Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Landesliga Nordost - 32. Spieltag - Sa. 04.05.2019 16:00 Uhr
4:1 (3:1)
Topspiel der Woche: Klassenerhalt! Buch beugt Nervenflattern vor
Mit einem perfekten Start beugte der TSV Buch im so wichtigen Derby gegen die SG Quelle Fürth einem etwaigen Nervenflattern vor. Udo Brehm traf in der Anfangsminute zur Führung, die Niko Müller und Oliver Ell vor der Pause für einen effektiven Gastgeber ausbauten. Das Anschlussgeschenk, das Reinholz zum 3:1 nutzte, war für die Gäste keine Rückkehr ins Spiel. Buch feiert den Klassenerhalt nach schwerer Saison!
Aus Nürnberg-Buch berichtet Marco Galuska


Aufgebot und Noten

 
2,2
1
1,5
(3)
15
2,5
(3)
16
2,0
(3)
17
2,0
(3)
18
2,0
(3)
19
2,0
(3)
21
3,0
(3)
22
2,5
(3)
3
2,5
(3)
9
1,5
(3)
2
-
(0)
 
Brehm (90.+1)
26
-
(0)
 
8
-
(0)
 
Ell O. (81.)
4
-
(0)
35
2,0
(3)
6
2,5
(3)
16
3,5
(3)
20
2,5
(3)
25
3,5
(3)
4
3,0
(3)
7
3,5
(3)
11
3,5
(3)
15
3,0
(3)
19
3,5
(3)
23
2,5
(3)
3
3,5
(3)
 
Werner (67.)
10
4,0
(3)
 
Würkert (40.)
24
-
(0)
Durchschnittsalter: 23,9
Durchschnittsalter: 22,5

Spielbericht

 
Mit Blick auf die Tabelle wurde dem einen oder anderen im Bucher Lage mulmig, während die Gäste aus Fürth-Dambach ohne jeglichen Druck das Derby zur Eigenwerbung nutzen wollten.
Oliver Ell und der TSV Buch waren von Beginn an bemüht, die Defensive der Quelle um Kapitän Christopher Meier unter Druck zu setzen.
fussballn.de
Brehm, Müller, Ell - Buch zeigt Vollstreckerqualitäten
Taktische Vorgaben hin, mögliche Anspannung her - der Auftakt kam aus dem Bilderbuch für den TSV Buch. Ecke Schreiner, Volley Brehm - 1:0! Die Führung brachte den Gastgebern aber zunächst nicht die erhoffte Sicherheit, denn in den Folgeminuten kombinierten die Fürther und hatten über Haag (5.) und vor allem Reinholz, der frei vor Bogner an dessen starker Fußabwehr scheiterte (8.), beste Chancen zum Ausgleich. Dennoch, das Engagement bei den Bucher Jungs stimmt - und endlich sollte der Deckel auf die Saison gelegt werden. Schreiners Schuss konnte Tsagos nur abprallen lassen, dieser rettete aber beim Nachschuss von Brehm zur Ecke (19.). Auf der Gegenseite musste wieder Bogner sein ganzes Können aufbieten, um gegen Haag zu parieren (26.). Dann war aber wieder Buch am Zug: Brehms Kopfball konnte auf der Linie weggeköpft werden, doch jenen Ball setzte Niko Müller entschlossen zum 2:0 in die Maschen (28.). Ein echtes Sahnestück war dann das 3:0. Sormaz brachte einen Ball mit dem schwächeren Rechten von der Grundlinie butterweich in den Strafraum und Oliver Ell köpfte mustergültig ein (40.). Eigentlich eine Vorentscheidung, wäre da nicht der Blackout von Stefan Fleischmann gewesen, der unbedrängt Haag den Ball im Strafraum servierte, welcher dann per Querpass Reinholz so in Szene setzte, dass dieser mühelos zum 3:1-Pausenstand einschieben konnte (41.).
Eigentlich war schon nach dem 3:0 der Deckel auf der Partie - oder doch noch nicht?
fussballn.de
Dem Klassenerhalt entgegen
Buch kam weiter fest entschlossen aus der Kabine. Nach einem üblen Fehlpass von Keeper Tsagos scheiterte Niko Müller am Außennetz (46.). Die Partie verflachte spielerisch, immer wieder gab es einfache Fehler, kämpferisch gab es auf beiden Seiten keine Kritikpunkte. Nach exakt einer Stunde zeigte dann noch einmal Udo Brehm seine Qualitäten, als er aus der Drehung abzog und Tsagos klasse parierte. Ein Freistoß von Sormaz landete über Oliver Ell und Niko Müller im Tor, Letzterer stand dabei jedoch im Abseits (73.). Schreiner prüfte noch einmal Tsagos (81.), während die Bucher nichts mehr anbrennen ließen und auch die Hereinnahme von Abiama der Quelle an diesem Tag nicht wirklich half. Als dann Quelle-Kapitän Meier nach einem Foul an Schreiner per Ampelkarte runter musste, war die Partie eigentlich schon durch. Ein weiterer übler Fehler der Gäste half dann Buch zum 4:1. Brehm zeigte sich uneigennützig und legte vor Tsagos zum eingewechselten Botzel ab, der für das Happy End am Wegfeld sorgte.
Mission erfüllt: Udo Brehm holte sich den Dank von Trainer Manuel Bergmüller ab.
fussballn.de
Haken unter verkorkste Saison
Erleichtert, aber nicht ausgelassen war man im Bucher Lager, dass diese von Beginn an verkorkste Saison - eigentlich begann das Unglück schon vorher mit der schlimmen Verletzung von Christian Fleischmann - letztlich noch zu einem guten Ende geführt hat. In den verbleibenden beiden Partien können die Bergmüller Jungs erstmals ohne Druck aufspielen, weil die Konstellation am kommenden Spieltag dafür sorgt, dass man nicht mehr von Coburg und Großschwarzenlohe eingeholt werden kann.
Spielbericht eingestellt am 04.05.2019 21:04 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Manuel Bergmüller (Trainer TSV Buch)
"Es ist eine Mega-Erleichterung! Es war für uns heute eine extrem kuriose Situation, dass wir gleich unsere erste Chance genutzt haben. Die Effektivität der ersten Halbzeit von heute hat uns ja bisher immer wieder gefehlt. Ich muss aber auch sagen, dass man den Jungs angemerkt hat, dass sie komplett fokussiert waren. Die Quelle kann gut kicken, am Anfang haben wir uns auch nicht so recht getraut und müssen uns bei unserem Keeper bedanken, der uns da ein ums andere Mal gerettet hat. In der zweiten Hälfte haben wird das dann viel besser gemacht und gut verteidigt."
Serdal Gündogan (Trainer SG Quelle Fürth)
"Wir haben uns heute bei den Gegentoren recht naiv angestellt. Eigentlich hatten wir am Anfang die klareren Torchancen, allerdings muss ich auch sagen, dass Buch deutlich heißer war, da hat man gesehen, dass es um die Existenz in der Liga geht. Wir haben uns viele einfache Fehler erlaubt, das nervt gewaltig! Denn das sind die Basics, die klappen müssen, sonst kommt kein Spielfluss auf. Wir müssen daran weiter arbeiten. Der Sieg der Bucher war absolut verdient!"

Spiel-Ticker

Buch
SG Quelle Fürth
45
90
90
+1
Spielerwechsel TSV Buch
88
 
Tooooor für TSV Buch
4:1 Botzel, Fabian / 3. Saisontor (Vorarbeit Brehm, Udo)
84
 
Meier, Christopher (SG Quelle Fürth) wegen Foulspiels / 1. gelb-rote Karte
81
 
Spielerwechsel TSV Buch
80
 
Schindler, Philipp (TSV Buch) wegen Foulspiels / 4. gelbe Karte
75
 
66
 
Weber, Martin (TSV Buch) wegen Foulspiels / 8. gelbe Karte
66
 
Hutter, Robin (SG Quelle Fürth) wegen Foulspiels / 7. gelbe Karte
63
 
Seiler, Nino (SG Quelle Fürth) wegen Foulspiels / 13. gelbe Karte
41
 
Tooooor für SG Quelle Fürth
3:1 Reinholz, Dennis / 9. Saisontor (Vorarbeit Haag, Christian)
40
 
Tooooor für TSV Buch
3:0 Ell, Oliver / 3. Saisontor (Vorarbeit Sormaz, Tarik)
28
 
Tooooor für TSV Buch
2:0 Müller, Niko / 5. Saisontor (Vorarbeit Brehm, Udo)
15
 
Schreiner, Fabian (TSV Buch) wegen Foulspiels / 2. gelbe Karte
13
 
2
 
Tooooor für TSV Buch
1:0 Brehm, Udo / 12. Saisontor (Vorarbeit Schreiner, Fabian)

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2018/19 - 32. Spieltag
Datum: 04.05.2019 16:00 Uhr
Sportstätte: Sportanlage Nürnberg Am Wegfeld 41, Platz 1

Zuschauer

Zuschauerzahl: 100
fussbal.

Torschützen

 
1:0
(2.)
2:0
(28.)
Müller Niko / 5. ST
Brehm Udo / 2. TV
3:0
(40.)
Ell Oliver / 3. ST
Sormaz Tarik / 3. TV
4:1
(88.)
Botzel Fabian / 3. ST
Brehm Udo / 3. TV

Spielerstrafen

TSV Buch
Schreiner - Foulspiel (15.) / 2. GK
Weber M. - Foulspiel (66.) / 8. GK
Schindler P. - Foulspiel (80.) / 4. GK
SG Quelle Fürth
Meier - Foulspiel (13.) / -
Seiler - Foulspiel (63.) / 13. GK
Hutter R. - Foulspiel (66.) / 7. GK
Meier - Foulspiel (84.) / 1. GRK

Keine taktische Aufstellung hinterlegt

Spieler des Spiels

Udo Brehm
(TSV Buch)
Ackerte wie eh und je emsig und warf noch einmal alles in die Waagschale für seine Bucher Jungs. Mit dem Führungstreffer und zwei Torvorlagen zahlte sich das auch in der Scorerwertung des Tages aus.

Schiedsrichter

 
Michael Gutbrod
(SV Kürnach)
Seine letzte Landesliga-Partie, verdrückte heimlich eine Träne nach dem Abpfiff. Eine sehr gute Kommunikation mit den Spielern, ein hervorragender Blick für Vorteilssituationen (trotz schneller und massiver Proteste von den Zuschauerrängen!) bei Fouls. Unaufgeregtes Auftreten in einem umkämpften Derby. Bleibt den Kritikern auf den Rängen zu wünschen, dass man in der Zukunft tatsächlich bessere Schiris findet. Für den Unparteiischen gilt wohl umso mehr: Jedem Menschen recht getan, ist eine Kunst, die keiner kann!
Note: 2,0 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
durchschnittlich
(3)
Leistungen der Teams
Heim
 
3,0
(3)
Gast
 
2,0
(3)
Erg. ok? (j/n)
3
(3)
Ballbesitz
--
(0)
Zweikampf
--
(0)
Beste Spieler
100%
(3)
Bratwurst
--
 
(0)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)


Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
34
100:36
81
2
34
90:31
80
4
34
91:46
71
5
34
57:46
51
6
34
41:45
51
8
34
70:59
48
10
34
52:52
42
11
34
52:62
42
12
34
62:67
42
13
34
55:52
42
14
34
45:70
37
15
34
50:53
36
16
34
34:60
30
17
34
40:79
24
18
34
17:150
6
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Sebastian Werner
Telefon 0151-46624189