Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Bayernliga Nord - 22. Spieltag - Di. 26.04.2022 18:30 Uhr
1:0 (0:0)
Topspiel der Woche: Hofer mit großem Schritt Richtung Klassenerhalt
In einer packenden Bayernliga-Partie sahen die knapp 300 Zuschauer einen starken Gastgeber, der den Aufsteiger vor viele schwierige Aufgaben stellte. Während Yannick Frey für den erlösenden Treffer bei den Saalestädtern sorgte, brannten einem Feuchter in den Schlussminuten die Sicherungen durch. Durch den Heimerfolg sieht Hofs Trainer Roman Pribyl seine Schützling auf einem guten Weg.
Aus Hof an der Saale berichtet Maik Schneider


Aufgebot und Noten

 
30
2,1
(5)
2
1,8
(5)
5
1,7
(5)
13
1,9
(5)
17
1,7
(5)
6
1,7
(5)
7
2,0
(5)
20
2,0
(5)
28
2,2
(5)
8
1,7
(5)
26
2,1
(5)
25
2,1
(5)
 
Schubert (72.)
16
-
(0)
 
Mittereder (90.+2)
4
-
(0)
27
-
(0)
23
-
(0)
22
-
(0)
19
-
(0)
1
2,0
(4)
5
2,5
(4)
6
3,0
(4)
21
3,5
(4)
31
3,5
(4)
7
3,5
(4)
22
3,0
(4)
23
3,5
(4)
33
3,0
(4)
10
4,5
(4)
17
3,0
(4)
24
3,0
(4)
 
Jessen G. (53.)
11
-
(0)
 
9
-
(0)
Durchschnittsalter: 21,9
Durchschnittsalter: 28,1
Trainer: Roman Pribyl

Spielbericht

 
Die Gäste aus Feucht standen als Aufsteiger im gesicherten Mittelfeld, dennoch reisten die ersatzgeschwächten Schützlinge von Trainer Florian Schlicker nicht nach Hof, um Geschenke zu verteilen. Bei den abstiegsbedrohten Saalestädtern wollte man vor allem die Auswärtsbilanz etwas auffrischen. Auch die Gastgeber um Trainer Roman Pribyl mussten auf einige Kicker verzichten. Besonders der Ausfall des zuletzt starken Keepers David Guyon, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde, wiegt auf Seiten der Gelb-Schwarzen schwer. Dennoch gab der Coach die Marschroute vor, "die Null muss hinten stehen und wir müssen alles für die Punkte geben". So wollte die SpVgg Bayern Hof einen Schritt Richtung Klassenerhalt machen.
Yannick Frey (re.) sorgte auf der Seite von Niculae Oltean (li.) permanent für Stresssituationen.
Maik Schneider
Feucht zu Beginn spritziger
Vom Anpfiff weg, merkte man den Gastgebern eine gewisse Vorsicht an. Schließlich stand der SC Feucht als Aufsteiger nicht umsonst zwölf Zähler vor den Hofern in der Tabelle. Nach nur zwei Minuten hatte Stephan König, nach Unordnung in der Hofer Hintermannschaft, die erste Chance. Zog das Leder jedoch über das Tor von Nico Preißler. Die junge Hofer Mannschaft versuchte den Spielaufbau der Gäste früh zu stören. So konnte Tom Feulner seinem Gegenspieler die Kugel abnehmen, scheiterte jedoch mit seinem Zuspiel. Auch Standards können die Gäste, denn einen Freistoß brachte Tim Ruhrseitz auf den nassen Rasen vor das Tor der Hofer. Nico Preißler hatte das Leder zwar im Nachfassen, doch auch der Assistent hatte wegen einer Abseitsposition die Fahne gehoben. Nachdem sich die Gastgeber aber fingen und die Defensive stabilisierten, ging auch in der Vorwärtsbewegung etwas. Kapitän Christian Schraps schickte Tizian Mittereder auf der Außenbahn. Der legte den Ball in den Rückraum, wo Yannick Frey angerauscht kam. Frey zog sofort ab, setzte das Spielgerät aber über den Querbalken. Die Gastgeber begannen nun eine starke Zwischenoffensive, die nach Chancen von Tom Feulner, Yannick Frey und Christian Schraps die Führung verdient gehabt hätte. SC-Keeper Andreas Sponsel warf sich in jeden Schuss und wirkte schon fast unüberwindbar. Kurz vor der Pause hatte nach einem Schraps-Eckball Verteidiger Noah Ismail den Führungstreffer auf dem Kopf. Doch der Abschluss des Hofer kam zu zentral und war erneut kein Problem für den Gäste-Schlussmann. Fast mit dem Pausenpfiff nahm Fabian Krantz sein Herz in die Hand und legte ein Solo über den halben Platz hin. Im Eins-gegen-Eins mit Gäste-Torwart Andreas Sponsel hatte der Mittelfeldmotor der Hofer Bayern jedoch das Nachsehen. Torlos, aber mit viel Zuversicht auf Seiten der Gastgeber ging es in die Pause.
Feucht’s Jonas Köstler (mi.) hatte bei Standards mit Yannick Frey (li.) und Tizian Mittereder (re.) alle Hände voll zu tun.
Maik Schneider
Vorne Frey, hinten Preißler
Viel musste Trainer Roman Pribyl seinen Schützlingen in der Kabine nicht erklären, denn die Hofer standen als erstes wieder auf dem Platz und machten deutlich, dass sie an die Leistung der ersten Halbzeit schnell anknüpfen wollten. So hatte Tom Feulner, nach einer Flanke von Ferdinant Seifert, per Kopf die Chance. Doch das Leder verfehlte knapp sein Ziel. Auch Kapitän Christian Schraps versuchte sein Glück mit einem Schuss aus der zweiten Reihe, verzog jedoch deutlich. Auf der Tribüne merkten die Zuschauer, dass die eigene Mannschaft Unterstützung nötig hatte und sie peitschten ihre Farben nach vorne. Nach knapp einer Stunde lotete Yannick Frey aus der Distanz schon einmal seine Zielgenauigkeit aus, verfehlte das Tor von SC-Keeper Andreas Sponsel jedoch erneut. Nur drei Minuten später machte es der 21-Jährige besser. Nach einem langen Ball von Noah Ismail, war Frey auf und davon. Im Eins-gegen-Eins ließ er danach Andreas Sponsel keine Chance und netzte zur vielumjubelten Führung ein. Und die Gastgeber wollten gleich nachlegen. Wieder war es Yannick Frey, der den Gästekeeper mit einem Abschluss aus der Drehung prüfte. SC-Trainer Florian Schlilcker reagierte und brachte mit Philipp Spießl einen frischen Mann, der noch einmal für Gefahr im Hofer Strafraum sorgen sollte. Doch viel brachten die Gäste auch in der Schlussphase nicht aufs Tor von Nico Preißer. Im Verbund klärten der Hofer Torwart und die beiden Innenverteidiger Noah Ismail und Simon Kasper alles, was von den Feuchtern in den Strafraum kam. Auf der anderen Seite versuchte Yannick Frey mit viel Ballbesitz etwas Zeit von der Uhr zu nehmen. Versuchte aber auch den Torabschluss zu suchen. Als die Nachspielzeit lief, wurde es hitzig auf dem Platz. Nachdem SC-Stürmer Stephan König zwei Mal etwas härter von den Beinen geholt wurde, brannten ihm wohl die Sicherungen durch. Nachdem der Unparteiische auf Vorteil entschied, sprang König auf und checkte den Schiedsrichter in bester Eishockeyspieler-Manier um. Der folgerichtige Platzverweis war dann der Höhepunkt einer schwachen Gästeleistung. Die Hofer hingegen feierten den nächsten Heimerfolg und machten einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt.
Mit vollem Körpereinsatz ging Tizian Mittereder (re.) gegen Niculae Oltean (li.) zu Werke.
Maik Schneider
Hof hat es in der eigenen Hand
Für die Saalestädter war es ein wichtiger Heimsieg, denn gerade die Englischen Wochen sorgen für viel Rotation in den eigenen Reihen. Um so wichtiger ist es für die Pribyl-Elf, in den Heimspielen etwas Zählbares mitzunehmen. Drei Spiele haben die Hofer noch auf der Au und es damit in der eigenen Hand, den Klassenerhalt sicher zu stellen. Doch zuvor geht es für die Schwarz-Gelben zur DJK Ammerthal. Am Samstag wartet der Tabellensiebte, ehe es am darauf folgenden Mittwoche auf der grünen Au gegen die SpVgg Ansbach geht.
Beim SC Feucht braucht es auf jeden Fall eine Leistungssteigerung im Verhältnis zur heutigen Partie. Am Freitagabend empfangen die Schlicker-Schützlinge Mitaufsteiger ASV Neumarkt zum Flutlichtspiel. Auch die Feuchter haben noch zwei Englische Wochen und müssen wohl länger auf Stürmer Stephan König verzichten, der nach dem heutigen Platzverweis mit einer höheren Strafe rechnen darf.
Spielbericht eingestellt am 26.04.2022 23:56 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Florian Schlicker (Trainer 1.SC Feucht)
"Erst einmal herzlichen Glückwunsch an Hof zum absolut verdienten Sieg. Wir haben heute, glaube ich, das schlechteste Saisonspiel gemacht. Ich habe uns selten so schlecht gesehen, das kann vielleicht auch an uns liegen, aber Hof hat das heute auch sehr, sehr gut gemacht. Wir haben es in 90 Minuten nicht geschafft, eine Torchance herauszuspielen. Wir waren in allen Mannschaftsteilen nicht auf dem Platz. Es war in keinster Weise das, was wir machen wollen und können. Am Ende des Tages sind wir mit dem 1:0 noch gut bedient. Ich bin von der Leistung meiner Mannschaft völlig enttäuscht."
Roman Pribyl (Trainer SpVgg Bayern Hof)
"Ich möchte gern diesen Sieg zwei Leuten schenken. Zum einen Tizian Nawroth, den kenne ich seit zwei Jahren. Für ihn war es das letzte Spiel. Er ist zwar nur dritter Torwart, hat aber gute Arbeit geleistet und war immer dabei. Der zweite Mann ist Adnan Udovcic, der macht für uns super Arbeit und es macht einfach Spaß, mit so jemandem zu arbeiten. Zum Spiel, wir haben es in der ersten viertel Stunde sehr schwer gehabt. Haben zu kompliziert gespielt, danach war das in Ordnung. Schade nur, dass wir solch schöne Chancen einfach nicht reingebracht haben. In der zweiten Halbzeit das 1:0 von Yannick Frey, das hat er super gemacht. Ich kann mich da nur bei der gesamten Mannschaft bedanken, dass sie so gut arbeitet und hoffen, dass wir das bis zum Schluss so durchziehen."
Hendrik Geiler (Spieler SpVgg Bayern Hof)
"Es hat heute beides mitgerissen, auf der Bank und auf dem Platz. Auf dem Platz war es natürlich was anderes, da lebst du das Ganze, was gerade passiert, viel intensiver. Es war einfach geil heute rein zu kommen, kein Gegentor mehr zu kriegen und hier dann zu gewinnen."
Tizian Nawroth (Scheidender Keeper SpVgg Bayern Hof)
"Ich werde aus gesundheitlichen Gründen erst einmal aufhören. Möchte an mir und meiner Gesundheit arbeiten, um dann auch stärker zurück zu kommen. Wir sind eine eingeschworene Mannschaft und haben so eine gute Stimmung. Im Spiel war es dann genauso, wobei wir aber auch, wie bei der einen Chance, eigentlich drei Tore machen müssen. Ich hab dann mal kurz Angst bekommen, weil es ja immer heißt - wenn du die Chancen vorne nicht machst ... Ich hatte trotzdem das Gefühl, wir hatten die bessere Taktik und den besseren Spielaufbau. Am Ende haben wir dann auch verdient gewonnen. "

Spiel-Ticker

Bayern Hof
SC Feucht
45
90
Live-Ticker: Maik Schneider
90
+6
Spielende (20:18 Uhr)
90
+2
König, Stephan (1. SC Feucht) wegen Unsportlichkeit / 1. rote Karte
Der Feuchter geht nach einem Foul den Schiedsrichter an und rämpelt ihn förmlich um.
84
 
Schmidt, Nico (SpVgg Bayern Hof) wegen Foulspiels / 9. gelbe Karte
81
 
 
Wieder bekommt Frey den Ball kommt aber zu weit nach aussen ab. Aus spitzem.winkel verfehlt er den kurzen Pfosten.
68
 
 
Die Hofer schalten schnell um und Schubert nimmt das Leder direkt starke Parade des Feuchter Keepers.
67
 
König, Stephan (1. SC Feucht) wegen Foulspiels
Rabiates Einsteigen des Gästespielers.
65
 
 
Wieder Frwy aus der Drehung. Die Hofer wollen gleich nachlegen.
63
 
Tooooor für SpVgg Bayern Hof
1:0 Frey, Yannick / 4. Saisontor (Vorarbeit Schmidt, Nico)
Die Hofer Bayern gehen in Führung und wie verdient! Ismail schickt den jungen Hofer. Der lässt dem Gästekeeper im eins gegen eins keine Chance.
61
 
Schubert, Marian (SpVgg Bayern Hof) wegen Foulspiels / 4. gelbe Karte
Schuberth geht in den Presschlag und sieht dennoch gelb.
59
 
 
Die Gäste kommen nicht wirklich zu Abschlüssen, dafür erneut die HofeR. Frey aus der zweiten Reihe nähert sich dem Tor an.
52
 
 
Der Hofer Kapitän versucht sein Glück aus der zweiten Reihe, verzieht jedoch.
50
 
 
Seiner bringt nach einer Ecke den Ball wieder ins Zentrum. Feulners Kopfbal geht knapp vorbei.
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (19:27 Uhr)
Weiter geht's, bevor es dunkel wird.
 
 
 
Die Hofer sind heiß und bereits zurück auf dem Platz.
45
+1
Halbzeit (19:17 Uhr)
Halbzeit in Hof. Ab der 20 Minute übernahmen die Gastgeber das Zepter und sorgten für eine Handvoll Chancen. Noch sind keine Tore auf der Grünen Au gefallen. Freuen wir uns auf die zweite Halbzeit.
44
 
 
Kratzer mit einem starken Solo über den halben Platz. Scheitert alleine vor dem Feuchter Schlussmann am Keeper.
42
 
 
Nach einer Schraps-Ecke springt Ismail am höchsten. Doch der Abschluss kommt sozusagen zentral.
35
 
Weber, Marco (1. SC Feucht) wegen Foulspiels / 8. gelbe Karte
Im Nachgang bekommt Weber für sein hartes Einsteigen vor dem Konter noch die Verwarnung.
34
 
Konter der Hofer Bayern, Freiburg mit einem Abschluss, Feulners Schuss wird auch geblockt und Schraps über das Tor Glück für die Gäste.
21
 
 
Schnaps schickt Mittereder auf der linken Seite. Der passt in den Ruckraum auf Frey, der zieht sofort ab. Der erste Hofer Abschluss geht drüber.
8
 
 
Der Feuchter bringt einen Freistoss vor das Hofer Tor. Doch der Assistent hat die Fahne oben.
4
 
 
Die jungen Hofe3 gehen früh drauf und Feulner provoziert den ersten Fehler in der Gäste Hintermannschaft. Leider noch ohne Torerfolg.
3
 
 
Nach Unordnung in der Hofer Hintermannschaft zieht König einfach mal ab. Knapp über den Querbalken.
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (18:32 Uhr)
Der Ball rollt im Hofer rund. Die Gäste haben Anstoß.
 
 
 
Herzlich Willkommen zum Nachholspiel Auf der grünen au. Die Aufstellungen sind Hinterlegt, beide Teams zum Aufwärmen auf dem Rasen. Die Hofer wollen hinten die Null halten und müssen dabei auf Stammkeeper Guyon verzichten.

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2021/22 - 22. Spieltag
Datum: 26.04.2022 18:30 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz Stadion Grüne Au

Zuschauer

Zuschauerzahl: 284
anpfiff.
Co
Flanke*
snoopy82

Torschützen

 
1:0
(63.)

Spielerstrafen

SpVgg Bayern Hof
Schubert - Foulspiel (61.) / 4. GK
Schmidt N. - Foulspiel (84.) / 9. GK
1. SC Feucht
Weber - Foulspiel (35.) / 8. GK
König S. - Foulspiel (67.) / -
König S. - Unsportlichkeit (90.+2) / 1. RK

Taktik


Spieler des Spiels

Yannick Frey
(SpVgg Bayern Hof)
Der 20-Jährige war heute an allen Brennpunkten zu Gange. Half in der Defensive und machte auf der anderen Seite das Goldene Tor. Auch in der Schlussphase wusste er geschickt Zeit von der Uhr zu nehmen!

Schiedsrichter

 
Manuel Steigerwald
(TSV Karlburg)
Der Unparteiische mit einer tadellosen Leistung. Musste sich in einer hitzigen Schlussphase mit einer Unsportlichkeit gegen seine Person auseinandersetzen. Behielt aber selbst da den Überblick!
Note: 1,5 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
gut
(3)
Leistungen der Teams
Heim
 
4,0
(3)
Gast
 
2,0
(3)
Erg. ok? (j/n)
--
(0)
Ballbesitz
--
(0)
Zweikampf
--
(0)
Beste Spieler
--
(0)
Bratwurst
--
 
(0)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)


Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
34
89:26
81
2
34
89:32
81
3
34
77:40
72
5
34
70:51
61
7
34
74:63
52
8
34
69:71
52
9
34
49:54
51
10
34
57:46
50
11
34
56:60
44
12
34
55:69
39
13
34
46:76
32
14
34
44:70
31
15
34
36:71
31
16
34
24:55
30
17
34
40:96
21
18
34
30:81
20
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Sebastian Werner
Telefon 0151-46624189