Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 15.08.2022 um 10:00 Uhr
Ammerndorf gelingt Revanche: Großhabersdorf feiert 9:1-Kantersieg
Zum 1. Spieltag in der A-Klasse 5 durfte der SV Großhabersdorf einen 9:1-Kantersieg gegen Weinzierlein ll feiern. Auch die anderen Absteiger ASV Veitsbronn ll (4:0 gegen Seukendorf) und SG Puschendorf/Tuchenbach (3:2 gegen Wilhermsdorf) waren erfolgreich. Im kleinen Derby gewann der TSV Cadolzburg ll knapp bei Roßtal ll (1:0) und der TSV Ammerndorf revanchierte sich gegen Bürglein für vergangene Niederlagen.
Von Christian Kühnel
Florian Müller (am Ball) und der TSV Ammerndorf konnte mit einem 4:2-Sieg erfolgreich Revanche am SV Bürglein und Patrick Bluemlein nehmen.
fussballn.de / Oßwald
Der SV Großhabersdorf startet direkt furios in die neue A-Klassen-Saison und gewann gegen den ASV Weinzierlein ll mit 9:1. Der Absteiger zeigte nach der Pause eine gnadenlose Effektivität und gewann durch weitere fünf Tore im zweiten Durchgang deutlich.

Bereits am Freitagabend hat der SF Großgründlach bereits die A-Klasse 5 eröffnet und feierte zur eigenen Kärwa einen deutlichen 7:3-Erfolg gegen den SV Raitersaich ll.
fussballn.de / Oßwald

Die beiden weiteren Absteiger aus Veitsbronn und Puschendorf waren ebenfalls erfolgreich am 1. Spieltag. Der ASV Veitsbronn-Siegelsdorf ll konnte sich deutlich mit 4:0 gegen den SV Seukendorf durchsetzen und sorgte bereits nach 30 Minuten für den Endstand, als Dallhammer, Nabein und zweimal Frank für die Entscheidung schon vor der Pause sorgten.

Nicht wirklich in derlei Bedrängnis, wie es hier den Anschein hat, kam Thomas Schilmeier mit seinen Veitsbronnern beim 4:0-Heimsieg über Seukendorf.
fussballn.de / Oßwald

Die SG Puschendorf/Tuchenbach musste dagegen schon eine größere Hürde überwinden und gewann gegen den letztjährigen Relegationsteilnehmer TSV Wilhermsdorf spät mit 3:2. Die 2:0-Führung für die Gastgeber konnten die Gäste innerhalb weniger Minuten ausgleichen, so dass erst Tim Weiß mit einem späten Treffer für erleichternde Puschendorfer sorgen konnte.

Knapp konnte sich der TSV Cadolzburg II (in grün) im kleinen Derby beim TSV Roßtal II mit 1:0 durchsetzen.
fussballn.de / Oßwald

Der TSV Ammerndorf hat sich für die beiden Niederlagen aus der Vorsaison revanchiert und konnte gegen den SV Bürglein mit 4:2 gewinnen. 
Uwe Saupe

Der 1. FC Heilsbronn kam derweil kampflos zu den ersten Punkten, da der TSV Markt-Erlbach ll nicht zum Spiel antreten konnte.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse A-Klasse 5

Freitag, 12.08.2022
-
Raitersaich 2
 7:3
Sonntag, 14.08.2022
-
Seukendorf
 4:0
-
Cadolzburg 2
 0:1
-
Wilhermsdorf
 3:2
-
Weinzierlein 2
 9:1
-
Markt-Erlbach 2
§2:0


Tabelle A-Klasse 5


Stenogramm A-Klasse 5

-
Raitersaich 2
 7:3
Tore: 0:1 Strässner (2.), 1:1 Gäberlein Matthias (17.), 1:2 Pirner (19.), 2:2 Litz (46.), 3:2 Scharl (55.), 4:2 Schneider (60.), 5:2 Pöpel (64.), 6:2 Gäberlein Matthias (69.), 7:2 Schneider (70.), 7:3 Reisch (82.)
Gelbe Karten: Seidel R. (20.) / Kucharski (36.)
Zuschauer: 125 | Schiedsrichter: Bernd Schreckert (ESV Rangierbahnhof Nürnberg)
-
Seukendorf
 4:0
ASV Veitsbronn-Siegelsdorf 2: Gräß, Frank, Schilmeier T., Ess, Nabein, Geanta, Bitzenbauer, Hübner, Schütz, Eichinger, Dallhammer / Ippisch, Stade (33.), Danciu (33.), Müller (33.)
Tore: 1:0 Dallhammer (5.), 2:0 Nabein (10.), 3:0 Frank (26.), 4:0 Frank (28.)
Gelbe Karten: Schütz (80.) / Heuke (13.)
Zuschauer: 30 | Schiedsrichter: Wolfgang Schaner (DJK-SC Oesdorf)
-
Cadolzburg 2
 0:1
Tore: 0:1 Haspel, Foulelfmeter (54.)
Gelbe Karten: Lämmermann D. (54.), Deicke (65.), Hirschmann (75.) / Ehrentraut (58.), Barth (75.)
Zuschauer: 65 | Schiedsrichter: Andreas Penschok
-
Wilhermsdorf
 3:2
Tore: 0:1 Oestreich (15., Röger), 1:1 Weiß (20., Graßler L.), 2:1 Kundinger (23., Weiß), 2:2 Forstmeier (68., Streubert), 3:2 Weiß (88., Bernreuther)
Gelbe Karten: Lompa (90.) / Bottner (57.)
Zuschauer: 120 | Schiedsrichter: Reinhard Brütting (SpVgg Greuther Fürth)
-
Weinzierlein 2
 9:1
ASV Weinzierlein-Wintersdorf 2: Zeh, Häfner, Müller, Wickles, Bektas, Strachota, Hasenöhrl, Loidold, Jandl, Fischer S., Wald / Güßregen, Levonyan (34.), Höhn P. (69.)
Tore: 1:0 Ammon (31., Dürbeck), 1:1 Hasenöhrl (33.), 2:1 Hähnlein T. (36., Hutter T.), 3:1 Eigentor (45., Hutter T.), 4:1 Ammon (55., Ünlü), 5:1 Dürbeck (58., Ammon), 6:1 Schühlein, Foulelfmeter (61., Klein M.), 7:1 Dürbeck (65., Scheer), 8:1 Dürbeck (88., Hummel), 9:1 Klein M. (89., Scheer)
Zuschauer: 68 | Schiedsrichter: Ronny Axnich (TSV Altenfurt Nürnberg)
-
Markt-Erlbach 2
§2:0

Torschützen A-Klasse 5



Diesen Artikel...