Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 12.01.2021 um 08:00 Uhr
fussballn.de-Stichtag 12. Januar: Rebels Bruch mit Dergah, BaKi-Gala gegen Buch
Vergangenes und Vergessenes - unvergänglich und unvergessen: Wir öffnen unser Archiv der letzten zehn Jahre, erwecken dabei die Erinnerung an Episoden, die unseren Amateurfußball der letzten Dekade geprägt haben. Das waren die Geschichten, die am 12. Januar erschienen sind...
Von fussballn.de
Anfang 2015 trennten sich die Wege von Dieter Rebel und Dergahspor Nürnberg.
Sebastian Baumann

2010:

BaKi und SV Eyüp Sultan fahren zum Bezirksfinale:
Sultane sind die Hallenkönige 2010

Kurz nach 18 Uhr 30 stand er fest, der neue Hallenmeister im Kreis Nürnberg-Frankenhöhe. In einem bis zuletzt spannenden Finale bezwang der SV Eyüp Sultan den FC Bayern Kickers verdient mit 4:1 und sicherte sich den Titel. Beide Finalisten vertreten den Kreis am nächsten Samstag in Erlangen bei der mittelfränkischen Hallenbezirksmeisterschaft.

SV Eyüp Sultan - Hallen-Kreismeister 2010
fussballn.de


2014:

BaKi holt sich auch den Kreistitel: 
6:1-Galavorstellung im Finale gegen Buch

In der Sporthalle der Realschule Herrieden kam es im Endspiel der Kreismeisterschaft Nürnberg/Frankenhöhe 2014 zur Neuauflage des Burgpokalfinales. In diesem zeigte der FC Bayern Kickers seine ganze Klasse und gewann verdient mit 6:1 über den TSV Buch. Davor verlangten die beiden Halbfinalisten aus der Frankenhöhe den Nürnberger Teams alles ab.

Bayern Kickers
Hallenkreismeister 2014 wurde der FC Bayern Kickers nach einem 6:1-Finalsieg gegen den Nachbarn aus Buch.
fussballn.de


2015:

KIA-fussballn.de-Hallencup 2015:
Werbung für den Hallenfußball

Das Finalturnier 2015 des KIA-fussballn.de-Hallencup wird künftig nicht mehr zu toppen sein, zumindest was die Symbiose aus sportlicher Attraktivität und Fair Play angeht. 28 Partien, darunter immerhin sieben Ausscheidungsspiele, wurden mit Ehrgeiz, aber stets fair und besonnen absolviert, keine einzige Zeitstrafe oder Verwarnung war nötig - ein großer Verdienst der drei Schiedsrichter und aller Spieler! Am Ende konnte der ASV Veitsbronn dank eines abermals überragenden Fabio Gossler im Tor, der sich im Halbfinale und Finale erneut als "Penalty-Killer" erwies, seinen Titel gegen einen bärenstarken TSV Kornburg verteidigen.

ASV Veitsbronn
Ein weiteres Jahr blieb der Wanderpokal in Veitsbronn.
fussballn.de


2015:


Deniz Yavuz bleibt Trainer und muss wohl auf elf Spieler verzichten:
Rebels Abschied bei Dergah zeichnet sich ab


Das Puzzle um die sportliche Führung beim Landesligisten Dergahspor Nürnberg, das sich seit Beginn der Winterpause aufgetan hat, wird allmählich klarer: Gegen anders lautender Meldungen wird der Verein weiterhin auf die Dienste von Trainer Deniz Yavuz setzen. Da Dieter Rebel diese Personalentscheidung vehement ablehnt, zeichnet sich der offizielle Abschied des 2. Vorstandes ab. Mit Rebel dürften eine ganze Reihe von Spielern den Verein verlassen.

Deniz Yavuz blieb vorerst weiter Trainer bei Dergahspor Nürnberg.
fussballn.de

 

2016:

TSV-Coach Kircheis strebt den Aufstieg an:
Quintett soll Südwest in Richtung Kreisliga pushen


Der TSV Südwest Nürnberg mischt in einem Trio mit dem SC Worzeldorf und ASV Weinzierlein um die Meisterschaft und die Aufstiegsränge der Kreisklasse 5 mit. Im Winter konnten die Südwester nun noch einmal fünf Neuzugänge präsentieren, die unterstreichen, dass es mit dem Aufstieg in dieser Saison klappen soll.

Steffen Kircheis
fussballn.de


2016:


Nach fünf Jahren erfolgt ein Tapetenwechsel:
Wolfgang Diehm verlässt SpVgg Nürnberg im Sommer

Die mittlerweile in der fünften Saison überaus erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Coach Wolfgang Diehm und der SpVgg Nürnberg findet im Sommer vorerst ein Ende. Darauf einigten sich Verein und Trainer, der sich einer neuen Herausforderung stellen wird.

Nach erfolgreichen fünf Jahren verließ Trainer Wolfgang Diehm (im Vordergrund) die SpVgg Nürnberg.
fussballn.de


2017:


Futsal Nürnberg gastiert beim SSV Jahn Regensburg:
Mammutaufgabe bei den Futsal-Überfliegern

Zum Auftakt im neuen Jahr gastieren die Nürnberger Futsaler um Kapitän Peter Schulze-Zachau am kommenden Samstag (17.30 Uhr) beim verlustpunktfreien Spitzenreiter in Regensburg. Auf Nürnberger Seite gilt es die herbe 3:25-Klatsche aus dem Hinspiel vergessen zu machen und gut in das letzte Saisondrittel zu starten. Nach dem Gastspiel in Regensburg stehen für die Glauber-Truppe noch fünf Spiele an, in welchen es gilt, die gute Ausgangsposition mit Platz fünf und sechs Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge zu verteidigen.

Futsal Nürnberg traf auf die übermächtige Mannschaft von Jahn Regensburg.
fussballn.de

 2018:

Cagri gelingt Transfercoup: 
Burc Takmak kommt aus Kornburg

Cagrispor Nürnberg hat seine Ambitionen auf den Relegationsplatz mit einem weiteren Transfer unterstrichen: Burc Takmak wechselt vom Bayernligisten TSV Kornburg zum Karali-Team.

Burc Takmak wechselte zu Cagrispor Nürnberg.
fussballn.de

 2018:

Kein neuer Trainer: 
TSV Kornburg schenkt Adrian Milano das Vertrauen!

Beim TSV Kornburg ist über die Feiertage wieder Ruhe eingekehrt - und das soll nun auch im positiven Sinne so bleiben. Die Sportliche Leitung um Herbert Heidenreich hat sich dafür entschieden, den ehemaligen Co-Trainer und zuletzt Interimscoach Adrian Milano zum Cheftrainer zu befördern. Unterstützung erhält das TSV-Eigengewächs von Christian Krach, der weiter die 2. Mannschaft in Kornburg trainiert.

Adrian Milano (rechts) wurde zum Jahresbeginn befördert.
fussballn.de / Pesteritz

2019:

Kreisfinale: 
5:0! Türkspor entzaubert Bosna wieder im Finale


Die Hallenkreismeisterschaft Nürnberg/Frankenhöhe brachte am Ende doch den Favoritensieg: Türkspor Nürnberg besiegte im Endspiel den tapferen FC Bosna klar und deutlich mit 5:0. Im Spiel um Platz drei bezwang der TSV Marktbergel den Post SV mit 1:0 und fährt mit den Finalisten zum Bezirksfinale nach Erlangen-Bruck am kommenden Samstag (ab 13 Uhr).

Kreisfinale Nürnberg/Frankenhöhe 2019 (Berliner Platz, Nürnberg)
fussballn.de

2020:

"Wir machen gute Fortschritte": 
Mögeldorf II schielt auf die Relegation

Mit 22 Punkten aus zwölf Partien steht die SpVgg Mögeldorf 2000 II auf dem dritten Tabellenplatz. Trainer Christian Jonczy ist mit dem bisherigen Abschneiden seiner U-23 insgesamt zufrieden, auch wenn er sich in der Rückrunde noch mehr Überzeugung in den Spitzenspielen wünscht. Für die weitere Entwicklung seiner jungen Truppe hofft der Übungsleiter auf die Teilnahme an der Relegation.

Durch ihre beeindruckende Schnelligkeit und tollem Umschaltspiel stellt die Jonczy-Elf mit 49 Treffern den besten Angriff der Liga. In Sachen Cleverness muss die junge Truppe aber noch dazu lernen.
fussballn.de

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Zum Thema



Meist gelesene Artikel


mein-fussballn-PLUS

Im kostenfreien mein-fussballn-PLUS-Bereich erhalten Sie persönliche Informationen und können weitere Funktionen nutzen:
-
alle Neuigkeiten, die Ihre Person betreffen (neueste Benotungen, Glückwünsche zu Torerfolgen etc.)
-
persönliches Profil hinterlegen
-
einsehen, welcher User Sie in seine Interessensliste aufgenommen hat
-
Spiel- und Trainingspläne erstellen und ausdrucken
-
Teilnahme an Gewinnspielen und Umfragen

Neue Kommentare

10.01.2021 09:20 Uhr | milpol
25.12.2020 11:36 Uhr | Jubilar
07.12.2020 23:29 Uhr | ETW69
07.12.2020 14:12 Uhr | DMX
03.12.2020 10:20 Uhr | maenphi
Wird die Meldeliga fortgesetzt?: Jugend: Spielrunde 2 entfällt


Diesen Artikel...