Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 23.06.2021 um 08:00 Uhr
Kreis-Toto-Pokal: Mit einem Quartett die dotierte Pflicht erfüllen
Zwischen dem Abbruch der Saison 2019/20 und dem Start des Spieljahres 2021/22 gibt es doch noch einen Wettbewerb dazwischen - auch wenn es die Saison 2020/21 bei den Herren eigentlich nie gab. Was kurios klingt, ist auch in der Umsetzung nicht gerade alltäglich. Nichtsdestotrotz wurden im Kreis Nürnberg/Frankenhöhe vier Mannschaften auserkoren, um einen Kreispokalsieger auszuspielen.
Von Marco Galuska
Um des lieben Friedens wegen sollte man es nicht zu genau nehmen, wenn man die Umstände rund um den Pokalwettbewerb auf Kreisebene betrachtet. In Niederbayern beispielsweise wird der "Kreispokal 2019/21" in der Saison 2020/21 gespielt, die ja eigentlich bei den Herren ausgefallen war. In Mittelfranken sind die drei Kreispokalwettbewerbe der Logik nach ebenfalls einer (fiktiven) Saison 2020/21 zuzuordnen, aber aus systemtechnischen Gründen wiederum in der Saison 2021/22 zu finden. Einige spiel(t)en den Kreispokal noch im Juni, andere starten im Juli. Saisonabbruch bzw. Saisonausfall werden im benötigten Rahmen besser ausgeklammert, Schwamm drüber.

Über die Wichtigkeit des Pokalwettbewerbs gehen die Meinungen zwischen Verband ("Pokal hat Vorrang") und Vereinen aber freilich nicht erst seit Pandemiezeiten auseinander. Während der Verband seine Interessen wahren möchte und die Kreise anhält, auch in diesem Jahr einen Pokalsieger zu ermitteln, entwickelt der Wettbewerb selbst bei den an und für sich Fußball-ausgehungerten Mannschaften nicht die große Zugkraft - obwohl die Teilnahme durchaus mit einem finanziellen Bonus versehen ist. Immerhin 1000 Euro winken dem Kreissieger, für den Finaleinzug gibt es 200 Euro, für den Sieger im Halbfinale 100 Euro und für das Erreichen jener Vorschlussrunde grundsätzlich schon 100 Euro. Macht unterm Strich 2000 Euro, aufgeteilt auf vier Vereine.

Vier Enttäuschte dürfen (und wollen) ran

Und dennoch musste im Kreis Nürnberg/Frankenhöhe die Idee eines Wettbewerbs mit acht Mannschaften mangels Interesse verworfen werden und wurde stattdessen - wie auch in Erlangen/Pegnitzgrund und Neumarkt/Jura - ein Quartett für den Kreispokal 2021 auserkoren. In Nürnberg/Frankenhöhe sind es vier Mannschaften, die eine gewisse Enttäuschung im Zuge des Saisonabbruchs eint. Bezirksliga-Vizemeister SV Gutenstetten/Steinachgrund hat zugesagt und wurde dem einen Kreisliga-Vize SGV Nürnberg-Fürth 1883 zugelost. Der andere, der SV Arberg, bekommt es mit Bezirksligist SC Aufkirchen zu tun, der im Mai auf eine weitere Teilnahme im Verbandspokal verzichten musste. Die Aufkirchener haben durch ihren Verzicht im Übrigen auch einen Startplatz in der Qualirunde zum Verbandspokal erhalten und empfangen dort den SC Feucht am 17. Juli. Sollte der Bezirksligist hier scheitern, könnte man wiederum über den Kreispokal im Verbandspokal landen. Dazu müsste man also vorher, am 30.6. in Arberg, gewinnen und später dann den Sieger aus SGV 83/Gutenstetten bezwingen.

Grundsätzlich sind die Halbfinalpartien für das Kreispokal-Quartett für den 11. Juli um 15 Uhr terminiert. Genauere Vorgaben macht Kreisspielleiter Thomas Raßbach den Teilnehmern jedoch nicht (es scheint eh alles schon kompliziert genug), so dass die Spiele im gegenseitigem Einverständnis beliebig terminiert werden durften. Arberg und Aufkirchen einigten sich jetzt auf den 30.6., die SGV 1883 bleibt beim 11.7. für das Heimspiel gegen Gutenstetten. Das Finale soll am 18. Juli um 15 Uhr gespielt werden. Auch dieser Termin ist weitgehend flexibel. Allerdings vor dem Rundenstart am 24. /25. Juli soll der Kreispokalsieger schon ermittelt worden sein. Dann könnte man die Pandemie-Saison und ihre Zusatzspiele endlich abhaken.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


 
Toto-Pokal Kreis Nürnberg/Frankenhöhe 2020/21

Infos zum Turnier

Datum: 30.06.2021 18:00 - 18.07.2021 17:00 Uhr
Sportstätte: diverse
Veranstalter: Bayerischer Fußballverband

Turnierplan und Ergebnisse

Halbfinale / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Mittwoch, 30.06.2021
 
19:00
Arberg - Aufkirchen
Sonntag, 11.07.2021
 
15:00
SGV 1883 - Gutenst.-Stein.
Finale / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Mittwoch, 21.07.2021
 
19:00
Gutenst.-Stein. - Aufkirchen

Turnier-Statistik

Spiele
3
Tore gesamt
12
Elfmetertore (ohne 11m-Schießen)
-
Gelbe Karten
-
Gelb-rote Karten
-
Rote Karten
-
Zuschauerschnitt
-

Turnier-Modus

Keine Daten

Weitere Artikel zum Turnier




Diesen Artikel...