Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 06.10.2019 um 21:07 Uhr
Die nächste Wachablösung: Laubendorf grüßt wieder von ganz oben
Wieder hielt die Tabellenführung nur eine Woche: Weil der TSV Roßtal das Derby beim ASV Weinzierlein mit 1:4 verlor, konnten die SF Laubendorf mit dem 2:1-Sieg in Gutenstetten Platz eins übernehmen. Langenzenn kam in Stadeln zu einem späten 3:3, das den FSV weiter sieglos lässt - wie auch Heilsbronn, das unglücklich das Derby gegen Weissenbronn verlor (0:1). Jubeln durften Dietenhofen, Losaurach und Großhabersdorf.
Von Marco Galuska
Die SF Laubendorf konnten sich auf dem Kunstrasenplatz in Gutenstetten mit 2:1 durchsetzen und kehren damit an die Tabellenspitze zurück.
Manfred Durlak
Zu den ausführlichen Berichten und weiteren Fotos gelangen Sie mit einem Klick auf das jeweilige Ergebnis!

Daniel Pröpster brachte seinen ASV Weinzierlein im Derby in Führung. Der Weg geht für die Wintersdorfer nach dem 4:1-Sieg immer weiter nach oben.
fussballn.de

Anders als noch im Pokalspiel ließ sich Weinzierlein diesmal vom Nachbarn kein Bein stellen.
fussballn.de

Die Gäste aus Laubendorf fanden sich auch auf dem ungewohnten Kunstrasen in Gutenstetten zurecht und konnten mit dem 2:1-Auswärtssieg die Tabellenführung zurückgewinnen.
Manfred Durlak

Die Hausherren steckten auch in Unterzahl nicht auf, für einen Punktgewinn reichte es aber nicht mehr.
Manfred Durlak

Ein 3:3-Remis gab es in Stadeln, wo der Gast aus Langenzenn in dieser Szene einen Elfmeter zugesprochen bekam, wobei die Hausherren das Foul außerhalb des Strafraums sahen.
Reichel

Zwar riss die Langenzenner Siegesserie, aber der späte Ausgleichstreffer ließ den FSV dennoch jubeln - und Stadeln mit dem Fußballgott hadern.
Reichel

Richtig gut dabei ist weiterhin auch der TV Dietenhofen, der sein Heimspiel gegen den TSV Emskirchen glatt mit 6:1 gewinnen konnte.

Kapitän Max Schülein ist wieder mit an Bord. Gegen Wilhermsdorf gab es für den SV Großhabersdorf einen knappen Heimsieg.
Benjamin Schütz

Timo Breidenstein war der Mann des Tages in Großhabersdorf: Mit drei Treffern hatte er maßgeblichen Anteil am 4:3-Sieg seines SVG gegen Wilhermsdorf.
Benjamin Schütz

Jonas Wellhöfer und der SV Losaurach setzten sich nach der Pause mit 3:0 gegen den ASV Veitsbronn II durch.
Linde Bitzenbauer

Auch der beste Torschütze der Liga, Marco Volkert, traf.
Linde Bitzenbauer

Bitter verläuft die Saison weiterhin für den 1.FC Heilsbronn, der im Derby knapp mit 0:1 gegen den TSC Weissenbronn unterlegen war.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


8. Spieltag Kreisklasse 3

Sonntag, 06.10.2019
-
Laubendorf
 1:2
-
Wilhermsdorf
 4:3
Weinzierlein
-
 4:1
Losaurach
-
 3:0
Dietenhofen
-
Emskirchen
 6:1


Tabelle Kreisklasse 3

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
8
24:17
18
2
8
17:15
18
6
8
22:18
15
11
8
11:18
9
13
8
19:26
3
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Kreisklasse 3

-
Laubendorf
 1:2
SV Gutenstetten/Steinachgrund 2: Braun, Kahrimanovic, Ciuciu, Damrow, Wetzel, Hauser, Löblein, Imami, Gahm, Riedel, Gillich / Thigpen, Velicu, Eisenmann, Leist A. (35.), Gahm (32.), Truse (46.)
Tore: 0:1 Knies, Foulelfmeter (27.), 0:2 Schweiger (54.), 1:2 Löblein (68.)
Gelbe Karten: Braun (27.), Gahm (77.), Imami (77.) / Horneber (32.), Rupprecht (45.), Wassner (71.), Seiwerth (83.) | Gelb-rote Karten: Imami (87.) / -
Zuschauer: 60 | Schiedsrichter: Oskar Trescher (ASV Weisendorf)
-
Wilhermsdorf
 4:3
Tore: 1:0 Massl (2.), 1:1 Exner (12.), 1:2 Eder M. (29.), 2:2 Breidenstein (33.), 2:3 Eder M. (46.), 3:3 Eigentor (56.), 4:3 Breidenstein (82.)
Gelbe Karten: Haustein (63.), Lang (65.) / Behringer (22.), Eder M. (42.), Pekdemir (65.), Guggenberger (69.), Röger (80.)
Zuschauer: 80 | Schiedsrichter: Dieter Wellmann
Weinzierlein
-
 4:1
ASV Weinzierlein-Wintersdorf: Holzschuh, Himmer, Höhn, Hiltl, Müller, Hölzl, Burghart, Henn, Antweiler, Schmidt, Pröpster / Strickstrock, Strachota (80.), Scholze (70.), Hüttinger (6.)
Tore: 1:0 Pröpster (34.), 2:0 Antweiler, Foulelfmeter (42.), 3:0 Schmidt (66.), 3:1 Wolf (71.), 4:1 Hiltl (86.)
Gelbe Karten: Hölzl - Foulspiel (20.), Antweiler - Foulspiel (60.), Hiltl - Foulspiel (72.), Schmidt - Foulspiel (75.) / Jammeh - Foulspiel (38.), Schuster - Foulspiel (41.), Jendreck - Foulspiel (57.), Richter - Foulspiel (65.), Toker - Foulspiel (75.), Wolf - Foulspiel (84.) | Gelb-rote Karten: - / Schuster - Foulspiel (68.)
Zuschauer: 105 | Schiedsrichter: Werner Kammerer (SV Neuhof/Zenn)
Losaurach
-
 3:0
Tore: 0:1 Schneider M. (6.)
Gelbe Karten: Schwarz (27.), Preißl (83.) / Braun (44.), Böhm (73.), Grasser (81.), Klemm (83.)
Zuschauer: 70 | Schiedsrichter: Klaus-Peter Rißbeck (Weidenbach)
Tore: 1:0 Boxler (2.), 1:1 Bauer, Foulelfmeter (8., Röttinger), 2:1 Walthier (28.), 2:2 Röttinger (52., Pattaro), 3:2 Walthier (68.), 3:3 Stumpf (90., Schramm)
Gelbe Karten: Matschi (8.), Boxler (78.), Reichenauer (88.), Abudo (90.+2) / Schramm - Foulspiel (82.), Stumpf - Foulspiel (84.)
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Tarik Özkan (TSV Burgfarrnbach)
Dietenhofen
-
Emskirchen
 6:1
TSV Emskirchen: Vasilev 3,7, Dimpel 4,2, Napolitano 3,7, Gräser 4,3, Kirn 4,7, Schönleben L. 4,7, Eckardt 4,5, Cesinger 4,2, Kuipers 2,3, Manciu 4,0, Haas 4,2 / Schmidtlein, Hetzel, Carelli F., Rupprecht, Fischer M. 4,7 (65.)
Tore: 1:0 Krauze P. (3.), 2:0 Ebert (27.), 3:0 Schuller (40.), 4:0 Schendera F. (42.), 4:1 Haas (45., Manciu), 5:1 Schendera F. (88.), 6:1 Ebert (90.)
Gelbe Karten: Ebert (84.) / Kuipers - Meckern (53.), Cesinger (61.), Fischer M. (90.)
Zuschauer: 40

Häufigste Tabellenführer KK3


Torschützen Kreisklasse 3

SV Losaurach
(10|1|1)
ASV Weinzierlein
(9|0|0)
SV Losaurach
(8|2|0)
9
TV Dietenhofen
(10|0|2)
8
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen


Diesen Artikel...