Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 09.08.2019 um 21:22 Uhr
Später Ausgleich: Doffin-Freistoß entreißt Zirndorf den Auswärtssieg
Lange Zeit sah es beim Auftakt des dritten Spieltages zwischen dem FC Wendelstein und dem ASV Zirndorf so aus, als würde Krapfenbauers Führungstor für Zirndorf nach 25 Minuten das einzige Tor des Abends bleiben. Kurz vor dem Ende sorgte dann aber Andre Doffin mit einem herrlichen Freistoß für eine letztlich gerechte Punkteteilung - und dafür, dass das Jubiläum seines Trainers Andreas Speer nicht verloren ging.
Von AH / MW

Der Auftakt des dritten Spieltags in der Bezirksliga Süd benötigte keine lange Anlaufzeit. Bereits nach drei Minuten schickte Fabian Krapfenbauer Mitspieler Kevin Kraus auf die Reise, ein Abseitspfiff unterband allerdings den ersten Angriffsversuch der Gäste. Zwei Zeigerumdrehungen später wurde dann der FC Wendelstein erstmals aktiv, ein Konterangriff über den linken Flügel wurde aber von ASV-Keeper Michal Wagner vereitelt. Ein Geistesblitz von Thomas Faff sollte dann um ein Haar die Zirndorfer Führung bedeuten: Einen Freistoß aus gut 40 Metern führte dieser schnell aus und zog ihn frech direkt aufs FC-Tor - der zunächst zu weit vor seinem Tor postierte Niclas Baumann konnte die Kugel allerdings gerade noch zur Ecke abwehren. Der ASV blieb in der Folge weiter am Drücker und hatte Pech, als ein auf den kurzen Pfosten gezogener Eckball von Krapfenbauer verlängert wurde, jedoch am langen Eck vorbei flog (23.). Zwei Minuten später hatte der Offensivmann der Zirndorfer aber doch Grund zur Freude. Kapitän Marcus Schmitt ließ einen Pass geschickt passieren, schickte dadurch Krapfenbauer in eine Eins-gegen-Eins-Situation gegen Baumann und war somit Wegbereiter für die 0:1-Gästeführung zur Halbzeitpause.

Mit dieser Fotocollage beglückwünschten die Spieler des FC Wendelstein ihren Trainer Andreas Speer, der sein 500. Spiel als Trainer bestritt.
fussballn.de / Schlirf


Hatten sich die Zirndorfer den knappen Vorsprung im ersten Abschnitt noch durchaus verdient, kam im zweiten Durchgang der FC Wendelstein deutlich mehr auf. Es dauerte keine Minute, ehe die Speer-Elf die erste Torannäherung verzeichnen konnte. Allerdings hatte ASV-Schlussmann Wagner nach einem Eckball keine Probleme mit einem Kopfball der Hausherren am zweiten Pfosten. Haariger wurde es dann erneut nur eine Minute später, als ein leichtfertiger Fehlpass dem FC abermals eine Gelegenheit einbrachte, der Abschluss der Gastgeber aber knapp am langen Pfosten vorbei rauschte. Nachdem es im Anschluss zunächst keine nennenswerten Torgelegenheiten zu verzeichnen gab, bediente Niedermeier den eingewechselten Kian Westendarp mit einem Pass in die Tiefe. Dieser scheiterte aber am aufmerksamen Baumann, dessen tolles Stellungsspiel die Chance zunichte machte (70.). Auf der Gegenseite zeigte zehn Minuten später auch Wagner seine Klasse, in dem er schnell unten war und so einen Schuss der Hausherren aus kurzer Entfernung entschärfen konnte. Krapfenbauer war es dann in der 82. Minute, der die Entscheidung für die Mannschaft von Martin Herrmann auf dem Fuß hatte: zunächst erkämpfte er sich toll die Kugel und lief abermals auf Baumann zu, diesmal setzte er das Spielgerät aber neben das FC-Gehäuse. So kamen die Hausherren schließlich doch noch zum insgesamt verdienten Ausgleich: kurz vor Spielende setzte Andre Doffin einen Freistoß sehenswert in den Torwinkel und sorgte so für eine gerechte Punkteteilung. Durch den späten Treffer sorgte der Schütze auch für einen versöhnlichen Ausgang des Speer-Jubiläums. Sein Übungsleiter wurde vor dem Anpfiff für sein 500 Spiel als Trainer geehrt. 

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Spielstenogramm

Tore: 0:1 Krapfenbauer F. (25.), 1:1 Doffin (89.)
Gelbe Karten: Zagel (36.), Doffin (67.) / Kraus (31.), Krapfenbauer F. (51.), Westendarp (87.), Dieng (89.)
Zuschauer: - | Schiedsrichter: Peter Schweigert (DTV Diespeck)


3. Spieltag Bezirksliga Süd

Freitag, 09.08.2019
Samstag, 10.08.2019
Sonntag, 11.08.2019
Deutenbach
-
 4:1
-
Raitersaich
 4:2

Tabelle Bezirksliga Süd

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
2
8:3
6
2
2
7:2
6
4
3
5:5
4
7
2
1:0
4
10
2
1:1
3
15
2
1:4
0
16
2
1:10
0
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Torschützen Bezirksliga Süd



Diesen Artikel...