Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 10.07.2018 um 16:00 Uhr
SV Ornbau: Umbruch lässt sich gut an
Sieben Abgänge vermeldet der SV Ornbau in der Sommerpause. Der neue Trainer Marco Meier kann aber auch vier Neuzugängen und vier Jugendspieler im Kader begrüßen, der nun zu zwei Drittel aus Spielern aus Ornbau besteht.
Von PM SVO
Die Neuzugänge beim SV Ornau mit Trainer Marco Meier (vorne links).
privat
Abgänge und Neuzugänge beim SV Ornbau

Die Mittelfeldspieler Sebastian Neuner und Philipp Schuler wechseln zum Kreisklassisten TV Leutershausen. Stürmer Aaron Lederer wechselt zum Bayernligisten SpVgg Ansbach. Florian Lederle wird Spielertrainer beim A-Klassisten TSV Weidenbach. Torwart Julian Bischoff spielt in der kommenden Saison in der Kreisligamannschaft der SpVgg Ansbach und Marco Dölfel kehrt zu seinem Heimatverein SV Cronheim zurück. Michael Gassner beendet aufgrund einer erneuten schweren Verletzung seine Karriere.
 
Als Zugänge stehen John Jammeh vom FC Heilsbronn, ehemals in der Jugendlandesliga bei der SpVgg Ansbach aktiv, Benjamin Dietrich von der SpVgg/DJK Wolframs-Eschenbach sowie Chris Thurner (vereinslos, zuletzt BSC Woffenbach) fest. Außerdem hat der SV Ornbau den 30-jährigen Raul Crisan verpflichtet. Der Abwehrspieler spielte ehemals für die SpVgg Ansbach und war in Rumänien in der 2. Liga aktiv.

Personalplanung ist abgeschlossen

Trainer Marco Meier: "Die Personalplanung für den Sommer ist abgeschlossen. Wir haben eine gute Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern. Durch eine mannschaftliche Geschlossenheit und einer neuen Spielidee werden wir die sieben Abgänge auffangen. Außerdem kommen nun zwei Drittel aus dem Kader der ersten Mannschaft aus Ornbau." 

Verlauf Sommervorbereitung

Die Sommervorbereitung beim Bezirksligisten SV Ornbau läuft bereits seit über drei Wochen. Nach einer 1:2-Niederlage im ersten Testspiel gegen den Landesligaaufsteiger SC Aufkirchen folgte ein 3:2 Sieg im Derby gegen den Kreisligisten SV Arberg. Am vergangenen Wochenende absolvierte die Mannschaft ein dreitägiges Trainingslager auf dem Gelände des SVO. Insgesamt drei Trainingseinheiten und zwei Mannschaftsabende standen dabei auf dem Programm, ehe zum Abschluss des Trainingswochenendes am Sonntag ein Benefiz-Turnier in Nürnberg gespielt wurde. Die junge Ornbauer Mannschaft musste dem heißen Wetter und einem harten Wochenende Tribut zollen und schied bereits in der Vorrunde aus.

Trainer Marco Meier ist mit dem bisherigen Verlauf der Sommervorbereitung zufrieden: "Es fehlen aufgrund des Umbruchs natürlich noch Abstimmungen auf dem Platz. Die Mannschaft zieht aber super mit. Die Trainingsbeteiligung und das Trainingsengagement ist sehr hoch. Wir entwickeln uns Schritt für Schritt zu einem geilen Team auf und neben dem Platz."

Ausblick

Am Donnerstag spielt der SVO beim TSV Katzwang (19:15 Uhr) und am Sonntag beim FC Sachsen (14 Uhr). Die Saison startet wahrscheinlich mit einem Heimspiel. Am Sonntag, den 29.07.2018 empfängt der SVO um 15 Uhr Aufsteiger TSV Berching.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Teamdaten


Zum Thema


Transfers SV Ornbau

Zugänge
Jul 2018
pausierte
Jul 2018
Sturm
pausierte
Abgänge
Torwart
SV Cronheim
Mittelfeld
Karriereende
Mittelfeld
Sturm
TSV Weidenbach
Abwehr
Mittelfeld
Mittelfeld

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...