Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Regionalliga Bayern - 1. Spieltag - Do. 15.07.2021 18:30 Uhr
0:0 (0:0)
Topspiel der Woche: Nullnummer bei Sandro Wagners Trainerdebüt!
Mit einem 0:0 der besseren Sorte endete das Eröffnungsspiel der Regionalliga Bayern beim TSV Aubstadt, die sich als hervorragend organisierter Gastgeber präsentierten. Die 1000 Zuschauer in der NGN-Arena sahen einen überlegenen Lokalmatadoren, die es aber versäumten, den Siegtreffer zu erzielen.
Aus Aubstadt berichtet Alexander Grober


Aufgebot und Noten

 
 
2,2
1
2,5
(3)
3
2,0
(3)
8
2,5
(3)
16
2,5
(3)
6
2,5
(3)
11
2,0
(3)
24
1,5
(3)
31
2,0
(3)
10
2,0
(3)
19
2,0
(3)
22
2,0
(3)
23
-
(0)
 
Langhans (77.)
14
-
(0)
 
Pitter (90.+5)
30
2,5
(3)
 
Hofmann (67.)
7
2,5
(3)
 
Volkmuth (72.)
37
-
(0)
 
Dellinger (83.)
20
-
(0)
1
2,5
(3)
14
2,0
(3)
23
2,0
(3)
28
2,5
(3)
36
2,5
(3)
15
2,5
(3)
18
2,5
(3)
20
2,5
(3)
38
3,0
(3)
9
3,0
(3)
34
3,0
(3)
27
2,5
(3)
 
Hobsch (61.)
33
-
(0)
 
Anspach (76.)
17
2,5
(3)
 
Mashigo (72.)
22
-
(0)
26
-
(0)
32
-
(0)
Durchschnittsalter: 25,9
Durchschnittsalter: 22,4
Trainer: Victor Kleinhenz
Trainer: Sandro Wagner

Spielbericht

 
Viel wurde bereits vor dem Spiel gesprochen, als vor allem das Hauptthema Sandro Wagner war. Der 33-jährige Ex-Profi aus der Bundesliga war zuletzt noch bis vor kurzem als Experte bei der Europameisterschaft mit als Kommentator aktiv. Dennoch war er mit seiner Mannschaft sich dessen bewusst, was ihn in Aubstadt erwartete. Als Favorit ging aber natürlich der Gast aus Unterhaching ins Spiel, die aus der dritten Liga abgestiegen sind und klar zum Kreise der Favoriten gehören. So war es in einem feierlichen Rahmen angerichtet, als das Fußballfest vor einer herausragenden Kulisse etwas später als 18:30 Uhr angepfiffen wurde.
Gästeakteur Felix Göttlicher schlägt den Ball vor dem heimischen Patrick Hofmann (rot) nach vorne.
Alex Grober
Aubstadt mit ansehnlichem Fußball und Pech im Abschluss
Von Beginn an versuchte die Heimelf von Victor Kleinhenz sich Respekt vor den Gästen aus Unterhaching zu verschaffen, indem man früh attackierte und auch in den Zweikämpfen stets präsent war. Dementsprechend sprangen direkt zwei gute Möglichkeiten in den ersten fünf Minuten für den TSV dabei herum. Zunächst stand Dellinger in aussichtsreicher Position im Abseits, während bei Versuch zwei Timo Pitter's Lupfer von einem Gästeverteidiger geklärt werden konnte. Das Spiel war aber in den ersten Minuten recht ausgeglichen und die Gäste aus Oberbayern versuchten mit viel Ballbesitz und gepflegten Passstafetten zu ihrem gewünschten Erfolg zu kommen. Aubstadt stand defensiv sehr gut gegen Unterhachinger, die aber in der Anfangsphase es ebenfalls offensiv oft probierten und auch anliefen, aber gegen die gut gestaffelte Aubstadter Defensive kein Mittel fanden. Die Heimelf hingegen versuchte sein Glück über schnelles Umschaltspiel, was ihr auch immer besser gelang. Mit der Zeit wurden die Grabfelder aber deutlich besser und man war zeitweise absolut ebenbürtig, was bis Ende der Begegnung mindestens so bleiben sollte. Nach einer guten halben Stunde hatte dann Michael Dellinger die nächste dicke Möglichkeit für Aubstadt, als in höchster Not sein Schuss von der Linie gekratzt werden konnte. Das war haarscharf für die Gäste und Sandro Wagner wirkte in den folgenden Minuten auch etwas nervös ob des guten Auftrittes der Heimelf, den man wohl nicht so erwarten konnte. Besonders über die rechte Seite der Heimmannschaft wurde es wenn dann gefährlich. Die letzten beiden Aktionen vor der Pause hatte der heute sehr stark aufspielende Ben Müller, der zunächst aus zweiter Reihe das Leder an die Latte knallte (35.) und beim zweiten Versuch aber abgeblockt wurde (40.). So blieb es am Ende der ersten Halbzeit bei einem schmeichelhaften Remis für die Unterhachinger, wenn man die Chancenverteilung betrachtet. Denn von der Wagner-Elf kam bis dato offensiv nicht viel. Die SpVgg-Stürmer Stephan Hain und Patrick Hobsch, die beide schon im Profibereich Erfahrungen sammeln konnten, wurden von den Aubstadtern sehr gut ausgebremst.
Viel Rasen flog im Duell um den Ball zwischen dem Ex-Bundesligaakteur Stephan Hain (li.) und dem heimischen Marcel Volkmuth.
Alex Grober
Kleinhenz-Elf nutzte Chancen nicht gegen offensiv schwache Hachinger
Auch die zweite Halbzeit lebte vor allem von der Spannung, dass das Spiel auch noch so lange offen blieb. Nach zwei Minuten in Halbzeit zwei hätte Ben Müller aber den TSV in Führung bringen können, als zuvor Leonard Langhans sich sehr stark durchsetzte und Müller erneut nur den Querbalken des Hachinger Tores traf. An vielen gefährlichen Aktionen war der Ex-Würzburger beim Eröffnungsspiel beteiligt und konnte seine individuelle Klasse zeigen. Absehen aber von der Großchance der Aubstädter blieb das Spiel aber weiterhin offen, da Unterhaching mit viel Ballbesitz versuchte, den Ball in die Schnittstelle zu spielen und so die TSV-Defensive auszuhebeln. Doch Victor Kleinhenz' Mannschaft machte es in der Verteidigung sehr sauber und ließen kaum eine Chance zu. Die einzige Chance war aber harmlos, als in der 62. Minute Heimkeeper Schneider einen Kopfball von Timon Obermeier sicher parieren konnte. Nur sechs Minuten später lag erneut das 1:0 für die Grabfelder in der Luft, als Felix Göttlicher im letzten Moment sich in einen Schuss von Timo Pitter warf und so den Einschlag wohl verhindern konnte. Der Einsatz stimmte bei den Hachingern, dementsprechend hielt man auch weiterhin die Null. So wurde aber Aubstadt mit der Zeit immer besser, doch die zwingenden Aktionen im Strafraum blieben auf beiden Seiten aus. Besonders in der Schlussphase drängte die Kleinhenz-Truppe nochmal, um gegen die Wagner-Mannschaft - die mit einem Altersdurchschnitt von 21,6 auflief - noch den Lucky-Punch landen zu können. Doch viel sprang dabei nicht mehr herum, ehe Unterhaching in der Nachspielzeit nochmal die zweite Luft schnuppern sollte, aber auch weiterhin nicht viel im Angriff zustande bringen sollte. So blieb es dann am Ende beim Remis, das für die Wagner-Elf in seinem Debütspiel glücklich war.
Der heimische Tim Hüttl (li.) stellt Stephan Hain, der kaum Aktionen für sich verbuchen konnte.
Alex Grober
Glückliche Punkteteilung für Aufstiegsaspiranten aus Unterhaching
Die mit einer blutjungen Truppe angetretene SpVgg Unterhaching nahm heute mit Glück einen Zähler aus dem Grabfeld mit. Nach der heutigen Vorstellung der Kleinhenz-Mannschaft hätte die sich auch mit einem Dreier belohnen können, wenn man denn die Chancen besser verwertet hätte. Alleine Ben Müller traf zwei Mal den Querbalken, ebenso wie von Michael Dellinger zwei Riesenchancen vereitelt wurden. Abschließend kann man aber beide Teams beglückwünschen, vor einer solch herausragenden Kulisse mal wieder Fußball spielen zu dürfen. Denn das darf man auch nicht vergessen, wie es nun in den kommenden Wochen und Monaten bezüglich der pandemischen Entwicklung weitergeht. Weiter geht es aber für beide Teams am kommenden Wochenende. Der TSV Aubstadt gastiert beim TSV 1860 Rosenheim, während die SpVgg Unterhaching den SV Wacker Burghausen empfängt. Beide Trainer werden sicherlich ihre Lehren aus dem Auftaktmatch ziehen und ihre Mannschaften für die kommenden Spiele dementsprechend einstellen.
Spielbericht eingestellt am 16.07.2021 00:08 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Victor Kleinhenz (Trainer TSV Aubstadt)
"Es war überragend in Aubstadt wieder mal vor 1000 Zuschauern spielen zu dürfen. Wir wollten ein Fußballfest und ich denke die da waren, haben das auch so gesehen. Was unsere eigene Leistung angeht, muss ich sagen, die war bärenstark. Viel mehr gibt es da nicht hinzuzufügen. An der Torchancenverwertung müssen wir noch arbeiten, aber wir haben ganz ganz wenig bis keine Torchancen zugelassen. Alle Spieler, die auf dem Platz waren, haben funktioniert. Was ich beeindruckend fand, war die zweite Halbzeit. Man neigt ja dann doch dazu nach so vielen vergebenen Torchancen dann etwas kopfloser zu spielen. Das war überhaupt nicht der Fall und wir haben eine sehr gute Mischung zwischen Zug zum Tor, als auch die notwendige Absicherung an den Tag gelegt. Dementsprechend sind wir sehr stolz auf die Mannschaft heute. "
Sandro Wagner (Trainer SpVgg Unterhaching)
"Der Punkt ist gut. Wir haben viele junge Spieler und ich stehe noch am Anfang meiner jungen Trainerlaufbahn. Daher bin ich zufrieden. Wir haben uns aber auch bei Ballbesitz viel mehr vorgenommen. Danke an das Publikum der Aubstädter, das meiner jungen Mannschaft eine gute Atmosphäre bereitet hat."
Markus Schwabl (Kapitän SpVgg Unterhaching)
"Ich glaube, wenn man die Torchancen anschaut, haben wir heute richtig Glück gehabt, dass wir einen Punkt noch mitnehmen. Es war mir schon klar, dass wir mit einer solch neu zusammengewürfelten Mannschaft, mit ganz vielen ganz jungen Spielern, die teilweise ihr erstes Jahr im Herrenbereich spielen, nicht komplett durchmarschieren werden. Das ist von Anfang an klar gewesen. Dass es hier schwer wird, wussten wir auch. Wir haben die Gegner gut analysiert. Sie haben genauso gespielt, wie wir es uns vorgestellt haben. Wir haben leider einen eher nicht so guten Tag erwischt und deswegen bin ich mit dem 0:0 - auch wenn es hart ist - sehr zufrieden."

Spiel-Ticker

Aubstadt
Unterhaching
45
90
Live-Ticker: Alexander Grober
90
+6
Spielende (20:35 Uhr)
90
+3
 
Jetzt drückt Haching nochmal…
90
+1
 
Vier Minuten oben drauf!
90
 
 
Flachschuss sichere Beute für den Gästekeeper.
90
 
 
Hier geht es auf und ab - Spielausgang komplett offen.
88
 
 
Aubstadt versucht jetzt nochmal alles, um trotzdem noch den Führungstreffer zu setzen!
86
 
Haimerl, Deniz (SpVgg Unterhaching) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
84
 
Bieber, Christopher (TSV Aubstadt) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
81
 
Turtschan, Jannis (SpVgg Unterhaching) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
78
 
Göttlicher, Felix (SpVgg Unterhaching) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
74
 
 
Aubstadt weiterhin agiler wie die Hachinger Gäste. Zwingende Szenen bleiben aber beidseitig aus.
68
 
Göttlicher blockt im letzten Moment vor dem durchgebrochenen Pitter!
62
 
 
Obermeier eben mit einer Kopfballchance, Aubstadts Keeper pariert aber sicher.
53
 
 
Abgesehen von der Aubstadter Großchance gestaltet sich das Spielgeschehen sehr ausgeglichen.
47
 
Starke Einzelleistung von Langhans. Ben Müller trifft erneut die Latte.
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (19:45 Uhr)
Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.
 
 
 
Aubstadt bisher in den letzten 20-25 Minuten überlegener und auch offensiv präsenter.
45
+2
Halbzeit (19:27 Uhr)
40
 
Erst schlägt Dellinger über eine Langhans-Flanke - der zweite Abschluss von Ben Müller wird abgeblockt!
40
 
Langhans, Leonard (TSV Aubstadt) wegen Ball-Wegschlagens / 1. gelbe Karte
35
 
Klasse Distanzschuss aus zweiter Reihe an die Latte! Haching offensiv lange nicht mehr zu sehen.
34
 
 
Nach den Ballverlusten der Gäste ist es die rechte Seite die, über die es oftmals brennt.
30
 
Pitter, Timo (TSV Aubstadt) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
28
 
In allerhöchster Not klärt ein Hachinger in letzter Instanz den Schuss von Dellinger kurz vor der Linie. Da hatten die heimischen Fans schon den Torschrei auf den Lippen!
24
 
Müller, Ben (TSV Aubstadt) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
22
 
 
Aubstadt kämpft sich nun immer mehr ins Spiel und ist nun absolut ebenbürtig. Haching hadert in den letzten Minuten einige Male mit Schiedsrichter Potemkin.
14
 
 
Spiel ist bisher sehr ausgeglichen. Haching mit etwas mehr Ballbesitz und etwas mehr Drang nach vorne. Aubstadt versucht über schnelle Umschaltaktionen zum Ziel zu kommen.
5
 
Erste Riesengelegenheit nach viel Ballbesitz für Haching für die Heimelf. Pitter überlupft den Gästehüter, doch sein Abschluss wird noch geklärt!
2
 
 
Dellinger wird ein erstes Mal steil geschickt, steht allerdings im Abseits.
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (18:40 Uhr)
Den offiziellen Anstoß nehmen Josef Janker und Burkhard Wachenbrünner vor.

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2021/22 - 1. Spieltag
Datum: 15.07.2021 18:30 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz Schulstadion

Zuschauer

Zuschauerzahl: 1000
anpfiff.

Torschützen

Keine Tore

Spielerstrafen

TSV Aubstadt
Müller - Foulspiel (24.) / 1. GK
Pitter - Foulspiel (30.) / 1. GK
Langhans - Ball-Wegschlagen (40.) / 1. GK
Bieber - Foulspiel (84.) / 1. GK
SpVgg Unterhaching
Göttlicher - Foulspiel (78.) / 1. GK
Turtschan - Foulspiel (81.) / 1. GK
Haimerl - Foulspiel (86.) / 1. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Ben Müller
(TSV Aubstadt)
Fast hätte es geklappt mit einem Treffer für den zentralen Mittelfeldspieler des TSV Aubstadt, der an fast jeder gefährlichen Aktion der Grabfelder beteiligt war. Mit seinen zwei Lattenschüssen brachte er sein Team jeweils fast in Führung, soll aber die starke Leistung des 23-jährigen Ben Müller nicht schmälern!

Schiedsrichter

 
Roman Potemkin
(SV Friesen 1920 e.V.)
Auch wenn die Gäste nicht immer unbedingt einverstanden waren mit den Entscheidungen des Unparteiischen Roman Potemkin, muss man aber die souveräne Spielleitung nennen. Zu keinem Zeitpunkt des Spiels hatte man den Eindruck, dass ihm das Spiel entgleitet. Dementsprechend eine gute Leistung des 29-jährigen vom SV Friesen!
Note: 2,0 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
gut
(3)
Leistungen der Teams
Heim
 
3,0
(3)
Gast
 
3,0
(3)
Erg. ok? (j/n)
--
(0)
Ballbesitz
--
(0)
Zweikampf
--
(0)
Beste Spieler
Bratwurst
 
4,0
(3)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)


Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
18
61:21
41
2
18
47:21
41
5
19
34:17
34
6
18
36:21
32
7
19
37:22
32
8
19
36:33
26
9
17
33:34
25
11
19
26:37
24
12
18
26:38
21
13
18
25:32
21
14
17
27:36
20
16
19
27:43
19
17
19
17:45
17
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Sebastian Werner
Telefon 0151-46624189