Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 25.05.2021 um 08:00 Uhr
fussballn.de-Stichtag 25. Mai: Relegations-Kribbeln und jede Menge Pokalsieger
Vergangenes und Vergessenes - unvergänglich und unvergessen: Wir öffnen unser Archiv der letzten zehn Jahre, erwecken dabei die Erinnerung an Episoden, die unseren Amateurfußball der letzten Dekade geprägt haben. Das waren die Geschichten, die am 25. Mai erschienen sind...
Von fussballn.de
Der SV Schwaig und der SC Feucht trafen 2014 in der Relegation aufeinander.
fussballn.de
2011:

Stabübergabe in Großgründlach:
John Nahr wird Nachfolger von Reinhard Hofmann

Der Klassenerhalt ist den Sportfreunden Großgründlach in der Kreisklasse 4 sicher, die Zweite Mannschaft hat weiterhin gute Aussichten den Aufstieg aus der B-Klasse zu schaffen. Unter diesen Voraussetzungen haben die Gründlacher nun die Weichen für die kommende Saison gestellt. Nach dem Abschied von Reinhard Hofmann, der zukünftig den SV Puschendorf trainieren wird, wurden für die Erste und Zweite Mannschaft mit John Nahr und Stefan Schätzler interne Lösungen gefunden.

Gründlacher Jubel
Jubelnde Gründlacher möchte man beim SFG häufiger sehen. Mit einer gesunden Mischung soll mit dem neuen Trainer-Gespann eine erfolgreiche Zukunft eingeleitet werden.
fussballn.de

2014:

Die zwei Herzen in der Brust: 
Relegationskracher zwischen Feucht und Schwaig

Es war ja fast abzusehen, dass es so kommen musste: Man kennt sich bestens, man schätzt sich, aber es muss eben auch einen Verlierer geben. Am Mittwochabend um 18.30 Uhr steht das erste Relegationsspiel zur Landesliga zwischen dem SV Schwaig und dem SC Feucht auf dem Programm, das Rückspiel soll am Sonntag dann in Feucht steigen.

Feucht - Regensburg
Als Zuschauer verfolgten Christian Vitzethum und Sascha Streubert (im Hintergrund rechts) den Treffer zum 3:0 von Feuchts Patrick Hobsch. Am Mittwoch hat man es mit der Bewachung des Torjägers zu tun.
fussballn.de

2015:

Ligapokal, Gruppe 1: SV Wacker - TSV Falkenheim 1:0 (1:0) 
SV Wacker erkämpft sich den Pokal!

In einem spannenden Pokalfight konnte sich am Ende der A-Klassist SV Wacker knapp mit 1:0 durchsetzen. Nach einem verhaltenen Beginn beider Mannschaften konnte der heimische SV mit einem pfeilschnell vorgetragenen Konter durch Christian Bach (25.) in Führung gehen. Die Gäste taten sich lange Zeit schwer, sich der engagierten Gangart der Heimelf zu erwehren und agierten viel mit langen Bällen. In der zweiten Hälfte hatten die Falkenheimer den Ausgleich ein paar Mal auf dem Fuß, doch auch der Gastgeber hätte die Partie vorzeitig entscheiden können.

SV Wacker - TSV Falkenheim
Kornelia Bayer übergab die Siegprämie an den SV Wacker, der sich mit 1:0 gegen Kreisklassist Falkenheim durchgesetzt hatte.
fussballn.de

2015:

Ligapokal, Gruppe 2: TSV Johannis 83 - SC Germania 3:4 (1:1)
83er verlangten Germania alles ab

Windig und am Ende regnerisch war es am Pfingstmontag am Zeisigweg. Für ihr Kommen wurden die Zuschauer mit einer unterhaltsamen Partie und sieben Treffern beim Pokalfinale im Ligapokal der Gruppe 2 belohnt. Bitter war für den starken Kreisklassisten und Gastgeber, dass man sich das letzte Tor ins eigene Netz legte.

Johannis 83 - Germania
BFV-Gruppenspielleiter Ingo Frühbeißer (links) übergab Urkunde und Sachpreis an den SC Germania.
fussballn.de

2015:

Ligapokal, Gruppe 3: SC Worzeldorf - SV Raitersaich 4:1 (2:1) -
SC Worzeldorf krallt sich den Titel-Hattrick

Der SC Worzeldorf besiegte am Pfingstmontag den SV Raitersaich mit 4:1 auf heimischem Gelände und errang den Ligapokal somit insgesamt zum dritten Mal. Tobias Thielemann brachte die Gastgeber in der 19. Minute mit 1:0 in Front, welche nach einer halben Stunde durch SVR-Akteur Florian Müller egalisiert werden konnte. Doch der SCW schlug in Person von Roman Sedmera (41.) noch vor dem Seitenwechsel zurück und baute die Führung nach der Pause durch einen weiteren Treffer von Sedmera (50.) sowie der endgültigen Entscheidung durch Daniel Kraus (67.) bis auf 4:1 aus. Da die Worzeldorfer gerade in der zweiten Halbzeit eine starke Leistung ablieferten, verdiente sich der Sportclub den Triumph gegen den Kreisligisten redlich.

SC Worzeldorf - SV Raitersaich
Kreisschiedsrichterobmann Hans Röslein (l.) überreichte SCW-Kapitän Thomas Hofmann die Siegerprämien.
Klaus Sporrer

2015:

Ligapokal, Gruppe 4: TSV Wachendorf - FC Kalchreuth 0:4 (0:3)
Souveräne Kalchreuther schnappen sich den Titel

Der FC Kalchreuth ist Sieger im Ligapokal der Gruppe 4! Mit einem souveränen 4:0-Sieg beim Überraschungsfinalisten TSV Wachendorf wurde der Kreisligist seiner Favoritenrolle gerecht. Schon zur Pause hatte der von Thomas Dörsch gecoachte FCK mit einer 3:0-Führung für klare Verhältnisse gesorgt. Die Wachendorfer konnten das Ergebnis trotz Unterzahl im zweiten Durchgang in Grenzen halten.

Wachendorf - Kalchreuth
Deckel drauf: Timo Heck machte kurz vor der Pause mit dem 0:3 alles klar.
Heidi Huber

2016:

Zirndorf-Coach Martin Hermann:
"Der Modus ist krank!"

Für die einen ist es ein Zubrot mit möglicher Krönung einer guten Saison, für die anderen heißt es Nachsitzen, um die Klasse zu halten. Am Donnerstag startet die Relegation zur Landesliga mit zwei Partien, die im mittelfränkischen Fokus stehen. Der ASV Zirndorf hat ab 16 Uhr zunächst Heimrecht gegen den Baiersdorfer SV, gleichzeitig erwartet der SC Aufkirchen den FSV Stadeln. Im zweiten Teil unserer Vorschau blicken wir auf das Match in Zirndorf.

ASV Zirndorf
Marcus Schmitt blieb cool und verwandelte in der Nachspielzeit den Elfmeter, der den Zirndorfern die Relegation bescherte.
fussballn.de

2017:

Ligapokal, Gruppe 3: SV Raitersaich - FC Stein 4:5 (1:1, 1:1) n.E.
FC Stein mit Elfer-Killer Salemi zum Titel!

Der FC Stein blieb auch im Finale seiner Linie treu und gewann nach Elfmeterschießen mit 5:4 beim SV Raitersaich. Schon in den beiden Runden davor hatte die Mühling-Elf das bessere Ende für sich vom Punkt. Im Duell der Kreisligisten brachte Roman Egerer die Hausherren früh in Führung (10.), die Pascal Kachrimanidis nach 32 Minuten ausglich. Nach 90 Minuten musste somit wieder die Elfer entscheiden, und darin hatten die Steiner, wie schon zuvor gegen Deutenbach und Cadolzburg, das bessere Ende für sich, weil der extra dafür in der 88. Minute eingewechselte Keeper Salemi seinem Ruf als "Elfer-Killer" absolut gerecht wurde.

fussballn pokalfinale raitersaich stein 037
Hans-Jürgen Salemi wurde im Elfmeterschießen der Alptraum des SVR.
fussballn.de

2017:

Ligapokal, Gruppe 8: SV Wacker - SC Germania 3:2 (1:0)
SV Wacker holt sich auch den Pokalsieg

Nach dem Aufstieg in die Kreisliga feierte der SV Wacker heute den nächsten Erfolg: Gegen den SC Germania siegte die Elf von Benny Uebel und Marco Fuchs mit 3:2 und holte sich den Sieg in der Ligapokal-Gruppe 8. In einem emotionalen und hektischen Spiel war Tyrone McCargo wieder einmal der Erfolgsgarant auf Seiten der Hausherren. Sowohl das 1:0 als auch das 2:0 gingen auf sein Konto, nach dem zwischenzeitlichen Anschluss durch Anastasios Kartalis stellte Kevin Kraus auf 3:1. Das 3:2 in der Nachspielzeit durch Adem Esmekaya kam für die Germanen zu spät.

elfmeter kartalis
Anastasios Kartalis brachte seine Elf mit einem verwandelten Foulelfmeter wieder zurück in die Partie. Dennoch siegte wacker am Ende mit 3:2 gegen Germania.
fussballn.de

2017:

Landesliga-Relegation: SG 1883 Nürnberg-Fürth - ASV Pegnitz 1:2 (1:0)
Podgur-Doppelpack dreht die Partie

Erst in der Schlussphase musste sich der Bezirksliga-Zweite, die SG Nürnberg-Fürth, im Hinspiel der ersten Relegationsrunde dem Landesligisten ASV Pegnitz geschlagen geben. Leonhard Meisinger hatte die Nürnberger in der 22. Minute per Kopfball in Front gebracht. Anschließend hielt der Bezirksligist den klassenhöheren Gegner lange Zeit erfolgreich vom eigenen Tor weg. Mit seiner ersten guten Torchance erzielte ASV-Torjäger Yannick Podgur in der 75. Minute den Ausgleich und ließ in der 88. Minute sogar noch das 1:2 aus SG-Sicht folgen.

Im zweiten Durchgang gerieten Mykhailo Lysokon (in weiß, SG Nürnberg-Fürth 1883) mehr und mehr unter Druck - auch durch den eingewechselten Daniel Sigl (in grün, ASV Pegnitz). | Foto: fussballn.de
Duell um die Landesliga: Der ASV Pegnitz legte in der Relegation 2017 bei der SG 1883 vor.
fussballn.de

2018:

Aus eigener Kraft: 
Weinzierlein und Croatia dicht vor dem Klassenziel

Weitere Entscheidungen stehen in der Kreisklasse 5 bevor: Am 24. Spieltag können sowohl der ASV Weinzierlein (gegen Worzeldorf) wie auch der KSD Croatia (gegen Großweismannsdorf) selbst den Klassenerhalt endgültig fixieren, während sich Aufsteiger KSD Hajduk vorzeitig die Vize-Meisterschaft im Gastspiel beim ESV Flügelrad sichern kann.

Für den TSV Falkenheim um Robin Trötsch sind vom direkten Klassenerhalt über die Abstiegsrelegation bis hin zum Direktabstieg noch sämtliche Konstellationen möglich.
fussballn.de / Strauch

2018:

Mittelfranken abgewatscht: 
Landesliga-Relegation könnte zum Desaster werden

Die mittelfränkischen Bezirksligen dürfen sich wohl auf gewaltigen Zuwachs einstellen: Nach dem sicheren Abstieg der SpVgg Erlangen droht nun auch das komplette Quartett aus Mittelfranken in der Landesliga-Relegation zu scheitern, was weitreichende Folgen bis in die Kreisliga haben würde.

Gabriel Karnoll erlebte mit seinen Hersbruckern eine 1:5-Bauchlandung im Hinspiel gegen Etzenricht.
Sebastian Baumann

2019:

Vach reißt sich am Riemen: 
Ismaning hält die Klasse gegen Feucht

Der ASV Vach zog sich angesichts der 1:8-Packung aus dem Hinspiel gegen den ASV Cham im Rückspiel achtbar aus der Affäre und muss nach der 2:3-Pleite den vorhersehbaren Gang in die Landesliga antreten. Dort muss auch der SC Feucht in der kommenden Saison einen neuen Anlauf nehmen, für den das 1:1 in Ismaning nach dem 1:2 aus dem Hinspiel nicht für den Aufstiegstraum reichen sollte.

Nach dem Schlusspfiff wurde der Aufstieg des ASV Cham in die Bayernliga gebührend begossen. 
fussballn.de / Strauch

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Zum Thema



Neue Kommentare

gestern 19:56 Uhr | Till Eulenspiegel
13.10.2021 11:48 Uhr | Schwänzer
11.10.2021 12:24 Uhr | FC Serbia Nürnberg
11.10.2021 08:33 Uhr | Der Fussballer
10.10.2021 21:37 Uhr | dimievangelou

Meist gelesene Artikel


mein-fussballn-PLUS

Im kostenfreien mein-fussballn-PLUS-Bereich erhalten Sie persönliche Informationen und können weitere Funktionen nutzen:
-
alle Neuigkeiten, die Ihre Person betreffen (neueste Benotungen, Glückwünsche zu Torerfolgen etc.)
-
persönliches Profil hinterlegen
-
einsehen, welcher User Sie in seine Interessensliste aufgenommen hat
-
Spiel- und Trainingspläne erstellen und ausdrucken
-
Teilnahme an Gewinnspielen und Umfragen

Neue Kommentare

gestern 19:56 Uhr | Till Eulenspiegel
13.10.2021 11:48 Uhr | Schwänzer
11.10.2021 12:24 Uhr | FC Serbia Nürnberg
11.10.2021 08:33 Uhr | Der Fussballer
10.10.2021 21:37 Uhr | dimievangelou

Zum Thema


Neue Kommentare

gestern 19:56 Uhr | Till Eulenspiegel
13.10.2021 11:48 Uhr | Schwänzer
11.10.2021 12:24 Uhr | FC Serbia Nürnberg
11.10.2021 08:33 Uhr | Der Fussballer
10.10.2021 21:37 Uhr | dimievangelou

Meist gelesene Artikel


mein-fussballn-PLUS

Im kostenfreien mein-fussballn-PLUS-Bereich erhalten Sie persönliche Informationen und können weitere Funktionen nutzen:
-
alle Neuigkeiten, die Ihre Person betreffen (neueste Benotungen, Glückwünsche zu Torerfolgen etc.)
-
persönliches Profil hinterlegen
-
einsehen, welcher User Sie in seine Interessensliste aufgenommen hat
-
Spiel- und Trainingspläne erstellen und ausdrucken
-
Teilnahme an Gewinnspielen und Umfragen

Neue Kommentare

gestern 19:56 Uhr | Till Eulenspiegel
13.10.2021 11:48 Uhr | Schwänzer
11.10.2021 12:24 Uhr | FC Serbia Nürnberg
11.10.2021 08:33 Uhr | Der Fussballer
10.10.2021 21:37 Uhr | dimievangelou


Diesen Artikel...