Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 05.06.2014 um 14:00 Uhr
Die nächsten Aufsteiger in Mfr.: Holzheim und TB 88 Nürnberg sind Bezirksliga
Die Kreisliga 2 Nürnberg-Frankenhöhe hat mit dem TB Johannis 88 Nürnberg seinen Meister gefunden. Damit spielen die 88er nach knapp 60 Jahren wieder im Bezirk. Doch wer folgt noch? anpfiff.info gibt Ihnen einen Überblick über die anderen Kreisligen in Nürnberg-Frankenhöhe und Neumarkt/Jura, wer aufsteigt und in die Relegation kommen könnte.
Von Sebastian Baumann
Kreisliga Nürnberg-Frankenhöhe 1:

Bereits seit geraumer Zeit steht die SpVgg Ansbach 2 als Meister fest. Trainiert wird die Mannschaft in der kommenden Saison von Thomas “Happy” Foth (links), der von Horst Diller übernimmt. Dahinter gibt es aktuell einen Dreikampf um den Relegationsplatz zwischen Schnelldorf, Eschenbach und Weigenheim. Aktuell hat Schnelldorf die Nase vorne, auch wenn im letzten Spiel der Meister aus Ansbach eine Nummer zu groß war. Allerdings muss der Tabellenzweite nun gegen Eschenbach spielen. Ein Punkt langt für den Relegationsplatz.

Kreisliga Nürnberg-Frankenhöhe 2:

Der TB Johannis 88 Nürnberg ist Bezirksligist. Mit einem Punkt aus dem letzten Spiel gegen Deutenbach sicherten sich die 88er die Meisterschaft und spielen damit nach ewigen Zeiten wieder Bezirksliga. Denn in den 40er Jahren hat es Spiele im Bezirk gegeben im Nürnberger Norden für die 88er. Dabei hatte nicht einmal der überraschende Trainerwechsel im Winter von Andreas Awerkow auf das Spielertrainergespann Thomas Gahlert und Peter Wag­ner  negative Auswirkungen. Eher im Gegenteil. Am Ende hatten die 88er den ehemaligen Primus aus Hagenbüchach abgefangen und sich den Direktaufstieg gesichert. Neuer Trainer wird in der kommenden Saison im Übrigen ein alter Bekannter. Denn Norbert Frey (links), der schon lange Jahre in Buckenhofen im Bezirk aktiv war und zuletzt die U17-Juniorinnen des 1. FC Nürnberg gecoacht hatte, übernimmt den Nürnberger Verein. Apropos Hagenbüchach. Mittlerweile ist der Verein aus der Neustädter Gegend auf den vierten Tabellenplatz abgerutscht. Um den Relegationsplatz streiten sich aktuell der neue Tabellenzweite SV Eyüp Sultan Nürnberg, der punktgleiche TSV Burgfarrnbach und eben Hagenbüchach. Die vermeintlich besten Karten haben die Sultane, denn nun wartet der STV Deutenbach, bei dem es um Nichts mehr geht. Hagenbüchach muss hingegen auf die Kalchreuther Alm und Burgfarrnbach erwartet den Meister von Johannis 88.

Bezirksmeister ist der TV 1860 Weißenburg schon in der Halle. Klappt nun die Rückkehr in die Bezirksliga?
anpfiff.info

Kreisliga Neumarkt/Jura West:

Es ist ein spannendes und auch packendes Stadtduell in der Kreisliga West in Neumarkt/Jura. Denn nachdem der ehemalige Tabellenführer aus Heideck geschwächelt haben, haben die beiden Lokalrivalen aus Weißenburg durchgezogen und stehen knapp voneinander getrennt auf den ersten beiden Plätzen. Mit einem Punkt vorne sind die 1860er und sollten mit dem Gast aus Schwand, der von der Bezirksliga in die Kreisklasse durchgereicht wird, am kommenden Spieltag keine große Mühe haben. Der FC/DJK, der sich in der letzten Woche den Toto-Pokal-Titel im Kreis Neumarkt/Jura mit einem 4:2-Sieg gegen Bezirksligist Kornburg gesichert hat und damit seinen Titel verteidigen konnte, hat zwar mit Veitsaurach ebenso einen Absteiger auf dem Programm, wird aber mit großer Sicherheit in die Relegation müssen.

Kreisliga Neumarkt/Jura Ost:

Die wichtigen Aufstiegsfragen in der Kreisliga Ost sind lange schon geklärt. Der letzte Spieltag wird zum Schaulaufen. Der FC Holzheim ist Meister und der TSV Greding geht in die Relegation. Der neue Meister sicherte sich die Meisterschaft in einem Nachholspiel in der vergangenen Woche. Damit wird es in der kommenden Saison einige schöne Neumarkter Stadtderbys geben, denn neben Holzheim spielen ja dann auch Pölling und Woffenbach in der Bezirksliga 2. Das Team von Spielertrainer Vahan Yelegen, der auch in der kommenden Saison seine Mannschaft coachen wird, war in der letzten Saison noch in der Relegation zur Bezirksliga gescheitert.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten



Zum Thema


Neue Kommentare

21.09.2020 16:39 Uhr | Dimi.9
19.09.2020 22:45 Uhr | passwort
Mehr Auswahl für die Trainer: Fünf Wechsel bis zum Ende der Saison erlaubt
18.09.2020 09:59 Uhr | Elkos2018
17.09.2020 09:11 Uhr | mahagonipfosten
16.09.2020 11:16 Uhr | Tom7
Rahmenbedingungen für Re-Start: Hygiene-Konzept erlaubt 200 bzw. 400 Zuschauer

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...