zugänge
 
Abgänge
Ziel unbekannt
Sturm
Dezember 2019
Ziel unbekannt
Sturm
Dezember 2019
Ziel unbekannt
Mittelfeld
Dezember 2019
Abwehr
Dezember 2019
Mittelfeld
Dezember 2019
Ziel unbekannt
Mittelfeld
Dezember 2019
Abwehr
Januar 2020
Torwart
Januar 2020
Ziel unbekannt
Mittelfeld
Februar 2020
1 Zugang | 1 Abgang
Zugänge
Sturm
Februar 2020
 
Abgänge
Karriereende
Januar 2020
0 Zugänge | 4 Abgänge
Zugänge
Keine Zugänge
 
Abgänge
Sturm
Januar 2020
Abwehr
Januar 2020
Torwart
Januar 2020
Abwehr
Februar 2020
1 Zugang | 0 Abgänge
Zugänge
Abwehr
November 2019
 
Abgänge
Keine Abgänge
1 Zugang | 4 Abgänge
Zugänge
Sturm
Januar 2020
 
Abgänge
Sturm
Dezember 2019
Abwehr
Dezember 2019
Torwart
Januar 2020
Sturm
Februar 2020
1 Zugang | 1 Abgang
Zugänge
Mittelfeld
Januar 2020
 
Abgänge
Abwehr
Dezember 2019
0 Zugänge | 1 Abgang
Zugänge
Keine Zugänge
 
Abgänge
Mittelfeld
Dezember 2019
2 Zugänge | 0 Abgänge
Zugänge
Mittelfeld
Februar 2020
Mittelfeld
Februar 2020
 
Abgänge
Keine Abgänge
Keine Transfers hinterlegt für: DJK Eibach 2, ESV Rangierbahnhof Nürnberg, SC Worzeldorf

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Transfers und Kadergrössen




Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
13
53:15
34
2
14
44:25
28
4
14
29:19
27
5
13
32:18
27
6
13
37:34
23
9
14
24:42
15
10
14
24:34
14
11
13
20:26
12
12
14
27:36
10
13
14
31:55
9
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Top-Torschützen
Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen

Fairste Teams
Klammern: gelbe Karten | gelb-rote Karten | rote Karten

Top-Zuschauerzahlen
Klammern: Heimspiele | Rekord- | Minuskulisse
SpVgg Nürnberg
(6|155|95)
SC Worzeldorf
(8|110|50)

Top in Form
Punkte/Tore aus den letzten vier Spielen **
SC Worzeldorf
14:5
SpVgg Nürnberg
9
14:6

Beste Spieler
Angabe in Schulnoten ***
Keine Daten vorhanden

Tor-Vorlagen
Vorlagen, die zu einem Torerfolg führten
* Wertung: gelbe Karte = 1 Strafpunkt, gelb-rote Karte = 3 Strafpunkte, rote Karte = 5 Strafpunkte / ** Kasten: grün = Sieg, weiß = Unentschieden, rot = Niederlage, grau = kein Spiel; rechtes Kästchen = letztes Spiel, zweites Kästchen von rechts = vorletztes Spiel usw. / *** = ein Spieler muss mindestens in drei Spielen benotet worden sein
Stand nach 94 erfassten von 94 ausgetragenen Spielen



Diesen Artikel...