Germania II siegt in Mannhof: Stein und Oberasbach lassen Federn - fussballn.de
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 02.04.2024 um 11:00 Uhr
Germania II siegt in Mannhof: Stein und Oberasbach lassen Federn
Die A-Klasse 8 hatte am Ostermontag drei Partien nachzuholen. Während der SC Germania II durch einen 4:1-Auswärtssieg bei Vach II zur Spitze aufschließen konnte, ließen die anderen Mitbewerber im Kampf um die vorderen Ränge Federn: Für den FC Stein sicherten zwei Kalash-Elfmeter gegen Bayern Kickers II beim 3:3 zumindest noch einen Punkt. Die DJK Oberasbach unterlag auf der Kalchreuther Alm mit 0:1 und ging leer aus.
Von Michael Watzinger
Joseph Carpenter (r.) und der SC Germania II hatten am Ostermontag durch einen 4:1-Auswärtssieg bei Vach II Grund zur Freude.
fussballn.de
Zu den einzelnen Spielstatistiken, Bildergalerien und Berichten gelangen Sie mit einem Klick auf das jeweilige Ergebnis.

Am Ostermontag standen in der A-Klasse 8 drei Nachholpartien an - mit völlig unterschiedlichen Resultaten für die Aufstiegsaspiranten!

Henoc Agbessi (in blau) und der SC Germania II feierten beim ASV Vach II (in rot) einen 4:1-Auswärtssieg und schoben sich durch den Erfolg wieder bis auf zwei Punkte an Spitzenreiter Megas Alexandros heran.
fussballn.de

Der FC Stein (in hellblau) verpasste es hingegen dreifach nachzulegen: Hajriz Ibrahimovic (l.) und der FC Bayern Kickers II boten dem Favoriten ordentlich Paroli und führte zwischenzeitlich mit zwei Toren in Stein, ehe FCS-Kapitän Belend Kalash (r.) den Rotter-Schützlingen durch zwei verwandelte Elfmeter spät zumindest noch ein 3:3 und damit einen Zähler rettete. 
fussballn.de / Strauch

Gar eine Niederlage setzte es für die DJK Oberasbach: Während sich der 1. FC Kalchreuth II dank des Goldenen Treffers von Angreifer Alexander Endres durch den 1:0-Erfolg Luft im Abstiegskampf verschafft, müssen die Morawietz-Schützlinge vorerst nach oben etwas abreißen lassen.

So geht's weiter...

Schon am Donnerstag (18.30 Uhr) geht es in der A-Klasse 8 weiter. Dann empfängt der TB Johannis 1888 II den SSV Elektra Hellas II und braucht dringend Zähler für den Liga-Verbleib. Am Samstag (16 Uhr) bittet dann die DJK Eibach II den SC Germania II zum Tanz. Auf dem Papier gehen die Germanen zwar als Favorit ins Rennen, die Eibacher allerdings befinden sich in blendender Form, können frei aufspielen und wollen im Jahr 2024 gerne weiter makellos bleiben.

Am Sonntag will die Zweitvertretung des 1. FC Kalchreuth weiter nachlegen und ab 13 Uhr gegen den TSV Fischbach II den nächsten Schritt in Richtung Klassenerhalt gehen. Enge Partien darf man derweil zwischen dem FC Bayern Kickers II und dem ASV Vach II sowie zwischen dem Post SV II und dem SV Laufamholz erwarten. Ab 15 Uhr will dann die DJK Oberasbach zurück in die Erfolgsspur. Einfach wird dieses Unterfangen aber nicht, wartet mit Hellas II doch ein Team mit klar aufsteigender Formkurve! Spitzenreiter GSV Megas Alexandros empfängt obendrein Kellerkind TB Johannis 1888 II und will sich im Titelrennen keine Blöße geben. Abgerundet wird der 18. Spieltag ab 16 Uhr mit dem Verfolgerduell und Derby zwischen dem FC Stein und dem TSV Altenberg II.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Nachholspiele Ostermontag

Montag, 01.04.2024
-
SC Germania 2
 1:4
Kalchreuth 2
-
 1:0


Tabelle A-Klasse 8

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
3
17
31:22
34
4
18
33:24
34
5
18
41:30
31
7
18
31:40
23
9
18
40:48
22
10
18
29:38
20
14
18
28:46
12
Bei punktgleichen Teams: Sondertabelle der Punktgleichen

Stenogramm A-Klasse 8

Tore: 1:0 Kartalov (20.), 1:1 Eigentor (34.), 1:2 Rapp (37., Ibrahimovic), 1:3 Wuttke (69., Ibrahimovic), 2:3 Kalash, Foulelfmeter (75.), 3:3 Kalash, Foulelfmeter (87.)
Gelbe Karten: - / Jabnoun (62.), Avci A. (75.), Daler (78.), Michel (81.)
Zuschauer: 30 | Schiedsrichter: Edin Dizdarevic (FSV Stadeln) 5,5
-
SC Germania 2
 1:4
Tore: 0:1 Eigentor (25.), 0:2 Carpenter (30.), 0:3 Kesoglou (41.), 0:4 Carpenter (68.), 1:4 Nocera (77.)
Gelbe Karten: Frehlis (2.) / Er (71.)
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Marcel Schwager (DJK Sparta Noris Nürnberg)
Kalchreuth 2
-
 1:0
Tore: 1:0 Endres (47.)
Gelbe Karten: Dotzler D. (70.) / Markowski (7.), Diarra (45.)
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Markus Schwendinger (TSV Burgfarrnbach)

Torschützen A-Klasse 8

SC Germania Nbg. 2
(17|1|0)
SC Germania Nbg. 2
(8|2|0)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen

So geht's weiter...

Donnerstag, 04.04.2024
TB St.J.Nbg. 2
-
 5:1
Samstag, 06.04.2024
-
SC Germania 2
 1:7
Sonntag, 07.04.2024
Kalchreuth 2
-
 1:0
-
Laufamholz
 0:0
-
TB St.J.Nbg. 2
 4:0

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...