Drei Teams ohne Punkte: Vier Mannschaften marschieren voran - fussballn.de
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 18.09.2023 um 11:30 Uhr
Drei Teams ohne Punkte: Vier Mannschaften marschieren voran
Der TSV Ammerndorf (6:0 in Weißenbronn), der TSC Neuendettelsau II (4:0 bei der SG Rügland/Flachslanden) und der TSV Burgfarrnbach (3:1 bei Roßtal ll) führen die Tabelle der A-Klasse 5 mit dem spielfreien SV Großhabersdorf an, während im Keller der ASV Veitsbronn ll (1:4 gegen Weinzierlein ll), der SV Raitersaich ll (1:4 in Heilsbronn) und der TSV Roßtal ll noch nicht punkten konnten.
Von Christian Kühnel
Der TSV Roßtal ll ist weiter auf der Suche nach den ersten Punkten, während die Gäste aus Burgfarrnbach den sechsten Sieg in Folge feiern konnten.
fussballn.de / Strauch
In der A-Klasse 5 sind weiterhin vier Mannschaften ausnahmslos erfolgreich. Der TSV Ammerndorf bleibt sogar im vierten Spiel ohne Gegentor und gewann auch in Weißenbronn deutlich mit 6.0. Bereits vor der Halbzeit war die Partie mit einem 4:0 entschieden, ehe Florian Müller und Fabian Krapfenbauer (per Direktabnahme) das Ergebnis in die Höhe schraubten.

Auch der TSC Neuendettelsau ll bleibt mittendrin in der Spitzengruppe und gewann sein Auswärtsspiel bei der SG Rügland/Flachslanden II mit 4:0.

Hier konnten die Hausherren gegen Burgfarrnbach zwar das Kopfballduell gewinnen, doch Florin Wohnsiedler-Stanica und der TSV Roßtal ll warten noch auf den ersten Punkt in der jungen Saison.
fussballn.de / Strauch

Für Burgfarrnbachs Paul Maier war es der 7. Saisontreffer, wodurch er und seine Mannschaft den sechsten Saisonsieg feiern durften und die Liga vorerst anführen.
Luger

0:0 trennten sich der SV Bürglein und der Aufsteiger TV Dietenhofen II. Beide Mannschaften konnten ihre Chancen nicht nutzen, sodass das Unentschieden am Ende gerechtfertigt war. Den ersten Saisonsieg feierte indes der TSV Cadolzburg ll, der im Heimspiel gegen den TSV Lichtenau durch Tore von Gabriel Garcia Romera und Simon Herzner mit einem 2:0 die drei Punkte für die junge Mannschaft sicherte.

Auch der 1. FC Heilsbronn fand in die Erfolgsspur zurück und konnte das Spiel gegen den SV Raitersaich ll mit 4:1 für sich entscheiden. Den Führungstreffer durch Lukas Müller konnten die Gäste noch vor der Halbzeit ausgleichen, doch nach dem Seitenwechsel drehten die Hausherren, die seit der vergangenen Woche von Stefan Sattler trainiert werden, auf und gingen durch Tore von Jonas Blomenhofer und erneut Lukas Müller mit 4:1 in Führung.

Der ASV Veitsbronn II um Bünyamin Saaber muss weiter auf den ersten Punktgewinn warten. Im Heimspiel gegen den ASV Weinzierlein II gab es trotz Führung bis zur Schlussviertelstunde noch eine deutliche 1:4-Pleite.
fussballn.de / Oßwald

Neben Roßtal II und Raitersaich II ist der ASV Veitsbronn ll ebenfalls noch ohne Punktgewinn. Gegen den ASV Weinzierlein ll gingen die Hausherren zwar in Führung, doch in der Schlussviertelstunde drehten die Gäste auf und konnten durch Tore von Dominic Beck, Daniel Pröpster und Elias Schubert das Spiel noch mit einem 4:1 zu ihren Gunsten drehen.

Dominic Beck (rechts) leitete mit dem Ausgleich in der 75. Minute die Wende am Hamesbuck ein. Nach vier Treffern in der Schlussphase nahm Weinzierleins Zweite alle drei Punkte mit.
fussballn.de / Oßwald

6. Spieltag startet wieder am Donnerstag und endet am Freitag

Eine Englische Woche steht an: Die SG Rügland/Flachslanden hat zum Auftakt am Donnerstagabend um 18.30 Uhr mit dem TSV Ammerndorf einen schweren Brocken vor der Brust. Zeitgleich trifft der TV Dietenhofen II auf den 1. FC Heilsbronn.

Am Freitag gibt es dann vier weitere Abendspiele zu sehen. Der SV Großhabersdorf empfängt ab 18.30 Uhr den TSV Cadolzburg ll und parallel reist der TSV Roßtal ll zum ASV Weinzierlein ll. Der TSV Lichtenau empfängt ab 19 Uhr den SV Bürglein und der SV Raitersaich ll im Kellerduell den ASV Veitsbronn-Siegelsdorf ll.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse A-Klasse 5



Tabelle A-Klasse 5

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
6
29:8
18
5
4
13:2
8
Bei punktgleichen Teams: Sondertabelle der Punktgleichen

Stenogramm A-Klasse 5

TSV Burgfarrnbach: Meyer J., Richter P., Kuhlmann, Perlitz, Kaufmann, Mircetic, Lindner, Luger, Maier, Foth, Thim F. / Blaha, Ewich (46.), Bachmann (46.), Böer (75.), Günther (82.)
Tore: 1:0 Thim F. (14., Foth), 2:0 Luger (43., Thim F.), 2:1 Siedelmann (48., Böhm), 3:1 Maier (50., Foth), 3:2 Böhm (55.), 4:2 Thim F. (71., Bachmann), 4:3 Krüßmann (78., Helmreich)
Gelbe Karten: Bachmann (58.) / Helmreich (26.)
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Lothar Hanke (SpVgg Thierberg-Klosterdorf)
Tore: 0:1 Hagen (19.), 1:1 Garcia Romera (21.), 1:2 Haberaecker C. (62.), 1:3 Haberaecker C. (66.)
Gelbe Karten: - / Blümlein (50.), Hagen (62.), Scheuerpflug (67.), Ziermeier (90.)
Zuschauer: 30 | Schiedsrichter: Emir Ortakasapbasi
Tore: 1:0 Garcia Romera (17.), 2:0 Herzner (90.)
Gelbe Karten: Herzner (85.), Barth (90.+1) / Adler T. (86.) | Zeitstrafen: Felsensteiner (88.) / Kamm J. (88.)
Zuschauer: 40 | Schiedsrichter: Uwe Friedrich (DJK Concordia Fürth)
ASV Weinzierlein-Wintersdorf 2: Holzschuh, Schubert, Ring, Zeh, Scholze, Popp, Gliscinski, Loidold, Höhn F., Hasenöhrl, Pröpster, Häfner (63.), Schmutzer (63.), Tiefel (63.), Beck (46.), Wald (88.)
Tore: 1:0 Lukaschtik (25.), 1:1 Beck (75.), 1:2 Pröpster (81.), 1:3 Pröpster (85.), 1:4 Schubert (88.)
Gelbe Karten: Hiltenbeutel (45.+1), Güner Ü. (48.), Saaber (73.) / Gliscinski (41.), Beck (87.)
Zuschauer: 30 | Schiedsrichter: Matthias Menz
TSV Burgfarrnbach: Meyer J., Kuhlmann, Perlitz, Kaufmann, Mircetic, Huber, Lindner, Luger, Maier, Foth, Thim F., Fard (78.), Günther (78.), Blaha (46.), Heuke (61.), Bachmann (46.)
Tore: 0:1 Maier (7., Kuhlmann), 0:2 Maier (22.), 1:2 Schlund (62., Ronneberger), 1:3 Luger (68.)
Gelbe Karten: - / Lindner (52.), Kaufmann (88.)
Zuschauer: 40 | Schiedsrichter: Vincent Lörler
Tore: keine Tore
Gelbe Karten: Jank (53.), Blümlein (90.) / Zeller (83.), Kamm (88.)
Zuschauer: 60 | Schiedsrichter: Nikolai Pelka
Tore: 0:1 Keller Joel. (18., Müller F.), 0:2 Müller F. (40., Schmidt A.), 0:3 Schmidt A. (42., Müller F.), 0:4 Eigentor (45., Müller F.), 0:5 Müller F. (57.), 0:6 Krapfenbauer F. (60.)
Gelbe Karten: - / Melzer (6.), Seibold M. (51.)
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Thomas Fischer (ASV Burglengenfeld)
(SG) Rügland 2/Flachslanden 2: Meixner, Bernhard, Kurz, Fischer, Ehemann, Hofmann, Weber, Schmitt B., Löchli, Schmidt F., Volkert / Riedel, Geisselseder, Oleszak (46.), Probst N. (60.), Seehöfer (60.), Wolf M. (79.)
TSC Neuendettelsau 2: Frei Fe., Moll, Kristenko, Öksüz, Hahn R., Frank, Jackson, Bilyk, Absi, Ali K., Ali E., May M. (59.), Bischoff F. (75.), Schindler (78.), Frei Fa. (80.)
Tore: 0:1 Bilyk (11.), 0:2 Absi (34.), 0:3 Bilyk (63.), 0:4 Ali K., Foulelfmeter (89.)
Gelbe Karten: Löchli (40.) / - | Zeitstrafen: Kurz (67.) / - | Gelb-rote Karten: Kurz (82.) / - | Rote Karten: - / Absi (67.)
Zuschauer: 27 | Schiedsrichter: Harald Neubauer (SF Laubendorf)
Tore: 1:0 Müller (20.), 1:1 Alhelal M. (28.), 2:1 Blomenhofer (47.), 3:1 Müller (51.), 4:1 Blomenhofer (66.)
Gelbe Karten: Müller (13.) / Sow (31.), Ganz (72.)
Zuschauer: 62 | Schiedsrichter: Laurin Müller

Torschützen A-Klasse 5


Vorschau A-Klasse 5



Diesen Artikel...