TSV Ammerndorf gewinnt Topspiel: SV Raitersaich ll nach Nichtantritt abgestiegen - fussballn.de
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 13.05.2024 um 15:00 Uhr
TSV Ammerndorf gewinnt Topspiel: SV Raitersaich ll nach Nichtantritt abgestiegen
In der A-Klasse 5 steht mit dem SV Raitersaich ll auch der zweite direkte Absteiger fest, nachdem die Raitersaicher gegen Bürglein nicht angetreten waren. Der TSV Ammerndorf (1:0 gegen Großhabersdorf), TSV Burgfarrnbach (4:1 in Lichtenau) und Neuendettelsau ll (4:1 in Heilsbronn) gewannen allesamt.
Von Christian Kühnel
Der TSC Neuendettelsau ll (in rot) konnte auch das Auswärtsspiel in Heilsbronn mit 4:1 für sich entscheiden und lässt auch weiterhin nichts im Titelrennen liegen.
1. FC Heilsbronn
Raitersaich ll steigt ab - Relegationsrang unten umkämpft

Der SV Raitersaich ll ist nun auch rechnerisch nicht mehr zu retten und steht nach dem Nichtantritt im Spiel gegen den SV Bürglein als Absteiger aus der A-Klasse 5 fest.

Davor bleibt es im Kampf gegen den Relegationsplatz aber umso spannender. Der ASV Weinzierlein ll landete beim TV Dietenhofen ll einen äußerst wichtigen 2:1-Erfolg. Nach dem Führungstreffer von Felix Höhn konnte Dominique Thummerer zwar kurz darauf ausgleichen, doch Daniel Pröpster machte kurz vor Schluss den Sack für die Gäste zu.

Aber auch die SG Rügland/Flachslanden ll konnte im direkten Duell mit dem TSC Weißenbronn einen Heimsieg einfahren und ließ die Mannschaften im unteren Tabellendrittel wieder enger zusammenrücken. Das Trio um Weinzierlein II, Rügland/Flachslanden und Weißenbronn ist mit 19 Zählern punktgleich, Roßtal II und Lichtenau liegen aber auch noch in Reichweite und dürfen sich nicht zu sicher fühlen.

Ammerndorf und Neuendettelsau ll im Gleichschritt

Jener TSV Lichtenau musste sich im Heimspiel dem favorisierten TSV Burgfarrnbach mit 1:4 geschlagen geben. Die Führung der Bären konnte der TSV Lichtenau zwar noch ausgleichen, doch noch vor der Pause erzielte Bastian Perlitz die erneute Führung, ehe Spielertrainer Mario Foth mit einem Doppelpack im zweiten Durchgang alles klarmachte.

Im Spitzenspiel der A-Klasse setzte sich der TSV Ammerndorf knapp mit 1:0 gegen den SV Großhabersdorf durch. Den Goldenen Treffer erzielte Fabian Krapfenbauer nach Vorlage von Dominik Götz bereits in der 18. Minute. Damit bleibt der TSV Ammerndorf an der Tabellenspitze, zugleich ist der SVG durch den Burgfarrnbacher Sieg praktisch aus dem Aufstiegsrennen raus und dürfte trotz beachtlicher Punktzahl auf dem undankbaren vierten Rang abschließen. 

Der TSC Neuendettelsau ll bleibt mit dem TSV Ammerndorf punktgleich an der Spitze und gewann das schwere Auswärtsspiel beim 1. FC Heilsbronn.
1. FC Heilsbronn

Aber auch der TSC Neuendettelsau II konnte seine Pflichtaufgabe erfüllen und gewann beim 1. FC Heilsbronn mit 4:1. Bereits vor der Pause konnten die Gäste durch Tore von Erik Kristenko und Fabio Jackson mit 3:0 in Führung gehen, ehe Erkan Ali im zweiten Durchgang erhöhte und Jonas Blomenhofer den Ehrentreffer erzielte. Somit gehen Ammerndorf und Neuendettelsau II punktgleich ins Gipfeltreffen, das in knapp zwei Wochen auf der Alm stattfinden wird.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse A-Klasse 5



Tabelle A-Klasse 5

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
23
131:7
64
3
23
100:28
58
7
24
35:52
27
8
24
41:85
25
9
24
35:71
22
10
23
27:66
22
11
24
34:59
19
14
23
25:105
5
Bei punktgleichen Teams: Sondertabelle der Punktgleichen

Stenogramm A-Klasse 5

Dietenhofen 2
-
Weinzierlein 2
 1:2
ASV Weinzierlein-Wintersdorf 2: Holzschuh, Milic, Antweiler, Müller, Häfner, Popp, Loidold, Schmutzer, Agyekum, Höhn F., Pröpster / Donnelson, Wald, Wörner (69.), Hübner (6.), Ujkanov (90.+1), Löslein (79.)
Tore: 0:1 Höhn F. (35.), 1:1 Thummerer (47.), 1:2 Pröpster (87.)
Gelbe Karten: Schuller (89.), Thummerer (90.+3) / Schmutzer (61.), Müller (77.), Milic (89.)
Zuschauer: 35 | Schiedsrichter: Martin Zelch (TSV Lehrberg)
TSV Burgfarrnbach: Meyer J., Perlitz, Kaufmann, Reimer, Damasty, Mircetic, Huber, Lindner, Maier, Foth, Thim F. / Blaha, Richter T. (44.), Pickel (75.), Kuhlmann (76.), Schuster (78.), Bachmann (79.)
Tore: 0:1 Maier (12., Foth), 1:1 Eigentor (20.), 1:2 Perlitz, Foulelfmeter (44., Maier), 1:3 Foth (50., Maier), 1:4 Foth (72., Richter T.)
Gelbe Karten: Crisan (1.), Pflieger (55.) / Mircetic (20.), Kaufmann (66.), Bachmann (80.)
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Rainer Bäuml
(SG) Rügland 2/Flachslanden 2: Duell, Hrabak, Klein T., Neumeier, Kurz, Tischer J., Schuster P., Weber, Kempf J., Beyer J., Bentheimer C. / Geisselseder, Horwath (20.), Reuter (38.), Schmitt B. (38.), Fischer (65.), Pfister M. (65.)
Tore: 1:0 Klein T. (33.), 2:0 Horwath (42.), 2:1 Helmreich (78.)
Gelbe Karten: Hrabak (58.), Klein T. (80.), Pfister M. (90.+3) / Grasser (79.)
Zuschauer: 40 | Schiedsrichter: Marian Gergovich
TSC Neuendettelsau 2: Frei Fe., Moll, Kristenko, Roth Ad., Jackson, May M., Ali K., Lukes, Mountzouris, Bischoff F., Ali E., Florschütz (66.), Absi (66.), Öksüz (71.), Frei Fa. (75.), Hahn R. (75.)
Tore: 0:1 Kristenko (32.), 0:2 Kristenko (43.), 0:3 Jackson, Foulelfmeter (45.), 0:4 Ali E. (64.), 1:4 Blomenhofer (83.)
Gelbe Karten: Müller (23.) / Ali E. (35.), May M. (90.) | Gelb-rote Karten: - / May M. (90.)
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Sebastian Rosentritt
Tore: 1:0 Krapfenbauer F. (18., Götz)
Gelbe Karten: Seibold M. (67.), Götz (80.), Müller F. (90.+1) / Hähnlein T. (26.), Jordan C. (59.)
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Nikolai Kraus
-
Raitersaich 2
§2:0

Torschützen A-Klasse 5



Diesen Artikel...