Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 28.04.2019 um 21:10 Uhr
Hajduk holt sich Big Points: Raitersaich siegt und rückt an Turnerschaft heran
Der SV Raitersaich entschied das Spitzenspiel gegen den SV Hagenbüchach mit 2:0 für sich und rückt damit bis auf einen Zähler an Tabellenführer Turnerschaft Fürth heran, der sich mit 4:6 in Burggrafenhof geschlagen geben musste. Im Keller feierte unterdessen der KSD Hajduk durch ein 3:2 in Fischbach Big Points im Abstiegskampf. Auch Mögeldorf, Poppenreuth und die SGV Nürnberg-Fürth 1883 siegten in der Fremde.
Von Michael Watzinger
Der SV Raitersaich hatte auch im Spitzenspiel gegen Hagenbüchach Grund zur Freude - am Ende stand ein 2:0-Sieg für die Kusnyarik-Elf.Rai
Matthias Janousch - Nordbayern.de/Amateure

Der Vorpsrung von Spitzenreiter Turnerschaft Fürth (in blau) ist durch eine 4:6-Niederlage beim SV Burggrafenhof auf einen Zähler zusammengeschmolzen. Mann der Partie war Amar Okanovic (am Ball), der kaum zu stoppen war und einen Dreierpack zum Sieg der Hausherren beisteuerte.
Jan Botzenhardt

Dietmar Kusnyarik (in gelb) und sein SV Raitersaich zählen somit zu den großen Gewinnern des Spieltages. Der Spielertrainer zeigte nicht nur vollen Einsatz, sondern besorgte auch beide Tore beim 2:0-Heimerfolg im Topspiel gegen den SV Hagenbüchach. Der Dreier lässt den SVR auf Tuchfühlung zur Ligaspitze gehen.
Matthias Janousch - Nordbayern.de/Amateure

Auch der KSD Hajduk hatte Grund zur Freude: im Kellerduell beim TSV Fischbach setzte sich die Mannschaft von Trainer Ivica Batinic mit 3:2 durch und verschafft sich dadurch etwas Luft im Abstiegskampf.

Deutlich düsterer sieht die Lage derweil für Tuspo Roßtal (in rot) aus, gegen den SV Poppenreuth setzte es eine 0:2-Heimniederlage. Angesichts der zehn Zähler Rückstand bei nur noch sechs ausstehenden Partien sind die Chancen auf den Ligaverbleib für das Schlusslicht fast nur noch theoretischer Natur. 
Jasmin Stark

Auch der SC Germania (in blau) steckt mitten im Abstiegskampf. Gegen die SpVgg Mögeldorf zog die Dinc-Elf auf heimischen Gelände mit 1:4 deutlich den Kürzeren und steht damit auch weiterhin auf dem ersten direkten Abstiegsplatz.
Detlef Knispel

Ebenfalls ohne Punkte stand am Ende der SV Wacker (in rot) da, welcher der SGV Nürnberg-Fürth 1883 mit 0:1 unterlag.
Christian Günther

Zu den einzelnen Spielberichten gelangen Sie mit einem Klick auf das jeweilige Ergebnis!

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Kreisliga Nürnberg



Tabelle Kreisliga Nürnberg

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
24
58:32
49
2
24
59:36
48
3
24
58:44
43
4
24
52:38
41
5
24
40:34
41
7
24
36:25
37
10
24
37:45
31
11
24
40:48
29
12
24
36:41
28
14
24
36:55
23
15
24
25:45
19
16
24
24:65
15
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Kreisliga Nürnberg

-
DJK Falke
 6:0
DJK Falke Nürnberg: Karl, Schmid, Berke, Billner, Grün, Alp, Hulm E., Amorim, Reiser, Neubauer, Lämmermann / Stadler, Medjessiribi (46.), Congera (46.), Hocker (46.)
Tore: 1:0 Hanf C. (5.), 2:0 Gastner (16.), 3:0 Elibol (38.), 4:0 Zengerle (42.), 5:0 Kolb, Foulelfmeter (44.), 6:0 Kauntz (80.)
Gelbe Karten: - / Hulm E. (43.), Congera (64.), Reiser (67.), Grün (76.), Alp (80.)
Zuschauer: 38 | Schiedsrichter: Florian Scheller (SC Adelshofen 1989)
Tore: 0:1 Wiesenmayer (50.)
Gelbe Karten: Kühnlein (39.), Nestle (63.), Kiendl (88.), Gruber (90.) / Kißkalt (44.), Ammon (56.), Haas (88.), Bandi (89.) | Gelb-rote Karten: Kiendl (89.) / -
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Heiko Wellhöfer (TSV Flachslanden)
Tore: 1:0 Schottenhamml (19., Müller C.), 2:0 Okanovic (23., Raab P.), 2:1 Aslantas (42.), 3:1 Raab P. (44., Rießbeck), 4:1 Okanovic (57., Schottenhamml), 4:2 Bölük (60.), 5:2 Okanovic (68., Schottenhamml), 5:3 Toker (70.), 5:4 Bölük, Foulelfmeter (76.), 6:4 Schottenhamml (90., Schaller)
Gelbe Karten: Judt M. - Foulspiel (73.) / Bölük - Handspiel (28.), Toker - Foulspiel (52.)
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Karl-Heinz Kratz (SC Hertha Aisch)
Tore: 0:1 Mandl (68.)
Gelbe Karten: Laiker (48.), Gövert (65.), Babuczki (69.), Piendl (69.) / Rührer (27.), Sabsiz (36.), Lorenz V. (68.), Babur (78.), Mandl (79.), Kaminski (86.) | Gelb-rote Karten: Babuczki (69.) / Babur (78.)
Zuschauer: 60 | Schiedsrichter: Stephan Weihrauch
Tore: 0:1 Jelec (9., Muric), 0:2 Saleem (33., Odobasic Do.), 1:2 Zeh (40., Kolb), 2:2 Zeh (45.), 2:3 Edenharter (68., Gavran)
Gelbe Karten: Reif (39.), Möller (75.), Schellenberger J. (90.+1), Bandlow (90.+3) / Muric - Halten/Trikotziehen (17.), Jelec - Ball-Wegschlagen (90.+3)
Zuschauer: 68 | Schiedsrichter: Johannes Wellmann (STV Deutenbach)
SC Germania
-
SpVgg Mögeldorf
 1:4
SpVgg Mögeldorf 2000 Nürnberg: Schmidt Max, Grätz, Staudt, Bielz, Mehl, Abraha, Kiefer, Ubrig T., Schinner, Ubrig C., Wilhelm / Neubauer, Klein Sv. (69.), Rein (46.), Renn (46.)
Tore: 0:1 Ubrig T. (63.), 0:2 Grätz (74.), 0:3 Grätz (76.), 1:3 Toksöz (78.), 1:4 Grätz (88.)
Gelbe Karten: Ramadan (33.), Dimitrov (66.) / Schinner (33.), Rein (72.), Bielz (85.) | Rote Karten: Toksöz (90.+2) / -
Zuschauer: 55 | Schiedsrichter: Daniel Neubauer
Raitersaich
-
 2:0
Tore: 0:1 Mittelstädt (68.), 0:2 Russo (80.)
Gelbe Karten: Baierlein (31.), Jammeh (41.) / Kanzler (33.), Döll D. (72.)
Zuschauer: 76 | Schiedsrichter: Paul Wiemer

Torschützen Kreisliga Nürnberg

SV Raitersaich
(23|3|6)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen


Diesen Artikel...