Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 31.03.2019 um 21:05 Uhr
Schützenfest im Doppelpack: Cadolzburg und Veitsbronn II ließen es krachen
Mit einem 9:0 ließ Cadolzburg gegen Abstiegskandidat Diespeck aufhorchen und übertrumpfte damit den 6:0-Sieg von Veitsbronn II im Kellerduell gegen Wilhelmsdorf/Brunn. Dietenhofen ließ Langenzenn erneut stolpern (4:1), während Neuendettelsau spät im Derby gegen Petersaurach siegte (2:1). Laubendorf überraschte mit einem 2:0 in Emskirchen, Bürglein mit einem späten 2:2 gegen Großhabersdorf. Heilsbronn siegte im Derby.
Von Marco Galuska
Alle Neune: Der TSV Cadolzburg schoss sich gegen Diespeck richtig warm und bleibt Tabellenzweiter.
Klaus Bonath
Zu den einzelnen Spielberichten gelangen Sie mit einem Klick auf das jeweilige Ergebnis!

Eine harte Nuss hatte der TSC Neuendettelsau im Derby gegen den TSV Petersaurach zu knacken - Adam Roth wurde spät zum Helden (2:1). Da war im Vergleich das 9:0 des TSV Cadolzburg gegen überforderte Diespecker ein Kinderspiel. 

Mit der Sonne um die Wette durfte der TSV Cadolzburg am Sonntag strahlen - 9:0 hieß es im Heimspiel gegen Diespeck.
fussballn.de / Kühnel
Schmerzhaft war es für den DTV Diespeck, der eine bedenkliche Abreibung in Cadolzburg verpasst bekam.
Klaus Bonath

Gut für das Spitzenduo im Tableau war die 1:4-Niederlage des TSV Langenzenn in Dietenhofen. Aber auch der 2:0-Auswärtssieg der SF Laubendorf in Emskirchen dürften die Aufstiegsaspiranten wohlwollend zur Kenntnis genommen haben.

Auch wenn nicht jeder Schuss saß, die Sportfreunde Laubendorf feierten einen Auswärtsdreier in Emskirchen.
Manfred Durlak
Luca Horneber erzielte die Gäste-Führung in Emskirchen.
Manfred Durlak

Die Gunst der Stunde nutzte der 1. FC Heilsbronn durch einen 1:0-Sieg im Derby gegen Weissenbronn und ist nun schon Vierter.

Im Tabellenkeller machte der ASV Veitsbronn II dank eines Viererpacks von Sven Illauer und Doppelpack von Reinhardt Kusnyarik mit der SG Wilhelmsdorf/Brunn kurzen Prozess. Immerhin einen Punkt ergatterte der SV Bürglein noch, nachdem man gegen Großhabersdorf schon 0:2 hinten gelegen hatte.

Sven Illauer war kaum zu bremsen: Vier Treffer steuerte der Routinier zum 6:0-Sieg der Veitsbronner bei.
fussballn.de / Kühnel

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Kreisklasse 3

Sonntag, 31.03.2019
-
Diespeck
 9:0
Emskirchen
-
Laubendorf
 0:2
-
Petersaurach
 2:1
Dietenhofen
-
 4:1


Tabelle Kreisklasse 3

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
17
43:17
38
3
17
33:19
35
5
17
34:30
30
6
17
37:25
28
9
17
25:25
23
10
16
22:33
14
12
16
23:49
13
13
17
14:43
8
14
17
23:58
7
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Kreisklasse 3

(SG) Wilhelmsdorf/Brunn: Hieronymus, Schlemmer, Ell J., Rupprecht, Kress, Keck M., Hofmann, Brehm, Bergler, Dünisch, Lenz, Leibl (60.), Keller (22.), Keck D. (36.)
Tore: 1:0 Illauer (13.), 2:0 Kusnyarik R. (31.), 3:0 Illauer (44.), 4:0 Illauer (48.), 5:0 Kusnyarik R. (50.), 6:0 Illauer (55.)
Gelbe Karten: Nieszery (35.), Stark (88.) / Ell J. (80.)
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Anastasios Liontos (SSV Elektra Hellas Nürnberg)
Tore: 1:0 Preißl (44.)
Gelbe Karten: Bogenreuther (57.), Esen (58.), Schwarz (69.), Caglar (73.), Preißl (87.) / Siedelmann (38.), Lutz T. (72.)
Zuschauer: 90
-
Diespeck
 9:0
Tore: 1:0 Neukam (8.), 2:0 Neukam (12.), 3:0 Schwengler (26.), 4:0 Bieber S. (40.), 5:0 Stiller M. (45.), 6:0 Stiller M. (62.), 7:0 Neukam (66.), 8:0 Stiller A. (71.), 9:0 Stiller A. (80.)
Zuschauer: 76 | Schiedsrichter: Maximilian Hasler (DJK Sparta Noris Nürnberg)
Emskirchen
-
Laubendorf
 0:2
TSV Emskirchen: Schönleben L. 2,7, Napolitano 2,2, Gräser 3,7, Mayer 2,7, Carelli F. 3,8, Sorce 3,3, Maußner 2,2, Nicol 2,2, Manciu 3,3, Fischer M. 4,0, Wagler 3,3 / Ballatore, Dimpel 2,8 (46.), Rupprecht 2,8 (52.), Haas (80.)
Tore: 0:1 Horneber (20.), 0:2 Locher (75.)
Gelbe Karten: - / Wassner (66.), Horneber (75.), Heubeck (88.)
Zuschauer: 70 | Schiedsrichter: Josef Windisch (SV Osternohe)
-
Petersaurach
 2:1
Tore: 1:0 Benedikt, Foulelfmeter (37.), 1:1 Proske (48.), 2:1 Roth Ad. (85.)
Gelbe Karten: Kaiser (7.), Ali K. (48.), Roth Al. (48.), Adler (81.) / Pfaff (22.), Wittmann (78.)
Zuschauer: 120 | Schiedsrichter: Björn Bäuml
Tore: 0:1 Schütz (43.), 0:2 Lang (45.), 1:2 Haberaecker T., Foulelfmeter (71.), 2:2 Haberaecker T. (90.)
Gelbe Karten: Schreiber (90.+3) / Shabani (28.), Hähnlein T. (59.), Haustein (67.), Zürner (85.), Porley (90.+5)
Zuschauer: 95 | Schiedsrichter: Martin Zelch (TSV Lehrberg)
Dietenhofen
-
 4:1
Tore: 1:0 Karl (3., Krauze P.), 1:1 Bauer, Foulelfmeter (27.), 2:1 Babl (44., Krauze P.), 3:1 Karl (56., Babl), 4:1 Krauze P. (61.)
Gelbe Karten: Karl - Meckern (19.), Wening - Meckern (29.), Stellwag M. - Zeitspiel (90.+3) / Schnura - Meckern (21.)
Zuschauer: 200 | Schiedsrichter: Jorge Fernandez Pena (Atletico Erlangen) 3,0

Torschützen Kreisklasse 3

TSV Petersaurach
(25|6|0)
TV Dietenhofen
(23|0|3)
TSV Emskirchen
(15|0|5)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen


Diesen Artikel...