Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Bezirksliga Mittelfranken Nord - 6. Spieltag - Fr. 20.08.2021 18:30 Uhr
0:2 (0:1)
Topspiel der Woche: Diepersdorf verschenkt seine Kirwa-Punkte
In der Scherau waren die Verhältnisse schnell klargestellt. Die Gäste aus Ottensoos rannten mit breiter Brust von Torchance zu Torchance, während sich die Gastgeber aus Diepersdorf das Spiel komplett aus der Hand nehmen ließen.
Aus Diepersdorf berichtet Uwe Kellner


Aufgebot und Noten

 
1
3,6
(5)
3
3,4
(4)
6
3,2
(5)
20
3,2
(5)
29
4,3
(4)
4
3,3
(4)
10
3,3
(4)
17
3,8
(4)
26
4,1
(4)
44
2,9
(5)
19
3,9
(4)
 
Andiryous (62.)
23
-
(0)
 
Lächele (77.)
11
3,0
(4)
 
Vieweg (26.)
21
2,4
(5)
2
2,8
(5)
3
2,3
(5)
4
2,9
(5)
5
2,2
(5)
7
1,9
(5)
6
2,5
(5)
11
2,6
(5)
9
2,5
(5)
10
2,4
(5)
12
3,1
(5)
 
Schuhmann (68.)
 
Ertel Mi. (86.)
14
-
(0)
Durchschnittsalter: 24,9
Durchschnittsalter: 24,6
Trainer: Martin Kirbach
Trainer: Lukas Gerstacker

Spielbericht

 
In Diepersdorf wäre an diesem Wochenende Kirwa gewesen, doch die Corona-Auflagen stellten eine zu große Hürde dar, so dass das Heimspiel gegen den FC Ottensoos mehr oder weniger die Ersatzveranstaltung war. Tabellarisch hat Aufsteiger Diepersdorf mit acht Zählern bisher doppelt so viele Punkte erspielt wie der FC Ottensoos, der die Corona-Saison mit dem Klassenerhalt per Quotient abgeschlossen hatte. Die Trainer Martin Kirbach (Diepersdorf) und Lukas Gerstacker (Ottensoos) werden mit ihren Teams im ausgeweiteten Abstiegskampf der Bezirksliga Nord wohl so schnell wie möglich ihre Punkte holen wollen – bestenfalls im Derby.
Das vermeintliche Handspiel des SpVgg-Torhüters sorgte für hitzige Diskussionen. Der Referee wollte seine Entscheidung erklären, fand damit aber bei FCO-Vorstand Abi Karger und der gesamten Bank kein Verständnis.
Uwe Kellner
Ottensoos auf der Sonnenseite
Die Sonne ging langsam unter in der Scherau und beschien nur noch eine Spielfeldhälfte. Die andere wurde bereits von den Schatten der Bäume bedeckt. Als wäre es ihnen im Schatten zu kalt, verlagerten die beiden Teams das Spielgeschehen auf die Sonnenseite. Das war gleichzeitig die Spielfeldhälfte der Diepersdorfer. Die erste Chance der Partie hatte dennoch die Spielvereinigung. Michael Preis köpfte eine Freistoßflanke knapp über das Tor von Michael Wolf, dem Ottensooser Keeper. Der ehemalige Spielertrainer der Reserve, ein Feldspieler, musste zwischen den Pfosten aushelfen, weil der etatmäßige Keeper Paul Königseder krankheitsbedingt ausfiel. Auf der anderen Seite ereignete sich der erste Aufreger nach sechs Minuten. Torhüter Benjamin Rühl nahm den Ball kurz nach der Sechzehnerlinie an. Die Ottensooser protestierten lautstark, dass die Hand bzw. der Arm im Spiel gewesen sein soll. Wenn man die Zuschauer fragte, gaben ihnen 50 Prozent recht, die anderen 50 Prozent sprachen von einer Annahme per Brust. Das Spiel kippte zugunsten der Gäste. Florian Schuhmann hatte nach einem kurz durchgesteckten Ball alleine vor dem Torhüter die große Chance zur Führung, scheiterte aber mit seinem flachen Abschluss an selbigem. Direkt danach schoss Cedric Riedel einen abgewehrten Ball zurück auf´s Tor, verpasste das Gehäuse aber knapp. So ging es weiter. Nochmals Florian Schuhmann tankte sich zehn Minuten vor der Pause durch die Abwehr, schoss bedrängt auf´s Tor, scheiterte aber erneut am Schlussmann. Mit dem Pausenpfiff dann nochmal große Aufregung. Einen halbhohen Rückpass konnte Torwart Benjamin Rühl nicht richtig unter Kontrolle bringen. Florian Schuhmann griff ihn an und der Ball gelangte nach dem Zweikampf zu Cedric Riedel. Der Angreifer hatte das leere Tor vor sich, sein Schuss wurde aber zur Ecke abgewehrt. Diese wiederum sorgte für die verdiente Führung des FCO. Benjamin Rühl segelte unter dem Eckstoß hindurch und hinter im köpfte Moritz Ertel zum 0:1 ein. Direkt danach wurde zur Pause abgepfiffen.
Ottensoos jubelte im Serby doppelt. Vorlagengeber zum zweiten Treffer, Michael Ertel, und Torschütze Florian Schuhmann freuen sich über ihre Kombination.
Uwe Kellner
Diepersdorf wehrt sich nicht
Ottensoos machte nach der Halbzeit da weiter, wo sie aufgehört haben. Michael Ertel dribbelte stark über die linke Seite Richtung Grundlinie und flankte den Ball auf den alleingelassenen Stürmer Florian Schuhmann. Der konnte sich die Ecke per Kopf aussuchen und platzierte den Treffer zum 0:2 direkt im Torwinkel. Eine Reaktion der Hausherren blieb aus. Diepersdorf wirkte nicht so, als würden sie sich noch groß wehren wollen. Die Offensivbemühungen waren nicht mehr als Stückwerk. Stattdessen hatte Ottensoos nochmal einen ordentlichen Torschuss durch Cedric Riedel, der von einem Verteidiger knapp neben das Tor gelenkt wurde. Die Gäste tätigten nun einen Stürmerwechsel. Für Florian Schuhmann kam Luis Falkner. Die erste und bislang beste Diepersdorfer Möglichkeit hatte etwa eine Viertelstunde vor dem Ende Manuel Langhans nach einer halbhohen Hereingabe auf den zweiten Pfosten. Torhüter Michael Wolf war jedoch zur Stelle und rutschte per Fußabwehr ins untere Eck. Er klärte mit Pfostenberührung. Das hätte nochmal Spannung ins Derby gebracht. Mit dem 0:2-Rückstand blieb die Körpersprache der Gastgeber schlecht. Ein Wille, das Spiel noch drehen zu können beziehungsweise wollen, war nicht zu erkennen. Deswegen war schon mehrere Minuten vor dem Schlusspfiff klar, dass der FC Ottensoos die drei Punkte aus der Scherau mit nach Hause nehmen würde.
Diepersdorfs Marcus Reiner grätscht gegen den Ottensooser Tim Hojdak. Die Gäste waren im Derby die spielbestimmende Mannschaft und ließen sich zu keiner Zeit die Partie aus der Hand nehmen.
Uwe Kellner
Spielbericht eingestellt am 20.08.2021 22:03 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Martin Kirbach (Spielertrainer SpVgg Diepersdorf)
"Wir sind heute nie richtig ins Spiel gekommen und hatten überhaupt keinen geordneten Spielaufbau nach vorne. Zwischen den Linien war viel zu viel Platz, so dass wir auch nicht in die Zweikämpfe gekommen sind. Im Endeffekt, muss man ganz ehrlich sagen, wollte Ottensoos das Spiel mehr gewinnen als wir. Die haben das gut gemacht, auch wenn wir uns die Tore teils selbst reingehauen haben - aber Tore passieren nunmal durch Fehler. Insgesamt ein klarer und verdienter Sieg für Ottensoos!"
Lukas Gerstacker (Trainer FC Ottensoos)
"Wir waren, wie in den Spielen zuvor, richtig kampfstark und haben dadurch ins Spiel gefunden. Mir hat unsere Leistung richtig gut gefallen, vor allem wenn man bedenkt, dass uns acht Stammspieler fehlen im Vergleich zum letzten Jahr. Viele Urlauber, viele Langzeitverletzte. Der älteste Spieler war heute ein 94er Jahrgang. Da bin ich echt richtig zufrieden. In der ersten Halbzeit müssen wir schon viel höher führen. Dann muss der Torwart fliegen, weil es meines Erachtens klar Hand war. Dann geht es vielleicht nochmal anders aus, aber auch so lief ja alles für uns. Wir waren dominant und haben verdient gewonnen."
Michael Wolf (Umgeschulter Torhüter FC Ottensoos)
"Ich bin jetzt eigentlich kein Feldspieler mehr, sondern bei der Zweiten im Tor. Wenn Diepersdorf heute auf mein Tor geschossen hätte, hätte ich also schon ein wenig Erfahrung gehabt und den Schuss vielleicht gehalten. Wobei ich ja bei der einen Aktion den Ball sogar an den Pfosten gelenkt habe - allerdings nicht mit der Hand, sondern mit dem Fuß (lacht). Der Sieg war heute auf jeden Fall verdient. Normal müssen wir das Spiel bereits in der ersten Hälfte entscheiden. Der Torwart muss mit Rot gehen, weil es ein klares Handspiel war, dann schaut es nochmal ganz anders aus. Aber ich meine: auf mich ist eigentlich kein einziger richtiger Ball gekommen und auf der anderen Seite haben wir den Torwart andauernd unter Beschuss genommen..."

Spiel-Ticker

Diepersdorf
Ottensoos
45
90
Live-Ticker: Uwe Kellner
90
+3
Spielende (20:17 Uhr)
86
 
Langhans, Manuel (SpVgg Diepersdorf) wegen Unsportlichkeit / 2. gelbe Karte
85
 
Hojdak, Tim (FC Ottensoos) / 4. gelbe Karte
80
 
 
Wird nichts mehr für Diepersdorf. Da fehlt komplett die richtige Körpersprache.
74
 
Janin, Anthony (SpVgg Diepersdorf) wegen Haltens/Trikotziehens / 2. gelbe Karte
72
 
Nach einer Hereingabe auf den zweiten Pfosten schließt dort Manuel Langhans ab. Aber Torwart Michael Wolf rutscht per Fußabwehr ins untere Eck und klärt mit Pfostenberührung.
64
 
Schuss wird von Verteidiger knapp neben das Tor gelenkt.
56
 
Reiner, Marcus (SpVgg Diepersdorf) wegen Foulspiels / 2. gelbe Karte
50
 
Tooooor für FC Ottensoos
0:2 Schuhmann, Florian / 1. Saisontor (Vorarbeit Ertel, Michael)
Michael Ertel dribbelt sich auf links durch und flankt auf den alleingelassenen Florian Schuhmann. Der köpft platziert in den Winkel
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (19:29 Uhr)
45
+2
Halbzeit (19:17 Uhr)
45
+1
Tooooor für FC Ottensoos
0:1 Ertel, Moritz / 1. Saisontor
Eckball. Torwart unterläuft den Ball. Hinter ihm köpft Moritz Ertel ein.
45
 
Nächstes Riesending. Torwart Rühl nimmt den Ball zu weit an und vertändelt gegen Schuhmann. Riedel kann anschließen, schießt aber abgefälscht vorbei.
43
 
 
Schiri austauschen, rufen die Zuschauer.
42
 
Schäfer, Patrick (FC Ottensoos) wegen Meckerns / 1. gelbe Karte
37
 
 
Schuss. Drüber.
36
 
Tankt sich durch, ist aber mit Gegenspieler an der Seite vor dem Tor zu ungenau. Torwart hält.
22
 
 
Torwart Rühl muss sich beim nächsten Kopfball strecken. Ottensoos grade oben auf.
22
 
Vieweg, Daniel (SpVgg Diepersdorf) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
20
 
Nochmal Ottensoos. Aus dem Rückraum nach einem abgewehrten Ball. Aber Schuss wird zur Ecke abgefälscht.
17
 
Muss er machen. Wird steil freigespielt. Steht allein vor dem Tor und schießt flach. Aber Torwart ist unten.
10
 
Kopfball nach Flanke. Aber drüber. Einigermaßen knapp
7
 
 
Ottensoos diskutiert noch weiter. Das wäre natürlich ein brutaler Vorteil für das restliche Spiel gewesen.
6
 
 
Begeht Torwart Benjamin Rühl ein Handspiel kurz nach dem Sechzehner? SR sagt nein.
4
 
Gute Chance. Preis köpft Freistoßflanke knapp über das Tor gegen den Lauf des TWs
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (18:31 Uhr)
 
 
 
Die ausgefallene Diepersdorfer Kirwa, die Auflagen wegen Corona waren zu groß, wäre heute gewesen. Zu Gast ist Derbygegner FC Ottensoos.

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2021/22 - 6. Spieltag
Datum: 20.08.2021 18:30 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz Konrad-Räbel-Sportpark

Zuschauer

Zuschauerzahl: 325
Lucarel.
Manupla.
uwke
anpfiff.
andi+max

Torschützen

 
0:1
(45.)
+1
0:2
(50.)

Spielerstrafen

SpVgg Diepersdorf
Vieweg - Foulspiel (22.) / 1. GK
Reiner - Foulspiel (56.) / 2. GK
Janin - Halten/Trikotziehen (74.) / 2. GK
Langhans - Unsportlichkeit (86.) / 2. GK
FC Ottensoos
Schäfer - Meckern (42.) / 1. GK
Hojdak T. (85.) / 4. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Michael Ertel
(FC Ottensoos)
Der Außenbahnspieler der Gäste lief immer wieder an, startete durchdachte Dribblings, gewann seine Zweikämpfe und sorgte dafür, dass die Hausherren nie über seine Seite ins Spiel kamen. Außerdem bereitete er den zweiten Treffer mit einer Zuckerflanke herrlich vor.

Schiedsrichter

 
Matthias Dresel
(SV Wolfsberg)
Im Derby herrschte eine gute Stimmung und die Zuschauer gingen bei jedem Pfiff mit. Einmal die Fans in grün, dann die Fans in blau. Je nachdem wie der Referee entschied. Selbst beim möglichen Handspiel waren die Zuschauer uneins. Insgesamt bleib der Unparteiische trotz aller Hektik und Reklamationen ruhig und gelassen und ließ sich nicht beeinflussen.
Note: 2,0 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
durchschnittlich
(6)
Leistungen der Teams
Heim
 
1,2
(6)
Gast
 
3,0
(6)
Erg. ok? (j/n)
5
1
(6)
Ballbesitz
45
55
(6)
Zweikampf
36
64
(6)
Beste Spieler
Bratwurst
--
 
(1)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)

Keine Tipps abgegeben

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
15
40:12
35
2
15
40:21
32
3
15
26:20
28
4
15
27:19
26
5
15
37:27
25
7
15
28:27
23
9
15
29:25
21
11
15
26:29
18
12
15
18:28
17
14
15
24:25
12
16
15
13:41
9
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Uwe Kellner
Telefon 0173-8577708