Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Bezirksliga Mittelfranken Nord - 22. Spieltag - Do. 05.05.2022 18:30 Uhr
4:1 (2:0)
Topspiel der Woche: Hersbruck macht die Meisterschaft spannend
In einem packenden Spiel hat der FC Hersbruck den Tabellenführer aus Buckenhofen entzaubert und auch in der Höhe verdient mit 4:1 gewonnen. Der Club machte immer im richtigen Moment die Tore - ganz im Gegensatz zu den Gästen, denen im entscheidenden Moment das Spielglück fehlte.
Aus Hersbruck berichtet Sebastian Baumann


Aufgebot und Noten

 
21
2,3
(12)
20
1,8
(12)
6
2,2
(12)
12
2,0
(12)
23
2,3
(12)
4
2,3
(12)
5
2,7
(12)
9
2,5
(12)
7
1,8
(12)
14
2,4
(12)
10
2,1
(12)
15
2,5
(11)
 
18
-
(0)
 
Brüx (81.)
16
-
(0)
 
Kara (88.)
13
-
(0)
 
Bongers (90.)
24
-
(0)
20
2,6
(11)
3
2,8
(9)
24
3,2
(7)
23
2,8
(10)
15
3,6
(9)
27
2,9
(11)
22
3,2
(10)
18
3,4
(9)
10
3,6
(10)
11
3,1
(10)
16
2,9
(10)
8
3,1
(9)
 
Flaschka (26.)
21
3,1
(9)
 
Weber J. (58.)
19
-
(0)
 
Honeck (75.)
2
3,4
(5)
 
Riediger (70.)
12
-
(0)
32
-
(0)
14
-
(0)
4
-
(0)
Durchschnittsalter: 26,6
Durchschnittsalter: 26,9
Trainer: Stefan Erhardt
Trainer: Tobias Eisgrub

Spielbericht

 
Das Spitzenspiel zog zahlreiche Zuschauer in seinen Bann und die Gastgeber wollten ein perfektes Geläuf präsentieren. Kurz vor dem Spiel wurde das Spielfeld noch einmal frisch gemäht, sodass die Luft nach Rasen schmeckte. Beide Trainer hatten großen Respekt voreinander. “Das ist schon ein schwerer Gegner”, sagte Heimcoach Stefan Erhardt vor dem Spiel und konnte mit einer defensiven Dreierkette fast seine Bestbesetzung aufs Spielfeld schicken. Lediglich Christian Kohl fehlte, mähte dafür vorher noch den Rasen. Beide Mannschaften hatten ein unheimlich heftiges Programm in den letzten Wochen zu absolvieren, sodass auch Buckenhofens Spielertrainer Tobias Eisgrub von schweren Beinen sprach. “Wir wollen aber gewinnen”, stellte der Defensivmann klar und spielte selbst zusammen mit seinem spielenden Co-Trainer Philipp Eisgrub auf der Doppelsechs vor einer Viererkette.
René Bongers will an Lucas Eisgrub vorbei.
Sebastian Baumann
Hersbruck verpasst den dritten Treffer
Die Partie begann im Abtastmodus. Die Gäste wirkten dabei nicht so frisch wie gewohnt und pressten deswegen auch kaum die Hersbrucker in die eigene Hälfte. Die Hausherren schienen vor allem auf Konter zu setzen und hatten damit gleich eine gute Chance. Leon Dierig war auf der rechten Seite durchgebrochen und scheiterte mit seinem Schuss an Keeper Dinovskyy. Es sollte weitere zehn Minuten dauern, bis es wieder gefährlich wurde - und wie: Der Club ließ die Kugel gut durch die eigenen Reihen laufen, der Ball kam von der rechten Seite in den Strafraum. Erst wurden zwei Schüsse der Heimelf kurz vor der Linie geklärt, dann drückte Alexander Brüx die Pille über die Linie. Der Torschütze hatte danach eine weitere Schusschance, die er aber vergab. Buckenhofen kam nur selten vor den Kasten und hatte in der 23. Minute auch noch Pech. Ein Freistoß von Viereckl ging zwar im Strafraum ins Aus, der heranstürmende Jonas Weber wurde aber klar in der Box von den Beinen geholt. Anstatt auf den Punkt zu zeigen, ließ der Schiedsrichter aber weiterspielen. Jetzt hatten die Buckis ihre beste Phase in der ersten Hälfte und wieder war es Jonas Weber, der eine Doppelchance hatte. Der Stürmer legte sich erst den Ball fein mit der Hacke auf und zog aus der Drehung ab. Der Versuch wurde aber gerade noch geblockt. Über Felix Pfister kam der Ball wieder zurück zum Goalgetter, der mit einem Dropkick knapp über die Latte zielte. Vier Minuten später kombinierte Hersbruck aber wieder gut. Dieses Mal war es Kara, der auf Brüx spielte. Der Kapitän passte scharf in die Mitte, wo die Gäste selber auf 2:0 stellten. Es hätte sogar noch schlimmer kommen können für die Gäste, weil Patrick Hirschmann mit dem Pausenpfiff den Ball von links haarscharf rechts vorbei setzte.
Ein oft beobachtetes Bild. Zwei Hersbrucker (Franz Pfeiffer, li., Philipp Bauerfeld) bearbeiten einen Buckenhöfener (Ferdinand Riediger).
Sebastian Baumann
Hersbruck wackelt kurz, legt dann aber nach
Die zweite Hälfte begann gleich wieder mit einem Ausrufezeichen. Dieses Mal war es Kapitän Bongers, dessen Schuss aus 17 Metern nur knapp über die Latte strich. Das war es aber für lange Zeit. Zwar merkte man dem Tabellenführer an, dass er den Anschlusstreffer erzielen wollte, jedoch biss sich dieser immer an der gut stehenden Heimdefensive die Zähne aus. Erst in der 69. Minute wurde es wieder gefährlich, als Julian Friedhelm einen Pass von der linken Seite an die Latte spitzelte. Im Gegenzug kassierten die Gäste die kalte Dusche. Wunderbar kombinierten sich Patrick Hirschmann und Co durch. Der Ball kam zu René Bongers, der eiskalt vor der Kiste blieb und den Ball links unten versenkte. Fünf Minuten später war der Abstand aber wieder nur noch zwei Tore. Julian Friedhelm wurde freigespielt und konnte ohne große Mühe zum Anschlusstreffer vollenden. Dieses Mal machte die FC-Defensive keinen guten Eindruck. Jetzt drängte der Gast die Hausherren tief in die eigene Hälfte, die sich oft nur mit planlos nach vorne geschlagenen Bällen zu helfen wussten. Als dann die Hausherren einen schlampigen Rückpass spielten, klärte Keeper Enzensberger den Ball genau in die Füße von Eisgrub, der Pfister bediente. Dessen Schuss aus 16 Metern ging knapp links vorbei. Mit einem Konter drei Minuten vor dem Ende machten die Hausherren aber alles klar. René Bongers wurde wunderbar auf die Reise geschickt und legte dann im Strafraum perfekt quer auf Tayyip Kara, der nur noch ins leere Tor einschieben musste. Zu guter Letzt hätte auch noch Maximilian Kim einen Treffer erzielen können, der Einwechselspieler verfehlte aber knapp das Gehäuse.
Zum Schluss bringt Daniel Bergler Jonas Weber zu Fall.
Sebastian Baumann
Vorteil Buckenhofen
Der Vorteil liegt immer noch beim SV Buckenhofen, denn auch den direkten Vergleich hat der SVB gewonnen. Allerdings muss der Tabellenführer seine Hausaufgaben machen, will er nicht noch überholt werden. Hersbruck hat mit dem Sieg auf alle Fälle Lunte gerochen.
Spielbericht eingestellt am 05.05.2022 22:01 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Philipp Viereckl (Spielender Co-Trainer der Gäste)
"Eigentlich können wir in Führung gehen und machen den Treffer nicht. Dann bekommen wir den Gegentreffer. Hersbruck war da aber auch griffiger in den Zweikämpfen, war aggressiver und bissiger. Wir haben zu viel mit langen Bällen agiert und sind schlecht nachgerückt. Wir hatten dennoch die ein oder andere gute Situation. Im Endeffekt ein verdienter Sieg für Hersbruck. Die wollten es am Ende vielleicht ein bisschen mehr."
Stefan Erhardt (Trainer der Heimelf)
"Ich denke, dass es verdient war. Wir haben im richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht und waren auch griffiger und präsenter. Deswegen haben wir auch verdient gewonnen."
Tobias Eisgrub (Trainer der Gäste)
"Wir gehen am Zahnfleisch, das stimmt. Die Gegner aber auch. Wir können mit 1:0 in Führung gehen und bekommen dann ein Ei. Mit dem 1:0 verlieren wir ein bisschen den Kopf. Die Räume auf Außen haben wir nicht richtig genutzt. Einfach ein Scheiß Tag. Jetzt müssen wir den Punkt verteidigen."

Spiel-Ticker

1. FC Hersbruck
Buckenhofen
45
90
Live-Ticker: Sebastian Baumann
90
+6
Spielende (20:23 Uhr)
90
+2
Eisgrub, Tobias (SV Buckenhofen) wegen Haltens/Trikotziehens / 10. gelbe Karte
90
+1
Erst vergibt Altwasser, dann setzt Kim den Ball knapp über die LAtte.
89
 
Drummer, Noah (SV Buckenhofen) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
87
 
Tooooor für 1. FC Hersbruck
4:1 Kara, Tayyip / 6. Saisontor (Vorarbeit Bongers, René)
Konter, Bongers wartet im Strafraum, so lange bis Kara in Position ist, der Rest ist Formsache.
79
 
Pfeiffer, Franz (1. FC Hersbruck) wegen Foulspiels / 2. gelbe Karte
76
 
Tooooor für SV Buckenhofen
3:1 Friedhelm, Julian / 12. Saisontor
Eigentlich unnötig. Die Hersbrucker Abwehr sieht dieses Mal nicht gut aus. Friedhelm alleine vor der Kiste und schon ist der Ball drin.
70
 
Tooooor für 1. FC Hersbruck
3:0 Bongers, René / 8. Saisontor (Vorarbeit Hirschmann, Patrick)
Hersbruck kombiniert sich wunderbar durch die löchrige Abwehr. Hirschmann auf Bongers, der einschiebt. Toller Treffer.
69
 
Schneller Angriff über die linke Seite. Friedhelm spitzelt den Ball an die Latte.
51
 
Schneider, Julian (1. FC Hersbruck) wegen Foulspiels / 4. gelbe Karte
48
 
 
Gut kombiniert und guter Schuss knapp über die Latte.
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (19:32 Uhr)
Weiter geht es. Sind wir mal auf die Reaktion des Tabellenführers gespannt.
45
+1
Halbzeit (19:18 Uhr)
Hochverdiente Führung der Hausherren. Buckenhofen wirkt nicht so frisch wie gewohnt.
45
 
Dicke Chance. Hirschmann zieht links im Strafraum ab, der Ball zischt rechts knapp vorbei.
32
 
Bauerfeld, Philipp (1. FC Hersbruck) wegen Ball-Wegschlagens / 2. gelbe Karte
31
 
Tooooor für 1. FC Hersbruck
2:0 Eigentor (Vorarbeit Brüx, Alexander)
Kara spielt den Ball links raus auf Brüx, der scharf in die Mitte spielt. Honeck schiebt ins eigene Tor.
29
 
 
Schlenzer, aber zu zentral.
27
 
Weber mit einer Doppelchance. Erst trifft der Stürmer, der sich den Ball fein mit der Hacke vorgelegt hattem, ein Abwehrbein, dann kommt der Ball von Pfister zurück. Satter Dropkick, den ein Abwehrspieler gerade noch klären kann,
26
 
Flaschka muss früh verletzt runter.
23
 
Freistoß von Buckenhofen, Weber kommt zwar nicht an den Ball, wird aber getroffen und fällt. Dusel für die Heimelf. Muss eigentlich ein Efmeter sein.
22
 
 
Im Anschluss an einen Einwurf zieht Brüx ab, aber zwei Meter links vorbei.
19
 
Honeck, Dominik (SV Buckenhofen) wegen Foulspiels / 3. gelbe Karte
17
 
Tooooor für 1. FC Hersbruck
1:0 Brüx, Alexander / 5. Saisontor (Vorarbeit Hirschmann, Patrick)
Hersbruck kombiniert sich auf der rechten Seite durch, der erste Schuss wird vor der Linie geblockt, der zweite auch und im dritten Anlauf trifft Hersbruck dann durch Brüx.
15
 
 
Beide Mannschaften belauern sich und warten auf Fehler. Nach einem Pfister-Standard setzt Weber zum Kopfball an, aber links vorbei.
6
 
Schneller Gegenzug. Dierig scheitert am Keeper.
3
 
 
Nach einem Einwurf kommt der Ball zu Pfister, der ziemlich frei steht, den Ball aber nicht richtig trifft. Hätte gefährlich werden können.
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (18:33 Uhr)
Die schwarz gekleideten Hausherren dürfen beginnen.
 
 
 
Geleitet wird die Partie von Andreas Stolorz.
 
 
 
Selbst die Mannschaft der Hersbrucker mähte mit. Die erste Hälfte des Platzes mähte Ersatzmann Ralph Maas, der sich danach mit dem verletzten Christian Kohl abwechselte.
 
 
 
Die Aufstellungen liegen mittlerweile vor. Beide Mannschaften können in Bestbesetzung antreten, wenn auch mit schweren Beinen. Beide Teams haben unfassbar viele Spiele in den letzten Wochen machen müssen.
 
 
 
Willkommen zum Spitzenspiel der Bezirksliga Nord. Es riecht nach frisch gemähtem Rasen, weil die Hausherren den Teppich noch nach englischer Art mähen. Die Gäste sind mit dem Brose Baskets Bus da, kann also fast nichts mehr schiefgehen für das Gipfeltreffen.

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2021/22 - 22. Spieltag
Datum: 05.05.2022 18:30 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz SV Eintracht Hersbruck

Zuschauer

Zuschauerzahl: 420
Weismai.
hooter
andi+max
Berner .
Brummbe.
+ 8 weitere fussballn-Leser

Torschützen

 
2:0
(31.)
Eigentor
Brüx Alexander / 4. TV
3:1
(76.)
4:1
(87.)

Spielerstrafen

1. FC Hersbruck
Bauerfeld - Ball-Wegschlagen (32.) / 2. GK
Schneider J. - Foulspiel (51.) / 4. GK
Pfeiffer - Foulspiel (79.) / 2. GK
SV Buckenhofen
Honeck - Foulspiel (19.) / 3. GK
Drummer N. - Foulspiel (89.) / 1. GK
Eisgrub T. - Halten/Trikotziehen (90.+2) / 10. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Franz Pfeiffer
(1. FC Hersbruck)
Defensiv standen die Hausherren bis auf eine kurze Phase sehr stabil. Stellvertretend für die gute Abwehrleistung steht der zentrale Innenverteidiger Franz Pfeiffer, der seine Mitspieler gut dirigierte!

Schiedsrichter

 
Andreas Stolorz
(DJK Irchenrieth)
Schlecht hat der Referee nicht gepfiffen, aber war vor allem in der ersten Hälfte leicht heimlastig. Ein Beispiel dafür: Den Elfmeter muss der Referee geben, denn es war ein klares Foul an Jonas Weber!
Note: 3,0 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
gut
(7)
Leistungen der Teams
Heim
 
4,5
(12)
Gast
 
2,8
(12)
Erg. ok? (j/n)
10
(10)
Ballbesitz
50
50
(6)
Zweikampf
56
44
(7)
Bratwurst
 
3,6
(8)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)

Keine Tipps abgegeben

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags

Freitag, 01.04.2022
Sonntag, 03.04.2022
SpVgg Mögeldorf
-
 0:0
Montag, 18.04.2022
Donnerstag, 21.04.2022
Mittwoch, 04.05.2022
Donnerstag, 05.05.2022

Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
30
72:28
66
2
30
58:35
60
3
30
61:52
49
4
30
73:51
49
5
30
49:43
49
6
30
53:48
47
7
30
57:43
47
8
30
64:45
43
9
30
47:54
42
10
30
38:40
42
11
30
38:36
41
15
30
39:63
21
16
30
23:106
10
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Uwe Kellner
Telefon 0173-8577708