Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 10.08.2021 um 21:04 Uhr
Ein 2:8 mit fliegenden Fahnen: FC Wendelstein erntet auch Sandro Wagners Respekt
Als Marco Loos in der 59. Minute für den FC Wendelstein auf 2:3 verkürzte, lag kurzzeitig eine Sensation in greifbarer Nähe, doch es kam anders in der 1. BFV-Pokalhauptrunde am Dienstagabend. Die SpVgg Unterhaching zeigte sich gegen den mutig aufspielenden Bezirksligisten in der Folge brutal konsequent und bescherte ihrem Trainer Sandro Wagner noch Tore am Fließband. Das 2:8 klingt für die tapferen Gastgeber hart.
Von Marco Galuska

Zehn Tore und die Tatsache, dass die Unparteiische Angelika Söder nicht eine Gelbe Karte verteilen musste, sprechen für einen Fußballabend, bei dem nicht das gegenseitige Zerstören, sondern die spielerischen Elemente im Vordergrund standen.

Zur Pause war der Underdog aus Wendelstein dabei nur mit einem Treffer im Rückstand. Das lag zum einen an zwei denkbar unglücklichen Gegentreffern, aber auch an drei grandiosen Paraden von FC-Keeper Adamaschek. Und vor allem trafen die Wendelsteiner mit dem schönsten Tor des Abends selbst. Moritz Beil hatte maßgenau von links hinter die Abwehr geflankt, wo Marco Loos den Ball volley abfasste und in die Maschen versenkte (39.).

Marco Loos erzielt das Tor des Abends

Da staunten und applaudierten auch die Hachinger Fans beim Treffer von Marco Loos zum 1:2-Pausenstand.
fussballn.de

Die Vorgabe von Coach Andreas Speer, "möglichst lange die Null zu halten und selbst mutig nach vorne spielen", ging indes keine drei Minuten auf. Allerdings war es schon unglücklich, dass der Abschluss von Hachings Kapitän Jannis Turtschan abgefälscht im Tor landete. Bitter war freilich auch das 0:2, das Jose Pierre Vunguidica nach einem missratenen Rückpass von Dennis Schwalb mühelos erzielte (27.).

Die Wendelsteiner schafften nach Minuten der Anfangsnervosität sich besser in die Partie zu spielen. Ein Freistoß von Jonas Hammel, knapp drüber, war das erste eigene Ausrufezeichen (9.). In der 22. Minute hatten nicht wenige der 400 Zuschauer den Torschrei auf den Lippen, als Jonas Andert Hachings Schlussmann Fabian Scherger schon umspielt hatte, aus spitzem Winkel aber am langen Pfosten vorbei zielte. Der Glaube an eine echte Überraschung war dennoch wiedergeboren, als die Wendelsteiner mit dem genialen Treffer von Loos eine Duftmarke setzten, die für Hachings Coach Sandro Wagners Geschmack etwas zu viel an Spannung für die zweiten 45 Minuten bringen sollte.

Haching nach der Pause brutal effizient

Doch was die Oberbayern, die freilich ohne eine Reihe der bekanntesten Namen angereist waren, dann nach dem Seitenwechsel an Effizienz an den Tag legten, war kaum zu überbieten. Der gute Adamaschek hatte nicht einmal die Chance, bis zur 74. Minute einen Abschluss zu parieren - und musste dennoch fünf Mal hinter sich greifen. Aller Ehren wert war der spielerische Auftritt der Speer-Jungs allemal. Einige wirklich tolle Kombinationen unterstrichen das Potential der Truppe. In der 59. Minute schnürte Loos mit einem schönen Kopfball seinen persönlichen Doppelpack nach einer Ecke - zugleich der 2:3-Anschluss, nachdem zehn Minuten zuvor Vunguidica mit Hilfe des Innenpfostens auf 1:3 gestellt hatte. Da durfte es dem einen oder anderen mitgereisten Hachinger Anhänger und auch Präsident Manfred Schwabl durchaus mulmig geworden sein. Doch dieses Gefühl verpuffte im Zwei-Minuten-Takt immer weiter. Denn von der 61. bis zur 67. Minute klingelte es in jenem Rhythmus im Tor der Hausherren. Sandro Porta traf zum 2:4 und 2:6, dazwischen und danach jagten Aaron Keller und Andreas Hirtlmeier den Ball unter die Latte.

Sandro Wagner und Andreas Speer im kollegialen Gespräch nach dem Spiel.
fussballn.de

Speer: "Acht Gegentore sind schon bitter"

Nach dem Abpfiff erntete Wendelsteins Coach Speer sichtlich die Anerkennung seines prominenten Gegenübers, aber auch jeder einzelne Spieler des FC wurde vom Ex-Nationalspieler anerkennend abgeklatscht. Nichtsdestotrotz fiel das Ergebnis nach Geschmack des Heim-Trainers etwas zu deutlich aus: "Dass da am Ende die Acht steht, das ist schon bitter. Wir haben es spielerisch versucht, sind natürlich an unsere Grenzen gekommen. Ärgerlich waren die ersten beiden Tore und vor allem der schnelle Gegentreffer nach unserem 2:3. Das hat uns schon ein wenig den Stecker gezogen. Aber ich mache den Jungs keinen Vorwurf, wir haben alles versucht, defensiv aufgelöst und sind dann von Haching konsequent bestraft worden."

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


 
Verbandspokal Herren 2021/2022

Infos zum Turnier

Datum: 17.07.2021 00:00 - 30.05.2022 12:00 Uhr
Sportstätte: diverse Sportstätten
Veranstalter: Bayerischer Fußballverband

Turnierplan und Ergebnisse

Finale / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Samstag, 21.05.2022
16:40
Illertissen - Aubstadt
n.E.
Halbfinale / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Samstag, 26.03.2022
 
14:00
Aubstadt - 1860 München
n.E.
14:00
Illertissen - FC Würzb.Kick.
Viertelfinale / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Freitag, 08.10.2021
19:00
TSV Buchbach - 1860 München
Samstag, 09.10.2021
14:00
Aubstadt - Türkgü. München
Dienstag, 09.11.2021
 
19:00
Illertissen - SpVgg Bayreuth
Dienstag, 08.03.2022
 
19:00
FC Schweinfurt - FC Würzb.Kick.
Achtelfinale / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Dienstag, 07.09.2021
 
17:30
Haibach - FC Schweinfurt
 
17:30
Aubstadt - Rain/Lech
 
17:30
Neumarkt - SpVgg Bayreuth
 
18:30
Kirchanschöring - Illertissen
 
18:30
Heimstetten - TSV Buchbach
 
19:00
Eltersdorf - FC Würzb.Kick.
Mittwoch, 08.09.2021
19:00
Türk. Augsburg - Türkgü. München
 
19:00
Burghausen - 1860 München
n.E.
Runde 2 / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Dienstag, 17.08.2021
17:45
Gundelfingen - Türkgü. München
Mittwoch, 18.08.2021
 
17:45
Großbardorf - FC Würzb.Kick.
 
18:00
Saas Bayreuth - 1860 München
Dienstag, 24.08.2021
 
17:45
Friesen - FC Schweinfurt
17:45
Ansbach - Aubstadt
17:45
Vilzing - SpVgg Bayreuth
 
17:45
SV Mitterteich - Eltersdorf
17:45
Kottern - Illertissen
17:45
Landsberg - Rain/Lech
17:45
Türk. Augsburg - Memmingen
17:45
Deisenhofen - Heimstetten
17:45
Schalding-Hein. - Burghausen
 
18:30
Kirchanschöring - TSV Rosenheim
 
18:30
Unterhaching - TSV Buchbach
Mittwoch, 25.08.2021
17:45
Haibach - Würzburger FV
Dienstag, 31.08.2021
 
17:30
Ettmannsdorf - Neumarkt
Runde 1 / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Dienstag, 10.08.2021
 
18:00
Wendelstein - Unterhaching
 
18:00
SV Auerbach - SpVgg Bayreuth
18:00
Kissinger SC - Rain/Lech
 
18:00
Landshut - TSV Buchbach
 
18:00
SV O. Memmingen - Memmingen
 
18:00
Thulba - Aubstadt
 
18:00
Saas Bayreuth - V. Aschaffenb.
n.E.
 
18:00
Adelsdorf - Eltersdorf
18:00
Kottern - Eichstätt
§
 
18:00
Deisenhofen - FC Pipinsried
n.E.
 
18:00
Garching - Illertissen
18:00
Waldram - Heimstetten
18:00
Oberpframmern - Burghausen
18:00
Tiefenbach - FC Schweinfurt
 
18:30
Schwarzhofen - Schalding-Hein.
 
18:30
Wunsiedel - SV Mitterteich
 
18:30
Ammerthal - Vilzing
 
19:00
Bruckmühl - TSV Rosenheim
n.E.
 
19:00
Schwabach - Neumarkt
 
19:30
Prien - Kirchanschöring
Mittwoch, 11.08.2021
 
18:00
Schwabmünchen - Landsberg
 
18:00
Birkenfeld - 1860 München
18:00
Dettingen - Haibach
 
18:00
Gochsheim - Großbardorf
n.E.
 
18:00
FC Ismaning - Türk. Augsburg
 
18:00
Pfaffenhofen - Türkgü. München
18:00
Prüfening-Reg. - Ettmannsdorf
ausg.
18:30
FC Würzb.Kick. - Gutenst.-Stein.
 
18:30
Mitwitz - Friesen
 
19:00
Wörnitzstein - Gundelfingen
 
19:00
SC Feucht - Ansbach
 
19:00
Buch - Würzburger FV
Quali-Runde / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Dienstag, 13.07.2021
18:30
Ettmannsdorf - Gebenbach
n.E.
Freitag, 16.07.2021
 
19:00
SV F. Regensb. - Neumarkt
 
19:00
Schwabach - ATSV Erlangen
n.E.
19:00
Friesen - FC E. Bamberg
 
19:30
Erlbach - Kirchanschöring
Samstag, 17.07.2021
13:00
Neuburg - Gundelfingen
 
13:00
Egg - Kottern
14:00
Hallbergmoos - FC Ismaning
 
14:00
Ansbach - Seligenporten
 
14:00
Pullach - Schwabmünchen
n.E.
15:00
Bruckmühl - Wasserburg
 
16:00
TSV Lohr - Würzburger FV
 
16:00
Aufkirchen - SC Feucht
16:00
SV Mitterteich - DJK Don B. Bbg.
n.E.
16:00
Ruhmannsfelden - Vilzing
16:00
Frohnlach - Großbardorf
§
16:00
Jahn Forchheim - Buch
n.E.
 
16:00
Weiden - Ammerthal
16:00
Haibach - Vatan Spor AB
16:00
Karlsfeld - Türk. Augsburg
16:00
Sonthofen - Landsberg
 
17:00
Penzberg - Deisenhofen

Top-Torschützen

1. FC Schweinfurt 05
6
TSV Aubstadt
5
FC Würzburger Kickers
5
TSV Aubstadt
4
1. FC Schweinfurt 05
4
TSV Aubstadt
4
Türkspor Augsburg
4
TSV 1860 München
4

Turnier-Statistik

Spiele
85
Tore gesamt
431
Elfmetertore (ohne 11m-Schießen)
12
Gelbe Karten
199
Gelb-rote Karten
3
Rote Karten
5
Zuschauerschnitt
634

Turnier-Modus

Keine Daten

Weitere Artikel zum Turnier




Diesen Artikel...