Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 05.08.2022 um 23:15 Uhr
Nach 4:1-Sieg über Selb: SC 04 Schwabach gehört zur Spitzengruppe
Das Nachlegen nach dem 3:1-Auswärtssieg in Neudrossenfeld ist dem SC 04 Schwabach am Freitagabend im Heimspiel gegen Kickers Selb gelungen. Trotz überlegen geführter erste Hälfte stand zur Pause noch ein 1:1 auf der Anzeigentafel. Das änderten die Hausherren mit drei Treffern im zweiten Durchgang zum 4:1-Erfolg, der die Strobel-Elf damit in die Spitzengruppe der Landesliga Nordost bringt.
Von Max Schmid / MG

Die Selber, die auf ihrer Anreise im Stau standen, waren auch zu Spielbeginn noch nicht wirklich auf dem Platz und so machten die Hausherren von Anfang an das Spiel. Die ersten Annäherungsversuche scheiterten noch, doch nach 19 Minuten war es dann so weit. Ein starker Pass von Weiß wurde von Christiansen durchgelassen und Harlaß war frei durch und schob überlegt zum 1:0 ein. Christiansen war es dann auch, der direkt nachlegen hätte können, doch sein Kopfball aus fünf Metern ging knapp daneben. Wie aus dem Nichts kamen die Kickers nun auch vor das Tor von Brunnhübner und Christl blieb cool und verwandelte sehenswert zum schmeichelhaften Ausgleich. Dieser Ausgleich zeigte Wirkung und die Hausherren kamen zu keiner nennenswerten Torchance mehr im ersten Durchgang, die Kickers allerdings auch nicht. So ging es beim Spielstand von 1:1 in die Kabinen.

Nach feinem Zuspiel von Michael Weiß (nicht im Bild) setzte sich Philipp Harlaß gegen Christoph Kaschel durch und besorgte die Schwabacher 1:0-Führung.
fussballn.de

Jochen Strobel, Trainer der Schwabacher, schien auch nicht so zufrieden zu sein und wechselte zur Pause drei Mal. Röder, Winkler und Zeltner kamen in die Partie. Vor allem Röder war sofort im Spiel und hatte direkt nach Wiederanpfiff die erste gute Chance, doch Gäste-Keeper Schäll parierte gut. Nach einer knappen Stunde war es erneut Röder, der sich auf der rechten Seite durchdribbelte und den Ball scharf in den 16er brachte, Michael Weiß hielt sehenswert seinen Außenrist hin und vollstreckte mit Hilfe des Innenpfostens zur erneuten Führung. Durch dieses Tor waren die Selber nun sichtlich gebrochen, man hatte auch den Eindruck, die Kondition fehlte nun. Eduard Root leistete sich dann einen eklatanten Fauxpas, der dann auch folgerichtig durch den ebenfalls eingewechselten Klupp bestraft wurde. Mit dem 3:1 war die Messe nun endgültig gelesen. Jonas Winkler durfte sich dann auch noch in die Torschützenliste eintragen, als er ein starkes Solo mit einem noch besseren Abschluss krönen konnte. Beim Endstand von 4:1 blieb es dann auch. Am Ende ein absolut verdienter Heimsieg für die Schwabacher. Bereits am Mittwoch geht es nun für die Schwabacher nach Mitterteich, während die Kickers auf den TSV Buch treffen.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Landesliga Nordost



Tabelle Landesliga Nordost


Stenogramm Landesliga Nordost

Tore: keine Tore
Gelbe Karten: Zimmermann J. (24.), Skowronek (45.+1), Haag (62.), Reischl T. (70.), Reischl S. (72.), Draws (81.) / -
Zuschauer: 200 | Schiedsrichter: David Kern (DJK Wülfershausen)
Tore: 1:0 Knorr (28., Bayram), 1:1 Rockwell (30., Thomann)
Gelbe Karten: Opcin Da. (78.), Özkuk (90.+1) / Staniszewski (76.), Rahe W. (88.)
Zuschauer: 117 | Schiedsrichter: Matthias Kraus (1. FC Rieden)
FSV Erlangen-Bruck: Asamoah 3,1, Zillig 2,3, Marx 3,6, Messingschlager 2,4, Selmani Ar. 2,8, Hummel 2,0, List 1,3, Nöhring 2,9, Gnerlich (12. Rastoder 2,7), Slama 2,4, Elperin 2,9 / Atchane, Guggenberger, Hochmuth, Heim
SpVgg Jahn Forchheim: Bezold 2,8, Rupp 3,5, Schwab N. 3,1, Städtler 3,0, Hofmann F. 3,2, Kupfer 3,7 (64. Kreisel 3,2), Kühn 2,8, Hofmann T. 3,4 (64. Sinelis B. 3,6), Noppenberger 3,2 (90. Hager), Schwab F. 3,6 (64. Mönius 3,0), Hoffmann P. 2,5 / Bayer, Lee, Fuhrmann K.
Tore: 1:0 List (25., Selmani Ar.), 2:0 List (30., Rastoder), 2:1 Hoffmann P. (37., Kühn), 3:1 List (49., Zillig), 3:2 Noppenberger, Foulelfmeter (71., Mönius)
Gelbe Karten: Slama - Meckern (29.), Messingschlager - Foulspiel (45.), Hummel - Unsportlichkeit (82.) / Noppenberger - Foulspiel (33.), Hofmann F. - Foulspiel (37.), Mönius - Meckern (78.), Bezold - Unsportlichkeit (82.) | Rote Karten: Marx - sonstiges Vergehen (37.) / -
Zuschauer: 400 | Schiedsrichter: Niklas Wich (SV Rothenkirchen e.V.) 3,0
Tore: 1:0 Harlaß (19., Weiß), 1:1 Christl (23., Caliskan), 2:1 Weiß (59., Röder R.), 3:1 Klupp (78.), 4:1 Winkler (79.)
Gelbe Karten: - / Rietsch (70.)
Zuschauer: 120 | Schiedsrichter: Marcel Pröhl (TSV 07 Bayreuth-St. Johannis)
Tore: 1:0 Golling (17., Dörfler), 1:1 Gittel (90.)
Gelbe Karten: Sauerstein Michael. (31.), Hofmann M. (45.), Straß (45.+2), Weber M. (56.), Dörfler (84.) / Bayer Jo. (77.), Krüger (83.), Schäfer (88.), Schwinn (88.) | Rote Karten: Obwandner (63.) / -
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Benjamin Wagner (TSV Germania Kirchehrenbach)

Torschützen Landesliga Nordost



Diesen Artikel...