Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 13.08.2021 um 22:03 Uhr
Spät in der Nachspielzeit: Schäll kontert Lahrs Führungstreffer vom Punkt
Am Freitagabend gastierte der TSV Buch beim SC Großschwarzenlohe und führte bis weit in die Nachspielzeit durch einen Treffer von Oliver Lahr vor der Pause. Dann wurde Arthur Dutt kurz vor Toreschluss das Leder an den Arm geköpft, was den letztlich verdienten 1:1-Ausgleichstreffer für aktivere Gastgeber in Person von Fabian Schäll bedeuten sollte. 
Von Fabian Strauch

Von Beginn an setzten die Hausherren die Gäste aus dem Knoblauchsland durch frühes Anlaufen unter Druck und zwangen Stefan Fleischmann so früh zu einem Foul an Pandel nahe des eigenen Sechzehners. Den folgenden Opcin-Freistoß ließ Bogner nach vorne prallen, die Bucher Jungs konnten aber gemeinsam nach einem Pressschlag in der zweiten Minute klären. Gut zehn Zeigerumdrehungen später segelte eine Uluca-Ecke durch den Bucher Strafraum, der Abschluss von Kraft konnte von Römer von der Linie gekratzt werden. Quasi im Gegenzug hatte Oliver Ell eine blendende Chance, brachte nach einem Angriff über links zu wenig Druck hinter seinen Kopfball nach Hereingabe von Hofer. In der 15. Minute klingelte es dann erstmals, als die Bergmüller-Schützlinge über den rechten Flügel kamen und Lahr einen Querpass von Niko Müller nur noch über die Linie zum 0:1 drücken musste. Großlohe zeigte sich jedoch nicht großartig beeindruckt und spielte weiter munter nach vorne. So visierte Garcia nach feinem Heber über die TSV-Defensive aus vollem Lauf per Volleyschuss den langen Pfasten an, ehe Bogner gegen den SCG-Offensivmann Kopf und Kragen im eigenen Sechzehner riskieren musste, um den Ausgleich erfolgreich zu verhindern (30.). Quasi mit dem Pausenpfiff schnürte Lahr nach demselben Muster wie beim ersten Treffer seinen Doppelpack nach Hofer-Querpass, doch der Vorlagengeber wurde zum Entsetzen der Gäste aufgrund einer vermeintlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen. So ging es mit einer knappen Gäste-Führung in die Kabinen.

Nach der Pause war es lange Zeit ein umkämpftes Match ohne zwingende Torchancen, erst Mitte der zweiten Hälfte wurde es im Heimsechzehner brenzlig. Hofer vernaschte seinen Gegenspieler nahe der Grundlinie und legte zurück auf den eingewechselten Botzel, der jedoch in aussichtsreicher Position das Ziel verfehlte (64.). Auf der Gegenseite setzte Fleischmann im eigenen Strafraum zu einem riskanten Tackling gegen Redl an und spielte - trotz Proteste der Gastgeber - das Leder. Großlohe blieb weiter aktiver, aber auch Uluca konnte Bogner mit einem harmlosen Schuss ebenso wie Spielertrainer Bauer nicht überwinden. Die Bucher Jungs suchten ihr Heil in Kontermöglichkeiten, eine davon ließ Joker Lang aus spitzem Winkel gegen SCG-Keeper Thöle liegen (83.). Die Heimelf startete dann nochmal eine Schlussoffensive und gierte nach dem Ausgleich, den Kapitän Hettwer nach einer Opcin-Ecke per Kopf um Haaresbreite über die Latte verpasste (88.). In der sechsminütigen Nachspielzeit sah zunächst der ausgewechselte Hofer die Ampelkarte wegen einer Unsportlichkeit, ehe Großlohe mit der letzten Aktion doch noch zum umjubelten Ausgleich kamen: Spielertrainer Bauer köpfte nach einem Freistoß Gegenspieler Dutt aus kurzer Distanz an den nach oben ausgestreckten Arm, wodurch Referee Fekih auf den Punkt zeigte. Schäll nahm sich der Sache an und verwandelte zum letztlich verdienten 1:1-Punktgewinn.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Spielstenogramm

Tore: 0:1 Lahr (15., Müller N.), 1:1 Schäll, Handelfmeter (90., Bauer F.)
Gelbe Karten: Kunz (54.), Bauer F. (89.), Uluca (90.+1), Opcin J. (90.+3) / Fleischmann S. (1.), Römer (38.), Hofer (45.), Lahr (60.), Brehm (88.), Lang P. (90.+3) | Gelb-rote Karten: - / Hofer (90.+5)
Zuschauer: 260 | Schiedsrichter: Saif Fekih


Tabelle Landesliga NO - Gruppe B


Torschützen LL NO - Gruppe B


Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...