Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 20.09.2020 um 22:45 Uhr
Lauf trotzt Gutenstetten ein 3:3 ab: Kellerkinder knapp geschlagen
Vier Partien standen beim Wiedereinstieg in der Bezirksliga Nord am Sonntag auf dem Programm. Und der parallel im Pokal aktive Spitzenreiter TSCS Nürnberg konnte sich über sein Ausscheiden damit trösten, dass Hauptkonkurrent Gutenstetten in Lauf nur zu einem 3:3 kam. Auch Buckenhofen musste sich mit einem Zähler begnügen (1:1 gegen die Spieli), während sich die Abstiegsränge nun weiter zementieren.
Von Marco Galuska
Mit 2:1 konnte der ASV Veitsbronn (in grün) sein Heimspiel gegen Tennenlohe gewinnen und das Schlusslicht
Tobias Ultsch
Der ASV Veitsbronn kam bei seinem Auftakt zu einem mühsamen 2:1-Erfolg über Schlusslicht SV Tennenlohe. Dabei musste die Truppe von Neu-Trainer Sven Illauer einen 0:1-Pausenrückstand umbiegen.

Lange hatte es gedauert, aber letztlich durfte der ASV Veitsbronn doch noch einen 2:1-Sieg gegen Tennenlohe bejubeln.
Tobias Ultsch

Tennenlohe bleibt damit abgeschlagen Tabellenletzter, aber auch für eine anderen Aufsteiger gab es nicht das erhoffte Erfolgserlebnis beim Re-Start, wenngleich der SV Hagenbüchach in Unterzahl gegen den TV 48 Erlangen große Moral bewies und erst in der Nachspielzeit eine unglückliche 2:3-Niederlage kassierte.

Im Rennen um die vordersten Plätze stellte sich der SV Buckenhofen mit einem kapitalen Fehler, der zum Rückstand führte, selbst ein Bein. Am Ende kamen die Buckis nicht über ein 1:1 gegen die SpVgg Erlangen um Ex-SVB-Trainer Helmut Wolff hinaus.

Der SK Lauf gab den Spielverderber für den SVG Steinachgrund, der zwar früh in Führung gehen konnte, aber zur Pause doch hinten lag. Torjäger Dustin Lunz sorgte per Doppelpack für den vermeintlichen Dreier, den Gutenstetten in Überzahl aber nicht ins Ziel brachte, weil Tobias Scharrer die Moral der Laufer mit dem 3:3-Ausgleich belohnte.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Bezirksliga Nord



Tabelle Bezirksliga Nord

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
3
19
37:28
37
4
18
33:27
33
7
19
33:26
31
9
20
36:47
24
10
18
36:36
21
11
18
29:32
21
12
19
35:47
20
14
19
31:50
13
15
19
26:44
12
16
19
29:63
4
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Bezirksliga Nord

ASV Veitsbronn-Siegelsdorf: Madeja, Meyer, Klinge, Muck, Gräß (46. Tschech), Seidel, Graßler (83. Schilmeier P.), Bolz, Dimper, Schilmeier T. (83. Ultsch F.), Henke (54. Schaab) / Laux, Tomic
Tore: 0:1 Rzonsa, Foulelfmeter (10.), 1:1 Dimper (50.), 2:1 Klinge (76.)
Gelbe Karten: Muck (9.), Gräß (58.), Tschech (69.) / Beier (33.), Theobald (41.), Drießlein (82.)
Zuschauer: 130 | Schiedsrichter: Benjamin Wagner (TSV Germania Kirchehrenbach)
Tore: 0:1 Zapravdin (2.), 1:1 Dünisch (53.), 1:2 Lengenfelder (74.), 2:2 Pfau H. (79.), 2:3 Möller (90.)
Gelbe Karten: Ivkovic (18.), Pfau H. (32.), Wörner (39.) / Faust (85.), Brütting (87.) | Gelb-rote Karten: Wörner (73.) / -
Zuschauer: 116 | Schiedsrichter: Kenny Abieba (KSD Hajduk Nürnberg)
Tore: 0:1 Kirschner (2.), 1:1 Kreisel (9.), 2:1 Eigentor (42.), 2:2 Lunz D. (56.), 2:3 Lunz D. (84.), 3:3 Scharrer To. (86.)
Gelbe Karten: Herzing (10.), Hönninger (19.), Kreisel (30.), Cittadini (47.), Gabsteiger (90.+3) / Zinnbauer (79.), Kirschner (87.) | Rote Karten: Rauh (61.) / -
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Adrian Kohn (FC Amberg)
Tore: 0:1 Basener Ti. (16.), 1:1 Eisgrub L. (63., Knauer D.)
Gelbe Karten: Eisgrub (29.), Knauer D. (29.), Gallmetzer (43.), Gebhard (77.) / Kind (31.), Diederichs Y. (37.), Basener Ti. (67.), Tykvart (69.), Rivas (83.) | Gelb-rote Karten: - / Basener Ti. (89.)
Zuschauer: 80 | Schiedsrichter: Kevin Hegwein (TSV Langenfeld)

Torschützen Bezirksliga Nord



Diesen Artikel...