Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 27.10.2019 um 20:08 Uhr
Durchgehend Favoritensiege: Zirndorf dreht Zwei-Tore-Rückstand
Am 11. Spieltag der Kreisklasse 5 hagelte es Favoritensiege am Fließband. So bleiben Worzeldorf (4:1 gegen DJK Fürth), Flügelrad (2:1 gegen Rangers) und Zirndorf (3:2 nach 0:2 bei Sparta Noris) am SV Wacker (4:0 in Altenberg) und Johannis 83 (5:2 in Oberasbach) dran. Während die SpVgg Nürnberg (4:1 bei Eibach II) gestern die Spitze verteidigten, klafft zur unteren Tabellenhälfte mittlerweile ein Sechs-Zähler-Krater. 
Von Fabian Strauch
Die DJK Sparta Noris (in schwarz) schien mit dem 2:0-Vorsprung den TSV Zirndorf bereits vom Leib gehalten zu haben, musste sich aber letztlich doch mit 2:3 geschlagen geben.
fussballn.de / Karnbaum
Die Partie des KSD Croatia und der SG Eintracht Falkenheim wurde aufgrund einer Doppelbelegung des Sigena-Sportplatzes abgesetzt. Ein neuer Termin steht noch aus.

Zu den ausführlichen Spielberichten und mehr Fotos gelangen Sie mit einem Klick auf das jeweilige Ergebnis!

Routinier Martin Hübner und seine DJK Eibach II (in gelb) waren mindestens 45 Minuten lang ein nicht zu unterschätzender Gegner für Spitzenreiter SpVgg Nürnberg und Christian Gövert.
Florian Gitzing

Wacker-Kapitän Kevin Ott (links vorne) steuerte einen Hattrick zum 4:0-Auswärtssieg seiner Farben in Altenberg bei.
Chrisitan Günther

Die rot-gekleideten Altenberger Jungs kamen gegen den SV Wacker meist zu spät und mussten sich so glatt mit 0:4 geschlagen geben.
TSV Altenberg

Der TSV Johannis 83 durfte in Oberasbach einen Dreier bejubeln und verteidigte auch dank eines Doppelpacks von Goalgetter Lars Brandmüller (rechts) den dritten Tabellenrang.
Archivfoto: fussballn.de / Strauch

Nach zwei Niederlagen in Folge durften sich die Worzeldorfer vor heimischer Kulisse wieder über die Maximalausbeute freuen.
Archivfoto: fussballn.de / Schlirf

Dieser Schuss zum 2:0 von Marco Geist (rechter Bildrand, in gelb) brachte den ESV Flügerad im Eisenbahner-Derby gegen den ESV Rangierbahnhof auf die Siegerstraße.
Kevin Kirschenbauer

Der TSV Zirndorf musste bei Aufsteiger Sparta Noris einen Zwei-Tore-Rückstand aufholen und überholte die weiter kriselnde DJK letztlich gar noch zum 3:2-Auswärtssieg.
fussballn.de / Karnbaum


Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Kreisklasse 5

Samstag, 26.10.2019
-
SpVgg Nürnberg
 1:4
Sonntag, 27.10.2019
Worzeldorf
-
 4:1
Sparta Noris
-
 2:3


Tabelle Kreisklasse 5

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
10
43:10
28
2
11
28:17
24
4
11
34:21
21
5
11
25:16
21
6
11
33:30
20
7
11
20:23
14
8
11
19:35
12
10
11
24:30
10
11
10
16:22
9
13
11
25:42
6
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Kreisklasse 5

Tore: 0:1 Wiener (4., Mersch), 1:1 Schmidt (9.), 1:2 Wiener (19., Mersch), 1:3 Brandmüller (62., Yaman), 1:4 Brandmüller (71., Mersch), 1:5 Brenner C., Foulelfmeter (75., Wiener), 2:5 Stahlmann (82.)
Gelbe Karten: Giesecke N. (53.), Kirchdorfer (79.) / Brenner C. (37.), Wiener (58.)
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Martin Metzold (SV Großhabersdorf)
Worzeldorf
-
 4:1
Tore: 1:0 Steinert (21.), 2:0 Schwendinger P. (30.), 3:0 Steinert (41.), 3:1 Bozer (49.), 4:1 Hörath (63.)
Gelbe Karten: - / Reh A. (60.), Santiago (89.)
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Walter Harrer (TSG 08 Roth)
Sparta Noris
-
 2:3
DJK Sparta Noris Nürnberg: Kasalar, Alay, Eken, Simon D., Balikci, Simon G., Cetin, Cankurtaran, Vaseei, Peker, Meral / Bockaj, Bauer (46.), Misetic (40.), Capraru (69.)
Tore: 1:0 Simon G. (3.), 2:0 Meral (28.), 2:1 Hornberger (42.), 2:2 Scigliuzzo-Mannfeld (44.), 2:3 Hornberger (49.)
Gelbe Karten: Simon D. (6.), Peker (60.), Bauer (81.) / Fromm (75.) | Gelb-rote Karten: - / Fromm (83.)
Zuschauer: 40 | Schiedsrichter: Markus Schwendinger (TSV Burgfarrnbach)
Tore: 0:1 Holysz (8.), 0:2 Ott K. (25.), 0:3 Ott K. (33.), 0:4 Ott K., Foulelfmeter (67.)
Gelbe Karten: Brodkorb (66.), Riegel L. (77.), Riegel F. (84.) / Lieckfeldt (5.), Holysz (16.), Tekin (48.), Zarkov (74.), Gövert (80.) | Gelb-rote Karten: - / Tekin (74.), Gövert (88.)
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Reiner Gärber (SC Obermichelbach)
Tore: 1:0 Weinig, Foulelfmeter (15.), 2:0 Geist M. (30.), 2:1 Schüller (90.)
Gelbe Karten: Weinig (63.), Geist M. (72.), Kumpf (90.) / Perri (70.), Birkner M. (72.), Müller (90.)
Zuschauer: 85 | Schiedsrichter: Erkan Gögebakan (SV Eyüp Sultan Nürnberg)

Torschützen Kreisklasse 5

SpVgg Nürnberg
(17|3|18)
SpVgg Nürnberg
(14|7|10)
SC Worzeldorf
(16|0|0)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen


Diesen Artikel...