Altenberg gelingt der Durchmarsch: Johannis 83 schafft den Klassenerhalt - fussballn.de
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 09.06.2024 um 22:13 Uhr
Altenberg gelingt der Durchmarsch: Johannis 83 schafft den Klassenerhalt
Der TSV Altenberg entschied das Finale um die Kreisliga-Meisterschaft beim FC Bayern Kickers mit 2:1 für sich und feiert so den Durchmarsch in die Bezirksliga. Im Keller schoss sich der TSV Johannis 1883 zum Klassenerhalt (7:3 beim SSV Elektra Hellas), während die Stetten U-23 trotz eines Heimsieges in die Relegation muss. Der KSD Hajduk siegte auswärts, Türkspor, Buch II und Veitsbronn jeweils zuhause.
Von Michael Watzinger
Der TSV Altenberg ist Meister der Kreisliga Nürnberg und feiert den Durchmarsch in die Bezirksliga.
fussballn.de / Schlirf
Zu den einzelnen Spielstatistiken, Bildergalerien und Berichten gelangen Sie mit einem Klick auf das jeweilige Ergebnis.

Durchmarsch perfekt: Der TSV Altenberg siegte im Finale um die Meisterschaft beim FC Bayern Kickers mit 2:1 und steigt damit in die Bezirksliga auf! fussballn.de gratuliert herzlich zur Meisterschaft! Für BaKi hingegen geht es nach aktuellem Stand in die Relegation, wobei die Wertung des Sportgerichts bezüglich des Spiels beim KSD Hajduk noch aussteht - die Verhandlung findet am Montag statt.
fussballn.de / Schlirf

Die Kickers befinden sich nach der Niederlage noch theoretisch in Reichweite für den KSD, der sein Gastspiel in Deutenbach spät mit 2:1 für sich entscheiden konnte.

Im Tabellenkeller schossen sich German Elperin (in schwarz) und der TSV Johannis 1883 am Fuchsloch zum Klassenerhalt: Das 7:3 der "83er" beim SSV Elektra Hellas bedeutet das Klassenziel.
C, Anastasiadis

Damit muss die SV Gutenstetten-Steinachgrund U23 trotz eines abschließenden 3:1-Heimerfolgs gegen den TB Johannis 1888 in die Relegation. Zwar steht auch die Kiszel-Elf bei 27 gesammelten Punkten, der direkte Vergleich spricht aber für die Kicker vom Zeisigweg.

Die übrigen Begegnungen waren derweil nur noch von statistischer Bedeutung. Dabei fuhr Türkspor Nürnberg bereits am Donnerstag ebenso einen Heimsieg ein (1:0 gegen die SGV Nürnberg-Fürth 1883), wie der TSV Buch II am Samstag gegen die SpVgg Nürnberg (3:2). Und auch der ASV Veitsbronn-Siegelsdorf verabschiedete sich gegen den Post SV mit einem Dreier zuhause in die Sommerpause (2:1).

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


26. Spieltag, Kreisliga Nürnberg



Tabelle Kreisliga Nürnberg

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
26
61:25
60
6
26
52:39
38
7
26
44:40
38
8
26
53:49
37
11
26
52:64
27
12
26
43:64
27
13
26
25:74
20
14
26
30:74
11
Bei punktgleichen Teams: Sondertabelle der Punktgleichen

Stenogramm Kreisliga Nürnberg

Tore: 1:0 Chasan (65.)
Gelbe Karten: Karaca E. (35.), Calgi (40.) / Turhan (59.) | Rote Karten: - / Hausleithner (18.)
Zuschauer: 35 | Schiedsrichter: Marco Helder (SV Schwaig)
Tore: 1:0 Fleischmann P. (13.), 1:1 Regnet (20.), 2:1 Lekas, Foulelfmeter (41.), 2:2 Barnasch F. (44., Mühlberg), 3:2 Lahr (70.)
Gelbe Karten: Ottmann (58.) / Scarcella An. - Foulspiel (40.), Weidinger - Foulspiel (64.), Mühlberg - Foulspiel (65.), Ott K. - Meckern (69.)
Zuschauer: 60 | Schiedsrichter: Lukas Steiner (TSV Burgthann)
SV Gutenstetten/Steinachgrund U23: Krebelder, Zunder, Deininger, Wetzel, Übler, Ehmann, Kahrimanovic, Pauly, Förder, Körger, Kreß Man. / Fürsattel, Penner M., Penner A., Riedel, Gillich, Schmidt (74.), Chalakov (60.), Rückert (60.), Trapp (51.), Schmid (60.)
Tore: 1:0 Kreß Man. (14.), 2:0 Körger (44.), 2:1 Wahl (50.), 3:1 Pauly (87.)
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Simon Dimmerling (TSV Wilhermsdorf)
Tore: 0:1 Perkovic J. (29., Gavran), 1:1 Rubio Suarez (58.), 1:2 Korene (86., Gavran)
Gelbe Karten: Nietzer (56.), Romeo V. (67.), Brattinger T. (84.) / - | Zeitstrafen: - / Brkic (72.)
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Hans-Jürgen Nunner (FSV Berngau)
Tore: 0:1 Böhm, Handelfmeter (50.), 0:2 Penz (62., Böhm), 1:2 Schatral (90.)
Gelbe Karten: Heidel J. - Foulspiel (36.) / Böhm - Foulspiel (46.), Böhm N. - Halten/Trikotziehen (55.), Hoops - Foulspiel (90.+1)
Zuschauer: 900 | Schiedsrichter: Kevin Leis (TSV 1898 Bechhofen) 2,0
Tore: 0:1 Blank (5.), 0:2 Medjessiribi (9.), 0:3 Elperin (27.), 0:4 Elperin (43.), 1:4 Aydin A. (52.), 1:5 Ritter-Röhl (57.), 1:6 Elperin (70.), 2:6 Gülkaya (78.), 2:7 Linuesa (86.), 3:7 Gülkaya (90.)
Gelbe Karten: Taher (34.) / Elperin (34.), Medjessiribi (35.)
Zuschauer: 70 | Schiedsrichter: Klara Sauer (Sportfreunde Fürth) 2,0
ASV Veitsbronn-Siegelsdorf: Kreuziger, Nürnberger, Fischer, Seidel, Muck, Tiefel, Sulzer, Bitzenbauer, Ebner, Lutter, Dietz / Ultsch F., Bruno (61.), Rost (49.)
Tore: 0:1 Herrlein (49.), 1:1 Lutter (57.), 2:1 Dietz (79.)
Gelbe Karten: Muck (69.) / Bitoulas (62.)
Zuschauer: 90 | Schiedsrichter: Johannes Gründel (1. FC Herzogenaurach)

Torschützen Kreisliga Nürnberg


Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...