Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 08.09.2019 um 18:39 Uhr
4:0 bei BaKi - Mögeldorf marschiert: SpVgg nutzt Post-Zwangspause zur Tabellenführung
Die SpVgg Mögeldorf 2000 bleibt das Maß aller Dinge und nutzte die Zwangspause des Post SV, um sich mit einem 4:0-Sieg in Kleinreuth alleine an die Spitze zu setzen. Deutliche erfolge in der Fremde gab es auch für Hajduk (5:1 bei Tuspo), Poppenreuth (4:1 in Cadolzburg) und Stein (5:0 bei Falke). In der Abstiegszone konnten der ASV Fürth und Burggrafenhof wichtige Dreier landen.
Von Michael Watzinger
Ein perfekter Tag für die SpVgg Mögeldorf 2000: ein 4:0-Auswärtssieg bei BaKi und ein Spielausfall des Post SV macht die Frey-Truppe zum alleinigen Spitzenreiter.
fussballn.de

Für Anton Gansen (in blau) und den FC Bayern Kickers gab es im Topspiel gegen die SpVgg Mögelorf 2000 eine Bruchlandung, die Frey-Elf schnappte sich durch ein 4:0 nicht nur die drei Punkte, sondern auch die alleinige Tabellenführung.
fussballn.de

Kontrahent Post SV musste derweil tatenlos zusehen, wie die Mögeldorfer sich die alleinige Tabellenführung schnappten. Das Spiel beim TSV Buch II wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. Die Drainage am A-Platz ist defekt, der überspielte B-Platz wurde gedüngt und der C-Platz der Bucher ist nicht abgenommen, da er die Maße nicht erfüllt.

Auch Erman Elibol (in blau) und sein FC Stein zeigten sich in der Fremde erfolgreich und schlugen die DJK Falke um Mittelfeldmann Reiser deutlich mit 5:0.
Christos Pernagidis

Beim 4:1-Auswärtssieg des SV Poppenreuth in Cadolzburg schwang sich Marc Schäfer mit drei Treffern zum Mann des Tages auf. Die Meier-Elf schob sich dadurch auf den sechsten Rang vor.

Nicht zu halten war derweil Hajduk-Angreifer Jurica Jelec (in weiß). Der Torjäger schoss seinen KSD mit einem Viererpack im zweiten Abschnitt zum 5:1-Auswärtsdreier bei Tuspo Nürnberg.
fussballn.de / Strauch

Dominik Wolf (Nr. 5) traf doppelt beim 3:0-Heimsieg seines ASV Fürth gegen die Turnerschaft. Damit endete die Negativserie der Fischer-Elf nach fünf Niederlagen in Folge.
Matthias Janousch - Nordbayern.de/Amateure

Mit dem SV Burggrafenhof siegte noch ein weiteres Kellerkind der Kreisliga. Der SVB ließ sich von einem zwischenzeitlichen Rückstand gegen die DJK Eibach nicht umwerfen und feierte durch das 2:1 drei wichtige Zähler.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Kreisliga Nürnberg, 8. Spieltag



Tabelle Kreisliga Nürnberg

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
4
7
21:13
13
5
7
17:14
13
8
7
14:13
10
9
7
16:15
9
13
6
14:14
7
14
8
9:17
6
17
8
11:28
3
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Kreisliga Nürnberg

Vatan Spor Nürnberg: Memet, Torofzadeh, Fotiadis, Avci, Dönmez, Menekse, Ün, Örken, Avci I., Arici D., Arici E. / Akilli, Pintoiu, Afanov, Greco (57.), Amneh (68.), Schmidt A. (45.+3)
Tore: 0:1 Fotiadis, Foulelfmeter (6.)
Gelbe Karten: Sabsiz (16.), Babur (87.), Ullmann (90.+3) / Avci I. (14.), Arici D. (25.), Ün (90.+5) | Rote Karten: - / Menekse - Tätlichkeit (40.)
Zuschauer: 111 | Schiedsrichter: Christian Siry (TB St. Johannis 88 Nürnberg)
ASV Fürth: Döllfelder 1,5, Balazs 2,0, Klaski 2,0, Byrne 2,2, Güner 2,5, Knauer 2,0, Wolf D. 1,8, Kaab 2,0, Bektasoglu 2,0, Rupprechter 2,0, Ballatore 1,8 / Wolf S., Keskin, Smakaj (82.), Ermis 4,0 (70.), Maußner (76.)
Tore: 1:0 Wolf D., Foulelfmeter (12., Ballatore), 2:0 Ballatore, Foulelfmeter (42., Wolf D.), 3:0 Wolf D., Foulelfmeter (48., Ballatore)
Gelbe Karten: Knauer (45.), Maußner (88.) / Causevic (11.), Caglar (35.), Ünal E. (48.), Aksan (51.), Karatas (75.) | Gelb-rote Karten: - / Causevic (65.), Karatas (80.), Aksan (87.)
Zuschauer: 120
Tuspo Nürnberg
-
 1:5
KSD Hajduk Nürnberg: Nell, Aziri, Chukwuemeka, Roso, Svagusa M., Mesek, Edenharter, Papa, Gavran, Saleem, Jelec, Saric (68.), Judrosan (79.), Ivankovic D. (75.)
Tore: 1:0 Schüller (7.), 1:1 Papa (44.), 1:2 Jelec (55.), 1:3 Jelec (57.), 1:4 Jelec (62.), 1:5 Jelec (75.)
Zuschauer: 62 | Schiedsrichter: Christoph Horn
-
SpVgg Mögeldorf
 0:4
SpVgg Mögeldorf 2000 Nürnberg: Schmidt Max, Bielz, Klein Sv., Geishöfer T., Kiefer, Lunz, Ubrig T., Pfänder, Rein, Wilhelm, Grätz / Pröbster, Mehl, Adler, Renn, Staudt (55.), Leier (79.), Schinner (46.)
Tore: 0:1 Grätz (12.), 0:2 Eigentor (60.), 0:3 Kiefer (85.), 0:4 Rein (89.)
Gelbe Karten: Alhassan (35.), Dencs (56.), Celik S. (69.), Grün (89.) / Klein Sv. (35.), Bielz (50.), Kiefer (70.), Pfänder (82.)
Zuschauer: 80
DJK Falke
-
 0:5
Tore: 0:1 Kauntz (1.), 0:2 Gastner (25.), 0:3 Pernagidis (66.), 0:4 Hanf C. (70.), 0:5 Elibol (90.)
Gelbe Karten: Lämmermann (68.) / Elibol (38.)
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Markus Thielow (SpVgg Greuther Fürth)
Tore: 1:0 Eckstein (46.), 1:1 Schäfer (52.), 1:2 Schäfer (53.), 1:3 Russo (59.), 1:4 Schäfer (79.)
Gelbe Karten: Schwengler (6.), Seebauer L. (38.), Neukam (68.) / Döll D. (54.), Keller Jens (67.), Meier (78.), Tersch (89.)
Zuschauer: 90 | Schiedsrichter: Tobias Depner
Tore: 0:1 Neuerburg (20.), 1:1 Schottenhamml (33., Singer), 2:1 Raab P. (42., Judt J.)
Gelbe Karten: Müller C. - Foulspiel (13.), Stiegler - Foulspiel (25.), Judt J. - Foulspiel (77.), Kurzwart - Foulspiel (90.+3) / Tojen - Foulspiel (82.), Wagner - Foulspiel (85.)
Zuschauer: 45 | Schiedsrichter: Kevin Hegwein (TSV Langenfeld)

Torschützen Kreisliga Nürnberg

SpVgg Mögeldorf 2000
(8|0|0)
6
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen


Diesen Artikel...