Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 25.08.2019 um 18:16 Uhr
Sogar ohne Spielertrainer Kusnyarik: Raitersaich schnappt sich die Tabellenführung!
Selbst ohne seinem Spielertrainer und Torjäger Dietmar Kusnyarik gelang dem SV Raitersaich am Sonntag der Sprung an die Tabellenspitze. Ein Müller-Doppelpack sowie ein Lucky Punch durch Steinlein bedeuteten den 3:2-Sieg
Von FM / MG
Der SV Raitersaich darf vorerst die Tabellenführung nach dem 5. Spieltag feiern.
Stefan Luger
Bei sommerlichen Temperaturen entwickelte sich auf dem schwer zu bespielenden Geläuf in Dombühl ein kampfbetontes Spiel. In Abwesenheit von Spielertrainer Dietmar Kusnyarik nahm Raitersaich den Kampf an. In der 9. Minute fing Florian Schütz einen langen Ball des Heim-Torwarts ab, setzte sich über die Außenbahn durch und brachte den Ball perfekt zu Florian Müller, der den Ball aus kurzer Distanz in die Maschen drosch. Nach knapp 20 Minuten versuchte es Florian Müller mal von der Mittellinie, seinen Ball klärte der Torwart grade noch zur Ecke. Nach 25 Minuten erzielte Dombühl im zweiten Versuch das 1:1 durch Timo Beck, der Klärungsversuch von Maier kam wohl hinter der Linie zu spät. Bis zur Halbzeit blieb es beim Unentschieden, beide Mannschaften kamen immer wieder zu Möglichkeiten, welche aber nicht genutzt wurden.

In der zweiten Halbzeit kam Dombühl immer wieder zu Chancen, der SV Raitersaich konterte. In der 62. Minute spielte Steinlein wieder Florian Müller frei, dieser verwertete den Ball unhaltbar mit Hilfe der Latte. Im zweiten Drittel der Halbzeit bekam Dombühl einen Elfmeter zugesprochen. Diese Chance ließ sich die Heimelf nicht nehmen und Alexander Häßlein stellte auf 2:2. Nun drückten beide Teams auf den Siegtreffer. In der 88. Minute war es dann die Gäste-Elf, die den Lucky Punch noch im Repertoire hatte: Samuel Arapoglu schickte Florian Müller auf die Reise, dessen Flanke flog an Freund und Feind vorbei zu Dominik Steinlein, der den Ball zum umjubelten Siegtreffer einschob.
Somit steht Raitersaich nun auf Platz 1 der noch jungen Bezirksliga-Saison. Auch ohne Spielertrainer Kusnyarik! 

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


5. Spieltag Bezirksliga Süd

Freitag, 23.08.2019
-
Hilpoltstein
 1:3
Samstag, 24.08.2019
Deutenbach
-
 1:0
Sonntag, 25.08.2019
-
Raitersaich
 2:3


Tabelle Bezirksliga Süd

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
5
15:8
12
2
4
6:2
10
4
5
15:7
10
11
5
4:6
6
12
4
11:9
6
14
4
3:7
1
15
5
4:15
1
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Bezirksliga Süd

Tore: 0:1 Böhm (15., Müller Sv.), 1:1 Unöder P. (16.), 2:1 Selz (39., Meyer S.), 3:1 Unöder P. (66., Meyer S.), 3:2 Kunze (80., Ludwig P.)
Gelbe Karten: Zebisch (79.) / Schneider (45.), Weiß M. (58.), Ludwig P. (90.+1)
Zuschauer: 188 | Schiedsrichter: Mario Hofmann (SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn)
Tore: 0:1 Schröferl (62.), 0:2 Reichel (65.), 0:3 Scherb (68.)
Gelbe Karten: Christ (62.) / -
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Kai Hoffmann (TSV Röthenbach/Pegnitz)
-
Raitersaich
 2:3
Tore: 0:1 Müller I. (9., Schütz), 1:1 Beck Ti. (21.), 1:2 Müller I. (60., Steinlein), 2:2 Haesslein, Foulelfmeter (78.), 2:3 Steinlein (90., Müller I.)
Gelbe Karten: Mitlacher L. (6.), Eghbalpoor (65.) / Bauersachs (14.), Paulus (43.), Maier (65.), Ott P. (78.), Luu (90.+6), Luger (90.+8)
Zuschauer: 251 | Schiedsrichter: Johannes Gründel (1. FC Herzogenaurach)

Torschützen Bezirksliga Süd

SV Raitersaich
(12|0|5)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen


Diesen Artikel...