Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 07.02.2019 um 07:30 Uhr
Futsal-Liga Mittelfranken: Finalspiel steigt am Samstag
Der Finaltag in der Futsal-Bezirksliga Mittelfranken steht am kommenden Samstag um 16:00 Uhr in der Uhlandhalle Nürnberg auf dem Programm. Dabei spielen der ASV Fürth und Atletico Erlangen II den Sieger der Liga in einem Endspiel aus.
Von Michael Schott / MG
Der ASV Fürth trifft im Finale um der Futsal-Bezirksliga Mittelfranken am Samstag auf die 2. Mannschaft von Atletico Erlangen.
fussballn.de
Die Gruppenphase der diesjährigen Futsalliga Mittelfranken ist nun nahezu abgeschlossen. Ein Spiel steht leider noch aus, für die offene Paarung 1.FC Eschenau – TSV Maccabi Nürnberg wird derzeit noch eine verfügbare Halle abgeprüft.

Unabhängig davon wird das Finalspiel am kommenden Samstag, 9. Februar 2019 um 16:00 Uhr in der Uhlandhalle Nürnberg ausgetragen. Es stehen sich gegenüber die beiden besten Mannschaften aus der Gruppenphase:  ASV Fürth und Atlético Erlangen II. Der ASV Fürth hat all seine fünf Gruppenspiele gewonnen, davon gleich das allererste Spiel gegen Atlético Erlangen II mit einem sehr deutlichen 10:1. Im weiteren Verlauf stürmten dann beide Mannschaften von Sieg zu Sieg. Teilweise deutlich, teilweise knapp, aber letztendlich immer verdient holten beiden Mannschaften ihre nötigen Punkte, um bereits nach zwei Dritteln aller zu absolvierenden Spielen als die beiden bestplatzierten Mannschaften festzustehen.

Der TSV Winkelhaid hat die Gruppenphase auf dem 3. Tabellenplatz abgeschlossen. Nach dem deutlichen 15:4-Auftaktsieg gegen TSV Maccabi Nürnberg mussten die Winkelhaider am Wochenende vor dem Jahreswechsel zwei knappe Niederlagen gegen Atlético Erlangen II (6:8) und ASV Fürth (8:9) hinnehmen. Diese beiden Spiele waren bis zum Schluss umkämpft und dabei dennoch fair, hier wurde Futsal auf hohem spielerischem Niveau gezeigt, mit dem jeweilig unglücklichen Ende für den TSV.

Der SV Postbauer, die zweite Mannschaft aus dem Fußballkreis Neumarkt/Jura, beendet die Gruppenphase auf dem 6. Tabellenplatz mit fünf Niederlagen. Direkt davor liegen die beiden Mannschaften des 1.FC Eschenau und TSV Maccabi Nürnberg mit jeweils drei Punkten, deren Spiel um Platz vier in der Endabrechnung noch offen ist.

Ein Unterbau für die Bayernliga soll her


In dieser Hallensaison konnte der BFV unter der Leitung von Michael Schott wieder eine Futsalliga Mittelfranken ins Leben rufen, insgesamt sechs Mannschaften (zwei aus jedem Kreis) haben sich daran beteiligt. Nach dem erfolgreichen Pilotprojekt der Frauen und Mädchen in diesem Winter, plant man, diesen Wettbewerb der Herren wieder regelmäßig durchzuführen und vielleicht auszubauen. Die Futsal-Bayernliga im BFV ist bereits fest etabliert, mittelfristig soll daher ein entsprechend regulärer Unterbau installiert werden. Die Planungen hierfür starten dann bereits im März, wenn mit den beteiligten Mannschaften im Rahmen einer Nachbesprechung Verbesserungen für die zukünftige Durchführung diskutiert werden.

Futsal-Regionalliga folgt im Anschluss

Im Anschluss an das Finalspiel findet um 18:00 Uhr noch das Spiel in der Futsal- Regionalliga Süd zwischen Futsal Nürnberg und dem SSV Jahn Regensburg statt.
Futsal Nürnberg sorgt bei beiden Spielen für eine entsprechende Verpflegung zu günstigen Preisen und würde sich ebenfalls über einen Besuch und Unterstützung freuen.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Finalspiel Futsal Bezirksliga

Samstag, 09.02.2019


Tabelle Futsal Bezirksliga Mfr.

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Zum Thema


Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...