Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 28.10.2019 um 14:23 Uhr
SVG Steinachgrund II: Foth muss nach 1:9 in Heilsbronn gehen
Beim SVG Steinachgrund hat man nach der 1:9-Pleite der 2. Mannschaft gegen den 1. FC Heilsbronn reagiert und sich im Einvernehmen von Trainer Thomas "Happy" Foth getrennt. Die Interimslösung in den drei Partien bis zum Winter wird mit Tobias Boss, der im Vorjahr Co-Trainer von Sven Zeh war, und Sebastian Hauser bestritten, ehe eine neue Lösung folgen soll, mit der man den Klassenerhalt erreichen möchte.
Von Marco Galuska
Thomas "Happy" Foth ist von seinem Amt als Trainer der 2. Mannschaft entbunden worden.
fussballn.de / Kühnel
Nach vier Niederlagen in Serie ist Aufsteiger SVG Steinachgrund II in der Kreisklasse 3 auf den Abstiegsrelegationsplatz gerutscht. Vor allem fiel die gestrige Pleite beim Kellerduell in Heilsbronn mit 1:9 deutlich aus. "Die sportliche Situation ist nicht leicht. Allein das 1:9 ist aber auch nicht ausschlaggebend. Dennoch mussten wir nach den Niederlagen zuletzt einen Impuls setzen, denn mit dem FSV Stadeln II haben wir gleich das nächste Sechs-Punkte-Spiel vor der Brust", sagt Sven Zeh im Gespräch mit fussballn.de.

Tobias Boss
SVG
Der Sportliche Leiter in Gutenstetten hatte als Trainer die 2. Mannschaft in der Vorsaison in die Kreisklasse geführt. Sein damaliger Co-Trainer, Tobias Boss, soll nun in den drei Partien bis zur Winterpause die Mannschaft führen. Dies in Verbindung mit Sebastian Hauser, der bislang Foth zur Seite gestanden hatte. "Wir halten Ausschau nach einer Lösung. Unsere Priorität liegt auf dem Erreichen des Klassenerhalts", so Zeh, der zudem betont, dass es "mit Happy Foth ein einvernehmliches Gespräch gab. Wir gehen nicht im Bösen auseinander!"

Sven Zeh
SVG
Foth hatte den Trainerposten der 2. Mannschaft erst vor der Saison angetreten, war zuvor im Nachwuchsbereich des Vereins tätig. Mit neun Punkten aus elf Partien steht der Aufsteiger aktuell nur zwei Punkte vor einem direkten Abstiegsrang. "Die Liga ist verrückt, das zeigen auch die Ergebnisse gestern wieder", betont Zeh, auch mit Hinweis auf den 6:1-Sieg von Stetten II gegen Primus TSV Roßtal. "Das Potential ist da. Wir mussten reagieren, bewusst noch vor dem Winter, ehe uns die Spiele - und das sind alles wichtige Partien - davon laufen."

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten


Trainer SV Gutenstetten/St.2

2021/22
ab 10/2019
2019/21
bis 10/2019
2019/21
2018/19
2017/18
2016/17

Tabelle Kreisklasse 3

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
8
11
20:26
13
10
11
17:24
11
11
11
13:31
10
12
11
20:42
9
14
11
24:34
7
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Letzte Spiele Gutenst./St. 2

S
 
 
 
 
U
 
 
 
 
 
 
N
 
 
22.09.19
Gutenst./St. 2 - Roßtal
29.09.19
Wilhermsdorf - Gutenst./St. 2
06.10.19
Gutenst./St. 2 - Laubendorf
13.10.19
Emskirchen - Gutenst./St. 2
20.10.19
Gutenst./St. 2 - Langenzenn
27.10.19
Heilsbronn - Gutenst./St. 2


Diesen Artikel...