Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 

Regionalliga Bayern - 15. Spieltag - Mo. 03.10.2022 14:00 Uhr
Nach der 1:3-Niederlage in Unterhaching geht es für die SpVgg Ansbach schon am Montag zu Hause gegen Schweinfurt weiter.
fussballn.de

SpVgg Ansbach

Das nächste Profiteam vor der Brust

Schlag auf Schlag geht es für die SpVgg Ansbach am verlängerten Wochenende. Nach einem sehr intensiven Spiel in Unterhaching am Freitagabend ging es für den Aufsteiger zwar ohne punktemäßig Zählbares zurück, dennoch konnten die Nullneuner einiges mitnehmen: "Wir haben einer Spitzenmannschaft bis zuletzt Paroli geboten, das macht mich schon stolz, auch wenn es ärgerlich ist, dass wir das Spiel über einen Standard verlieren", sagte Coach Christoph Hasselmeier nach dem Flutlicht-Match im Münchner Süden, zu dem einige Anhänger aus Ansbach mitgereist kamen. Dass es im Nachgang auch Lob von Haching-Coach Sandro Wagner gab, freute den SpVgg-Trainer, der aber zugleich sagt, dass man sich darauf keinesfalls ausruhen dürfte. Angesichts der intensiven Partie auch nicht selbstverständlich ist, dass die Ansbacher ohne Ausfälle aus der Landeshauptstadt abgereist sind. So ergeben sich für das Heimspiel gegen den FC Schweinfurt 05 einige Optionen. "Es ist sicher ein Vorteil, dass wir mit einem breiten Kader in den Doppel-Spieltag gehen können, aber im Endeffekt sind es zwei Spiele in vier Tagen, das ist nicht ohne", so Hasselmeier, der sich aber ganz klar auf die Partie gegen die Schnüdel freut: "Ich bin froh, dass unser Stadion recht voll sein wird. Gegen Schweinfurt treffen wir wieder auf ein Profiteam, das wird wieder eine ähnlich physische Belastung."
Es fehlen: Belzner (Zerrung), Brekner (Zerrung)
Aufgebot letztes Spiel SpVgg Ansbach (TSV Aubstadt, 26.11.2022):
Expertentipp von Marco Galuska
2:1

Tim Kraus (re) war mit dem 1:0 im Spiel gegen den VfB Eichstätt am Freitagabend der Wegbereiter für den 2:0-Heimerfolg des 1. FC Schweinfurt 05.
Alexander Grober

1. FC Schweinfurt 05

1. FC Schweinfurt 05 will beim Aufsteiger in Ansbach nachlegen

Nach dem zweiten 2:0-Sieg in Folge will der 1. FC Schweinfurt 05 am Montag beim Aufsteiger SpVgg Ansbach nachlegen. Die Schnüdel sind nämlich auf den Geschmack gekommen und haben sich in der Tabelle auf Platz sieben vorgeschoben. Mit einem Auswärtserfolg ist eine weitere Verbesserung im Klassement möglich. Trainer Christian Gmünder hatte schon vor der Partie gegen Eichstätt gefordert: "Wir müssen einfachen Fußball spielen und die individuellen Fehler abstellen." Das beherzigte die Mannschaft gegen Eichstätt und an diese Leistung wollen die Unterfranken bei den Westmittelfranken anknüpfen. Die Nullneuner sind als Vizemeister der Bayernliga Nord über die Relegation aufgestiegen und belegen Rang zwölf. Die Ansbacher sind zuletzt beim Tabellenzweiten SpVgg Unterhaching mit 1:3 unter die Räder gekommen. Ihre Heimbilanz ist mit vier Siegen und einem Remis bei sieben Auftritten ansehnlich. Die Truppe von Trainer Christoph Hasselmeier ist ein Favoritenschreck, hat schon den FC Bayern München II (2:0) besiegt und will auch den Schweinfurtern einheizen. Vor allem ihr Topspieler Patrick Kroiß könnte den Schnüdeln Probleme bereiten. Die Schweinfurter Aufstellung wird wieder fast die gleiche wie gegen Eichstätt sein, denn Coach Gmünder hat aufgrund der vielen Ausfälle kaum Handlungsspielraum. Die Schnüdel brauchen einen Dreier, um auch das Umfeld zufrieden zu stellen.
Es fehlen: Cavadias (verletzt), McLemore Mal. (verletzt), Scheithauer (Knieverletzung), Schmidt D. (Knieverletzung), Schwarzholz (Sprunggelenksverletzung), Sturm (Knöchelverletzung)
Aufgebot letztes Spiel FC Schweinfurt 05 (FC Augsburg 2, 26.11.2022):
Expertentipp von Dirk Meier
2:3

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Leser-Tipp (Sieg für...)

Keine Tipps abgegeben

Dein Tipp für das Spiel

:
(bis Spielbeginn möglich)

Team-Vergleich

 
vs
Tabellenplatz
9
 
12
gewonnene Spiele
8
 
7
Zu-Null-Spiele
4
 
6
Spiele ohne Treffer
1
 
2
Formbarometer*
7
 
1
erzielte Tore
38
 
38
versch. Torschützen
10
 
11
Direkte Duelle **
3
2
3
Team-Vergleich
4
:
2
* Punkte aus den letzten vier Spielen, ** nur Pflichtspiele berücksichtigt.

Tabellenverlauf beider Teams



Fakten FC Schweinfurt 05

· seit 5 Spielen ohne Sieg
· seit 3 Spielen auswärts ohne Sieg

Top-Torjäger beider Teams

7/1
16/3
Zweite Zahl = Elfmetertore. Tore für ein anderes Team aufgrund eines Vereinswechsels innerhalb der gleichen Liga sind nicht berücksichtigt.

Spiel-Ort

Xaver-Bertsch Sportpark
Am Stadion 3
91522 Ansbach

Diese Spielvorschau...