Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Bayernliga Nord - 11. Spieltag - Fr. 06.09.2019 19:00 Uhr
1:2 (1:2)
Topspiel der Woche: Eltersdorfer Pech, Vilzinger Glück
In einem intensiven und mega spannenden Spitzenspiel der Bayernliga Nord setzte sich die DJK Vilzing mit viel Glück gegen den SC Eltersdorf durch. Zwei Chancen in der ersten Halbzeit langten den Oberpfälzern zum glücklichen Sieg - denn in der zweiten Halbzeit spielten nur noch die Quecken und trafen Pfosten und Latte.
Aus Eltersdorf berichtet Sebastian Baumann


Aufgebot und Noten

 
1
2,6
(8)
2
2,0
(8)
31
2,3
(8)
16
2,4
(8)
22
3,1
(8)
7
2,1
(7)
13
2,4
(8)
14
2,3
(8)
17
2,6
(7)
9
2,1
(8)
 
8
3,3
(7)
 
Ayvaz (68.)
20
-
(0)
27
-
(0)
6
-
(0)
1
2,1
(4)
5
2,1
(4)
8
3,3
(4)
13
2,3
(4)
21
2,5
(3)
17
2,6
(4)
19
3,0
(3)
20
2,9
(4)
25
2,5
(4)
10
2,9
(4)
30
2,2
(5)
15
2,9
(4)
 
Kalteis (61.)
27
2,9
(4)
 
Huber (46.)
16
-
(0)
 
Hastreiter (90.+2)
33
-
(0)
18
-
(0)
Durchschnittsalter: 23,9
Durchschnittsalter: 25,7
Trainer: Bernd Eigner

Spielbericht

 
Beim Spitzenspiel der Bayernliga Nord zwischen dem SC Eltersdorf und der DJK Vilzing fehlten einige Spieler auf beiden Seiten. “Mit fehlen acht Spieler”, berichtete Gästetrainer Christian Städtler vor der Partie. Aber auch bei den Hausherren fehlten fünf Stammspieler, sodass Bernd Eigner nicht aus dem Vollen schöpfen konnte. Maximilian Göbhardt, Oliver Gonnert, Calvin Sengül fehlten unter anderem. Immerhin konnte Co-Trainer Thomas Dotterweich wieder mitwirken und spielte auf der Position des Innenverteidigers. Auf der Bank saßen aber auch bei den Quecken mit Simon Drießlein, Jens Wartenfelser und Patrick Fuchs noch ein paar bekannte Namen. Mit einem Sieg hätten die Quecken den Geheimfavoriten der Liga auf acht Punkte distanzieren können, aber sicherlich wäre der Heimtrainer vor dem Spiel mit einem Punkt zufrieden gewesen.
Im letzten Moment versucht Karim Said Fabian Trettenbach vom Ball zu trennen.
Sebastian Baumann
Starks schnelle Führung kontert Milicevic
Die Partie hatte kaum begonnen, da stand es schon 1:0. Nach einer Ecke von der rechten Seite rechnete die Vilzinger Defensive mit einem hohen Ball und wurde durch einen flachen Querpass überrascht. Dickson Abiama sprang über den Ball, den Manuel Stark satt vollstreckte. Zwei Minuten später segelte ebenso nach einer Ecke der Kopfball von Karim Said knapp am langen Pfosten vorbei. Die Gäste schüttelten sich kurz und trugen ihren Teil bei zu einer hoch attraktiven Partie mit viel Tempo, in der es immer wieder hin und her ging und kaum Pausen entstanden. Die nächste Chancen hatten allerdings erneut die Quecken. Michael Mirschberger leitete den Angriff mit einem schönen Diagonalball auf die linke Seite ein, Sebastian Schäferlein nahm das Spielgerät auf und flankte auf Burak Ayvaz, dessen Kopfball knapp am Gehäuse vorbeistrich. Drei Minuten später belohnten sich die Gäste dann aber und nutzten die erste kleine Unsicherheit in der Defensive der Hausherren. Andreas Kalteis steckte den Ball abgefälscht in die Schnittstelle der Viererkette und Ivan Lilicevic konnte vollenden. Drei Minuten später hätte durchaus auf der Gegenseite die erneute Fühtung fallen können, als sich Dickson Abiama gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und aus spitzem WInkel abzog. Den Schuss konnte Keeper Putz aber gerade noch zur Ecke klären. Danach drängten die Gäste die Hausherren immer weiter in die eigene Hälfte, die Quecken schwammen gehörig, schafften es aber im entscheidenden Moment zu klären - zumindest bis zur 39. Minute, als nach einer Ecke der Ball schlecht abgewehrt wurde, die Bogenlampe landete an der Strafraumlinie und bei dem Befreiungsschlag von Mirschberger traf dieser seinen Gegenspieler am Fuß. Der Schiedsrichter zögerte keinen Moment und gab sofort Elfmeter, eine sehr harte Entscheidung, die wohl nicht jeder Referee so entschieden hätte, denn den Ball hatte der Eltersdorfer auch gespielt. Den Strafstoß verwandelte danach Ivan Milicevic mit dem nötigen Glück, weil Keeper Akbakla zwar noch an den Ball kam, aber das Spielgerät vom Innenpfosten ins Tor ging. Praktisch im Gegenzug hätte Manuel Stark aber postwendend den Ausgleich erzielen können, frei vor dem Schlussmann verzog der Torschütze knapp.
Pfosten, Latte, Vilzing wankt, aber fällt nicht
In der zweiten Halbzeit war das Tempo nicht mehr so hoch, vor allem bei den Gästen, die sich hinten rein stellten und die Eltersdorfer gewähren ließen. Dies wussten die Hausherren durchaus auch zu nutzen, im Strafraum fehlte aber meist das nötige Quäntchen. Weder Julian Konrad noch Burak Ayvaz konnten mit den ersten Schüssen für richtig Gefahr sorgen. Als sich dann Dickson Abiama gekonnt gegen drei Gegenspieler durchsetzte und den Ball mustergültig in den Lauf von Ayvaz spielte, roch es nach dem Ausgleich, als die Nummer 22 der Hausherren den Ball nur knapp am rechten Knick vorbeischlenzte. Kurz danach warf sich Innenverteidiger Romminger im letzten Moment in einen Schlenzer von Tobias Herzner und konnte so zur Ecke klären, die nichts einbrachte. In der 71. Minute hatte dann Julian Konrad Glück, dass er für einen Stolperer am Ende doch noch einen Freistoß bekam, den Mirschberger nur um Millimeter am rechten Pfosten vorbeisetzte. Erneut Pech hatten die Hausherren dann fünf Minuten später, als nach einer Ecke erst Manuel Stark den linken Pfosten, dann Dickson Abiama die Unterkante der Latte traf und den dritten Versuch von Karim Said David Rommiger gerade noch für den geschlagenen Torwart auf der Linie retten konnte. Danach kassierte auch noch Gästetrainer Christian Stadler die Gelbe Karte, weil er zu oft gemeckert hatte und mit den Schiedsrichterentscheidungen im zweiten Durchgang nicht zufrieden war. Bis auf eine Chance von Dickson Abiama, der mit einem Flugkopfball das Tor weit verfehlte, brachte Eltersdorf die Gäste aber nicht mehr in Verlegenheit, sodass es beim knappen Auswärtssieg blieb.
Ivan Milicevic ist einen Tick zu langsam, Kevin Baer kann mit dem Kopf klären.
Sebastian Baumann
Spielbericht eingestellt am 06.09.2019 21:27 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Joachim Uhsemann (Manager des SCE)
"Das ist heute sehr schade, weil die Mannschaft richtig gut gespielt hat. Einen Punkt hätten wir uns auf alle Fälle verdient gehabt."
Christian Stadler (Trainer der Gäste)
"Man muss die Voraussetzungen sehen zu dem Spiel. Was meine Mannschaft heute in die Waagschale geworfen hat mit den vielen Ausfällen,.... Wir sind heute am letzten Riemen gekommen wegen der englischen Woche und dem Pokalspiel, deswegen kam in der zweiten Halbzeit von uns nicht mehr viel. Wir haben heute gegen eine wahnsinnig gute Eltersdorfer Mannschaft gewonnen, da war Tempo und Zug drin. So war das bestimmt auch die Vorgabe, damit wir irgendwann das Tempo nicht mehr gehen können. Ich bin mächtig stolz auf die Mannschaft, wie sie das Spiel durchgezogen haben. Wichtig waren heute nur die drei Punkte, wir waren hinten gut gestanden und haben uns gut gewehrt."
Bernd Eigner (Trainer der Hausherren)
"Glückwunsch an Christian und sein Team. Auch wir hatten heute Ausfälle, haben aber ein geiles Spiel abgeliefert auf hohem Niveau. Das war ein richtig gutes Bayernligaspiel heute. Vilzing hatte im Endeffekt zwei Chance. Bei der ersten Chancen war es unglücklich, dann war es vielleicht ein Stück weit jugendlicher Leichtsinn nach der Ecke und bekommen den Elfmeter. Wir haben in der zweiten Halbzeit volles Rohr gespielt und hatten zwei, drei Chancen, die an den Pfosten gehen. Da fehlt halt dann vielleicht doch das Quäntchen Glück. Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen, ich bin stolz auf die Mannschaft, das war heute ein geiler Fight. Wir wollen immer weiter kommen und diese Spiele auch mal gewinnen und dann haben wir den nächsten Schritt gemacht."

Spiel-Ticker

Eltersdorf
Vilzing
45
90
Live-Ticker: Sebastian Baumann
90
+4
Spielende (20:48 Uhr)
90
+4
 
Flugkopfball von Abiama geht weit am Tor vorbei...
90
 
Trettenbach, Fabian (DJK Vilzing) wegen Ball-Wegschlagens / 3. gelbe Karte
Vilzing nutzt jede Gelegenheit zum Zeitschinden...
88
 
Romminger, David (DJK Vilzing) wegen Foulspiels / 3. gelbe Karte
86
 
Abiama, Dickson (SC Eltersdorf) wegen Foulspiels / 5. gelbe Karte
81
 
 
440 Zuschauer wollen sich das Spitzenspiel nicht entgehen lassen und wurden bisher nicht enttäuscht.
79
 
 
Hier ist was los. Christian Stadler bekommt die Gelbe Karte auf der Bank.
76
 
Den dritten Versuch von Said kann dann Romminger von der Linie kratzen.
76
 
Stark nach einer Ecke an den Pfosten, Abiama an die Latte... wahnsinn
71
 
Den Freistoß an Konrad muss man auch nicht geben. Der Standard von Mirschberger geht um Zentimeter am rechten Pfosten vorbei... Eltersdorf im Pech.
70
 
Drießlein, Simon (SC Eltersdorf) wegen Foulspiels / 3. gelbe Karte
65
 
Wolf, Maximilian (DJK Vilzing) wegen Foulspiels / 5. gelbe Karte
60
 
Satte Ansage des Schiedsrichter an den immer wieder meckernden Romminger. Beim nächsten Meckern fliegt er Defensivmann.
58
 
 
Herzner schlenzt, Romminger wirft sich rein und rettet knapp am Kasten vorbei zur Ecke.
57
 
Abiama setzt sich gegen drei durch und steckt den Ball auf Ayvaz, der die Pille knapp am rechten Knick vorbeischlenzt.
55
 
 
Freistoß auf Höhe der Eckfahne, der Kopfball von Stark geht aber deutlich vorbei.
53
 
 
Konrad setzt sich mit seinen Mitspieler schön durch, der Abschluss ist dann aber nix.
52
 
 
Schuss aus 16 Metern, abgefälscht und deswegen harmlos.
50
 
Hanzlik, Ales (DJK Vilzing) wegen Ball-Wegschlagens / 2. gelbe Karte
46
 
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (19:59 Uhr)
45
+1
Halbzeit (19:45 Uhr)
40
 
Puh, fast der Ausgleich. Stark alleine vor dem Kasten, der Ball zischt knapp am langen Pfosten vorbei.
39
 
Tooooor für DJK Vilzing
1:2 Milicevic, Ivan (Foulelfmeter) / 10. Saisontor
Akbakla dran, der Ball geht vom Innenpfosten rein.
39
 
 
Harte Entscheidung... Bei einem Klärungsversuch trifft ein Eltersdorfer den Gegenspieler am Fuß. Muss man nicht geben.
38
 
Elfmeter für DJK Vilzing
37
 
 
Jetzt schwimmen die Hausherren ein bisschen....
23
 
Abiama macht einen Haken an der Auslinie und zieht kurz in die Mitte, dann Schuss aufs kurze Eck.
20
 
Tooooor für DJK Vilzing
1:1 Milicevic, Ivan / 9. Saisontor (Vorarbeit Kalteis, Andreas)
Ball in die Schnittstelle und schon klingelt es auch bei den Hausherren. Bisher ist das ein absolut intensives und schnelles Spiel mit sehr hohem Tempo.
17
 
Geiler Diagonalball von Mirschberger auf Schäferlein, der sofort in die Mitte flankt. Ayvaz köpft knapp vorbei.
13
 
Huber, Jonas (DJK Vilzing) wegen Haltens/Trikotziehens / 3. gelbe Karte
Diagonalball auf Said, der auf Herzner ablegt. Der Linksfuss zieht vorbei und wird gehalten.
9
 
 
Schuss aus halbrechter Distanz links am Tor vorbei.
4
 
 
Wieder Ecke, der Kopfballlupfer von Karim Said geht einen Meter am langen Eck vorbei.
2
 
Tooooor für SC Eltersdorf
1:0 Stark, Manuel / 3. Saisontor (Vorarbeit Schäferlein, Sebastian)
Hoppla, der Trainer fordert eine Variante nach einer Ecke. Flachpass in die Mitte, Abiama lässt durch und Stark haut den Ball rein.
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (19:00 Uhr)
Die Hausherren haben Anstoß.
 
 
 
Die taktischen Systeme liegen auch schon vor, kann los gehen. Beide Mannschaften stehen im Kabinengang bereit.
 
 
 
Willkommen zum Spitzenspiel der Bayernliga Nord zwischen dem SC Eltersdorf und der DJK Vilzing. Bei beiden Mannschaften fehlen wichtige Spieler. Geleitet wird die Partie von Christopher Schwarzmann aus Schesslitz.

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2019/20 - 11. Spieltag
Datum: 06.09.2019 19:00 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz ELSNER-Sportpark

Zuschauer

Zuschauerzahl: 440
brazil94
Richi64
SC Elte.
anpfiff.
ASV_Sch.

Torschützen

 
1:1
(20.)
1:2
(39.)
Milicevic Ivan / 10. ST
(Foulelfmeter)

Spielerstrafen

SC Eltersdorf
Drießlein - Foulspiel (70.) / 3. GK
Abiama - Foulspiel (86.) / 5. GK
DJK Vilzing
Huber - Halten/Trikotziehen (13.) / 3. GK
Hanzlik - Ball-Wegschlagen (50.) / 2. GK
Wolf - Foulspiel (65.) / 5. GK
Romminger - Foulspiel (88.) / 3. GK
Trettenbach - Ball-Wegschlagen (90.) / 3. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Manuel Stark
(SC Eltersdorf)
Manuel Stark hätte heute der Held werden können. Nach dem schnellen Führunsgtreffer hatte der Mittelfeldmann in der ersten Halbzeit schon den Ausgleich auf dem Fuß und scheiterte in der zweiten Hälfte am Pfosten!

Schiedsrichter

 
Christopher Schwarzmann
(TSV 1862 Scheßlitz e.V.)
Starke Leistung des Referees, der alles richtig entschieden hat, denn auch den Strafstoß kann man geben!
Note: 1,5 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
hochklassig
(8)
Leistungen der Teams
Heim
 
4,1
(8)
Gast
 
3,5
(8)
Erg. ok? (j/n)
4
3
(7)
Ballbesitz
63
37
(6)
Zweikampf
56
44
(4)
Beste Spieler
Bratwurst
 
3,6
(5)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)


Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
11
31:9
26
3
11
35:14
25
5
11
27:25
18
6
11
22:20
17
7
10
14:13
16
8
11
18:19
16
9
10
20:17
15
10
11
27:28
13
11
11
16:20
12
12
11
17:20
12
13
12
20:22
11
14
12
12:24
11
16
11
10:30
7
17
11
11:30
5
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Sebastian Werner
Telefon 0151-46624189