Winterwechsel Bezirksliga Nord: Viele Trainerentscheidungen, wenige Wechsel - fussballn.de
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 18.02.2024 um 06:00 Uhr
Winterwechsel Bezirksliga Nord: Viele Trainerentscheidungen, wenige Wechsel
In der Bezirksliga Nord ging es in der Winterpause ruhig zu. Lediglich bei Vatanspor Nürnberg und dem ASV Niederndorf gibt es einen deutlichen Transferüberschuss. Vor allem auf den Trainerbänken haben viele Vereine jedoch schon Fakten geschaffen und mit ihren Übungsleitern verlängert oder neue Trainer für die kommende Saison vorgestellt. Dafür hören zwei Langzeittrainer am Saisonende auf.
Von Sebastian Baumann / Marco Galuska
In der Spitzengruppe ging es im Winter ruhig zu. Der SV Schwaig hat zwei Neuzugänge, denen zwei Abgänge entgegenstehen. Allerdings hat sich der Tabellenführer dem Namen nach deutlich verstärkt mit Samet Güler (vom ATSV Erlangen) und Bastian Weber, der aus Unterrreichenbach kommt. Denn die beiden Abgänge Tizian Deuerlein und Mustafa Dogmus kamen eher selten zum Einsatz.
Ruhig ist es über die Wintermonate auch im Steinachgrund geblieben. Aus Gutenstetten wurden keinerlei Veränderungen im Kader vermeldet. Warum auch? Für den Aufsteiger läuft es bislang beinahe wie geschmiert. Ist man doch der einzige direkte Widersacher des SV Schwaig im Titelrennen. In einem ersten Test gegen den Bayernligisten SC Feucht konnte man mit einem 5:1 gleich wieder eine Duftmarke setzen.

Samet Güler (beim Schuss) ist der prominenteste Neue in der Spitzengruppe.
anpfiff.info

Die Verfolger regeln die Zukunft

In Hersbruck hat sich im Winter traditionell wenig getan. Allerdings gibt es nach einer gefühlten Ewigkeit einen Trainerwechsel, denn Langzeittrainer Stefan Erhardt hört auf und übergibt den Staffelstab an Daniel Hanisch.
In Mögeldorf wurde auch die Winterpause genutzt, um den Trainerposten zu regeln. Wunschkandidat Manuel Bergmüller wird vom Nachbarn Post SV Nürnberg kommen und soll den Staffelstab von Norbert Frey, der im September den „Freundschaftsdienst“ antrat, übernehmen. Im weiteren Saisonverlauf geht es für die junge Truppe zwar nicht mehr um den Aufstieg, trotzdem will man eine neue Bestmarke mit mindestens 50 Punkten aufstellen und im Pokal erfolgreich sein. Nicht mehr mit an Bord sind Domenico Döring (SF Laubendorf), Torwart Felix Ryssel (SC Eltersdorf) und Matthias Winterhalter (TSV Buch).

Mit Stefan Erhardt verliert die Bezirksliga Nord einen Langzeittrainer.
fussballn.de / Strauch

In Schniegling beim SC Germania Nürnberg bahnt sich ebenfalls eine Veränderung auf dem Trainerposten an: Serdar Dinc will nach der Saison dem Verein in anderer Funktion erhalten bleiben, der bisherige spielende Co-Trainer Berkan Caglar gilt als erster Kandidat auf die Nachfolge. Mit Baran Dogru aus der Brucker Jugend und Efe Kumral vom ATSV Erlangen II kamen zwei junge Neuzugänge. Verlassen haben die Germanen vier Spieler im Winter: Ilja Zarkov wurde Spielertrainer beim ESV Flügelrad, Zemir Avdic (FC Bayern Kickers), Aleksandar Rakovac (TSV Altenberg) und Arcan Yanac (Megas Alexandros) versuchen sich bei neuen Vereinen.
Und auch auf der Kalchreuther Alm geht Christopher Kraus in sein letztes Halbjahr als Chefcoach, ehe Christian Held den Posten zum kommenden Spieljahr übernehmen wird und von Luca Flohr (derzeit noch bei der SpVgg Weißenohe) und Florian Draws (derzeit noch beim ASV Vach, jedoch aktuell verletzt) Unterstützung bekommt. Auf drei Spieler muss der FCK im weiteren Saisonverlauf verzichten: Torjäger Batuhan Tuluk hat ein Angebot vom SSV Elektra Hellas angenommen, Aleksandar Mayakov und Marco Döll sind weggezogen.

Mit Serdar Dinc verliert die Liga einen weiteren Langzeittrainer am Saisonende.
fussballn.de / Oßwald

Das Mittelfeld hadert und legt nach

Mit gemischten Gefühlen hat man beim Aufsteiger die Winterzeit zu betrachten. Sportlich erfolgreich verlief die Hallenrunde mit dem erstmaligen Gewinn der Kreismeisterschaft, teuer bezahlt war die Teilnahme am Bezirksfinale durch die schwere Schulterverletzung von Spielmacher Necati Güler. Mit Mirkan Gün hat es dann im ersten Testspiel auch noch den Neuzugang aus Lauf mit einem Wadenbeinbruch erwischt. Während Deniz Arici (Türk FK Gostenhof) und Enes Turhan (SGV
Nürnberg-Fürth 1883) keine Rolle mehr spielen, kam Volkan Akbulut vom ATSV Erlangen zurück. Auch Routinier Ayhan Bilici will es noch einmal wissen. Neu sind außerdem Aras Boz (ATSV) und Tevifkhan Koz (SpVgg Ansbach U19).
In Oesdorf wurde auf der Torwartposition nachgelegt, die seit der Bezirksliga-Zugehörigkeit immer wieder für Probleme gesorgt hat. Mit Gabriel Glöckle wurde ein talentierter Keeper aus Zirndorf geholt, der die Position jetzt dauerhaft besetzen soll. Offen ist es noch, wie es am Trainerposten weitergeht. Der Verein befindet sich in Gesprächen mit Florim Nreci.

Thomas Eckert soll den ASV Vach zum Klassenerhalt führen.
fussballn.de / Strauch

Das hintere Mittelfeld sortiert ebenso die Trainer

In Hüttenbach wurde auch die Trainerpersonalie geklärt, denn auch in der kommenden Saison wird Marco Wiedermann die Simmelsdorfer anleiten. Unterstützung erhält er dabei von Keeper Sebastian Hartmann, der ab sofort als spielender Co-Trainer agiert. Auch sein Chef soll nach seiner Verletzung endlich wieder eingreifen und die Mannschaft auch als Spieler verstärken. Die beiden Abgänge Marc Dotzler und Leon Schubert, die es nach Hedersdorf in die Kreisklasse zieht, haben keine große Rolle gespielt.
Traditionell ohne Wechsel geht es auch in Ottensoos weiter, allerdings kehren viele Langzeitverletzte zurück, sodass Trainer Lukas Gerstacker nach der Winterpause die Qual der Wahl haben könnte.
Mit Thomas Eckert kehrte ein alter Bekannter nach Vach zurück, jedoch in einer neuen Rolle als Cheftrainer. Unterstützung bekommt er vom ebenfalls neuen Co-Trainer Alfredo Daniele. Mit Lukas Prieß vom SK Lauf gab es im Winter einen Neuzugang. Yakup Basoglu hat den Verein mit unbekanntem Ziel verlassen, Alexandros Lekas wechselte zum TSV Buch II. Eine Hiobsbotschaft gab es bereits in der Vorbereitung durch die wohl schwere Knieverletzung von Florian Draws.

Mike Weiß (in Grün) wechselt die Farben auf Weiß und geht nach Niederndorf zum direkten Konkurrenten des TSV Neunkirchen.
anpfiff.info

Die Kellerkinder zwischen Hoffen und Bangen

Wer am Ende die Liga nicht halten wird, das wird in der Bezirksliga Nord in einem Kreis-internen Duell ausgetragen, denn alle Mannschaften kommen aus dem Spielkreis Erlangen-Pegnitzgrund. Mit drei Neuzugängen hat dabei der ASV Niederndorf am meisten zugeschlagen und schwächt mit dem Wechsel von Mike Weiß auch noch das Schlusslicht aus Neunkirchen. Geschwand hat sich mit Johannes Bitter ein Talent aus Effeltrich geschnappt, der TSV Neunkirchen mit Alexander Fieber einen neuen Schlussmann verpflichtet. Beim ATSV Erlangen 2 sind zwei Spieler mit Emmanuel Agyekum und Marko Korene hinzugekommen, dafür verliert die Bayernliga-Reserve aber fünf Spieler. Aufgrund der Unterstützung aus der Bayernliga-Mannschaft sollte das aber kein Problem darstellen. Der SK Lauf hat mit Mirkan Gün einen Abgang, der aber in der Hinrunde kaum eine Rolle gespielt hat.

Spielerwechsel
 
2 Zugänge | 7 Abgänge
Zugänge
Mittelfeld
Januar 2024
 
Abgänge
Torwart
Januar 2024
Januar 2024
Sturm
Januar 2024
Januar 2024
Sturm
Januar 2024
1 Zugang | 0 Abgänge
Zugänge
 
Abgänge
Keine Abgänge
0 Zugänge | 2 Abgänge
Zugänge
Keine Zugänge
 
Abgänge
Sturm
Januar 2024
Mittelfeld
Januar 2024
0 Zugänge | 3 Abgänge
Zugänge
Keine Zugänge
 
Abgänge
FSV 1996 Preußen Bad Langensalzach
Sturm
Januar 2024
nach Bulgarien
Mittelfeld
Januar 2024
1 Zugang | 1 Abgang
Zugänge
Mittelfeld
Januar 2024
 
Abgänge
Mittelfeld
Dezember 2023
2 Zugänge | 2 Abgänge
Zugänge
Torwart
Januar 2024
 
Abgänge
Ziel unbekannt
Mittelfeld
Januar 2024
Mittelfeld
Januar 2024
3 Zugänge | 0 Abgänge
Zugänge
Mittelfeld
Januar 2024
Mittelfeld
Januar 2024
Mittelfeld
Januar 2024
 
Abgänge
Keine Abgänge
2 Zugänge | 4 Abgänge
Zugänge
Mittelfeld
Januar 2024
Mittelfeld
Januar 2024
 
Abgänge
Sturm
Dezember 2023
Mittelfeld
Januar 2024
Sturm
Januar 2024
Sturm
Januar 2024
2 Zugänge | 3 Abgänge
Zugänge
Torwart
März 2024
Torwart
April 2024
 
Abgänge
Mittelfeld
Dezember 2023
Torwart
Januar 2024
Sturm
Januar 2024
6 Zugänge | 2 Abgänge
Zugänge
Dezember 2023
Abwehr
Januar 2024
Torwart
Januar 2024
SpVgg Ansbach, U19 (LL)
Januar 2024
 
Abgänge
Sturm
Dezember 2023
Mittelfeld
Dezember 2023
1 Zugang | 0 Abgänge
Zugänge
Torwart
Januar 2024
 
Abgänge
Keine Abgänge
2 Zugänge | 2 Abgänge
Zugänge
Mittelfeld
Januar 2024
Abwehr
Januar 2024
 
Abgänge
Mittelfeld
Januar 2024
1 Zugang | 2 Abgänge
Zugänge
SK Lauf (BL)
Mittelfeld
Januar 2024
 
Abgänge
Ziel unbekannt
Mittelfeld
November 2023
Sturm
Januar 2024

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Transfers und Kadergrössen

 
Team
Ø



Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
30
111:29
80
2
30
88:39
68
4
30
82:50
58
6
30
69:61
48
7
30
59:52
43
8
30
49:56
42
10
30
49:60
37
11
30
50:68
33
12
30
55:78
31
13
30
41:82
27
14
30
40:70
27
15
30
23:77
18
Bei punktgleichen Teams: Sondertabelle der Punktgleichen

Top-Torschützen
Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen

Fairste Teams
Klammern: gelbe Karten | Zeitstrafen | gelb-rote Karten | rote Karten

Top-Zuschauerzahlen
Klammern: Heimspiele | Rekord- | Minuskulisse

Top in Form
Punkte/Tore aus den letzten vier Spielen **

Beste Spieler
Angabe in Schulnoten ***

Tor-Vorlagen
Vorlagen, die zu einem Torerfolg führten
* Wertung: gelbe Karte = 1 Strafpunkt, Zeitstrafe = 2 Strafpunkte, gelb-rote Karte = 3 Strafpunkte, rote Karte = 5 Strafpunkte / ** Kasten: grün = Sieg, weiß = Unentschieden, rot = Niederlage, grau = kein Spiel; rechtes Kästchen = letztes Spiel, zweites Kästchen von rechts = vorletztes Spiel usw. / *** = ein Spieler muss mindestens in drei Spielen benotet worden sein
Stand nach 240 erfassten von 240 ausgetragenen Spielen



Diesen Artikel...