Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 13.04.2019 um 18:05 Uhr
3:1-Sieg gegen Megas: Ersatzgeschwächtes Boxdorf siegt beim Schlusslicht
Der ASC Boxdorf bleibt weiter in der Erfolgsspur und feierte zum Auftakt des 19. Spieltags in der Kreisklasse 4 einen verdienten 3:1-Erfolg beim Schlusslicht GSV Megas Alexandros. Der ASC, der mit zahlreichen Ausfällen zu kämpfen hatte, ging früh durch Birkner (5.) in Führung, ehe Megas durch Soukri Oglou ausgleichen konnte (27.). Schwägerl stellte noch vor der Pause auf 2:1 (43.), ehe Riese zum Endstand traf (66.).
Von Daniel Karnbaum
Der ASC Boxdorf (in blau) konnte im Gastspiel beim GSV Megas Alexandros einen 3:1-Sieg einfahren.
Michael Schindler
Der ASC Boxdorf musste bereits am Samstagnachmittag beim Schlusslicht GSV Megas Alexandros ran und musste dabei auf zahlreiche Akteure der 2. Mannschaft zurückgreifen. Trotzdem erwischte die Eberlein-Elf einen perfekten Start und ging früh durch Felix Birkner in Führung (5.). Mit der Führung im Rücken war der ASC zwar spielbestimmend, verpasste es aber nachzulegen und wurde nach knapp einer halben Stunde durch Torjäger Aigkioun Soukri Oglou (27.) mit dem Ausgleich zum 1:1 bestraft.

Hakan Aydogdu (am Ball) und seine Griechen kamen nach 27 Minuten zum Ausgleich. Allerdings ließ sich der ASC um Florian Tykvart (r.) davon nicht aus dem Konzept bringen.
Michael Schindler

Doch auch der Ausgleich brachte die Mannen um Kapitän Fabian Schwägerl nicht aus dem Tritt und man konnte noch vor der Pause wieder in Führung gehen. Der in den letzten Wochen und auch heute wieder starke Schwägerl sorgte für den Treffer zur verdienten 2:1-Pausenführung (43.). Nach dem Seitenwechsel versuchten die Boxdorfer frühestmöglich für die Entscheidung zu sorgen, doch auch die Griechen investierten viel und entwickelten eine Druckphase, ohne jedoch zum Erfolg zu kommen.

Insgesamt waren die Gäste aus Boxdorfer in vielen Situationen Herr der Lage und verdienten sich am Ende durch ein 3:1 die drei Zähler.
Michael Schindler

Gerade in dieser Druckphase schlugen die Boxdorfer dann zu. In der 66. Minute war es dann der ebenfalls zuletzt überragende Sven Riese, der einen Foulelfmeter zum entscheidenden 3:1 verwandelte. In der Folge entwickelte sich dann ein offenes Spiel. Boxdorf hatte durch Krasse (71.) und Riese (78.) die Chance zu erhöhen und auch die Griechen versuchten bis zum Ende noch einmal zu verkürzen. Poliandinis scheiterte allerdings an der Querlatte (81.) und Oglou an einer starken Parade von ASC-Keeper Holzer (88.). So blieb es am Ende beim verdienten Sieg der Eberlein-Elf, die damit die Erfolgsserie der letzten Wochen fortsetzte.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Stenogramm Kreisklasse 4

Tore: 0:1 Birkner (5.), 1:1 Soukri Oglou A. (27.), 1:2 Schwägerl (42., Tykvart), 1:3 Riese, Foulelfmeter (66.)
Gelbe Karten: Aydogdu H. (33.), Plescan - Foulspiel (67.) / Pokluda - Foulspiel (50.)
Zuschauer: 60 | Schiedsrichter: Christian Tauscher (VfR Burggrumbach)


Tabelle Kreisklasse 4

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
26
91:37
58
4
26
76:53
45
5
26
55:31
43
6
26
43:49
36
7
26
66:54
34
10
26
46:62
30
12
26
36:64
26
13
26
50:80
24
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Torschützen Kreisklasse 4

ASC Boxdorf
(23|6|0)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen

Top in Form Kreisklasse 4

(13.|8.|2.|14.)
9
16:10
ASN Pfeil-Phönix
(8.|4.|1.|13.)
9
8:5
(1.|14.|3.|7.)
9
12:10
(9.|12.|5.|8.)
9
8:6
(2.|7.|10.|11.)
7
9:6
Punkte aus den letzten 4 Spielen (in grau: Torverhältnis). Rechtes Kästchen = letztes Spiel, 2. Kästchen v.r. = vorletztes Spiel usw. Farben: grün = Sieg, weiß = Unentschieden, rot = Niederlage, grau = kein Spiel. In Klammern: Tabellenplätze der Gegner


Diesen Artikel...