Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 09.03.2019 um 16:49 Uhr
Ausgleich in der Nachspielzeit: Stiegler schockt Buch II spät
Zum Nachholspiel standen sich am Samstagnachmittag der TB Johannis 88 und der aktuelle Spitzenreiter TSV Buch II in Schnepfenreuth gegenüber. Bei ungemütlichen Bedingungen machten es die "88er" dem Spitzenreiter sehr schwer und lauerten selbst auf Konter. Schindler brachte die Awerkow-Elf dann durch einen verwandelten Handelfmeter in Führung (36.), ehe Stiegler in der Nachspielzeit per Kopf zum späten Ausgleich traf.
Von Daniel Karnbaum / FI

Zweimal Aluminium, Schindler souverän vom Punkt

Johannis empfing die Gäste aus Buch zum Nachholspiel aus dem November. Bei starkem Wind und Nieselregen entwickelte sich kein schönes Fußballspiel. Buch versuchte oft zu spielen und den Ball zu kontrollieren, während Johannis auf Konter setzte. So waren die Gäste in der Anfangsphase hauptsächlich bei Standardsituationen gefährlich.

Der TSV Buch II (in rot) strauchelte im Nachholspiel beim TB Johannis 88 und musste sich mit einem 1:1-Remis begnügen.
Siggi Pollok

So verfehlten zwei Goppert-Freistöße knapp das Ziel, ein dritter rauschte nur an den Pfosten. Auf der Gegenseite köpfte Stiegler einen Freistoß ebenfalls an den Pfosten. Nach einer guten halben Stunde kombinierten sich die Gäste aus Buch schön über rechts nach vorne und Hussnätter schloss im Strafraum der Gäste ab. Dessen Schuss wurde von Dunst mit dem Arm abgelenkt, so dass der gute Schiedsrichter Jürschik den Strafstoß für Buch pfeifen musste. Schindler verwandelte sicher zur 1:0-Pausenführung.

Stiegler schlägt spät zu

In Hälfte zwei standen die Gäste sicher in der Defensive, doch offensiv wollte ihnen nicht mehr viel gelingen. Johannis versuchte immer wieder mit langen Bällen gefährlich vor das Tor der Bucher Jungs zu kommen. In der 75. Spielminute klärte Buch-Torwart Pfann knapp außerhalb des Strafraums mit der Hand.

Torschützen unter sich. Tim Schindler (in rot) brachte die Gäste aus Buch in Führung, ehe Felix Stiegler für den späten Ausgleich sorgte.
Siggi Pollok

Den fälligen Freistoß hielt er jedoch stark. Auf der Gegenseite köpfte Ottmann eine Schindler-Flanke über das Tor. Als alle auf den Abpfiff warteten, schlug Stiegler per Kopf zum späten 1:1-Ausgleichstreffer zu, nachdem die Bucher Defensive den Ball nicht klären konnte. So stand am Ende ein 1:1-Remis. Buch muss sich den Vorwurf gefallen lassen, nicht mit letzter Konsequenz gespielt zu haben und somit zwei wichtige Punkte liegen gelassen zu haben.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Stenogramm Kreisklasse 4

Tore: 0:1 Schindler T., Foulelfmeter (37.), 1:1 Stiegler (90.)
Gelbe Karten: Ried (35.), Schöner (61.), Burk (67.), Stiegler (90.+6) / Ottmann (56.), Pfann (75.), Piwernetz (75.), Kamp (81.) | Gelb-rote Karten: Schöner (90.+2) / -
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Jan Jürschik (TSV 1894 Langenzenn)


Tabelle Kreisklasse 4

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
14
56:17
34
3
14
44:32
27
4
13
32:13
26
6
14
31:31
20
8
14
37:33
18
9
13
15:22
16
10
14
16:41
13
14
13
22:52
6
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Torschützen Kreisklasse 4


Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...