Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 07.11.2018 um 14:45 Uhr
Spezielles Duell der Ex-Fischbacher: Bergmüller coacht, damit Lahr nicht trifft!
Am Samstag begegnen sich der SC Großschwarzenlohe und der TSV Buch in einer eminent wichtigen Partie im Abstiegskampf. Es wird aber auch ein ganz spezielles Duell sein für Buchs Trainer Manuel Bergmüller und für Groß'lohes Stürmer Oliver Lahr: In Fischbach lief es gemeinsam über Jahre rund, Bergmüller coachte und Lahr traf. Nun muss die Freundschaft kurzzeitig ruhen.
Von Marco Galuska
Manuel Bergmüller trifft am Samstag erstmals als gegnerischer Trainer auf seinen Torjäger aus gemeinsamen Fischbacher Zeiten.
fussballn.de / Strauch
Bergmüller coacht, Lahr trifft. So ging es mit den Karpfen in die Kreisliga. Der lang ersehnte Aufstieg des TSV Fischbach wurde 2015 realisiert. Nachdem man in der vergangenen Saison noch einmal gemeinsam erfolgreich die Klasse halten konnte, standen für Bergmüller und Lahr im Sommer die Zeichen auf Abschied im Nürnberger Osten. Der Torjäger nahm nach vielen Jahren der Vereinstreue nun doch die Herausforderung an und wagte den Sprung in die Landesliga zum SC Großschwarzenlohe. Der Trainer wollte erst einmal Pause haben, ehe im Herbst der TSV Buch mit seiner Trainersuche bei ihm fündig wurde.

Somit heißt es nun: Bergmüller coacht, damit Lahr nicht trifft - zumindest gilt dies für den kommenden Samstag. Denn auch nachdem nun beide bei anderen Vereinen aktiv sind, ist die Verbindung nie abgerissen: "Wir sind gut befreundet und regelmäßig im Kontakt. Ich hoffe ja, dass er mit seinem Doppelpack zuletzt sein Pulver verschossen hat, aber bei Olli muss man immer aufpassen, dass er nicht in einen Lauf kommt", gibt Bergmüller zugleich die Warnung an seine Defensive.

Oliver Lahr geht seit dieser Saison für den SC Großschwarzenlohe auf Torejagd und traf zuletzt doppelt.
fussballn.de

Den SC Großschwarzenlohe konnte Bergmüller in seiner Freizeit zu Saisonbeginn schon einige Male beobachten, damals hauptsächlich als interessierte Zuschauer seines ehemaligen Schützlings. "Doch die Beobachtungswerte von damals sind jetzt nicht mehr so viel wert. Denn seit Flo Bauer wieder selbst spielt, tritt Groß'lohe noch gefestigter auf",  weiß Bergmüller, der aber ohnehin sagt, man müsse sich "eigentlich mehr auf die eigenen Stärken fokussieren."

Heiß ist man in Buch ohnehin vor dem Gastspiel beim Aufsteiger, nachdem das Hinspiel in den Schlussminuten unglücklich mit 0:2 verloren ging. Losgelöst von der "sehr speziellen Konstellation" geht es im Duell der Tabellennachbarn aber vor allem um eminent wichtige Punkte. Durch den 3:1-Sieg des SCG (mit zwei Lahr-Toren) in Mitterteich hat der Aufsteiger den TSV Buch überholt. Die Bucher haben eine Durststrecke von vier Spielen ohne Punkt im Gepäck. "Es wird spannend sein zu sehen, wie meine junge Mannschaft mit der Drucksituation umgeht", sagt der TSV-Trainer unumwunden. Denn anders als bei drei der vier letzten Partien sind die Bucher nicht mehr der krasse Außenseiter, "der nichts zu verlieren hat." In Großschwarzenlohe stehen die Knoblauchsländer in der Pflicht. "Ich bin froh, dass wir einen Gegner auf Augenhöhe haben, aber wir müssen nun die guten Leistungen aus den Spielen gegen die Topmannschaften auch transportieren."

Der Name Oliver Lahr dürfte in den Aufzeichnungen von Manuel Bergmüller diesmal eine ganz andere Rolle spielen.
fussballn.de

Bergmüller: "Wir sind keine Spitzenmannschaft!"

Apropos Topmannschaften. Dass der TSV Buch teilweise immer noch als eine solche bezeichnet wird, verwundert Manuel Bergmüller schon. "Wir müssen doch realistisch sein. Wenn man vergleicht, welche Spieler vom Vorjahr nun nicht mehr zur Verfügung stehen, dann liegt es auf der Hand, dass wir eben nicht mehr um die Spitze mitspielen. Das haben uns die Bamberger mit einer großen Effizienz und Selbstverständlichkeit in ihrem Spiel, sowie die Schwabacher mit einer unglaublichen Offensivwucht auch gezeigt. Wir sind kein Spitzenteam, aber wir sind eine ordentliche Landesliga-Mannschaften, daran wollen wir auch weiter arbeiten."

Natürlich wünscht sich Bergmüller einen Sieg in Großschwarzenlohe, dann könnte man den SCG wieder überholen. Eine spezielle Wette mit Olli Lahr gibt es nicht, wie der Bucher Trainer schelmisch anfügt: "Wir haben ausgemacht, dass wir uns diese Woche mal in Ruhe lassen. Später werden wir dann sicher wieder diskutieren, welche Wette wir eigentlich ausgemacht und vergessen haben..." 

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten
Teamdaten


Vorschau Landesliga Nordost


Tabelle Landesliga Nordost

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
19
56:19
49
3
19
60:24
45
4
19
54:20
44
6
19
23:26
28
7
19
34:27
28
9
19
34:30
27
10
19
43:37
26
11
19
30:32
24
12
19
23:40
20
13
19
27:31
18
14
19
29:34
18
15
19
16:27
17
16
19
29:46
12
17
19
21:47
11
18
19
9:94
4
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Tabellenverläufe



Diesen Artikel...