Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 03.11.2019 um 18:45 Uhr
5:0! Worzeldorf schießt Johannis ab: Zirndorf in Unterzahl und Nachspielzeit zum Sieg
Der 12. Spieltag hielt mit Worzeldorf (5:0 bei Johannis 83) und Flügelrad (1:0 gegen Wacker) zwei Gewinner in den Topspielen bereit und auch Zirndorf bleibt nach dem 4:2-Kraftakt gegen Eibach II dick im Geschäft. In der unteren Hälfte besorgte Daniel Birkner seinen Rangers drei Zähler gegen Oberasbach, während Eintracht Falkenheim nach dem knappen 2:1 gegen Altenberg aufatmen darf. Zwei Partien fielen ins Wasser. 
Von Fabian Strauch
Christoph Gier und sein SC Worzeldorf (in grün) schossen den TSV Johannis 83 mit 5:0 ab und setzten damit ein deutliches Ausrufezeichen im Aufstiegskampf:
fussballn.de / Strauch
Zu den ausführlichen Spielberichten und mehr Fotos gelangen Sie mit einem Klick auf das jeweilige Ergebnis!

Kein Durchkommen für Roman Mersch und seine "83er" (in grau): Worzeldorf hielt hinten den Laden dicht und setzte vorne mit fünf eigenen Treffern eine weitere Duftmarke in Richtung SpVgg Nürnberg, die durch die Absage nicht eingreifen konnte.
fussballn.de / Strauch

Marco Geist war mit seinem goldenen Treffer der "Man of the Match" im Spitzenspiel gegen den SV Wacker.
Christian Günther

Für die DJK Oberasbach um Burak Türkmen (in schwarz-weiß) war das Auswärtsspiel bei Bernd Schüller und seinem ESV Rangierbahnhof durch die 0:1-Niederlage einmal mehr ein schmerzhaftes Erlebnis.
fussballn.de / Strauch

Zirndorfs Torjäger Markus Hornberger (m.) brachte den TSV nach 0:2-Rückstand mit einem lupenreinen Hattrick auf die Siegerstraße gegen die DJK Eibach II.
Archivfoto: fussballn.de / Schlirf

Das Licht am Ende des Tunnels ist wieder in Sicht: Die SG Eintracht Falkenheim fuhr mit dem 2:1-Heimsieg gegen Altenberg den ersten Dreier seit Ende September - und damit zum insgesamt dritten Mal die volle Punktausbeute - ein. Der TSV Altenberg (in blau) bleibt hingegen drei Mal in Folge punktlos.
TSV Altenberg

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


12. Spieltag Kreisklasse 5



Tabelle Kreisklasse 5

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
10
43:10
28
2
12
39:21
24
3
12
26:16
24
4
12
28:18
24
5
12
37:32
23
7
11
20:23
14
9
12
21:39
12
11
12
24:31
10
12
11
17:24
9
13
11
25:42
6
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Kreisklasse 5

(SG) Eintracht Falkenheim: Galsterer, Yearling, Pilz, Sichert, Löslein, Wattenbach, Trötsch, Steinbach, Ugur, Zeiher, Ciftci / Troischt, Rein (18.), Jeyaratnam (83.), Yilmaz A. (72.)
Tore: 0:1 Böhm (30.), 1:1 Rein (52., Ciftci), 2:1 Löslein (72.)
Gelbe Karten: Ciftci (56.), Pilz (68.) / Böhm (13.), Riegel L. (30.), Demir (56.) | Rote Karten: - / Heinl C. (64.)
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Oliver Körber
Tore: 0:1 Engelhardt (30.), 0:2 Engelhardt (65.), 1:2 Eigentor (67.), 2:2 Eigentor (70.), 3:2 Hornberger (90.), 4:2 Sichling P. (90.)
Zuschauer: 80 | Schiedsrichter: Robert Lehner (1. FC Nürnberg)
-
Worzeldorf
 0:5
Tore: 0:1 Walz, Foulelfmeter (17.), 0:2 Viefhaus (40.), 0:3 Steinert (50.), 0:4 Steinert (70.), 0:5 Viefhaus (74.)
Gelbe Karten: Carosella (61.) / Gier (29.), Walz (36.)
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Serkan Demir (SpVgg Zabo Eintracht Nürnberg)
Tore: 1:0 Birkner D. (45.)
Gelbe Karten: Birkner D. (24.), Beyaz Fa. (82.) / Kirchdorfer (59.), Albrecht (72.), Zucker (83.)
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Roland Pauly (TV 1848 Schwabach)
Tore: 1:0 Geist M. (71.)
Gelbe Karten: Rahnhöfer (58.), Geist M. (64.), Koeberlein (78.), Ocak (86.) / Kielbasa (84.)
Zuschauer: 147 | Schiedsrichter: Ronny Axnich (TSV Altenfurt Nürnberg)

Torschützen Kreisklasse 5

SpVgg Nürnberg
(10|6|7)
SpVgg Nürnberg
(10|2|17)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen

Hattricks Kreisklasse 5



Diesen Artikel...