Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 12.09.2021 um 18:45 Uhr
Zirndorf besiegt Herrieden spät: Raitersaich mit 3:0 im Kellerduell gegen Roth
Am Samstagnachmittag konnte der ASV Zirndorf einen späten 2:1-Heimsieg gegen Herrieden verbuchen und damit seine Position im oberen Tabellendrittel wahren. Ganz oben regiert weiter der SC Aufkirchen, der bei Aufsteiger Lauterhofen 7:0 gewann. Die erste Niederlage gab es für Unterreichenbach (2:4 in Feuchtwangen). Aufatmen war in Raitersaich angesagt (3:0 gegen Roth), Deutenbach holte in Hilpoltstein ein 2:2.
Von Marco Galuska

Schmitt-Doppelpack lässt Zirndorf jubeln

Nach torloser erster Hälfte gelang dem ASV Zirndorf im Heimspiel gegen die SG Herrieden am Samstag die frühe Führung nach dem Seitenwechsel. Westendarp verlängerte einen Ball in den Strafraum auf Schmitt, der aus spitzem Winkel mit Hilfe des Innenpfostens zum 1:0 traf. Doch die Freude über die Führung währte ganze zehn Minuten, dann führte ein kapitaler Rückpass von Zwingel, vorbei am eigenen Torwart, zum Ausgleich. Herrieden kam deutlich besser ins Spiel, das nun in beide Richtungen hätte laufen können. Robl traf aus 20 Metern den Pfosten (69.). Dann hatte Herrieden die Großchance zum Siegtreffer, als Bernhard auf Zavozov passte, der im Duell mit Hofmann aber den Kürzeren zog (78.). Kurz vor dem Ende war es dann ein Foul an Lange im Strafraum, das die Entscheidung brachte. Schmitt nahm sich der Sachen an und verwandelte zum späten 2:1-Heimsieg für den ASV.

Kapitän Marcus Schmitt traf für den ASV Zirndorf beim 2:1-Heimsieg gegen Herrieden doppelt.
fussballn.de / Schlirf

Feuchtwangen wahrt Heimnimbus

Mit dem SV Unterreichenbach hat es nun auch die letzte noch unbesiegte Mannschaft erwischt. Auch für die bis dato noch ungeschlagenen „Urus“ war in Feuchtwangen bei bestem Fußballwetter nichts zu holen. Im dritten Heimspiel im Heinz-Seidel-Stadion behielt die Kapp-Elf nach starkem Kampf mit 4:2 am Ende nicht unverdient die Oberhand.

TuS-Trainer Michael Kapp konnte den nächsten Heimsieg feiern, auch wenn er das Spielende von der Tribüne aus verfolgen musste.
fussballn.de / Schlirf

Raitersaich gibt Rote Laterne ab

Feuchtwangen gastiert am Mittwochabend (19 Uhr) zum Nachholspiel beim SV Raitersaich und will dort seine punktlose Auswärtsbilanz aufbessern. Der SVR konnte indes am Sonntag die Rote Laterne nach seinem 3:0-Sieg im Kellerduell gegen die TSG 08 Roth abtreten. Kurz vor und nach der Pause sorgten Matthias Winterhalter, Noah Zimmermann und Dominik Steinlein für Jubel am Zuckermandelweg.

Matthias Winterhalter traf zur Raitersaicher Pausenführung gegen Roth. Am Ende stand ein 3:0-Sieg für den SVR.
fussballn.de / Schlirf

Neues Schlusslicht ist somit der SV Lauterhofen, der vom Spitzenreiter SC Aufkirchen heftig Prügel bezog und eine 0:7-Pleite quittieren musste. Wesentliche besser läuft  es mittlerweile für den STV Deutenbach, der im fünften Spiel in Folge punkten konnte. Beim 2:2 in Hilpoltstein schnupperte das Team vom Weihersberg gar an einem Sieg, doch der Führungstreffer vom eingewechselten Jörg Kohler zum 2:1 (74.), hielt nur sechs Minuten, ehe Mario Santoro zum Remis traf.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Bezirksliga Süd

Samstag, 11.09.2021
Sonntag, 12.09.2021
Hilpoltstein
-
Deutenbach
 2:2
Lauterhofen
-
 0:7
Raitersaich
-
 3:0


Tabelle Bezirksliga Süd

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
13
33:7
30
2
13
33:12
30
3
13
30:11
30
4
13
27:19
23
5
13
16:8
23
6
14
17:26
19
7
14
18:21
19
9
13
23:25
16
10
13
12:21
14
11
12
12:23
14
12
13
14:22
13
13
12
18:19
13
14
13
17:26
11
15
13
23:31
11
16
13
11:33
10
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Bezirksliga Süd

Tore: 1:0 Schmitt (49., Westendarp), 1:1 Eigentor (60.), 2:1 Schmitt, Foulelfmeter (88., Lange)
Gelbe Karten: Zwingel (47.), Floßmann (80.) / Skurka M. (37.), Bernhard (47.), Pfeifer (75.), Zavozov (80.), Wellhöfer (83.), Brinschwitz (88.), Heidingsfelder (90.)
Zuschauer: 100
Hilpoltstein
-
Deutenbach
 2:2
Tore: 1:0 Santoro (43.), 1:1 Nietzer (52.), 1:2 Kohler J. (74.), 2:2 Santoro (80.)
Gelbe Karten: Wittmann F. (56.), Herzog B. (66.) / Nietzer (75.) | Gelb-rote Karten: Wittmann F. (90.+2) / -
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Paul Wiemer
Tore: 1:0 Unöder P., Foulelfmeter (60.), 2:0 Prosiegel R. (67.), 3:0 Deuter (77.), 4:0 Schwab, Foulelfmeter (85.), 5:0 Niederlöhner (90.)
Gelbe Karten: - / Fleps (43.), Consentino D. (60.)
Zuschauer: 111 | Schiedsrichter: Maximilian Oligschläger
Lauterhofen
-
 0:7
Tore: 0:1 Beck S. (23.), 0:2 Schöllhammer J. (24.), 0:3 Stimpfig (43.), 0:4 Holzmann (46.), 0:5 Babel S., Foulelfmeter (57.), 0:6 Holzmann (61.), 0:7 Babel S., Foulelfmeter (81.)
Gelbe Karten: Federl (13.), Meyer A. (22.), Gottschalk P. (56.), Scherer (80.) / Winterhalter J. (9.), Holzmann (26.)
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Maximilian Großmann
Tore: 1:0 Flügel (4.), 1:1 Brechtelsbauer S. (17., Brechtelsbauer J.), 2:1 Wolfram (54.), 3:1 Rieder (55.), 4:1 Rieder (62.), 4:2 Brechtelsbauer S. (65., Brechtelsbauer J.)
Gelbe Karten: Scholz (24.), Beck C. (58.), Soldner (69.), Sindel (70.), Rieder (88.) / Gsänger (74.)
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Kai Hoffmann (TSV Röthenbach/Pegnitz)
Raitersaich
-
 3:0
Tore: 1:0 Winterhalter M. (38., Steinlein), 2:0 Zimmermann (49., Steinlein), 3:0 Steinlein (53., Störzenhofecker)
Gelbe Karten: Jeltsch M. - Foulspiel (13.), Röder R. - Foulspiel (17.), Winterhalter M. - Meckern (25.), Uwadia - Foulspiel (45.), Steinlein - Foulspiel (58.) / - | Gelb-rote Karten: Uwadia - Meckern (65.), Röder R. - Zeitspiel (81.) / -
Zuschauer: 120 | Schiedsrichter: Benjamin Wagner (TSV Germania Kirchehrenbach)
Tore: 1:0 Koller (18.), 1:1 Scheuermann (35.), 2:1 Schlupf F. (55.)
Gelbe Karten: Schmidt F. (37.), Schlupf F. (58.), Billner (73.) / Seefarth J. (60.), Lang (61.), Karami (72.), Kilinc (84.) | Gelb-rote Karten: Schlupf F. (62.) / -
Zuschauer: 137
Tore: 1:0 Loos (30.), 2:0 Beil (85.)
Gelbe Karten: Schwalb D. (44.) / -
Zuschauer: 75 | Schiedsrichter: Kenny Abieba (KSD Hajduk Nürnberg)

Torschützen Bezirksliga Süd



Diesen Artikel...