Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 

Landesliga Nordost - 11. Spieltag - Sa. 14.09.2019 13:00 Uhr
VOR ORT Topspielreporter Fabian Strauch
Einige Situationen wurden nicht gerade für die Vacher ausgelegt beim Gastspiel in Feucht.
fussballn.de / Strauch

ASV Vach

Sechs-Punkte-Spiel zur Kärwa

Schon ein wenig frustriert gingen die Vacher am vergangenen Freitag in Feucht vom Platz. Trainer Norbert Nein sprach im Nachgang deutlich von einer "fatalen Schiedsrichter-Leistung" und sprach dabei den nicht gegebenen Elfmeter an Rico Röder zu Beginn an, sowie zwei Szenen, bei denen Feuchts Weber ungeschoren blieb, Vachs Uttinger aber eine Roten Karte kassierte. "Ich muss schon sagen, dass Leben in der Mannschaft war. Wir haben in Feucht voll dagegen gehalten. Es war eine gute Leistung gegen ein Team, das eine Klasse für sich ist in der Liga. Mit einer sehr guten Leistung wären wir auch belohnt worden." Der Blick geht nun voraus auf das kommende Wochenende, das anlässlich der heimischen Kärwa schon ganz speziell ist. Mit Blick auf die Tabelle ist die Partie gegen den FC Herzogenaurach ein Sechs-Punkte-Spiel, bei dem sich der ASV von unten absetzen könnte. Nein konnte den letzten Auftritt der Pumas beim 1:1 gegen Buch beobachten: "Herzogenaurach ist eine zweikampfstarke Truppe mit Spielertrainer Karches, die viel Laufbereitschaft mitbringt und nie aufgibt." Für den FCH war der späte Ausgleich ein Lichtblick in der bisher eher durchwachsenen Saison. "Die brauchen die Punkte, wir aber auch! So ein Kirchweihspiel hat immer eine eigene Geschichte. Wir wollen die drei Punkte - trotz der nötigen Umstellung nach Uttingers Roter Karte - unbedingt in Vach behalten!"
Es fehlen: Anderson (Sprungelenksverletzung), Esparza (beruflich verhindert), Gambel (Rückenverletzung), Gerstner (private Gründe), Lukoki (Fußverletzung), Uttinger (rot-gesperrt), Uwadia (Achillessehnenverletzung)
Fraglich: Hufnagel (Sprungelenksverletzung), Meyer (verletzt)
Aufgebot letztes Spiel ASV Vach (FC Herzogenaurach, 14.09.2019):
Expertentipp von Marco Galuska
2:1

Jakob Karches
anpfiff.info

FC Herzogenaurach

Die Pumas freuen sich auf ein intensives Spiel

Eine sehr gute Leistung hat der FC Herzogenaurach zuletzt gegen Buch hingelegt. “Das war mannschaftlich sehr geschlossen”, freut sich Trainer Jakob Karches, der trotz Unterzahl mit seiner Mannschaft gegen das Spitzenteam nach langer Zeit endlich wieder einen Punkt holen konnte. Personell ist die Lage weiterhin angespannt beiden Pumas, die sogar Christian Zenger, dem Spielertrainer der Reservemannschaft, seine ersten Landesligaminuten von Beginn an ermöglichen mussten gegen Buch. Dennoch konnte der FCH gegen Buch in Unterzahl ausgleichen - ein Punkt für die Moral auf alle Fälle. Gegen Vach erwartet der Trainer auch ein schwieriges Spiel, schon alleine wegen der personellen Situation. “Wir vertrauen unseren eigenen Leuten und geben denen jetzt eben die Chance. Vach hat sich in den letzten Spielen stabilisiert und war durchaus erfolgreich. Das wird ein interessantes Spiel in dem wir auf alle Fälle punkten wollen. Wir müssen Rico Röder ausschalten und dann hat Vach mit dem Okcan Tekdemir ja einen guten Stürmer, auf den ich mich freue und er sich hoffentlich auf mich. Es wird auf alle Fälle ein intensives Spiel auf das wir uns freuen.” Mit einem oder gleich drei Punkten im Gepäck will Herzogenaurach beim Nachbarn danach auf die Kerwa gehen - vielleicht eine kleine Motivationsspritze mehr. “Wir haben außerdem nach dem Spiel Einstandssingen und das macht mit Punkten ja deutlich mehr Spaß”, schmunzelt der Trainer.
Es fehlen: Burkhardt D. (Auslandsaufenthalt), Geinzer (Knieverletzung), Maschke (Handbruch), Reinhardt (verletzt), Stübing (Knieverletzung)
Fraglich: Dörrich S. (verletzt), Staniszewski (verletzt)
Aufgebot letztes Spiel FC Herzogenaurach (ASV Vach, 14.09.2019):
Expertentipp von Sebastian Baumann
1:2

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Leser-Tipp (Sieg für...)

Dein Tipp für das Spiel

:
(bis Spielbeginn möglich)

Team-Vergleich

 
vs
Tabellenplatz
12
 
15
gewonnene Spiele
3
 
3
Zu-Null-Spiele
4
 
2
Spiele ohne Treffer
3
 
2
Formbarometer*
4
 
4
erzielte Tore
15
 
20
versch. Torschützen
7
 
8
Direkte Duelle **
1
0
1
Team-Vergleich
2
:
3
* Punkte aus den letzten vier Spielen, ** nur Pflichtspiele berücksichtigt.

Tabellenverlauf beider Teams



Top-Torjäger beider Teams

5/1
6/1
Zweite Zahl = Elfmetertore. Tore für ein anderes Team aufgrund eines Vereinswechsels innerhalb der gleichen Liga sind nicht berücksichtigt.

Spiel-Ort

Sportstätte ASV Vach
Am Sportplatz 11
90765 Fürth
Bayerischer Hallenmeister 2000, 15 Jahre Landesliga, Kreispokalsieger 2010

Diese Spielvorschau...