Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 03.01.2020 um 07:00 Uhr
28. Brucker Dreikönigsturnier: Wer holt sich die neue Trophäe?
Es ist wieder angerichtet: Das traditionsreiche Dreikönigsturnier des FSV Erlangen-Bruck geht am Montag (ab 9.30 Uhr, Emmy-Noether-Halle) bereits in seine 28. Auflage und bringt zwangsläufig eine (kleine) Neuerung mit sich: Wanderpokal Nummer drei in der Turniergeschichte verbleibt nach dem Gewinn im Vorjahr bei den Bruckern. Nun geht es für ein illustres Teilnehmerfeld um die vierte Trophäe des Hallenspektakels.
Von Marco Galuska

Im Sommer 1992 hatte Ralph Gläßer, damals noch im Schülerbereich engagiert, die Idee, ein Hallenfußballturnier für Erlanger 1. Mannschaften zu organisieren. "Als frischgebackener Fußballabteilungsleiter und mit der Zeit meines auslaufenden Studiums versehen, griff ich diese Idee auf", berichtet Thomas Groß in der Chronik über die Anfänge des Turniers.

Dieser Pokal ist nun auch Geschichte: Zur 28. Auflage wird Thomas Groß eine neue Trophäe für den Sieger zur Verfügung stellen.
Sebastian Baumann

Dass fast drei Dekaden später der unermüdliche Turnierorganisator die vierte Version des Wanderpokals nun selbst stiftete (der FSV Bruck hatte zum fünften Mal seit 2007 diesen Pokal gewonnen und damit alle drei bisherigen Trophäen dauerhaft in seine Vitrine gestellt), ist nur eine von vielen Geschichten, die in der Vergangenheit und der Gegenwart der gefühlten Erlanger Hallenstadtmeisterschaft mitspielen. Gespielt wird vor allem - das ist ein wesentlicher Punkt der Erfolgsgeschichte des Turniers - weiterhin klassischer Hallenfußball mit Rundumbande.

SC Eltersdorf will das erste und letzte Spiel des Turniers gewinnen

Bereits Anfang Dezember wurden im Brucker Sportheim wieder die Gruppen gelost. Wie gehabt startet ein Dutzend Teams, verteilt auf vier Dreier-Gruppen. Früh aufstehen heißt es für den SC Eltersdorf, der im Eröffnungsspiel um 9.30 Uhr auf den VdS Spardorf trifft. Zudem mischt in Gruppe A die DJK Erlangen mit. "Dann gewinnen wir eben das erste Spiel des Turniers und dann auch das letzte. Das passt dann auch", schmunzelte Eltersdorfs Abteilungsleiter Volker Fellermeier ob des einmal mehr frühen Turnierbeginns seiner Mannschaft.

Um diesen neuen Wanderpokal geht es, den Vorjahressieger Besnik Avdiji schon einmal probehalber zeigt. Die drei Vorgängermodelle stehen dauerhaft beim FSV Erlangen-Bruck.
anpfiff.info

Keine Sache für Langschläfer ist der Spielplan aber auch für den Titelverteidiger: Der FSV Erlangen-Bruck muss erstmals um 9.48 Uhr antreten (die Spieldauer beträgt jeweils 2x8 Minuten). In Gruppe B warten auf den Rekordsieger die SG Siemens Erlangen und der TV 1848 Erlangen, der 2012 sich in die Siegerliste eintragen konnte.

In Gruppe C ist die SpVgg Erlangen, welche die Premiere 1993 und zuletzt 2016 gewinnen konnte, als Gruppenkopf gesetzt und muss sich auf dem Weg ins Viertelfinale gegen den FC Großdechsendorf und den Türkischen SV Erlangen behaupten. Als Favorit in Gruppe D - und nach Meinung von Groß auch auf den Titel - startet der ATSV Erlangen mit den beiden Teams aus Frauenaurach und Tennenlohe.

Favoritensterben könnte im Viertelfinale beginnen


Die echten Kracher mit zwangsläufigen Favoritensterben sind dann ab dem Viertelfinale möglich. Die Paarungen werden bekanntlich vor Ort mit Abschluss der Gruppenspiele frei ausgelost (ca. 13.45 Uhr). Die KO-Phase hat dabei schon in der Vergangenheit einiges auf den Kopf gestellt und Tendenzen aus der Vorrunde ad absurdum geführt. Ob dies 2020 auch so sein wird, wieder ein Überraschungssieger sich die Krone aufsetzt oder einer der großen Favoriten das Rennen macht, wird sich am späten Nachmittag zeigen.

Die Kollegen von anpfiff.info berichten live und ausführlich mit Bildern vom Turniergeschehen aus der Brucker Emmy-Noether-Halle!

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


 
28. Brucker Dreikönigs-Turnier

Infos zum Turnier

Datum: 06.01.2020 09:30 - 18:00 Uhr
Sportstätte: Emmy-Noether-Halle Erlangen
Hallentyp: Rundumbande / klassische Regeln
Veranstalter: FSV Erlangen-Bruck

Gruppen und Tabellen

Vorrunde
Gruppe A
1
SC Eltersdorf
2
13:2
6
2
DJK Erlangen
2
5:10
3
3
VdS Spardorf
2
2:8
0
Gruppe B
1
FSV Erlangen-Bruck
2
8:5
6
2
Siemens Erlangen
2
7:7
3
3
TV 1848 Erlangen
2
3:6
0
Gruppe C
1
SpVgg Erlangen
2
10:1
6
2
FC Großdechsendorf
2
9:5
3
3
Türk. SV Erlangen
2
2:15
0
Gruppe D
1
SV Tennenlohe
2
6:1
6
2
ATSV Erlangen
2
5:4
3
3
TSV Frauenaurach
2
1:7
0

Turnierplan und Ergebnisse

Vorrunde / 2 x 8 min
Montag, 06.01.2020
 
09:30
Spardorf - Eltersdorf
 
09:48
Siemens Erlang. - Erlangen-Bruck
 
10:06
DJK Erlangen - Spardorf
 
10:24
TV 48 Erlangen - Siemens Erlang.
 
10:42
DJK Erlangen - Eltersdorf
 
11:00
TV 48 Erlangen - Erlangen-Bruck
 
11:30
Großdechsendorf - SpVgg Erlangen
 
11:48
Frauenaurach - ATSV Erlangen
 
12:06
Türk. SV Erl. - Großdechsendorf
 
12:24
Tennenlohe - Frauenaurach
 
12:42
Türk. SV Erl. - SpVgg Erlangen
 
13:00
Tennenlohe - ATSV Erlangen
Viertelfinale / 2 x 8 min
Montag, 06.01.2020
 
14:15
DJK Erlangen - Tennenlohe
 
14:33
SpVgg Erlangen - ATSV Erlangen
2 x 8 min, 9m-Schießen
 
14:51
Siemens Erlang. - Großdechsendorf
n.9.
2 x 8 min, 9m-Schießen
 
15:09
Erlangen-Bruck - Eltersdorf
Halbfinale / 2 x 8 min
Montag, 06.01.2020
2 x 8 min, 9m-Schießen
 
16:15
Großdechsendorf - Tennenlohe
2 x 8 min, 9m-Schießen
 
16:33
Erlangen-Bruck - ATSV Erlangen
Finale / 2 x 8 min
Montag, 06.01.2020
Spiel im Platz 3 / 2 x 8 min, 9m-Schießen
 
17:15
Großdechsendorf - Erlangen-Bruck
Spiel um Platz 1 / 2 x 8 min, 9m-Schießen
 
17:30
ATSV Erlangen - Tennenlohe

Turnier-Statistik

Spiele
20
Tore gesamt
118
9m-Strafstoß-Tore (ohne 9m-Schießen)
-
Gelbe Karten
-
Zeitstrafen
-
Gelb-rote Karten
-
Rote Karten
-
Zuschauerschnitt
-

Turnier-Modus

Keine Daten

Weitere Artikel zum Turnier




Diesen Artikel...