Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 09.08.2019 um 09:30 Uhr
Jugend forscht in Altenfurt: Sechs Juniorenspieler sollen Abgänge kompensieren
In der vergangenen Saison hielt sich der TSV Altenfurt lange Zeit im engen Aufstiegsrennen der A-Klasse 6, am Ende stand der siebte Rang. Obwohl sich beim TSV einige Leistungsträger verabschiedeten, herrscht bei Trainer Daniel Heyn dennoch großer Optimismus. Hauptgrund hierfür sind sechs Spieler aus dem eigenen Juniorenbereich, die den Kader nicht nur in der Breite verstärken, sondern auch für frischen Wind sorgen.
Von Michael Watzinger
Daniel Heyn will den Abgang einiger Leistungsträger vornehmlich durch einige Akteure aus dem eigenen Juniorenbereich kompensieren - in Altenfurt weht ein frischer Wind!
fussballn.de / Strauch
Umbruch im Kader

Nachdem sich der TSV Altenfurt in der vergangenen Spielzeit lange im Rennen um die Aufstiegsrelegation bewegte, schlussendlich allerdings mit dem siebten Platz im Mittelfeld der Tabelle landete, standen in der Sommerpause einige Veränderungen in der Kaderstruktur an. Einige Leistungsträger verließen den TSV - besonders schwer wiegt hier auf den ersten Blick freilich der Abgang von Torjäger Patrick Leykam, den es zum VfL Nürnberg zog. Dennoch versprüht Trainer Daniel Heyn vor seinem zweiten Jahr reichlich Optimismus. Hauptgrund hierfür ist neben einigen Neuzugängen und Rückkehrern vor allem auch ein Sextett, das aus dem eigenen Juniorenbereich zu den Vollmannschaften stoßen wird: "Diese Jungs werden uns mit Sicherheit voranbringen. Sie bringen wirklich frischen Wind in den Kader und sorgen für einen deutlich größeren Konkurrenzkampf. Fußballerisch bringen sie eine gute Qualität ein - die Jungs können kicken!" 

Angreifer Patrick Leykam (am Ball) verlässt den TSV Altenfurt und schließt sich dem VfL Nürnberg an.
fussballn.de / Strauch

Derby im Kreispokal rundet Vorbereitung ab

Einen ersten Eindruck konnten sich die Kiebitze in Altenfurt bei den bisherigen Testspielen machen. Zwar liest sich die Bilanz von jeweils einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage durchwachsen, doch Heyn relativiert: "Die 1:4-Niederlage gegen den TB Johannis 88 sieht auf den ersten Blick schlimmer aus als sie tatsächlich war. Wir haben ein ordentliches Spiel abgeliefert, das Ergebnis fiel unterm Strich doch etwas zu hoch aus. Beim 2:2-Unentschieden gegen den TSV Mühlhof haben wir lediglich im ersten Abschnitt mit der 1. Mannschaft gespielt, da ist ein Remis zu verkraften." 

Am Sonntag steht für die Altenfurter nun das Derby im Kreispokal gegen den TSV Fischbach an. Der Spielertrainer selbst verpasst das Aufeinandertreffen gegen seinen Ex-Verein derweil urlaubsbedingt. Außerdem betrachtet er die Begegnung selbst als Teil der Vorbereitung. "Wir haben ja bereits letzte Saison im Kreispokal gegen die Fischbacher gespielt, die ganz große Brisanz sehe ich deshalb diesmal nicht. Da inzwischen durch das erneute Duell eine gewisse Regelmäßigkeit eingezogen ist, muss man das Spiel nicht zu hoch hängen. Mein Fokus liegt ganz klar auf dem Ligastart am 18.8. gegen die DJK BFC." 

Bereits letzte Saison trafen der TSV Altenfurt (in grau) und der TSV Fischbach im Kreispokal aufeinander und zeigten vollen Einsatz. Diesmal liegt der Fokus beim ASV zum Abschluss der Vorbereitung weniger auf dem Derby als auf dem Liga-Auftakt gegen die DJK BFC.
fussballn.de / Watzinger

Gute Stimmung - auch dank erfolgreichem Trainingslager

Unabhängig vom Ausgang des Kreispokalspiels gegen Nachbar Fischbach herrscht beim TSV Altenfurt ein Stück weit Aufbruchstimmung. Einen nicht unerheblichen Anteil hat hier einmal mehr das abgehaltene Trainingslager in Kelchsau (Tirol). Neben einigen Trainingseinheiten stand bei der dreitägigen Fahrt vor allem das Beschnuppern und Kennenlernen im Vordergrund - mit Erfolg: "Das Trainingslager kann man nur als vollen Erfolg bezeichnen. Alle haben hervorragend mitgezogen und sind weiter zu einer Einheit zusammengewachsen. Man muss aber auch festhalten, dass dieser Prozess schon vorher begonnen hat, beispielsweise waren die aufrückenden Junioren auch bereits beim einen oder anderem Team-Event dabei und haben sich hervorragend eingebracht. Das ist dann ein Stück weit der Lohn, wenn man sich frühzeitig um eine Eingliederung bemüht."

Darüber hinaus dürfen sich die Spieler auch über neue Ausrüstung freuen: Nach Jahren der Abwesenheit hat der TSV einen neuen Hauptsponsor gefunden. Die Firma Dörsch+Leibl Klimatechnik kam sowohl für die Ausgehanzüge als auch ein Kurzarm-Shirt mit passender kurzer Hose für beide Vollmannschaften auf. Trainer Heyn freut sich über die Unterstützung: "Für uns ist das natürlich eine tolle Sache, für die ich mich im Namen der Mannschaften ausdrücklich bedanken möchte. Wir freuen uns sehr darüber! Und auch solche Dinge sorgen für einen positiven Schwung!" 

Altenfurt will angreifen - trotz aktueller Verletztenmisere

Diesen Schwung möchte der TSV nun in den Ligabetrieb mitnehmen. Dabei will Trainer Heyn weiter an einer offensiven Grundausrichtung festhalten. "Ich möchte, dass wir für offensiven und mutigen Fußball stehen. Wir wollen die neu hinzugewonnene Laufstärke nutzen, wollen hoch pressen und so einen kürzeren Weg zum gegnerischen Tor haben - ich bin überzeugt, dass wir damit erfolgreich sein werden!" Erfolgreich, das heißt für Heyn, dass man sich erneut in der Spitzengruppe der A-Klasse 6 etabliert. Ein Hemmschuh könnte hierbei allerdings das aktuell prall gefüllte Lazarett werden, das sich in Altenfurt tummelt. "Das ist schon ein Wahnsinn. Seit ich in Altenfurt begonnen habe, haben wir ständig mit teils langwierigen Verletzungen von Leistungsträgern zu kämpfen. Ich hoffe, dass wir möglichst schnell wieder alle Mann an Bord haben, dann werden wir eine gute Rolle spielen."

Gut, dass dem Altenfurter Coach auch aufgrund der aufgerückten Jungspunde nun ein breiterer Kader zur Verfügung steht. Man darf gespannt sein, wohin das Projekt "Jugend forscht" den TSV führen wird.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Transfers Altenfurt (o. Jugend)

Zugänge
Jul 2019
pausierte
Torwart
zuletzt TSV Azzurri Südwest Nbg.
Torwart
Mittelfeld
Jul 2019
pausierte
Torwart
Abgänge
Auslandssemester
Mittelfeld
Jul 2019
Abwehr
FV Wendelstein
Abwehr
Jul 2019
Karriereende
Mittelfeld
Sturm
FV Wendelstein


Trainer TSV Altenfurt

2019/20
2018/19
2017/18
2016/17
ab 01/2016
2015/16
bis 01/2016
2015/16
2014/15
2013/14
2012/13
2011/12
2010/11
2009/10

Der 1. Spieltag der A-Klasse 6

Sonntag, 18.08.2019
TB St.J.Nbg. 2
-
 1:6
Mögeldorf 2
-
Laufamholz 2
 9:1
Heroldsberg
-
VfL Nürnberg 2
 3:2
-
Zabo Nbg.
 3:1
-
Eyüp Sultan 2
 3:7

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...