Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 11.03.2022 um 09:00 Uhr
Wintertransfers Kreisklasse 5: Die Zwei-Klassen-Gesellschaft sortiert sich neu
Am kommenden Sonntag startet die Kreisklasse 5 mit zwei Altlasten aus 2021, wobei zwischen dem SC Worzeldorf und dem TSV Altenberg direkt ein echtes Spitzenspiel nachgeholt wird. Außerdem kommt es zum Duell der Gegensätze zwischen dem ATV 1873 Frankonia und der taumelnden DJK Fürth. Vorher nehmen wir die Lage und Transfers der Liga ein wenig genauer unter die Lupe.
Von Fabian Strauch
Der ESV Rangierbahnhof um Marco Birkner führt derzeit die Aufstiegsmeute vor dem ESV Flügelrad an.
fussballn.de / Strauch
In der diesjährigen Kreisklasse 5 herrscht quasi eine Zwei-Klassen-Gesellschaft, bei der sich die halbe Konkurrenz Hoffnungen auf die Kreisliga machen darf und die andere Hälfte das Abstiegsgespenst bis zum Saisonende vertreiben will.

Angeführt wird das Tableau vom ESV Rangierbahnhof, der mit unverändertem Kader in die restliche Saison geht. Anders sieht es da beim ESV Flügelrad aus, der immerhin Patrick Danninger vom SV Wacker an den Finkenbrunn lotsen konnte, und punktgleich mit den Rangers das Führungsduo bildet. Allerdings könnte der SC Worzeldorf am Sonntag mit einem Sieg im Topspiel gegen den fünftplatzierten TSV Altenberg den Platz an der Sonne einnehmen, jedoch würden die Altenberger Jungs mit einem Auswärtssieg im Süden Nürnbergs zum Spitzenduo aufschließen und den SCW überholen.

Patrick Danninger (rechts) als Gegenspieler von Flügelrads Manuel Widmann, der nun sein Teamkollege ist.
fussballn.de / Strauch

Im Sandwich von Worzeldorf und Altenberg hat sich der FC Serbia, der als einziges Spitzenteam eine größere Anzahl an Transfers zu verzeichnen hat, auf Platz vier eingenistet und komplettiert gemeinsam mit dem ATV 1873 Frankonia (Platz 6, am Sonntag gegen Kellerkind DJK Fürth gefordert) und dem FC Bosna (7) die Anwärter auf die Kreisliga(-Relegation). Nachdem der Abstand von Platz eins bis Platz sieben lediglich sieben Zähler beträgt, liegen alle Voraussetzungen für ein extrem spannendes Aufstiegsrennen auf dem Tisch und man darf gespannt sein, ob es bis zum Saisonende gar noch enger zugehen wird.

Nach einer Kluft von sechs Punkten beginnt mit der SG Eintracht Falkenheim (19 Zähler) allmählich der bange Blick nach unten, welcher auch den weiteren Teams über dem Strich um die SGV 83 II, dem SV Wacker und dem TSV Zirndorf (nun unter der Regie von Trainer Stefan Sattler) angesichts des Zehn-Punkte-Polsters zur Abstiegszone noch keinen akuten Schreck in die Glieder fahren lässt. Vor allem an der Germersheimer Straße muss man nach der Trennung von Trainer Björn Rotter quasi eine komplette Mannschaft ersetzen, was interessant zu beobachten bleibt. Sebastian Bauch und Vincent Steinbach sind als Trainer-Duo von der 2. Mannschaft aufgerückt.

Einen heftigen Aderlass muss die SG Eintracht Falkenheim auffangen und noch enger zusammenstehen, um den Klassenerhalt zu packen.
Christian Günther

Für das DJK-Trio aus Fürth, Eibach und Oberasbach brennt angesichts der Hypothek aus dem Jahr 2021 wohl nur noch ein Fünkchen Hoffnung auf den direkten Klassenerhalt. Während in Oberasbach die Rückkehr diverser abwesender oder verletzter Akteure für das neue Trainer-Trio um Marcus Kirschner (zuletzt TSV Burgfarrnbach) wieder Mut schöpfen lassen, will der Eibacher Kreisliga-Unterbau Coach Thomas Neubauer mit dem Klassenziel in die Rente schicken. Wohin die Reise der Concorden aus der Kleeblattstadt führt, bleibt angesichts keines einzigen offiziell angesetzten Testspiels ungewiss. Am Sonntag steht für die Curci-Truppe jedenfalls das Nachholspiel beim Aufstiegsaspiranten ATV 1873 Frankonia auf dem Plan.

Spielerwechsel
 
1 Zugang | 0 Abgänge
Zugänge
 
Abgänge
Keine Abgänge
0 Zugänge | 1 Abgang
Zugänge
Keine Zugänge
 
Abgänge
0 Zugänge | 14 Abgänge
Zugänge
Keine Zugänge
 
Abgänge
Mittelfeld
Januar 2022
Mittelfeld
Januar 2022
Mittelfeld
Januar 2022
Sturm
Januar 2022
Januar 2022
Abwehr
Januar 2022
Sturm
Januar 2022
Mittelfeld
Januar 2022
Abwehr
Januar 2022
Abwehr
Januar 2022
Mittelfeld
Januar 2022
Mittelfeld
Januar 2022
Mittelfeld
Januar 2022
Ziel unbekannt
Torwart
März 2022
0 Zugänge | 2 Abgänge
Zugänge
Keine Zugänge
 
Abgänge
pausiert
Februar 2022
Ziel unbekannt
Februar 2022
3 Zugänge | 0 Abgänge
Zugänge
Sturm
Januar 2022
 
Abgänge
Keine Abgänge
2 Zugänge | 1 Abgang
Zugänge
SC Amicitia München
Abwehr
Januar 2022
 
Abgänge
pausiert
Abwehr
Januar 2022
0 Zugänge | 1 Abgang
Zugänge
Keine Zugänge
 
Abgänge
5 Zugänge | 0 Abgänge
Zugänge
Mittelfeld
Januar 2022
Abwehr
Januar 2022
 
Abgänge
Keine Abgänge
0 Zugänge | 2 Abgänge
Zugänge
Keine Zugänge
 
Abgänge
Ziel unbekannt
Januar 2022
1 Zugang | 4 Abgänge
Zugänge
 
Abgänge
Abwehr
Januar 2022
Abwehr
Januar 2022
Mittelfeld
Januar 2022
0 Zugänge | 1 Abgang
Zugänge
Keine Zugänge
 
Abgänge
Karriereende
Mittelfeld
Januar 2022
0 Zugänge | 3 Abgänge
Zugänge
Keine Zugänge
 
Abgänge
Sturm
Januar 2022
Abwehr
Januar 2022
Mittelfeld
Januar 2022
Keine Transfers hinterlegt für: ESV Rangierbahnhof Nürnberg, DJK Oberasbach

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Transfers und Kadergrössen


Trainer-Status der Liga



Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
26
90:32
57
4
26
76:36
53
5
26
77:40
52
7
26
53:44
39
8
26
59:51
37
10
26
56:61
30
12
26
43:90
17
14
26
28:106
8
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Top-Torschützen
Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen

Fairste Teams
Klammern: gelbe Karten | gelb-rote Karten | rote Karten

Top-Zuschauerzahlen
Klammern: Heimspiele | Rekord- | Minuskulisse
SC Worzeldorf
(13|150|30)
(13|200|50)
ATV 1873 Frankonia
(13|200|20)

Top in Form
Punkte/Tore aus den letzten vier Spielen **

Beste Spieler
Angabe in Schulnoten ***
Keine Daten vorhanden

Tor-Vorlagen
Vorlagen, die zu einem Torerfolg führten
* Wertung: gelbe Karte = 1 Strafpunkt, gelb-rote Karte = 3 Strafpunkte, rote Karte = 5 Strafpunkte / ** Kasten: grün = Sieg, weiß = Unentschieden, rot = Niederlage, grau = kein Spiel; rechtes Kästchen = letztes Spiel, zweites Kästchen von rechts = vorletztes Spiel usw. / *** = ein Spieler muss mindestens in drei Spielen benotet worden sein
Stand nach 178 erfassten von 182 ausgetragenen Spielen

Nachholspiele Kreisklasse 5

Sonntag, 13.03.2022
ATV 1873 Frank.
-
 5:1
Worzeldorf
-
 0:2


Diesen Artikel...