Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 26.12.2021 um 16:19 Uhr
Jasarevic geht zum ATSV Erlangen: Ahmet Dönmez bastelt an neuem Türkspor Nürnberg
Seit einer Woche ist Ahmet Dönmez nun offiziell im Amt als Trainer von Türkspor Nürnberg. Viele Gespräche hat der neue Coach beim Landesligisten schon geführt und wird in der Winterpause einen Kader zusammenstellen, mit dem nicht nur die Klasse gehalten werden soll, sondern auch eine Perspektive in der Liga besteht. Den besten Torschützen des Teams gilt es dabei auch zu ersetzen.
Von Marco Galuska
Mustafa Jasarevic verlässt Türkspor Nürnberg und heuert eine Liga höher beim ATSV Erlangen an.
fussballn.de / Strauch
Heiß umworben war Türkspor-Wirbelwind Mustafa Jasarevic von den Erlanger Spitzenteams, den Zuschlag sicherte sich nun über die Feiertage der ATSV Erlangen, aktuell Spitzenreiter der Bayernliga Nord. "Der Wechsel ist nun fix", bestätigt der neue Trainer Ahmet Dönmez den Transfer des 30-Jährigen, der mit zehn Saisontoren bester Torschütze im Team des Landesliga-Neulings war.

Landesliga bietet andere Perspektive im Netzwerk

Auch wenn die Personalie Jasarevic derzeit die einzig spruchreife ist, so versichert Dönmez, dass bereits auch der ein oder andere Neuzugang fest zugesagt oder gar unterschrieben habe, die Namen aber erst nach finaler Klärung, vor allem mit den Vereinen, bekannt gegeben werden sollen. "Ich stehe darüber hinaus mit einigen Spielern in engen Kontakt und bin guter Dinge, dass wir eine Mannschaft mit gutem Potential aufstellen werden", erklärt Dönmez, dessen Veränderung vom Kreisliga- zum Landesliga-Coach auf große Resonanz gestoßen war. "Ich habe bei meinen Stationen bisher immer versucht, Spieler auszubilden und für höhere Ligen vorzubereiten. Ich habe schon immer ein großes Netzwerk gehabt, aber natürlich ist es so, dass man für die Kreisliga manchen Spieler nicht ansprechen braucht. So ehrlich muss man auch sein, dass man dann talentierte Kicker nicht auf Kreisebene festhalten will, wenn die den Biss und das Zeug dazu haben, es weiter oben zu probieren. Da darf man nicht nur an sich denken und den Jungs Steine in den Weg legen."

Ahmet Dönmez will bei Türkspor Nürnberg eine Mannschaft zusammenstellen, die sich in der Landesliga etablieren kann.
fussballn.de / Strauch

Doch zwei Spielklassen höher sieht die Situation nun schon etwas anders aus. Mit der Landesliga hat Dönmez bei Türkspor Nürnberg eine andere sportliche Perspektive zu bieten, was sich noch in der Winterpause auf dem Transfermarkt bemerkbar machen dürfte. "Es ist ja auch für mich jetzt ein anderes Herangehen als noch in der Kreisliga. Mir ist aber weiterhin wichtig, dass wir Disziplin im Team haben, das ist die Basis und da gibt es schon viele gute, junge Spieler, die für so einen Weg interessant sind. Ich möchte jedenfalls weg von dieser Söldner-Geschichte", verfolgt Dönmez einen klaren Plan, der zunächst mit dem Klassenerhalt und dann auch dauerhaft in der Landesliga verfolgt werden soll: "Das Ziel ist es schon, dass sich der Verein über längere Zeit in der Landesliga bewegt, da kann man die SG Quelle Fürth als Beispiel nennen, die das über Jahre geschafft hat."

Kilometerstand wird auf null gestellt

Die aktuellen Baustellen im bisherigen Kader sollen baldmöglichst geschlossen werden, nachdem sich Dönmez einen Überblick verschafft, eine offene Runde mit den Spielern anberaumt und auch einige Einzelgespräche geführt hatte. "Ich habe den Jungs gesagt, dass der Kilometerstand auf null gestellt wird. Ich möchte keine Gruppierungen im Team haben, denn wir haben alle ein gemeinsames Ziel", macht der 40-Jährige deutlich.

Bei der sportlichen Bestandsaufnahme fiel dem neuen Trainer die ordentliche Torgefahr im Offensivspiel "trotz ohne echten Stürmer" positiv auf. "Wir hatten bisher keinen Spieler, der die Bälle festgemacht hat, in der Box war da recht wenig los. Auch im Umschaltspiel waren wir hinten recht anfällig", legt der neue Coach den Finger in die Wunde, die es nun mit entsprechendem Personal und Taktik zu heilen gilt. Bis zum Trainingsstart Ende Januar dürfte sich dazu personell sicher einiges getan haben, ehe es dann an die Umsetzung auf dem Platz geht.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten


Tabelle Landesliga NO - Abstieg

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
7
17:8
15
5
8
18:16
12
6
8
11:14
11
10
7
7:16
5
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Saisonbilanz M. Jasarevic

 
21/22
16
10
5
2
5
0
0
21/22
12
1
0
12
0
0
0
21/22
2
0
1
0
R
0
0
19/21
22
21
14
2
3
0
0
19/21
4
5
0
1
R
0
0
18/19
32
17
16
2
6
0
0
17/18
34
10
6
3
7
0
0
16/17
34
11
4
0
2
0
0
15/16
19
7
3
1
1
0
0
14/15
13
16
2
0
R
0
1
13/14
27
7
3
6
12
0
0
12/13
19
4
0
4
7
0
0
12/13
11
2
2
5
2
0
0
11/12
32
4
0
0
8
0
0
10/11
8
1
0
0
1
0
0
Gesamt
285
116
56
38
54
0
1

Zum Thema


Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...