Vach II macht Megas zum Meister: Laufamholz springt vom Schleudersitz - fussballn.de
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 13.05.2024 um 13:50 Uhr
Vach II macht Megas zum Meister: Laufamholz springt vom Schleudersitz
Der ASV Vach II siegte in Stein mit 4:0 und machte damit den GSV Megas Alexandros vorzeitig zum Meister (3:0 gegen Kalchreuth II). Germania II kehrte in die Erfolgsspur zurück (3:2 gegen Post II) und belegt derzeit mit dem TSV Altenberg II (5:0 im Derby gegen Oberasbach) die Relegationsränge. Im Keller sprang Laufamholz durch ein 3:1 gegen Hellas II vom Schleudersitz, während Fischbach II rechnerisch abgestiegen ist.
Von Michael Watzinger
Der SV Laufamholz bejubelte einen 3:1-Erfolg gegen den SSV Elektra Hellas II und springen damit (vorerst) wieder vom Schleudersitz.
Florian Schwarm
Zu den einzelnen Spielstatistiken, Bildergalerien und Berichten gelangen Sie mit einem Klick auf das jeweilige Ergebnis.

Auf dem Spielfeld erledigte Spitzenreiter Megas Alexandros durch ein 3:0 gegen Kalchreuth II seine Hausaufgaben, etwas später konnten die Karagounis-Schützlinge dann gar die Meisterschaft bejubeln! Herzlichen Glückwunsch!
fussballn.de

Dass die Meisterschaftsfeier nicht schon auf dem Platz erfolgen konnte, hing mit dem späteren Anpfiff der Partie FC Stein gegen ASV Vach II zusammen. Konkurrent Stein hatte hier gegenüber den Mannhofern mit 0:4 klar das Nachsehen - die Vacher fungierten also als griechische Meistermacher!

Der Meistertitel ist vergeben, der Kampf um die Relegation aber noch in vollem Gange! Die besten Karten hält dabei nun der SC Germania II, der gegen Post II seinen Negativlauf beenden konnte und 3:2 gewann. Sven Brkovic (in blau) traf hier zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich für die Germanen.
Detlef Knispel

Auf Rang 3 folgt derzeit der TSV Altenberg II. Die Altenberger Jungs feierten gegen die DJK Oberasbach einen klaren 5:0-Derbysieg und ziehen dem Nachbarn damit etwas davon.

Der TSV Fischbach II (in gelb) hatte nicht nur in dieser Szene gegen den FC Bayern Kickers II das Nachsehen, sondern unterlag auch insgesamt mit 1:4. Während die BaKi-Zweitvertretung damit den nächsten großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machte, ist der Abstieg für die Karpfen nun endgültig besiegelt.
Stephan Reimer

Ruben Grahlmann (in blau) brachte seinen SV Laufamholz gegen den SSV Elektra Hellas II (in grau) auf die Siegerstraße. Am Ende behielt der SVL mit 3:1 die Oberhand, verbuchte eminent wichtige drei Punkte und schob sich vorerst wieder vom Schleudersitz. Wer muss am Ende in die Relegation?
Florian Schwarm

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


23. Spieltag, A-Klasse 8



Tabelle A-Klasse 8

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
3
23
40:32
38
4
23
46:41
35
5
22
34:36
35
6
23
53:51
34
11
23
36:49
28
13
22
35:44
25
14
23
36:58
15
Bei punktgleichen Teams: Sondertabelle der Punktgleichen

Stenogramm A-Klasse 8

Tore: 1:0 Kamleiter (7.), 2:0 Köppl (19.), 3:0 Elger (56.), 4:0 Bell (64.), 5:0 Bell (85.)
Gelbe Karten: Bell (61.) / Reintsch (69.), Schramm (80.) | Gelb-rote Karten: - / Schramm (83.)
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Sebastian Wagner (ASV Weinzierlein-Wintersdorf)
SC Germania 2
-
 3:2
Tore: 0:1 Okafor (14.), 1:1 Schindzielorz (50.), 1:2 Gecim (63.), 2:2 Brkovic (64.), 3:2 Carpenter (80.)
Gelbe Karten: Ohoundegnon (67.), Carpenter (71.), Kumral (90.+6) / -
Zuschauer: 34 | Schiedsrichter: Dennis Roscher (DJK Eintracht Süd Nürnberg)
Laufamholz
-
 3:1
SV Nürnberg Laufamholz: Smith, Oberneder T., Leidner, Melzer, Grahlmann, Geist, Petrovic, Peinemann, Stutz, Becker, Wokam / Pasbrig, Beketov, Taleb (44.), Pittner (58.), Prosch (29.)
Tore: 1:0 Grahlmann (35.), 1:1 Charatsidis (62.), 2:1 Peinemann (80.), 3:1 Pittner (83.)
Gelbe Karten: Grahlmann (33.), Wokam (57.), Becker (90.) / Tsoupeis (59.), Charatsidis (60.) | Zeitstrafen: Wokam (72.) / -
Tore: 0:1 Blankenship, Foulelfmeter (8.), 0:2 Michel (25., Blankenship), 0:3 Blankenship (34., Michel), 1:3 Brauch (83.), 1:4 Ermis (90., Schatral)
Gelbe Karten: Bauer (3.) / -
Zuschauer: 60 | Schiedsrichter: Mehmet Sarica
-
Kalchreuth 2
 3:0
Tore: 1:0 Bunjaku (9.), 2:0 Ludica F. (38.), 3:0 Tornikidis (82.)
Gelbe Karten: Burgutzidis N. (5.) / Schweiger M. (41.)
Zuschauer: 30 | Schiedsrichter: Uwe Friedrich (DJK Concordia Fürth)
Tore: 0:1 Nocera (19., Frehlis), 0:2 Nocera (46., Berisha H.), 0:3 Nocera (85., Berisha H.), 0:4 Nocera (90., Berisha H.)
Gelbe Karten: Esposito (66.) / Arapoglu David - Foulspiel (77.)
Zuschauer: 35

Torschützen A-Klasse 8

SC Germania Nbg. 2
(21|1|0)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...