Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 24.08.2019 um 18:35 Uhr
Kärwa-Spiel in Stadeln gedreht: Volkert schießt Losaurach an die Spitze
Zwei Spiele wurden am 2. Spieltag der Kreisklasse 3 bereits am Samstag absolviert. Dabei gelang dem SV Losaurach nach einem 0:2-Rückstand in der zweiten Hälfte noch ein verdienter 5:2-Sieg in Stadeln. Der TSV Emskirchen zeigte sich von der Auftaktpleite gut erholt und besiegte Wilhermsdorf glatt mit 5:0.
Von Marco Galuska / DM

FSV Stadeln II - SV Losaurach 2:5 (1:0)

Beim Stadelner Kärwaspiel hatten die Gäste aus Losaurach die erste Großchance nach vier Minuten. Volkert legte perfekt auf für Strohmaier, dessen Abschluss Wania auf der Linie rettete. Die Führung gelang stattdessen dem FSV. Nach Ecke von Boxler köpfte Sebastian Spahn zum 1:0 ein (8.). Losaurach blieb aber im Vorwärtsgang. Gegen Strohmaier parierte Hirsch zur Ecke (13.). Ein Freistoß von Eckert strich knapp drüber (27.). Dann war es ein langer Ball auf Volkert, der von Pfeffer nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Referee Avci gab Rot für die Notbremse (33.). Volkert traf noch einmal ans Außennetz, ehe es etwas kurios in die Halbzeit ging, als Stadeln einen Freistoß vor dem Strafraum zugesprochen bekam, diesen aber nicht mehr ausführen durfte.

Losaurach blieb in Überzahl klar spielbestimmend, aber der auf Seiten der Hausherren überragende Boxler traf aus gut 25 Metern sehenswert zum 2:0 (54.). Weil Stadeln dann aber fahrlässig verteidigte, kamen die Gäste durch Neuzugang Jonas Wellhöfer prompt zum Anschluss (57.). Nach einer starken Einzelaktion verzog SVL-Kapitän Eckert knapp (61.). Dann war es die gute Vorlage von Schneider, die Volkert zum 2:2 verwerten konnte (69.). Stadeln kam kaum mehr zur Entlastung, Kohl traf zumindest noch das Außennetz (78.). Doch Losaurach war weiter am Zug. Zunächst scheiterte der bärenstarke Volkert noch am gut parierenden Hirsch (80.), dann aber traf der Torjäger der Losauracher doch zur überfälligen Führung (83.). Nach Foul an Farsin durfte Eckert per Elfmeter die Vorentscheidung erzielen (88.). Der Schlusspunkt zum 2:5 war dann wieder Marco Volkert an seiner alten Wirkungsstätte vorbehalten.

TSV Emskirchen - TSV Wilhermsdorf 5:0 (2:0)

Die Heimelf nahm von Beginn an das Heft in die Hand. Man merkte, das da etwas gutzumachen war von der Vorwoche. Der heimische TSV versuchte sich den Gegner spielerisch zurechtzulegen und wurde immer wieder durch gut gespielte Bälle gefährlich. Es dauerte aber bis zur 35. Minute, ehe Enzo Licciardi trocken zum 1:0 einnetzte. Derselbe Spieler war es in der 44. Minute mit dem 2:0. So ging es in die Halbzeit.

Nach der Pause versuchte der Gast aus Wilhermsdorf nochmal Druck aufzubauen. Doch in der 52. Minute erhöhte Dominik Mayer nach schönem Pass von Felix Rupprecht auf 3:0. In der 64. Minute folgte dann die nächste Chance und das nächste Tor für die Heimelf. Enzo Licciardi markierte seinen dritten Treffer in diesem Spiel. Den Schlusspunkt bei sommerlichen Temperaturen setzte dann wieder Kapitän Dominik Mayer mit dem 5:0.
Wilhermsdorf erarbeitete sich noch zwei, drei Chancen, welche alle vom gut aufgelegten Torwart Vladimir Vasilev vereitelt wurden. Alles in allem geht der Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


2. Spieltag Kreisklasse 3

Samstag, 24.08.2019
Emskirchen
-
Wilhermsdorf
 5:0
-
Losaurach
 2:5
Sonntag, 25.08.2019
Laubendorf
-
 3:1
Dietenhofen
-
Weinzierlein
 2:0


Tabelle Kreisklasse 3


Stenogramm Kreisklasse 3

Emskirchen
-
Wilhermsdorf
 5:0
TSV Emskirchen: Vasilev 1,5, Dimpel 2,5, Napolitano 2,0, Gräser 1,8, Neidenbach 1,8, Mayer 1,3, Schönleben L. 2,3, Carelli F. 2,2, Cesinger 2,0, Kuipers 2,0, Licciardi 1,2 / Schmidtlein, Kirn, Fischer M., Hetzel 2,3 (46.), Rupprecht 2,0 (46.)
Tore: 1:0 Licciardi (35., Kuipers), 2:0 Licciardi (44., Napolitano), 3:0 Mayer (52., Rupprecht), 4:0 Licciardi (64., Gräser), 5:0 Mayer (73., Licciardi)
Gelbe Karten: Dimpel - Foulspiel (32.), Mayer - Unsportlichkeit (57.) / Exner - Unsportlichkeit (57.)
Zuschauer: 70 | Schiedsrichter: Jürgen Gruber
-
Losaurach
 2:5
Tore: 1:0 Spahn S. (8., Boxler), 2:0 Boxler (54.), 2:1 Wellhöfer Jonas. (57.), 2:2 Volkert (69., Schneider N.), 2:3 Volkert (83.), 2:4 Eckert D., Foulelfmeter (88., Farsin), 2:5 Volkert (90.)
Gelbe Karten: Spahn F. - Foulspiel (88.) / Eckert D. - Foulspiel (17.), Ao-Yong - Foulspiel (76.) | Rote Karten: Pfeffer - Notbremse (34.) / -
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Sefik Avci (Türkgücü Fürth)

Torschützen Kreisklasse 3

SV Losaurach
(2|0|0)
6
TSV Emskirchen
(2|0|0)
3
SV Losaurach
(2|1|0)
2
TSV Emskirchen
(2|0|0)
2
ASV Weinzierlein
(1|0|0)
2
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen


Diesen Artikel...