Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 

Regionalliga Bayern - 15. Spieltag - Sa. 12.10.2019 14:00 Uhr
Rosenheims Keeper Alin Goia hat so gerade noch das 3:0 von Aubstadts Martin Thomann verhindert.
Michael Horling

TSV Aubstadt

Das nächste Highlight, bald Platz drei?

Heimspiel zwei in Folge bietet dem TSV Aubstadt die ideale Gelegenheit, mit einem weiteren Dreier nach dem gegen Rosenheim auf 25 Punkte zu kommen, dem Gegner, augenblicklich Tabellendritter, auf einen Zähler nahe zu rücken und damit schon die Ernste einzufahren, die weit mehr als die halbe Miete bedeuten würde in Sachen Klassenerhalt. Während Traditionsvereine aus der Stadt solche Partien gegen Greuther Fürth 2 eher als notwendiges Übel bezeichnen und die Fans gegen Reservisten und Nachwuchsteams der Bundesligisten eher weniger gerne zuschauen, ist dieses Match ein weiteres Highlight in der Vereinsgeschichte der Grabfelder. "Für uns ist jedes Spiel in dieser Liga ein Highlight. Wir müssen in jedem Spiel alles raushauen und dann haben wir, vor allem vor heimischen Publikum, gegen jeden Gegner die Chance, zumindest einen Punkt zu holen", sagt Spieler Daniel Leicht in der großen anpfiff.info-Story diese Woche. Angesichts des gut gemeldeten Wetters dürften wieder annährend 1000 Zuschauer ins Schulstadion kommen. Gegen Rosenheim betrieb Aubstadt ja die beste Werbung dafür.
"Nach dem so wichtigen Sieg gegen Rosenheim, der  auch  verdient war, folgt mit der  2. Mannschaft der Spvgg Fürth eine weitere spielstarke und gut ausgebildete junge Mannschaft, die uns sicherlich spielerisch wieder alles abverlangen wird", glaubt Günter Schirling. "Die Fürther spielen eine bisher sehr gute Rolle und sind Tabellendritter. Wir haben aber schon  gegen Augsburg 2 und Nürnberg 2 bewiesen, dass wir  gegen solche Mannschaften mithalten können", so der sportliche Leiter. "Auch wollen wir unseren unseren Zuschauern und Fans, die mittlerweile auch aus ganz Unterfranken, Thüringen und so weiter kommen, wieder ein Highlight in Aubstadt bieten." Einige Ausfälle drohen, auch die der angeschlagenen Mike Dellinger und Ingo Feser. Bei den beiden entscheidet sich ihr Einsatz erst am Spieltag. "Was mich beruhigt: Wir können solche ´Hochkaräter´ eins zu eins ersetzen. Daher bin ich optimistisch, dass wir auch aus diesem Spiel etwas Zählbares mitnehmen", sagt Schirling.
Es fehlen: Bieber (verletzt), Kleinhenz (verletzt), Koob (Schulterverletzung), Köttler (Oberschenkelzerrung), Purtscher (Muskelfaserriss)
Fraglich: Dellinger (verletzt), Feser (verletzt)
Aufgebot letztes Spiel TSV Aubstadt (Wacker Burghausen, 19.10.2019):
Expertentipp von Michael Horling
2:1

SpVgg Greuther Fürth 2

Noch kein Vorbericht

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Leser-Tipp (Sieg für...)

Dein Tipp für das Spiel

:
(bis Spielbeginn möglich)

Team-Vergleich

 
vs
Tabellenplatz
7
 
3
gewonnene Spiele
8
 
9
Zu-Null-Spiele
4
 
7
Spiele ohne Treffer
1
 
4
Formbarometer*
10
 
6
erzielte Tore
30
 
23
versch. Torschützen
12
 
13
Direkte Duelle **
1
0
0
Team-Vergleich
4
:
4
* Punkte aus den letzten vier Spielen, ** nur Pflichtspiele berücksichtigt.

Tabellenverlauf beider Teams



Fakten TSV Aubstadt

· zuletzt 3 Siege in Folge
· seit 4 Spielen ungeschlagen

Top-Torjäger beider Teams

Zweite Zahl = Elfmetertore. Tore für ein anderes Team aufgrund eines Vereinswechsels innerhalb der gleichen Liga sind nicht berücksichtigt.

Spiel-Ort

Schulstadion

Diese Spielvorschau...