Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 13.01.2021 um 08:00 Uhr
fussballn.de-Stichtag 13. Januar: Dergah dreht auf, Herrieden bricht den Bann
Vergangenes und Vergessenes - unvergänglich und unvergessen: Wir öffnen unser Archiv der letzten zehn Jahre, erwecken dabei die Erinnerung an Episoden, die unseren Amateurfußball der letzten Dekade geprägt haben. Das waren die Geschichten, die am 13. Januar erschienen sind...
Von fussballn.de
Dergahspor Nürnberg holte sich 2013 den Titel des Hallen-Kreismeisters.
fussballn.de

2011:

Kommende Saison mit Reservemannschaft:
FC Azzurri siegt und wächst weiter

Das Ziel des FC Azzurri bei der Wiedereingliederung in den BFV-Spielbetrieb nach fünf Jahren war mit dem Aufbau der Mannschaft und dem Aufstieg durchaus ambitioniert, aber - das zeigte die Entwicklung - keinesfalls zu hoch gegriffen. Als souveräner Tabellenführer streben die Italiener den Sprung in die A-Klasse an. Aktuell überzeugt das Princiotto-Team mit starken Auftritten in der Vorbereitung und kann in Zukunft auf eine eigene Reserve bauen.

FC Azzurri bekommt zweite Mannschaft
In der Hallensaison (hier beim fussballn.de-Hallencup) konnte der FC Azzurri bereits mit einer gemischten Mannschaft aus Spielern der 1. und neuen 2. Mannschaft einige Erfolge feiern.
fussballn.de


2013:

4:1-Finalsieg gegen Dinkelsbühl:
Starkes Dergah holt sich auch den Kreistitel!

Die Hallenspezialisten von Dergahspor wurden auch beim Kreisendrundenturnier in Neuendettelsau ihrer Favoritenrolle gerecht und waren schlichtweg nicht zu besiegen. Der 4:1-Erfolg im Finale gegen die Sportfreunde Dinkelsbühl brachte den verdienten Titel des Hallenkreismeisters und den beiden Finalisten die Teilnahme am Bezirksfinale am kommenden Samstag in Erlangen. Gut in Schuss zeigte sich der FC Stein, der einen starken dritten Platz belegte. An ihre Grenzen stießen diesmal die Kicker des Türkischen SV Gostenhof, die punktlos blieben. Titelverteidiger FSV Stadeln verpasste das Halbfinale ebenfalls.

Dergahspor Kreismeister
Unter dem verdienten Applaus der Konkurrenten durfte Dergah-Kapitän Mehmet Bilici den Siegerwimpel, Pokal und Preisgeld entgegennehmen.
fussballn.de


2014:


Dergah-Torjäger wechselt: 
Engin Kalender vor dem Absprung in die Türkei


Seit der Zwischenrunde der Kreismeisterschaft war Engin Kalender nicht mehr im Trikot des Landesligisten Dergahspor Nürnberg zu sehen, und so wie es aussieht, muss die Karali-Truppe auch in nächster Zeit ohne ihren Goalgetter, der im Sommer vom Regionalligisten SV Seligenporten gekommen war, auskommen. Der 29-jährige Stürmer wird zum türkischen Zweitligisten Kahramanmarasspor wechseln.

Neuzugänge Kahramanmarasspor
Engin Kalender (2.v.l.) wurde als einer der Neuzugänge bei Kahramanmarasspor vorgestellt.
privat

 

2015:

TSV Kornburg geht mit Trainergespann und Teamchef Kokott:
Mit Führungsduo zum Erfolg?


Nachdem vor dem Spitzenspiel beim TV 48 Erlangen, vier Spieltage vor der Winterpause, Alexander Contala die Verantwortung als Cheftrainer des TSV Kornburg entzogen wurde und Abteilungsleiter Achim Kokott in die Bresche sprang, geht der TSV nun mit dem früheren Bayernliga-Stürmer Emin Karademir und dem bisherigen Co- und Torwart-Trainer Adrian Milano als Trainergespann in das letzte Saisondrittel, während sich Kokott hauptsächlich wieder seiner Arbeit als Abteilungsleiter zuwenden wird - das große Ziel lautet freilich weiterhin: Aufstieg!

Joachim Kokott
Achim Kokott (links) gibt nach vier durchaus erfolgreichen Partien den Trainerposten wieder aus der Hand, möchte zukünftig wieder im Hintergrund agieren.
fussballn.de


2016:


SV Poppenreuth auf Titelkurs:
Überflieger ohne Forderungen

Nachdem sich der SV Poppenreuth bereits im zweiten Saisonteil 2014/2015 schadlos halten konnte und als damaliger Aufsteiger einen hervorragenden fünften Tabellenplatz in der Abschlusstabelle erreichte, übertrug die Mannschaft von Kurt Heininger die starke Form dauerhaft auch in die neue Spielzeit und kann sich mit der überragenden Ausbeute von 36 Punkten aus 14 Begegnungen, das entspricht im Durchschnitt 2,57 Punkten pro Spiel (!), zu Recht als Mannschaft des Jahres der Kreisklasse und gegenwärtiger Spitzenreiter feiern lassen.

Marcel Klaussner
Marcel Klaussner nach einem seiner bisher 21 Saisontreffer für den SV Poppenreuth.
fussballn.de


2017:


VfL Nürnberg macht sich für Flüchtlinge stark und hadert mit der Bürokratie:
"Wir bleiben ein Integrationsverein"

Als Manager des SV Werder Bremen wurde Willi Lemke in der Fußballwelt bekannt, in den vergangenen Jahren hatte er sich als UNO-Sonderbeauftragter für Sport engagiert und nun zum Abschied aus diesem Amt in diversen Interviews über die Bedeutung des Breitensports zur Integration und als "Kitt der Gesellschaft" geäußert. Beim VfL Nürnberg hat man diesbezüglich einiges zu berichten und vorzuweisen, gerade im Rückblick auf die vergangenen 16 Monate.

2018:

4:2 im Finale gegen Türkspor: 
SG Herrieden holt den Titel!

Die SG Herrieden hat den Bann gebrochen und den ersten Kreistitel in die Frankenhöhe geholt! Mit 4:2 besiegten die Gastgeber Türkspor Nürnberg im Finale der Hallenkreismeisterschaft Nürnberg/Frankenhöhe 2018. Dritter wurde der Post SV (4:3 nach Sechsmeterschießen gegen den TSV Buch). Herrieden und Türkspor vertreten den Kreis am kommenden Samstag (ab 12 Uhr) beim Bezirksfinale in Nürnberg.

Triumph in eigener Halle: Die SG Herrieden siegte beim Kreisfinale 2018.
fussballn.de

2019:

Bezirksfinale steht: 
FC Bosna bleibt der absolute Underdog

Am Samstag war Finaltag in den drei mittelfränkischen Fußballkreisen. In Nürnberg hatte Türkspor Nürnberg vor dem FC Bosna und dem TSV Marktbergel das Rennen gemacht. In Weißenburg siegte der SV Wettelsheim vor dem ASV Neumarkt, während in Lauf der heimische Sportklub das Rennen vor dem ATSV Erlangen und dem ASV Weisendorf machte. Jene acht Klubs treffen sich am Samstag (13 Uhr) beim Bezirksfinale in Erlangen-Bruck.

Über das Kreisfinale Nürnberg/Frankenhöhe 2019 qualifizierte sich der FC Bosna (in blau) für die Bezirksmeisterschaft.
fussballn.de / Gitzing

2020:

U19-Hallenkreismeisterschaft: 
SpVgg Mögeldorf verteidigt den Titel


Die Mannschaften aus Nürnberg diktierten das Geschehen beim Kreisendturnier der U19-Junioren. Am Ende konnte die SpVgg Mögeldorf 2000 mit einem 4:0-Sieg im Finale gegen den Post SV den Titel verteidigen. Platz drei holte sich die SGV 1883 mit einem 4:1 gegen die DJK Eibach.

Siegermannschaft des SpVgg Mögeldorf 2000 mit JGSL Ralf Richmann, Kreisjugendleiter Otmar Lorey und 1. Vorsitzende des TSV Burgbernheim, Simone Kachelrieß.
BFV Mittelfranken

2020:

"Wollen im Rhythmus bleiben": 
SGV-Coach Wagler baut Vorbereitung um

Nachdem die SGV Nürnberg-Fürth 1883 zunächst Probleme mit der Konstanz hatte, brachte sich die Fusionself durch einen furiosen Endspurt zum Jahreswechsel in eine hervorragende Ausgangsposition. Kein Wunder, dass Trainer Dirk Wagler die Winterpause als ungünstig empfindet und deshalb in der Vorbereitung einen ungewöhnlichen Weg geht, um den Rhythmus seiner Mannschaft aufrechtzuerhalten.

SGV-Coach Dirk Wagler.
fussballn.de

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Zum Thema



Meist gelesene Artikel


mein-fussballn-PLUS

Im kostenfreien mein-fussballn-PLUS-Bereich erhalten Sie persönliche Informationen und können weitere Funktionen nutzen:
-
alle Neuigkeiten, die Ihre Person betreffen (neueste Benotungen, Glückwünsche zu Torerfolgen etc.)
-
persönliches Profil hinterlegen
-
einsehen, welcher User Sie in seine Interessensliste aufgenommen hat
-
Spiel- und Trainingspläne erstellen und ausdrucken
-
Teilnahme an Gewinnspielen und Umfragen

Neue Kommentare

10.01.2021 09:20 Uhr | milpol
25.12.2020 11:36 Uhr | Jubilar
07.12.2020 23:29 Uhr | ETW69
07.12.2020 14:12 Uhr | DMX
03.12.2020 10:20 Uhr | maenphi
Wird die Meldeliga fortgesetzt?: Jugend: Spielrunde 2 entfällt


Diesen Artikel...